Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit
Reiseforum und Weltreise -Wiki für Individualreisen, Langzeit-, Welt- und Fernreisen
 
Bitte erst Suchen - dann Fragen! Reise-Forum zurUNBEDINGT VOR DEINEM 1. BEITRAG LESEN:  WRF-GebrauchsanweisungUrlaubsplanung & Reisevorbereitung Bitte für jedes Thema einen neuen Beitrag schreiben!
   
   FAQFAQ    BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren
 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Weltreise-Forum fördern? WRF-Förderer  LoginLogin 
Weltreise-GästebuchWRF-Gästebuch  Urlaub & Reise-ChatReise-Chat   WRF Fördererpowered by   Weltreise - Schmökern & PlanenHome   
Zu Worldtrip.de: Weltreise- Schmökern und Planen
Nützliche Accessoires für Deine (Welt-) Reise, Weltreise-T-Shirts im Weltreiseshop
Weltreise-Links - Handverlesene Info-Links zum Reisen weltweit

Reisebudget / Geld anlegen in der Krise - wie?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  


Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren ->
    VOR der Reise: ->
   Finanz-Info-Pool: Geld & Reise - Bargeld im Ausland, Reise-Budget, Devisen, Geld-Transfer ...
Autor Nachricht
Charlymelon
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.06.2009
Beiträge: 99

BeitragVom : 16 Feb 11 17:44     Thema: Reisebudget / Geld anlegen in der Krise - wie?

auch auf die Gefahr hin, dass dies nicht wirklich Thema-relevant ist:

wenn ich 100.000 Euro in bar haette, wuerde ich auf der Stelle aufhoeren mir Sorgen zu machen.
(etwas, was auch ohne 100.000 Sinn ergibt!)


Dann wuerde ich einen Teil in Gold anlegen und bei einer vertrauenswuerdigen Person lassen.
Einen Teil (vielleicht ein Viertel?) an Aerzte ohne Grenzen oder andere Hilfsorganisationen geben, am besten welche, die in den von mir zu bereisenden Regionen taetig sind. damit wuerde ich nicht nur Gutes tun, sondern auch mich unterwegs von der Last befreien, bei jedem Bettler ein furchtbar schlechtes Gewissen zu bekommen...... (der Anblick bzw. Kopfschuetteln waere zwar noch schmerzhaft, aber nciht mehr soooooo schlimm). Zinsen dieser Gerldanlage: weniger schlecht fuehlen, je nach Reiseziel bis zu 20x pro Tag.

Und den Rest.... Mischung aus Festgeld- und Tagesgeld.



Nach 16 Monaten unterwegs weiss ich, dass 350 Euro/Monat fuer NZ und Australien nicht/kaum ausreichen, in Suedostasien jedoch sogar fuer 2 Reisende....
_________________
<a><img></a>
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Haenschen_Klein
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.08.2010
Beiträge: 10

BeitragVom : 10 Apr 11 0:18     Thema: Reisebudget / Geld anlegen in der Krise - wie?

Hallo defender,

über dieses Thema mache ich mir auch schon seit längerer Zeit Gedanken.

Die Zukunft sieht alles andere als rosig aus. Die große Umschuldung wird kommen, ob in Form einer Währungsreform oder Hyperinflation wird sich zeigen.

In diesen Zeiten sind hohe Bargeldbestände in einer Währung eher Gift. Auf jeden Fall macht es Sinn, das Geld auf mehrere Währungen aufzuteilen. Am ehesten in:

- Norwegische Krone
- Schweizer Franken
- Kanadischer Dollar
- Australischer Dollar

Darüberhinaus sollte der Fall der Fälle nicht zum finanziellen Ruin führen. Deshalb sind auch Silber und Gold stark zu gewichten und im heimischen Tresor zu lagern.
- Silber vorzugsweise in 1OZ
(für eine Unze Silber musste man vor 2-3 Jahren ca. 13 Euro hinlegen, mittlerweile schon über 28 Euro.)

- Gold als Barren oder 1OZ (je nach Kapital)
(1kg Gold war vor 2-3 Jahren für 16000 Euro zu haben, mittlerweile kostet das Kilo 32000 Euro.)

