Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit
Reiseforum und Weltreise -Wiki für Individualreisen, Langzeit-, Welt- und Fernreisen
 
Bitte erst Suchen - dann Fragen! Reise-Forum zurUNBEDINGT VOR DEINEM 1. BEITRAG LESEN:  WRF-GebrauchsanweisungUrlaubsplanung & Reisevorbereitung Bitte für jedes Thema einen neuen Beitrag schreiben!
   
   FAQFAQ    BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren
 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Weltreise-Forum fördern? WRF-Förderer  LoginLogin 
Weltreise-GästebuchWRF-Gästebuch  Urlaub & Reise-ChatReise-Chat   WRF Fördererpowered by   Weltreise - Schmökern & PlanenHome   
Zu Worldtrip.de: Weltreise- Schmökern und Planen
Nützliche Accessoires für Deine (Welt-) Reise, Weltreise-T-Shirts im Weltreiseshop
Weltreise-Links - Handverlesene Info-Links zum Reisen weltweit

Wie Mangelerscheinungen beim Reisen vorbeugen? Erfahrungen?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  


Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren ->
    VOR der Reise: ->
   Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...
Autor Nachricht
Astrid
WRF-Moderator


Anmeldungsdatum: 05.12.2002
Beiträge: 5556
Wohnort: weltreisend seit 2000

BeitragVom : 06 Sep 19 18:52     Thema: Wie Mangelerscheinungen beim Reisen vorbeugen? Erfahrungen?

Hallo,

chiquitano schrieb:
Genauso sehe ich es auch "Schachundmatt". Als Vegetarier ist es schon viel einfacher ohne Supplements auszukommen. Bei veganer wird es wie schon gesagt etwas komplizierter. Wenn man den Umstieg macht (was ich auch allen herzlichst empfehlen würde Wink ) dann sollte man sich schon genauer mit der Materie beschäftigen. Es ist auch wirklich interessant und man lernt viel dazu.

Vielen Dank, dass Du eine vegane Ernährung ins Spiel gebracht hast. Es ist leicht vorstellbar, dass das Risiko für Mangelerscheinungen steigt, je mehr Lebensmittel dauerhaft ausgeklammert werden, sodass ein Vorbeugen von Mangelerscheinungen für Veganer (anders als für Vegetarier oder Fleischfresser) durch Nahrungsergänzungmittel nicht nur auf Reisen, sondern auch in D sinnvoll bzw. z.T. nötig ist.
Auf www.klartext-nahrungsergaenzung.de, einer online-Plattform der Verbraucherzentralen, findet man recht umfangreiche Informationen zu
-> potentiellen Mangelerscheinungen bei Veganern, nicht nur hinsichtlich des bereits genannten Vitamin B12, sondern z.B. auch in Bezug auf Zink, Eisen, Calcium, Eiweiß und Jod.


Lukeumdiewelt hier schrieb:
…ich kann mir sogar vorstellen, dass in „ärmlicheren“ Ländern gesünder gegessen wird als in sogenannten Industriestaaten…die Fettleibigkeitsrate ist ja nicht zum Spaß in Deutschland und USA um so viel höher, als jetzt etwa in Kolumbien. Und gerade hier greifen viele zu Supplements, etwa auch weil es durch Ernährung allein gar nicht anders geht. Stichwort Vitamin D...

Die Tatsache, dass fast jeder 3. Bundesbürger Nahrungsergänzungsmittel einnimmt, bedeutet nicht notwendigerweise, dass er das tut, weil sein Körper Supplements benötigt.
Deutschland ist kein Vitaminmangelland Wink.

Auf der oben bereits genannten online-Plattform der Verbraucherzentralen kann man sich sehr detailliert über Risiken und Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln informieren. Dort findet man auch mehr zum Stichwort Vitamin D, dessen Ergänzung in aller Regel nur für Risikogruppen (~ 15% der Bevölkerung in D) empfohlen wird bzw. indiziert ist.

Liebe Grüße
Astrid
_________________
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
Jetzt auch für Schweiz & Österreich!
Lukeumdiewelt
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.05.2017
Beiträge: 40

BeitragVom : 14 Sep 19 11:47     Thema: Wie Mangelerscheinungen beim Reisen vorbeugen? Erfahrungen?

chiquitano, stimmt, aber immerhin gibt es schon so viele Möglichkeiten, sich durch Supplements weiter zu helfen, falls man Probleme mit Mineralstoffen, Vitaminen oder was auch immer an. Dass man das aber auch in einem individuell abgestimmten Mittel finden kann, wusste ich noch nicht. Finde ich aber cool! Da hat man das ja schon ideal zusammengemischt. Und merkst du da schon einen Unterschied oder seit wann nimmst du das Präparat denn? Ich schätze mal, wenn du es nur beim Reisen nehmen würdest, dann wären die Effekte zu gering…das muss man ja über einen längeren Zeitraum nehmen, damit man Veränderungen spürt…so stell ich mir das mal vor. Aber vielleicht kannst du da ja davon noch berichten. :-) Und ja, Reisen und Studieren passt doch auch zusammen, wie die Faust aufs Auge. Niemals sonst werden wir so viel Freiheiten und Zeit haben. :-)

