Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit
Reiseforum und Weltreise -Wiki für Individualreisen, Langzeit-, Welt- und Fernreisen
 
Bitte erst Suchen - dann Fragen! Reise-Forum zurUNBEDINGT VOR DEINEM 1. BEITRAG LESEN:  WRF-GebrauchsanweisungUrlaubsplanung & Reisevorbereitung Bitte für jedes Thema einen neuen Beitrag schreiben!
   
   FAQFAQ    BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren
 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Weltreise-Forum fördern? WRF-Förderer  LoginLogin 
Weltreise-GästebuchWRF-Gästebuch  Urlaub & Reise-ChatReise-Chat   WRF Fördererpowered by   Weltreise - Schmökern & PlanenHome   
Zu Worldtrip.de: Weltreise- Schmökern und Planen
Nützliche Accessoires für Deine (Welt-) Reise, Weltreise-T-Shirts im Weltreiseshop
Weltreise-Links - Handverlesene Info-Links zum Reisen weltweit

Panamericana: Welcher 4x4 Geländewagen als Reisemobil?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  


Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren ->
    Spezial-Foren: Laptop, Kamera, Handy, mp3-Spieler, WoMo... Info-Pool ->
   Automobil-Reisen mit Wohnmobil, Campervan, 4WD, Motorrad u.a. KFZ
Autor Nachricht
hmm, ahh so geht das
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.10.2004
Beiträge: 97
Wohnort: NRW

BeitragVom : 13 Jan 14 8:14     Thema: Panamericana: Welcher 4x4 Geländewagen als Reisemobil?

Hallo maumilo,

ich beziehe mich hier hauptsächlich auf Südamerika, wo ich mich gerade mehrere Monate im Norden und Westen aufgehalten habe. Nordamerika dürfte selbst mit einem Ferrari kein Problem sein Wink

zu Frage 3:
BENZIN. In Nord- wie Südamerika wird Benzin gefahren. Diesel ist zwar erhältlich, findet aber eigentlich nur bei LKWs Verwendung. Auch die erwähnte 70er Serie des Landcruisers („HZJ“) gibt es in Südamerika neu zu kaufen, aber ausschließlich mit Benzinmotor (und nicht mit dem in Europa aus Afrika bekannten HZJ-Dieselmotor).


Zu 1:
Womit wir bei Toyota wären. Landcruiser der 40er und 70er Baureihe gibt es häufig, Moderne Landcruiser sieht man praktisch gar nicht. Was man häufiger sieht ist der Toyota Tundra, die „Kombi“- oder „Station“-Version des Hilux.

Die häufigsten Automarken in Südamerika ist aber Chevrolet, bei neueren Autos dicht gefolgt von Hyundai und Kia. Ebenfalls gut vertreten sind Ford, Renault (bei den neueren Renaults handelt es sich um die Modelle, die hier als Dacia vertrieben werden) teilweise auch Nissan und Mazda. Auch VW sieht man, aber vor allem Jettas. Der häufigste Geländewagen in den Anden ist aber der Jeep Willis / Wrangler. In Kolumbien haben sie ihm zu Ehren sogar ein Denkmal errichtet.


Zu 2:
Südamerika ist nicht Afrika, sondern eher wie Osteuropa. Landcruiser „HZJ“ oder Defender sind nicht notwendig. Auch eine Wasseraufbereitungsanlage (Vorstellungsthread) ist absolut nicht notwendig. Ein „normaler“ Geländewagen ist aber durchaus sinnvoll, da die Straßen oft in schlechtem zustand sind, und bei Regen kann es so rutschig werden, dass man in den Bergen selbst das Reduktionsgetriebe brauchen kann.

Die empfohlenen F250 / 350 halte ich für die engen endlosen Bergpässen in den Anden für unhandlich groß. Als Pickup würde ich eher zu den üblichen Midsize-Pickups (Hilux-Klasse) raten – aber als Benziner.

Ich selbst war mit einem älteren Ford Bronco unterwegs und sehr zufrieden damit – Real Heavy Metal Smile . Der Wagen hatte einen riesigen V8-Benziner und war zusätzlich mit Autogas (ebenfalls verbreitet) ausgerüstet. Zugegeben auch kein Kleinwagen, aber eher vergleichbar mit einem F150. Ich finde Geländewagen praktischer und angenehmer auf Reisen, wobei Pickups durch ihren günstigen Preis und dem immer rarer werdenden Angebot an „echten“ Geländewagen durchaus eine Alternative sind.