Weiterhin würde ich auch einen nicht unerheblichen Teil des Geldes in Aktien stecken. Hier bieten sich vor allem Rohstoffaktien an. Auch Zukunftsmärkte wie z.B. Elektromobilität scheinen keine schlechte Alternative. Der Zugriff aufs Depot sollte ja meist problemlos möglich sein.

Immobilien sind auch eine gute Idee, allerdings nur bei ausreichendem Budget. Hier würde ich aber vor allem auf Wachstumsgegenden setzen, die eine positive Einwohnerentwicklung vorzuweisen haben und für die Zukunft für die Menschen interessant bleiben, z.B. etablierte Universitätsstädte.

Wie würde ich die 100.000 Euro nun wirklich anlegen wenn ich nächste Woche für mehrere Monate/Jahre unterwegs wäre?

- 20.000 Euro in Silber (physisch)
- 10.000 Euro in Gold (physisch)
- 10.000 Euro in CHF
- 10.000 Euro in CAD
- 20.000 Euro Tagesgeldkonto
- 30.000 Euro in ausgewählten Rohstoffaktien

Ungefähr so, allerdings würde es mir schwer fallen beim aktuellen Silber- und Goldpreis einzusteigen, auch wenn ich davon ausgehe, dass wir noch ganz andere Kurse sehen werden.

Weitere Ideen wären:

- Vergabe eines Niedrigzins-Kredits an eine vertraute Person mit monatlichen Rückzahlungen.

- Geldanlage bei einem fähigen Vermögensverwalter (teilweise haben manche selbst im Krisenjahr 2008 auf +-0 verwaltet)

Viele Grüße
Haenschen
Nach oben
AlexB
WRF-MENTOR


Anmeldungsdatum: 22.08.2006
Beiträge: 160

BeitragVom : 06 Feb 12 0:10     Thema: Reisebudget / Geld anlegen in der Krise - wie?

Hallo zusammen,

ggf. ist mein Beitrag nicht mehr interessant, aber ich bin der Meinung, dass Haenschen_Kleins Beitrag weiterhin richtig ist.

Zwar kann man den Währungsanteil aktuell anders gestalten, den Goldanteil etwas höher gewichten und 2500€ auf einen Short auf Gold und/ oder Silber kaufen [Absicherung], aber im Grundsatz gut aufgestellt. Cash is king - das ist sicher komplett falsch.

Auf keinen Fall solltest Du Immobilien kaufen, egal in welcher Form. Mag sich gut anhören, sind aber bei so wenig Eigenkapital ein Klotz am Bein. Nichts wird Freiheit mehr behindern, als die Versklavung bei Banken. Muss auch mal gesagt werden Embarassed


Viele Grüsse


Alex
_________________
Unser Blog, in dem aber nicht viel anderes steht als hier im Forum: http://ein-jahr-freiheit.blogspot.com
Nach oben
jot
WRF-Spezialist


Anmeldungsdatum: 20.02.2007
Beiträge: 1079
Wohnort: bei Frankfurt am Main

BeitragVom : 07 Feb 12 12:45     Thema: Reisebudget / Geld anlegen in der Krise - wie?

Ich denke für eine Anlage in Rohstoffe und Fremdwährungen ist man jetzt ein bisschen spät dran, da der Tiefpunkt des Euros mittlerweile (hoffentlich Wink) erreicht sein sollte (selbst die Griechenpleite ist wohl überall eingepreist), wenn man eine solche Anlageform wählt, dann ja vor allem weil man von einem kompletten Zusammenbruch des Euros (und damit wohl auch unserer Banken) ausgeht. In diesem Fall müsste man die Devisen und Rohstoffe also tatsächlich irgendwo physisch vorhalten und nicht auf einem Bank-Konto/Depot lagern (bringt ja nix, wenn man in Gold auf dem Papier anlegt aber die Bank einen nicht auszahlen kann), dem OP ging es aber ja darum dass er von dem Geld auch eine längere Reise finanzieren möchte... also scheidet diese Anlageform wohl aus, solange man niemand absolut vertrauenswürdigen und von Banken Unabhängigen hat, der nebenbei auch noch ein Mindestmaß an Sicherheit garantieren kann.

