Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit
Reiseforum und Weltreise -Wiki für Individualreisen, Langzeit-, Welt- und Fernreisen
 
Bitte erst Suchen - dann Fragen! Reise-Forum zurUNBEDINGT VOR DEINEM 1. BEITRAG LESEN:  WRF-GebrauchsanweisungUrlaubsplanung & Reisevorbereitung Bitte für jedes Thema einen neuen Beitrag schreiben!
   
   FAQFAQ    BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren
 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Weltreise-Forum fördern? WRF-Förderer  LoginLogin 
Weltreise-GästebuchWRF-Gästebuch  Urlaub & Reise-ChatReise-Chat   WRF Fördererpowered by   Weltreise - Schmökern & PlanenHome   
Zu Worldtrip.de: Weltreise- Schmökern und Planen
Nützliche Accessoires für Deine (Welt-) Reise, Weltreise-T-Shirts im Weltreiseshop
Weltreise-Links - Handverlesene Info-Links zum Reisen weltweit

Suche Kletterpartner für 6000er weltweit - X/16 oder später

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  


Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren ->
    VOR der Reise: ->
   Mitreisebörse - Reisepartner weltweit für GEPLANTE Reisen
Autor Nachricht
Moe!!!
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.06.2011
Beiträge: 69

BeitragVom : 14 März 16 3:22     Thema: Suche Kletterpartner für 6000er weltweit - X/16 oder später

Hallo,

ich bin maennlich, 42, und ich moechte irgendeinen 6000er auf der Welt machen. Dafür suche ich nach einem Kletterpartner.
Aus finanziellen Gruenden, aber auch rein von der Einstellung her, versuche ich immer viel selbst zu organisieren. Da meine eigene Erfahrung fuer einen 6000er nicht ausreicht, suche ich moeglichst jemanden, der schon mal 6000er und hoeher selbststaendig bestiegen hat und mir das notwendige Wissen vermitteln kann.
Zur Not wuerde ich aber auch einen Guide bezahlen.
Zu meiner Erfahrung:
Ich war ueber die Jahre mehrfach Hoehentrekken in den Anden und im Himalaja.
In den Jahren 2012/13 bin ich allein in neun Monaten vom Tienshan ueber den Pamir, durch den Karakorum und den Hindukush in den Himalaya reingelaufen, dabei aber nie wesentlich ueber 5000 aufgestiegen. Habe aber zumindest 14 Gletscher queren koennen.
In den Pyrenaen habe ich 2015 im Winter ein bisschen mit Eispickel und Steigeisen ueben koennen.
Ich war mal frueher in der Stadt im Alpenverein und habe an kuenstlichen Felsen Topropesichern und einfache Klettertechniken erlernt.
In der Saison 2014 war ich im Sommer in der Arktis und 2015 im Winter. Ebenfalls 2015 bin ich einen Monat allein im Wakhan (Pamir) abermals auf 4000 bis 5000m gewandert.
In Kuerze: ich bin also Expeditions- und Trekkingerfahren, habe aber keine Ahnung vom hochalpinen Klettern in der Seilschaft im Schnee.
Oktober 2016 passt mir gut. Bin aber ansonsten auch zeitlich flexibel.

Ich freue mich auf deine Antwort!
Malte
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

comdirect
Maxe500
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.11.2015
Beiträge: 120
Wohnort: Cartagena Colombia

BeitragVom : 14 März 16 4:13     Thema: 6000er irgendwo weltweit

Hallo Moe,
Moe!!! schrieb:
...2015 bin ich einen Monat allein im Wakhan (Pamir) abermals auf 4000 bis 5000m gewandert...
habe aber keine Ahnung vom hochalpinen Klettern in der Seilschaft
Nur zum Verstaendnis: Bisher bist du also nur - alleine - "gewandert" und zwar bis 5000 m - und jetzt willst du erstmals - in einer Seilschaft - "klettern" und zwar wenigstens 6000 m hoch.

Und dieses Klettern soll dir also jetzt jemand - kostenlos - beibringen? (Bezahlung nur "zur Not"). Und zwar vor Ort, also am Berg ("Oktober 2016 passt mir gut")

Ist es das, was du suchst?
_________________
Gruesse von Maxe aus Cartagena
Nach oben
Moe!!!
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.06.2011
Beiträge: 69

BeitragVom : 14 März 16 14:55     Thema: Suche Seilschaft-Partner für 6000er weltweit mgl. ab X/16

Hallo Maxe 500,

ich weiss nicht, ob du dir bewusst bist, dass wir uns in diesem Forum schon begegnet sind, z.B. hier: Sicherheit in P apua Neu G uinea.

Um deine Frage zu beantworten: Jup, im Prinzip stelle ich mir das genau so vor.

Ein paar "kleine" Erlaeuterungen sind aber vielleicht doch notwendig:
Die "Bezahlung zur Not" bezieht sich nicht auf meinen Kletterpartner, sondern darauf, dass ich, fuer den Fall, dass mein Kletterpartner ebenfalls keine "Eis" Erfahrung hat, bereit waere, einen lokalen Guide zu verpflichten, dessen Preis wir uns dann natuerlich teilen muessten.
Meinen Kletterpartner wuerde ich niemals bezahlen.