Fazit: Du kannst die Fahrzeugwahl in Südamerika lockerer angehen als z.B. in Afrika. Schau halt, dass du einen „Geländewagen“ und kein SUV kaufst, dann bist du auf der sicheren Seite. Typische Indizien für einen Geländewagen: Leiterrahmen-Konstruktion, Starrachsen, Reduktionsgetriebe. Oder eben einen Allrad-Pickup (möglichst mit Reduktionsgetriebe). Umbauten am Fahrzeug brauchst du dann eigentlich keine.


Viel Glück
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

comdirect
Konstanze
WRF-Moderator


Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 1017
Wohnort: 24768

BeitragVom : 14 Jan 14 10:48     Thema: Panamericana: Welcher 4x4 Geländewagen als Reisemobil?

Hallo,

wir sind mit einem Ford F350 mit Doppelreifen hinten (ohne 4x4) durch Südamerika gereist und überall prima durchgekommen - egal ob glitschige Urwald-Lehmpiste, sandige Wege oder auch ne Flußdurchfahrt https://picasaweb.google.com/109471888227520207862/Feuerland2012#5719079235256664722 Gerade die Kombination Pickup plus Aufsetzkabine fanden wir genial. Wenn wir mal irgendwo länger stehen geblieben sind ist die Kabine ruck-zuck runter und man kann das Auto separat nutzen. Auch die Größe war nie ein Problem - und wir sind viele Pässe und kleine Straßen und Pisten gefahren.

Der Pickup war sehr robust, wir mussten in der ganzen Zeit nur einmal die Kohlen in der Lichtmaschine tauschen - sonst war (ausser den regelmäßigen serienmäßigen Wartungsarbeiten) nie was kaputt. Ölfilter zu bekommen war ein bißchen schwierig, aber mit ein bißchen Sucherei ging´s dann doch immer.

Ich würde auf jeden Fall einen Diesel bevorzugen und wenn möglich einen zweiten Tank. Wir hatten selbst auf fast 5000 Metern Höhe in den Anden keine Probleme und kaum Leistungsverlust.

Viele Grüße,
Konstanze
Nach oben
hmm, ahh so geht das
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.10.2004
Beiträge: 97
Wohnort: NRW

BeitragVom : 24 Jan 14 5:37     Thema: Panamericana: Welcher 4x4 Geländewagen als Reisemobil?

Hallo,

… wobei der F350 auch eigentlich ein LKW ist und deshalb außer eurem fehlendem Allrad die Geländewagenkriterien erfüllt.

Denn, das wesentliche eines Geländewagen ist nicht seine Kletterkünste, viele SUV können locker genau so gut klettern. Was einen Geländewagen ausmacht ist, dass er so gebaut ist, dass er Gelände auch überlebt / aushält – was zulasten von Komfort, Fahreigenschaften und auch Geld geht.

Die Leiterrahmen-Konstruktion z.B. bringt eigentlich beim klettern nichts – schützt aber Auto und Karosserie enorm. Starrachsen bringen im Gelände zusätzliche Verschränkung, die man aber auf Pisten gar nicht braucht. Allerdings sind sie auch belastbarer als die häufig empfindlichen Einzelradaufhängungen. Bis heute ist es nicht gelungen, Einzelradaufhängungen für LKWs zu entwickeln! Ein Reduktionsgetriebe bringt je nach Gelände wirklich sehr viel. Vor allem kann man aber sicher sein, dass auch Getriebe und Kupplungen einem solchen Fahrzeug entsprechen, und kein PKW-Getriebe (viel billiger) aus den Regalen des Herstellers verbaut ist. Typische Schäden an SUV sind z.B. verbogene oder gar abgerissene Radaufhängungen, gebrochenes Achsen, gebrochene Federn, verzogene Karosserien, defekte Kupplung oder Getriebe , …

LKWs und auch Pickups (die ja ursprünglich mal meist als Lieferwagen konzipiert wurden) sind wie Geländewagen ebenfalls auf große Belastungen ausgelegt und nicht auf Komfort und sportliches Fahrverhalten. Deshalb übernehmen Allrad-Pickups ja auch mehr und mehr die Rolle der kaum noch angebotenen „echten“ Geländewagen.