Solange man nur von einer moderaten Inflation ausgeht (ich denke auch, dass in den nächsten Jahren zumindest zeitweise die 2% vermutlich überschritten werden, unser Geld wird aber von heute auf morgen nicht plötzlich wertlos sein) bleibt unser Bankensystem ja bestehen und dann macht IMHO ein Aktieninvestment eher Sinn. Aktien kann man nämlich auch von unterwegs jederzeit verkaufen wenn es nötig sein sollte, mit Stop-Loss-Orders lassen sich mögliche Verluste begrenzen falls das Unternehmen doch zwischendurch unerwartet pleite geht, während man irgendwo abgeschieden (ohne Internet) durch den Dschungel kraxelt. Sinnvoll auf verschiedene Branchen streuen, für den Fall das irgendein Sonderereignis die Kurse in einem Bereich kaputtmacht (Fukushima und der damit verbundene Atomausstieg in Deutschland hat beispielsweise die Aktien der Energieriesen, die lange Zeit als sichere Anlage galten, einbrechen lassen). Wenn man absolut keine Idee hat, in was man investieren sollte, kann man sich das Portfolio von auf Sicherheit ausgelegten Fonds anschauen um ein paar Anregungen zu erhalten.
Im Gegensatz zu den meisten Rohstoffen kann man momentan bei vielen Aktien auch noch günstig einsteigen und langfristig sogar mit einem dicken Plus rechnen.
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Worldnomads Auslandskrankenversicherung
Per Hentian
WRF-MENTOR


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 308
Wohnort: Hamburg, Singapore

BeitragVom : 11 Feb 12 18:35     Thema: Reisebudget / Geld anlegen in der Krise - wie?

Zitat:
Ich denke...


Ohje, eine Anlageempfehlung die so beginnt verheisst nix Gutes...

Zitat:
...für eine Anlage in Rohstoffe und Fremdwährungen ist man jetzt ein bisschen spät dran, da der Tiefpunkt des Euros mittlerweile (hoffentlich ) erreicht sein sollte


Das ist natuerlich unglaublicher Unsinn.
Warum?
Wenn man Deiner Phrophezeiung Glauben schenken mag und der Euro seinen Tiefpunkt erreicht hat muesste es richtigerweise heissen: Jetzt kaufen.
Rohstoffe werden in aller Regel in US-Dollar gehandelt. Deiner (ganz persoenlichen) Theorie folgend steigt der Euro wieder d.h. man bekommt fuer die eigenen Euros jetzt mehr Dollar und kann mehr Rohstoffe kaufen.

Darueber hinaus bedeutet es noch lange nicht, dass Rohstoffpreise fallen, stagnieren oder steigen. Wie kann man sich nur so auessern?

Zitat:
Im Gegensatz zu den meisten Rohstoffen kann man momentan bei vielen Aktien auch noch günstig einsteigen und langfristig sogar mit einem dicken Plus rechnen.


Alles Spekulation. Ich wuerde einen Teufel tun und hier Empfehlungen posten selbst wenn ich Deiner Meinung waere.

Per



[Bitte bewahre den Respekt vor der Meinung anderer, auch wenn Du anderer Meinung sein solltest - Diskussionen kann man auch wertfrei auf der Sachebene führen - Danke Astrid]
Nach oben
jot
WRF-Spezialist


Anmeldungsdatum: 20.02.2007
Beiträge: 1079
Wohnort: bei Frankfurt am Main

BeitragVom : 11 Feb 12 19:19     Thema: Reisebudget / Geld anlegen in der Krise - wie?

Per Hentian schrieb:
Zitat:
Ich denke...


Ohje, eine Anlageempfehlung die so beginnt verheisst nix Gutes...

Wie entscheidest Du bei der Geldanlage? Aus dem Bauch heraus?

