Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit
Reiseforum und Weltreise -Wiki für Individualreisen, Langzeit-, Welt- und Fernreisen
 
Bitte erst Suchen - dann Fragen! Reise-Forum zurUNBEDINGT VOR DEINEM 1. BEITRAG LESEN:  WRF-GebrauchsanweisungUrlaubsplanung & Reisevorbereitung Bitte für jedes Thema einen neuen Beitrag schreiben!
   
   FAQFAQ    BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren
 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Weltreise-Forum fördern? WRF-Förderer  LoginLogin 
Weltreise-GästebuchWRF-Gästebuch  Urlaub & Reise-ChatReise-Chat   WRF Fördererpowered by   Weltreise - Schmökern & PlanenHome   
Zu Worldtrip.de: Weltreise- Schmökern und Planen
Nützliche Accessoires für Deine (Welt-) Reise, Weltreise-T-Shirts im Weltreiseshop
Weltreise-Links - Handverlesene Info-Links zum Reisen weltweit

Bangkok: T.A.T. - gefälschte staatl. Tourist Information

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  


Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren ->
    REISE-LÄNDER & REGIONEN: 1T-1B-Info-Pool ->
   Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer
Autor Nachricht
unseen
Kiebitz


Anmeldungsdatum: 05.03.2010
Beiträge: 4

BeitragVom : 09 März 10 11:27     Thema: Bangkok: Fake T.A.T / TAT "Unseen Travel"

Hallo martin!

Mit dem Einloggen, war ich leider immer zu faul oder habe es in der Hektik vergessen. ich bemuehe mich aber ab sofort um besserung.


Gestern war ich also nochmal bei denen im Buero um dann zu erfahren, 100 Prozent rueckgabe, wie man es mir gesagt hatte, kann ich auf keinen Fall bekommen, da das Unternehmen bereits schon Sachen gebucht hatte und sie ja auch noch Strom, Personal etc. zahlen muessen.

Jedenfalls soll ich nun von den 67,500 Baht 80 Prozent (54.000 Baht) zurueckbekommen. Damit waere das ein Verlust von ca. 300 euro, womit ich eigentlich sehr gut leben kann.
Vor allem auch, dass ich danach endlich Bangkok verlassen kann.

Ein Haken hat die Sache allerdings, ich bekomme das Geld in Cash, d.h. ich reise ab morgen Mittag mit 54.000 Baht bzw. 1500 euro im moneybelt umher. Natuerlich werde ich das keinem weitersagen...


Bin nun uebrigens nach der Tourist Police am Flughafen mit dem Expressbus zur Khaosan Road gefahren. Als "Neuanfang" meiner Reise.



Liebe Gruesse

unseen
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

comdirect
Ralvieh
Gast





BeitragVom : 19 Mai 11 21:56     Thema: Bangkok: T.A.T. - gefälschte staatl. Tourist Information

scheint in bangkok grad in mode zu sein.

wir waren letzten monat dort.
wir ließen uns am hauptbahnhof absetzen, gingen rein um tickets für den nächsten tag zu kaufen.
genau wie astrid wurden wir dort "angesprochen". die frau hielt mir ihren ausweis direkt vors gesicht und redete sehr laut etwas von "official". ich fand das einfach nur unhöflich und habe sie ignoriert. sie ging sogar schimpfend aus dem weg, ehe ich sie anrempelte.

später spazierten wir in richtung chinatown.
auf dem weg wurden wir etwa 5x von leuten angesprochen (ein lehrer war glaub ich auch dabei), die sich brennend für unsere reise interessierten. leider hatten wir keine pläne, wußten nicht mal den wochentag und die leute waren schnell weg. hoffentlich war nicht doch ein ehrlicher dabei Rolling Eyes
ich hätte gedacht, daß sie teure stadtrundfahrten im angebot haben - aber was ich hier lese macht mich sprachlos.

steck nicht den kopf in den sand. wenn du etwas unterwegs warst, merkst du solche sachen recht schnell.
ist natürlich vorteilhaft, wenn man diese erfahrungen sehr früh macht, wenn man eh kaum geld hat, das einem abgezockt werden kann. Laughing

es gibt unzählige orte in SO asien, wo man von vielen solcher neuer "freunde" umworben wird.
Nach oben
Brainticket
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 124
Wohnort: südliches NRW