Gruß Sven
Nach oben
Klaus V
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.06.2014
Beiträge: 25
Wohnort: Leverkusen

BeitragVom : 18 Jun 14 14:59     Thema: Panamericana: Welcher 4x4 Geländewagen als Reisemobil?

Wir haben die Panamericana mit einem Toyota Landcruiser HZJ79 und einer fest mit dem Rahmen verbundenen Alkovenkabine bereist. Die Maße des Fahrzeuges betrugen: 6m Länge, 2m Breite, 3m Höhe. Dieses Fahrzeug war für uns die optimale Kombination aus Wendigkeit, Raumgefühl und Effizienz.

So mancher Reisende macht sich im Vorfeld zu viele Gedanken über das richtige Fahrzeug und wie er es sich leisten kann. Die Kosten des Fahrzeuges sprengen nicht selten das Reisebudget. Schon vor dreißig Jahren sind viele mit dem VW-Bus die Panamericana gefahren und die Straßensituation hat sich seitdem deutlich verbessert. Investiere nicht zu viel Zeit und Geld in das perfekte Fahrzeug, sondern breche lieber auf und reise.

Welches Fahrzeug das richtige ist, hängt stark von den eigenen Bedürfnissen und vom Geldbeutel ab. Es ist kein Problem, die Panamericana mit einem normalen Wohnmobil von der Stange oder mit PKW und Igluzelt zu bereisen. Immer vorausgesetzt, es geht nur über die Hauptverkehrsstraßen und Abstecher ins Hinterland passen sich den Möglichkeiten des Fahrzeuges an.

Andererseits kann ein Geländewagen mal so richtig genutzt werden. Möglichkeiten fürs Offroading gibt es in Lateinamerika zuhauf und häufig sind entlegene Orte nur über schlechte und ruppige Pisten zu erreichen. Geländetaugliche Bereifung, hohe Bodenfreiheit, gute Verschränkung, Vierradantrieb und Differentialsperren erleichtern auf diesen Strecken das Durchkommen oder machen es gar erst möglich.

Ein wesentlicher Punkt bei der Wahl des Fahrzeuges ist der Motor. Bringt er das Fahrzeug auch noch in Höhen von über 4.000 Metern voran? Verträgt er schmutzigen Diesel? Hat er einen Dieselpartikelfilter und eine Motorelektronik, die bei Ausfall das ganze Fahrzeug stilllegen? Ist der Motor in Lateinamerika bekannt und eine Ersatzteilversorgung möglich? Die Erfahrung zeigt, je einfacher und unempfindlicher der Motor, desto besser ist er für diese Tour geeignet.


Viele Grüße
Klaus
_________________
Lust auf Panamericana?

Dann schmökert auf unserer Internetseite www.abenteuertour.de

oder in unseren Büchern
"Panamericana südwärts - Eine Abenteuertour durch Lateinamerika" oder
"Panamericana Ratgeber - Mit dem eigenen Fahrzeug durch Zentral- und Südamerika"
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Taklamakan
Gast





BeitragVom : 10 Nov 14 15:25     Thema: Panamericana: Welcher 4x4 Geländewagen als Reisemobil?

Hallo, ich hab die Panamerikana gemacht...2 Jahre. Nehmt einen VW Allrad Diesel, altes Baujahr (Wenig Elektronik!!). Denkt daran: In Panama ist die Straße zu Ende, Ihr braucht irgendwas, um nach Südamerika zu kommen. VW Bus geht auch mit Flieger!! Viel Glück, Taklamakan
Nach oben
muger
WRF-Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.11.2011
Beiträge: 478

BeitragVom : 10 Nov 14 16:30     Thema: Panamericana: Welcher 4x4 Geländewagen als Reisemobil?

Hallo

Wir reisten mit einem "Chevrolet Beauville" Van.
Zwar ein hässlicher Säufer, aber billig zu erwerben und überall zu reparieren. Eigentlich ein ideales Reiseauto Wink

liebe Grüsse vom Muger
.
Nach oben
PhysEd
Kiebitz


Anmeldungsdatum: 11.09.2013
Beiträge: 2

BeitragVom : 14 Okt 15 6:11     Thema: Panamericana: Welcher 4x4 Geländewagen als Reisemobil?