Astrid, danke für die Hinweise! Werde ich mir gleich mal anschauen. Da kann man sich sicherlich auch als Fleischfresser was abgucken. :-) Und wie man sieht, haben es aber auch relativ viele Menschen nötig, auf Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen. Umso besser, dass man da diese Möglichkeiten hat, denn sonst, alleine durch Ernährung, würde es schwierig sein. Nimmst du denn persönlich Suppelements? :-)
Nach oben
chiquitano
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.08.2019
Beiträge: 12

BeitragVom : 22 Sep 19 17:37     Thema: Wie Mangelerscheinungen beim Reisen vorbeugen? Erfahrungen?

@Astrid: Sehr informativer Beitrag! Bei gewissen Vitaminen und den täglichen Bedarf muss man es sowieso auch länderspezifisch betrachten. Speziell bei Vitamin D habe ich da auch vor kurzem mit meiner Ärztin geredet und sie sieht es sowieso kritisch, dass eine einheitlicher Tagesbedarf angeführt ist, obwohl dies sehr stark von der Tageslichtaussetzung abhängt. Denn ein Spanier braucht sicher nicht so viel Vitamin D zu sich zu führen als ein Skandinavier. Dadurch muss man auch von Mensch zu Mensch unterscheiden. Der eine ist ein PC-Muffel und kriegt kaum Sonne aber, der andere ist viel im Freien und hat eine große Dosis an Vitamin D durch die Sonnenstrahlung.

@Lukeumdiewelt: Ja ich habe mich eh länger gefragt ob es nicht ein spezielles und individuelles Mittel gibt, das für einen zugescheidert ist. Zum Beispiel ist es ja nicht der Fall, dass alle Veganer (oder Vegetarier) das selbe essen, die selben Krankheiten haben, Lebensgewohnheiten, das aufhalten im Freien etc etc. Welche Mittel man bei einem möglichen Vitaminmangel nehmen sollte ist auch so eine Sache. Das kann schon auch schnell kompliziert werden. So bin ich eben auf das Plantoflexx gekommen und finde es sehr praktisch. Ich nehme es nun schon seit einigen Monaten und habe gute Erfahrungen damit gemacht. Du kannst ja dort das Frageformular ausfüllen und schauen was rauskommt.
Vergiss aber trotzdem nicht auf eine gesunde UND biologisch/nachhaltige Ernährung Wink
Nach oben
Astrid
WRF-Moderator


Anmeldungsdatum: 05.12.2002
Beiträge: 5556
Wohnort: weltreisend seit 2000

BeitragVom : 25 Sep 19 18:32     Thema: Wie Mangelerscheinungen beim Reisen vorbeugen? Erfahrungen?

Lukeumdiewelt schrieb:
Nimmst du denn persönlich Suppelements? Smile

Meine kritischen Anmerkungen lassen die Antwort eigentlich schon vermuten: Nein, ich nehme keine Supplements, da ich den Eindruck habe, mich auch ohne Pillen abwechslungsreich und entsprechend gesund zu ernähren, indem ich z.B.. meist selbst koche und Fertiggerichte, "Junk Food" und Softdrinks in aller Regel meide.

Dabei vertraue ich auch unterwegs bzw. in Zeiten sehr einseitiger Ernährung eher auf mein "Bauchgefühl", das mir signalisiert, wenn mir etwas fehlt und sich durch ein plötzlich einsetzendes Verlangen auf bestimmte Lebensmittel, seien es Salat, Obst, Fleisch,... oder auch Süßes bemerkbar macht.

Wie im Thema schon angesprochen gibt es Ernährungskonstellationen, die langfristig Nahrungsergänzungsmittel hilfreich, sinnvoll oder nötig erscheinen lassen. Für reisende Nicht-Veganer sehe ich jedoch keinen Grund, sich von den Werbe-Initiativen der Industrie Angst vor einem Mangel einreden zu lassen.

@ chiquitano:
Auch als Computer-Nerd kann man sich ohne Pillen ausreichend gesund ernähren. Wink

Liebe Grüße
Astrid
_________________
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]


Astrid
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Die Europäische Reiseversicherung
Lukeumdiewelt
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.05.2017
Beiträge: 40

BeitragVom : 25 Sep 19 21:50     Thema: Wie Mangelerscheinungen beim Reisen vorbeugen? Erfahrungen?