BeitragVom : 22 Mai 11 20:02     Thema: Bangkok: T.A.T. - gefälschte staatl. Tourist Information

wow, heftige geschichte, hast du denn nun wenigstens den großteil des geldes zurückbekommen? würde mich doch interesieren wie es am ende ausgegangen ist

allerdings muss man sagen (da die sache jetzt ja schon eine weile vorbei ist, erlaube ich mir das mal) dass du da schon etwas selbst schuld bist.
die preise die für die tour verlangt wurden sind nämlich absolut astronomisch, und jedem der sich ein wenig vorher informiert hätte, hätte klar sein müssen das hier was nicht stimmt.
für 65000 baht bekommt man ja einen 2 wöchigen thailand urlaub von deutschland aus, inklusive hin und rückflug aus/nach deutschland.

ich mein, es passiert wohl vielen, dass man mal irgendwie übers ohr gehauen wird, aber in einer solchen größenordnung???



hoffe dir hats die reiselust dennoch nicht verdorben,

gruß

brainticket
Nach oben
Timtam
Gast





BeitragVom : 27 Okt 16 5:33     Thema: Bangkok: T.A.T. - gefälschte staatl. Tourist Information

Tourist Information of Thailand -TAT in Bangkok

Leider habe auch ich schlechte Erfahrungen mit der thailändischen Tourismusbehörde gemacht und möchte andere Backpacker warnen! MeinGefühl ist es das sie es vor allem auf Alleinreisende angesehen haben und alles mit einer reizvollen Tuck Tuck Fahrt beginnt. Ich war den 2 Tag in Thailand, wollte mir die Sehenswürdigkeiten in Bangkok ansehen und wurde von Tuck Tuck Fahrern angesprochen. Das ist nichts unübliches und ich wusste auch, dass man aufpassen muss, weil sie meist zu teure Preise von den Touris nehmen, doch der Preis stimmte und die Orte die sie mir zeigten waren attraktiv. Ich wusste vorher, dass die Thailändische Tourist Information dabei war, doch dachte, naja noch paar Informationen zu meiner Reise mir zu holen, ist ja nicht schlecht. Dort angekommen waren wie immer viel Personal, doch kein anderer Tourist drin. Im Nachhinein ist schon dieser Fakt nicht vertrauenswürdig. Ich habe dann von meinen Plänen erzählt und er hat mit paar Tipps mir eine tolle Reise geplant. Ich erhielt dann einen Pauschalpreis und entschied mich die nächsten 10 Tage mit Flug und Touren zu buchen. Er meinte es wäre besser bar zu zahlen, sodass mir eine Mitarbeiterin noch eine ATM zeigte und schon war es gebucht. Doch um so länger ich über diese Buchung nachdachte und anderen davon erzählte bekam ich immer mehr ein schlechtes Bauchgefühl. Es gab immer mehr Situationen die ich komisch fand und in der Summer mein Gefühl immer schlechter wurde. Z.B. Konnte der Typ mir keine Einzelpreise nennen, ich hatte nur paar Voucher in der Hand wo paid drauf gestempelt wurde und ich keine Quittung für fast 500€ bekam. Ich hatte ihn auch darauf angesprochen wie das läuft und er erzählte mir, das er den Durchschlag dorthin faxt und mit meinem dann abgleichen. Ich dachte mir okay, sind ja keine deutschen und bei anderen Buchungen hier, habe ich auch nur einen Voucher mit paid bekommen. Doch er hat auch nur 2 Anrufe getätigt mit den Unterkünften und ich habe nie mitbekommen, das er meinen Namen da durchgegeben hat. Auch das fragte ich und er gab mir antworten die sein Vorgehen erstmal erklärt haben.
Am Ende hatte ich nach dem Tag eine schlaflose Nacht und mich lies das Gefühl nicht los, das dort etwas nicht stimmte. Erst googelte ich die Airline meines Fluges. Okay die gab es und war bekannt für günstige Flüge innerhalb Thailands. Doch als ich die TAT - Tourist Information of Thailand googelte, fand ich heraus, das es Betrüger sind!
Ich hatte nur noch wenige Stunden bevor mein Bus nach Chiang Mai gehen sollte, wo ich dann die erste Unterkunft über die gebucht hatte. Also schnelles Handeln war gefragt. Gleich um die Ecke gab es eine Polizeistation die ich aufsuchte. Ich musste nicht warten und ich bekam von Anfang an das Gefühl, das sie mir helfen wollen. Nachdem ich alles beschrieben hatte, kontaktierten sie die Polizei für Touristen, wo ich mit einem netten Mann telefoniert habe und er mir dann sagte, das ich dort warten soll, er kommt in die Polizeistation ist mir. Keine 20 min später war er da und fragte mich weitere Details. Daraufhin fuhr er mit mir zu der Tourist Information und besprach mit mir vorher was ich sagen soll. Der Plan war alles zu stornieren, da ich auch noch nichts in Anspruch genommen hatte. Es gab natürlich ein Nein, das es nicht geht. Der Polizist checkte die Lizenz des Inhabers des Ladens und neben den heftigen Diskussionen, wo er mich unterstütze, gab er mir auch Schutz. Er meint, das es allein gefährlich gewesen wäre für mich, weil es thailändische Maffia sei, die mit den Tuck Tuck Fahrern Kriminalität betreiben.
Am Ende habe ich mehr als die Hälfte des Geldes zurück bekommen + die Flugtickets (auch wenn ich die am Ende auch nicht genutzt habe, weil ich das Risiko nicht eingehen wollte, ob der Flug wirklich gebucht ist). Der Polizist hat die Scheine auf Echtheit geprüft, er hat noch schriftlich etwas aufgesetzt, er hat dafür gesorgt, das ich eine Quittung bekommen und es wurde alles mit Foto festgehalten. Der Tuck Tuck Fahrer wird gefasst und muss 3000 baht Strafe an die Regierung zahlen, da ich seine Nummer fotografiert hatte und er somit bestimmt werden konnte.