Sali zämme,

ich plane mit meiner Familie in knapp drei Jahren auch die Panamericana zu fahren. Unsere Planung steckt noch komplett in den Kinderschuhen. Fahrzeugtechnisch haben wir uns folgendes überlegt.

Bis in 3 Jahren werden wir wohl zu viert sein, unser Sohn ist derzeit 17 Monate alt.

Wir planen einen Dodge Mowag B300 4x4 zu kaufen. Dieser ist sehr off road tauglich und bietet ausreichend Platz im Innenraum. Damit wir genügend Schlafplätze haben, werden wir versuchen ein Aufstelldach einzubauen oder, falls dies nicht geht (resp. zu teuer ist), wird es ein Dachzelt mit Durchstieg vom Autoinnern.

Dies erscheint uns der beste Kompromiss zwischen Platz und Wendigkeit zu sein...

Mehr in -> meinem Vorstellungsthread.

Gruss
Michi


[editiert]
Nach oben
muger
WRF-Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.11.2011
Beiträge: 478

BeitragVom : 14 Okt 15 7:40     Thema: Panamericana: Welcher 4x4 Geländewagen als Reisemobil?

Hallo Michi

Der Dodge Mowag B300 4x4 ist ein ganz übler Säufer, 20 Liter Benzin laufen da locker durch. Und er ist schwer, das Leergewicht beträgt schon 3500 kg.

Dafür ist er aussen gross und innen klein. Der Innenraum ist mehr als bescheiden, deutlich kleiner als ein VW-Bus. Für längere Reisen sollte ein Fahrzeug innen Stehhöhe haben, das hat ein B300 selbst mit dem Ambulanz-Hochdach nicht.

Jeder japanische Kleinbus bietet mehr als dein Mowag und ist in jeder Beziehung nur halb so teuer. Ich würd es mir nochmal überlegen.

liebe Grüsse vom Muger
.
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Wenn Du zum Titelthema mehr weisst, dann -> Egal wie alt: Thema bitte 'titel-stringent' ergänzen, aktualisieren, Antwort zufügen!   -  Vorherige Beiträge des Themas zeigen:   
Mit dem Campingbus durch Europa - Kaufen oder mieten? << Voriges Thema :-: Nächstes Thema >> Wir verkaufen: Volkswagen T3 - Januar 2016 Kolumbien
Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren -> Spezial-Foren: Laptop, Kamera, Handy, mp3-Spieler, WoMo... Info-Pool -> Automobil-Reisen mit Wohnmobil, Campervan, 4WD, Motorrad u.a. KFZ Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
Flugsuche mit internationalen Abflug - und Ankunftflughäfen:  
Abflug: Ziel:
Hinflug:
Personen:
Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Rückflug: Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Im WRF werben?
Ähnliche Reisethemen im Weltreiseforum:                                                 Neue WRF-Suche
Thema Autor Reiseforum Antworten
Keine neuen Beiträge Von Kanada nach Panama - Welcher Camp... Manuel09 Nordamerika - USA - Kanada 10
Keine neuen Beiträge Kenia: Welcher Nationalpark geeignet ... willweg Afrika - inkl. Kanaren, Azoren, Madagaskar & Mauritius 1
Keine neuen Beiträge Reisepartnerin für PanAmericana ab 20... Jürgen14 Mitreisebörse - Reisepartner weltweit für GEPLANTE Reisen 0
Keine neuen Beiträge Peru, Cuzco: Anreise per Flug - welch... Alisay Südamerika 2
Keine neuen Beiträge Welcher Gaskocheraufsatz für Russland... Ti.na Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool 1
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Reiseforum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Reiseforum antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Förder-Link:
Förder-Link zu Amazon.de

(Bitte über rechte Maus-    
taste zu Favoriten zufügen)
Internationale Google-Suche
Googlen in: Web   Australien   Neuseeland   USA   D-Land
England   Worldtrip   andere Länder   LEO Online-Dictionary    WRF-Suche Währungsumrechner Oanda
 Förder-Link:
Förder-Link zu Globetrotter.de
(Bitte über rechte Maus-
taste zu Favoriten zufügen)

 
  WRF Fördern?



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group