Danke nochmal für eure Antworten. :)

chiquitano, da gebe ich dir recht – wobei man da wohl auch die Globalisierung betrachten muss, dass mittlerweile viele von uns einen 9 to 5 Job haben und viel Zeit im Büro verbringen. Viel Freizeit bleibt dann nicht, um noch Sonnenlicht zu tanken. Und da ist es dann auch schon egal, ob man in Spanien oder Skandinavien wohnt…naja, ganz egal auch nicht – ich wäre dann doch lieber in Spanien haha
ich sehe das auch so, wie du, dass man nicht alles pauschalisieren kann. Daher gefällt mir ja auch die Idee eines individuell abgestimmten Präparates so gut, weil es eben auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Ich frage mich halt, inwiefern das überhaupt möglich ist. Also wie das dann auf einen individuell abgestimmt werden kann. Das läuft alles über diesen Fragebogen, oder wie?
Und schon klar, dass man dann eine gesunde und vollwertige Ernährung nicht außer Acht lassen darf. Aber wie schon erwähnt, kann man etwa als Veganer nicht alles über die Ernährung abdecken. Selbst Fleischesser können Mangelerscheinungen haben. Muss ja nicht unbedingt damit zusammenhängen, was man isst…wie etwa bei Vitamin D.

Astrid, genau da möchte ich gleich anschließen. Es ist ja nicht möglich, ALLES über die Ernährung aufzunehmen. Mangelerscheinungen können immer auftreten, etwa bei der körpereigenen Produktion von Vitamin D, wenn man eben nicht genug Sonnenstrahlen abbekommt. Da finde ich es schon in Ordnung, wenn man nachhilft (wenn nicht sogar nötig!).
Und dein Aspekt, das zu essen, worauf man gerade „Verlangen“ hat, finde ich spannend. Ich habe auch mal darüber gehört, dass der Körper einem schon signalisiert, was er braucht – aber ich kann mir vorstellen, dass dieser Mechanismus bei vielen von uns schon gar nicht mehr so ausgeprägt ist und sie dann, wenn man Hunger hat, irgendeinen Müll in sich hineinstopfen (wie etwa Chips oder was weiß ich), anstatt auf eine gesunde Ernährung zu achten.
Nach oben
chiquitano
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.08.2019
Beiträge: 12

BeitragVom : 07 Okt 19 23:23     Thema: Wie Mangelerscheinungen beim Reisen vorbeugen? Erfahrungen?

@Lukeumdiewelt: Bezüglich dem Sonnenlicht gibt es da wirklich einen großen Unterschied von Land zu Land, auch wenn man zum Beispiel von 9 bis 17h arbeitet. Da wirst du im Herbst bzw. Winter in Skandinavien im dunklen aus dem Haus gehen und nach Hause kommen, wo du aber in Spanien (z.B.) um 17h noch sehr viel Tageslicht hast (die Spanier sollten sowieso in der gleichen Zeitzone wie Portugal sein (-1 MESZ)...aber das ist ein anderes Thema Smile ).
Zwecks dem Supplement: ja genau, das läuft über den Fragebogen ab. Ist eigentlich eh easy...kannst es ja eh ausprobieren und schauen was rauskommt.

@Astrid: Das mit dem Computer-Nerd war von mir nur ein Beispiel, wie verschieden die natürliche Tageslichtdosis von Mensch zu Mensch sein kann, abhängig von der Tätigkeit Wink
Nach oben
Wenn Du zum Titelthema mehr weisst, dann -> Egal wie alt: Thema bitte 'titel-stringent' ergänzen, aktualisieren, Antwort zufügen!   -  Vorherige Beiträge des Themas zeigen:   
(Reise-) Unfallversicherung? << Voriges Thema :-: Nächstes Thema >> Tampons in Süd-Ost-Asien ?
Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren -> VOR der Reise: -> Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ... Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Flugsuche mit internationalen Abflug - und Ankunftflughäfen:  
Abflug: Ziel:
Hinflug:
Personen:
Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Rückflug: Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Im WRF werben?
Ähnliche Reisethemen im Weltreiseforum:                                                 Neue WRF-Suche
Thema Autor Reiseforum Antworten
Keine neuen Beiträge China: Yangtze Kreuzfahrt - Kosten? E... ccc Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien 2
Keine neuen Beiträge Mit Hanföl innerhalb Europas reisen? Pirat82 Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool 5
Keine neuen Beiträge Iran: Zustand der Geldnoten beim Wech... Stubenhocker Asien-Forum 3: Naher Osten (Mittlerer Osten) 1
Keine neuen Beiträge Südostasien: Englische Sprachschule b... Endy Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien 0
Keine neuen Beiträge Einloggen beim WRF für Selbstfahrer deffi Testforum & Fragen zum WRF? 0
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Reiseforum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Reiseforum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Förder-Link:
Förder-Link zu Amazon.de

(Bitte über rechte Maus-    
taste zu Favoriten zufügen)
Internationale Google-Suche
Googlen in: Web   Australien   Neuseeland   USA   D-Land
England   Worldtrip   andere Länder   LEO Online-Dictionary    WRF-Suche Währungsumrechner Oanda
 Förder-Link:
Förder-Link zu Globetrotter.de
(Bitte über rechte Maus-
taste zu Favoriten zufügen)

 
  WRF Fördern?



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group