Am Ende war es ein Erlebnis, wo ich ca. 200€ verloren habe und Opfer thailändischer Maffia wurde. Doch zum einen sage, es hätte schlimmeres passieren können. Mein Bauchgefühl hat mir rechtzeitig Signale gegeben, sodass ich noch handeln konnte. Und das was ich jedem Backpacker nur ans Herz legen kann, wenn etwas passiert, geht zur Polizei, sie hilft euch! Ich kann nun immerhin sagen, das Polizisten genauso chaotisch mit ihrem Roller durch die Straßen fahren, auch mal gegen die Fahrtrichtung!

Passt auf euch auf und seid misstrauisch, wenn euch etwas komisch vorkommt!

Grüße aus Thailand
Sandra
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Kritiker
Gast





BeitragVom : 27 Okt 16 8:10     Thema: Bangkok: T.A.T. - gefälschte staatl. Tourist Information

Timtam, ich verstehe deinen gesamten Bericht nicht.

1) Der Informationsstand hatte eine Lizenz. Du sagst selbst, dass der Polizist die ueberprueft hat.

2) Die Leistungen, die du eingekauft hast, kosteten 500 Euro. Was ist daran betruegerisch? Nichts. Du hast nicht gesagt, dass du auch nur eine einzige Leistung nicht erhalten haettest, wenn du sie abgerufen haettest.

3) Am allerwenigsten verstehe ich, warum der Tuk Tuk Fahrer "gefasst" wurde und eine Strafe zahlen musste. Der hat doch ueberhaupt nichts getan. Im Gegenteil, der hat dich doch aeusserst korrekt bedient. Das sagst du doch selbst. Woher willst du also ueberhaupt wissen, dass der irgendwo im grossen Bangkok "gefasst" wurde. Bist du solange bei der Polizei geblieben?

Meines Erachtens sind solche Berichte nicht nuetzlich. Sie sind aus Kaufreue geschrieben und ein Betrug lag an keiner Stelle vor.
Nach oben
caseyjones
Verdientes WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.07.2007
Beiträge: 162
Wohnort: Ofenbach

BeitragVom : 27 Okt 16 9:51     Thema: Bangkok: T.A.T. - gefälschte staatl. Tourist Information

Timtam schrieb:
Tourist Information of Thailand -TAT in Bangkok



Am Ende war es ein Erlebnis, wo ich ca. 200€ verloren habe und Opfer thailändischer Maffia wurde. Doch zum einen sage, es hätte schlimmeres passieren können. Mein Bauchgefühl hat mir rechtzeitig Signale gegeben, sodass ich noch handeln konnte. Und das was ich jedem Backpacker nur ans Herz legen kann, wenn etwas passiert, geht zur Polizei, sie hilft euch! Ich kann nun immerhin sagen, das Polizisten genauso chaotisch mit ihrem Roller durch die Straßen fahren, auch mal gegen die Fahrtrichtung!