Zitat:
Zitat:
...für eine Anlage in Rohstoffe und Fremdwährungen ist man jetzt ein bisschen spät dran, da der Tiefpunkt des Euros mittlerweile (hoffentlich ) erreicht sein sollte


Das ist natuerlich unglaublicher Unsinn.
Warum?
Wenn man Deiner Phrophezeiung Glauben schenken mag und der Euro seinen Tiefpunkt erreicht hat muesste es richtigerweise heissen: Jetzt kaufen.
Rohstoffe werden in aller Regel in US-Dollar gehandelt. Deiner (ganz persoenlichen) Theorie folgend steigt der Euro wieder d.h. man bekommt fuer die eigenen Euros jetzt mehr Dollar und kann mehr Rohstoffe kaufen.

Abgesehen davon, dass nicht alles in Dollar gehandelt wird, sind die Rohstoffpreise natürlich auch nicht fest an den Dollar gebunden.

Zitat:
Darueber hinaus bedeutet es noch lange nicht, dass Rohstoffpreise fallen, stagnieren oder steigen.

Mir ist schon klar, dass der Markt noch andere Einflüsse hat
Zitat:
Wie kann man sich nur so auessern?

Ich habe lediglich meine Meinung zu dem Thema geposted und es auch so kenntlich gemacht.

Zitat:
Zitat:
Im Gegensatz zu den meisten Rohstoffen kann man momentan bei vielen Aktien auch noch günstig einsteigen und langfristig sogar mit einem dicken Plus rechnen.


Alles Spekulation.

Natürlich ist das Spekulation. Ich hoffe das ist keine allzu große Überraschung für dich, aber das haben spekulative Anlagen so an sich...

Zitat:
Ich wuerde einen Teufel tun und hier Empfehlungen posten selbst wenn ich Deiner Meinung waere.


Ich habe bewusst auf ganz konkrete Aktien-Empfehlungen verzichtet, damit man mir hier kein Eigeninteresse unterstellen kann. Aber was Du (nicht nur) hier abziehst ist einfach destruktives Trolling.

Ich hatte ja schon befürchtet dass ich aus irgendwelchen Gründen bei dir auf dem Kieker gelandet bin, aber wenn ich mir deine Beiträge in letzter Zeit so anschaue, scheinst du diesen Umgangston allgemein zu pflegen? Tu' dir doch einfach den Gefallen, und versuche dich (auch wenn dich vermeintlich blöde Beiträge wie von mir aufregen) ein bißchen zu zügeln. Das macht das Klima hier etwas angenehmer. Statt "verheisst nix gutes", "unglaublicher Unsinn", "wie kann man sich nur so äußern" könntest du einen Post auch einfach mal in der Art "ich teile nicht die Meinung von jot, sondern... [deine Meinung]" anfangen.
Nach oben
Per Hentian
WRF-MENTOR


Anmeldungsdatum: 23.03.2008
Beiträge: 308
Wohnort: Hamburg, Singapore

BeitragVom : 11 Feb 12 19:56     Thema: Reisebudget / Geld anlegen in der Krise - wie?

Ich habe Verstaendnis fuer Deine Vorwaertsverteidigung. Auf dem Kieker habe ich Dich nicht - Es gibt keinen Grund dafuer. Du meinst also ich betreibe destruktives Trolling. Mitnichten, denn es bleibt wie es ist: Deine Aussage(n) zu diesem Thema sind entweder nachweislich absurd oder spekulativ.
Und ich werde mich auch in Zukunft zu Wort melden, wenn jemand Unsinn verzapft und ich erwarte das umgekehrt genauso.

Per
Nach oben
Travelers
Kiebitz


Anmeldungsdatum: 09.03.2012
Beiträge: 2

BeitragVom : 09 März 12 10:55     Thema: Reisebudget / Geld anlegen in der Krise - wie?

Ich müsste mir auch mal mein Geld besser anlegen. Confused



[Mod: Verdeckten Spam-Link gelöscht. Bei Wiederholung droht öffentliche Offenlegung & Outing als Spammer!]
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Globetrotter Ausrüstung
Online-Kataglog & Kundenbewertungen
Expeditionstechnik

DKB-VISA Card kostenlos
Anzeigen von WRF-Sponsoren -> auch interessiert?
paukipaul
Mitglied im WRF


Anmeldungsdatum: 24.09.2010
Beiträge: 309

BeitragVom : 09 März 12 13:11     Thema: Reisebudget / Geld anlegen in der Krise - wie?

naja

Also die beste Anlage ist immer noch Boden und Haus, weil da kann man immer wohnen, ganz egal, wieviel wert es ist. Und keiner kann einen rausschmeissen, selbst wenn der Euro flöten geht.

Daneben gibt es noch die Bildung, mit der man Geld verdienen kann, für den kleinen Geldbeutel, also meinen, heißt das einen LKW-Führerschein machen beispielsweise.

Wenn man mehr Geld hat, macht man einen Hubschrauberschein, oder ähnliches, und hat immer Arbeit. Dafür muss man nicht mal klug sein.

Daneben investieren meine Verwandten aus der Schweiz in Stahl und Windkraftanlagen.

Stahl, weil es jetzt gerade billig ist, und der nächste Hype sicher kommt.
Wind, weil es die Zukunft ist. Das sind zwar nicht sehr hohe Renditen, aber sichere.

Also ganz ehrlich: die beste Geldanlage ist die, arbeiten zu gehen. am besten ohne Wohnung, so wie ich. Ich wohne immer bei meinen Arbeitgebern. Mit Familie geht das natürlich nicht mehr.

Generell denke ich, daß die vielen Tips über Aktien und so weiter ihren Platz im Cyberspace nicht wert sind, weil keiner der Geld verdient oder einen ordentlichen Plan hat, wird sich hier in einem bekloppten Forum mit Laienfragen rumärgern, und Leuten Tipps geben, die zu naiv sind, um einfachste Dinge selber herauszufinen.

Ich weiß das genau, weil ich selber bekloppt genug bin, hier in diesem Forum rumzuhängen und Zeit zu verschwenden, anstatt ainfach hinauszugehen, um einen Fuß vor den anderen zu setzen.

Also vergeßt die Expertentips, die sind einfach nix wert.
Nach oben
Wenn Du zum Titelthema mehr weisst, dann -> Egal wie alt: Thema bitte 'titel-stringent' ergänzen, aktualisieren, Antwort zufügen!   -  Vorherige Beiträge des Themas zeigen:   
Argentinische Peso günstig abzugeben << Voriges Thema :-: Nächstes Thema >> comdirect im Vergleich zur DKB VISA Card ?
Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren -> VOR der Reise: -> Finanz-Info-Pool: Geld & Reise - Bargeld im Ausland, Reise-Budget, Devisen, Geld-Transfer ... Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4
Flugsuche mit internationalen Abflug - und Ankunftflughäfen:  
Abflug: Ziel:
Hinflug:
Personen:
Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Rückflug: Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Im WRF werben?
Ähnliche Reisethemen im Weltreiseforum:                                                 Neue WRF-Suche
Thema Autor Reiseforum Antworten
Keine neuen Beiträge Venezuela: Geld schwarz tauschen - wa... jack123 Finanz-Info-Pool: Geld & Reise - Bargeld im Ausland, Reise-Budget, Devisen, Geld-Transfer ... 2
Keine neuen Beiträge Südkorea: Geld abheben in Südkorea? flymaniac Finanz-Info-Pool: Geld & Reise - Bargeld im Ausland, Reise-Budget, Devisen, Geld-Transfer ... 7
Keine neuen Beiträge Französisch-Polynesien - Wo bekomm ic... Torina Ozeanien - Südsee - Südpazifik 3
Keine neuen Beiträge Chile: Geld wechseln in Santiago an S... Koma-Kurt Südamerika 4
Keine neuen Beiträge Chile: Geld wechseln - US Dollar oder... Koma-Kurt Südamerika 8
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Reiseforum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Reiseforum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Förder-Link:
Förder-Link zu Amazon.de

(Bitte über rechte Maus-    
taste zu Favoriten zufügen)
Internationale Google-Suche
Googlen in: Web   Australien   Neuseeland   USA   D-Land
England   Worldtrip   andere Länder   LEO Online-Dictionary    WRF-Suche Währungsumrechner Oanda
 Förder-Link:
Förder-Link zu Globetrotter.de
(Bitte über rechte Maus-
taste zu Favoriten zufügen)

 
  WRF Fördern?



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group