Liebe Sandra,

eigentl. wollte ich mal detailliert auf deinen Beitrag eingehen, aber das hat mich zu sehr aufgeregt. Deshalb hier mal ein kurzes Statement.

Ich finde du nimmst die Sache nicht ernst genug und das will ich nicht so stehenlassen. Das lesen ja auch noch andere hier.

Du hast, um es mal auf den Punkt zu bringen, dir richtig was geleistet da. Abzocke ist überall auf der Welt groß in Mode, besonders außerhalb von westlichen Ländern (also alles außer US, CA, West-E uropa, OZ, NZ).

Misstrauen ist daher angebracht.

Thailand würde ich mal als Kinderspielplatz bezeichnen. Wenn du erwägst die umliegenden Länder (oder gar A frika oder L ateinamerika, Naher Osten(!)) zu bereisen, solltest du dich dringend besser vorbereiten, wenn du nicht weitere Überraschungen erleben willst.

Die Tuktuk-Nummer ist so dermaßen alt und eigentlich auch so offensichtlich - siehe dazu bitte auch das Thema:
-> Bangkok : Tuk Tuk- & Bootsfahrten als Touristenfalle .
Nach oben
MichaC
Reise-Geburts-Helfer


Anmeldungsdatum: 06.04.2015
Beiträge: 205

BeitragVom : 27 Okt 16 13:39     Thema: Bangkok: T.A.T. - gefälschte staatl. Tourist Information

70 Länder dieser Welt bereist. Bei manchen Tricks ziehe ich mein Hut und habe Mitleid bei manchen sage ich selber schuld.
Aber wenn ich mich in Bangkok von irgend welchen Taxifahrern anquatschen lassen ist es meine eigene Dummheit.
Meine Ober Deviese ist ich lasse mich von niemanden anquatschen. Ich antworte noch nicht mal wenn mich jemand anquatscht.

Wenn ich etwas brauche dann spreche ich jemand an. Oder lässt ihr euch wenn ihr in HH, M oder B seid von irgend welchen Taxi Fahrern ansprechen und dann in ein Reisebüro fahren. ?????
Den Trick mit dem tuk tuk ins Reisebüro den gibt es schon seit 25 Jahren.
Nach oben
Wenn Du zum Titelthema mehr weisst, dann -> Egal wie alt: Thema bitte 'titel-stringent' ergänzen, aktualisieren, Antwort zufügen!   -  Vorherige Beiträge des Themas zeigen:   
Reisepass - Sicherheitskopie - Urkundenfälschung? << Voriges Thema :-: Nächstes Thema >> Indonesien: Pura Besakih - Man braucht wirklich keinen Guide
Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren -> REISE-LÄNDER & REGIONEN: 1T-1B-Info-Pool -> Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Flugsuche mit internationalen Abflug - und Ankunftflughäfen:  
Abflug: Ziel:
Hinflug:
Personen:
Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Rückflug: Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Im WRF werben?
Ähnliche Reisethemen im Weltreiseforum:                                                 Neue WRF-Suche
Thema Autor Reiseforum Antworten
Keine neuen Beiträge Krank in Bangkok, Thailand - brauche ... Evali SOS-Forum: Dringende Fragen von unterwegs & aktuelle Katastrophen- und Sicherheits-Belange 2
Keine neuen Beiträge Thailand: Von Bangkok Airport nach Kh... Wholy Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien 5
Keine neuen Beiträge Uganda: Motorrad / Auto kaufen als To... Quartz Afrika - inkl. Kanaren, Azoren, Madagaskar & Mauritius 1
Keine neuen Beiträge Thailand: Visum für Pakistan in Bangkok Panny Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien 0
Keine neuen Beiträge Thailand: Klosteraufenthalt Nähe Bang... andiii Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien 2
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Reiseforum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Reiseforum antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Förder-Link:
Förder-Link zu Amazon.de

(Bitte über rechte Maus-    
taste zu Favoriten zufügen)
Internationale Google-Suche
Googlen in: Web   Australien   Neuseeland   USA   D-Land
England   Worldtrip   andere Länder   LEO Online-Dictionary    WRF-Suche Währungsumrechner Oanda
 Förder-Link:
Förder-Link zu Globetrotter.de
(Bitte über rechte Maus-
taste zu Favoriten zufügen)

 
  WRF Fördern?



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group