Ich bin nicht bis 5000 Meter gewandert, sondern auch erheblich darueber, so dass 6000 jetzt der naechste logische Schritt ist.
Dabei gibts nen neuen technischen Aspekt:
Klettern in der Seilschaft mit Steigeisen und Eispickel.
Aufs Klettern mit dem Seil habe ich mich am kuenstlichen Felsen und auf Hoehlentouren vorbereitet. Bei letzterem klettert man auch mit dem Seil. Ich war aber stets allein an einem Seil, also nicht in der Seilschaft.
Mit Steigeisen und Eispickel habe ich schon mal ne Wintertour gemacht. Aufs Eis habe ich mich durch wochenlanges klettern auf Gletschern vorbereitet, allerdings eben ohne SEil, Steigeisen und Pickel.

Du gibst dich ja jetzt sehr skeptisch in deinem Post. Allerdings schreibst du nicht, was dir nun genau aufstoesst. Ich kann mir eigentlich nur 2 Dinge vorstellen: Entweder 1. mangelnde Erfahrung oder 2. die Tatsache, dass ich von den Erfahrungen eines Anderen profitieren moechte, ohne dafuer zu bezahlen.

Zu 1. kann ich nur sagen, dass ich ja offen damit umgehe, nicht ueber die noetige Erfahrung zu verfuegen. Allerdings finde ich mich genuegend vorbereitet, um den naechsten Schritt zu tun. Und auch neue gefaehrliche Sachen macht man eben irgendwann in seinem Leben zum ersten Mal. Dann muss man nur darauf achten, dass der Lernschritt nicht zu gross ist.
Zwei Leute, die den Lernschritt "Eisklettern" zur gleichen Zeit zum ersten Mal machen, dass ist vermutlich ein ziemlich grosser/ zu grosser Schritt.

Zu 2. Bei der ganzen Outdoorgeschichte (In der Wueste im Zelt leben, Bergsteigen usw.) geht es mir darum, dass das Ganze spielerischen Charakter hat und Kontakte zu meinen Reisepartnern freundschaftlich- kameradschaftlich sind. Sobald sich das in ein kommerzielles Geschaeft mit Ausgleichszahlungen entwickeln wuerde, wuerde ich sofort hinschmeissen und mir nen anderes Hobby suchen.
Leute mit deiner Einstellung machen da viel kaputt.

Und ja, ich weiss, dass das keine Einbahnstrasse sein kann und bin durchaus bereit andere Leute von meinen ERfahrungen profitieren zu lassen.
Ich bin z.B. Sportlehrer. Obwohl also "Profi" im Sportbereich, in dem Sinne, dass ich eigentlich davon leben muesste, gebe ich seit Jahren regelmaessige Kurse in einer Sportart, die mir am Herzen liegt, fuer die es nur eine symbolische Bezahlung gibt.
Z.B. habe ich schon mehreren Leuten in "Kursen" die Eskimorolle mit dem Kajak beigebracht, ohne dafuer Geld zu verlangen.

Diesen Winter plane ich eine Reise nach Groenland im Winter, auf Ski, mit Pulka und Hunden und Gewehren gegen die Eisbaeren.
Meinen Reisepartner habe ich auch mal aus nem Forum gefischt. Wir haben zwei Kennenlerntouren gemacht. Einmal eine Schneeschuhtour in den Alpen im Winter, wo wir beide ungefaer gleich viel Ahnung hatten. Und einmal eine Hoehlentour (oben schon erwaehnt), wo er mich angeleitet hat.
Bei der Groenlandtour werde ich vermutlich ein bisschen mehr Erfahrung einbringen, weil ich im Verein schiesse, schon mal einen ganzen Sommer in Groenland war und schon mal eine arktische Wintertour mit Ski und Pulka gemacht habe.
Er war Soldat (kann also auch schiessen), ist Sanitaeter, war aber noch nie auf Groenland und hat bisher keine Pulka und keine Skitour gemacht.

Will sagen, auf lange Sicht gleicht sich das immer irgendwie aus, wer da von wem profitiert.
Auf kurze Sicht- eine Tour- lernt man auch mal mehr, als man von jemandem beigebracht bekommt. Wenn man das als Lehrender aber als Verlust fuer sich sieht und dafuer mit Geld kompensiert werden moechte, dann hat man meiner Meinung ganz nachhaltig nicht verstanden, worum es bei solchen Unternehmungen (im Leben ueberhaupt) geht.

Malte
Nach oben
Maxe500
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.11.2015
Beiträge: 120
Wohnort: Cartagena Colombia

BeitragVom : 14 März 16 17:31     Thema: Suche Seilschaftpartner für 6000er ab X/16 & später

Moe!!! schrieb:
Du gibst dich ja jetzt sehr skeptisch in deinem Post.
Moe, vielleicht verschiebt Astrid ja deinen letzten Beitrag in den Vorstellungsbereich - oder du selbst machst mal einen Vorstellungsbeitrag. Dann koenten wir ueber das Thema "plaudern", weil sogenannter "Plauderbereich".

Ich weiss, dass in anderen Rubriken das "Plaudern" nicht erwuenscht ist - oder sogar geloescht wird. Deshalb enthalte ich mich Crying or Very sad
_________________
Gruesse von Maxe aus Cartagena
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Moe!!!
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.06.2011
Beiträge: 69

BeitragVom : 14 März 16 19:18     Thema: Kletterpartner für 6000er irgendwo gesucht - z.B. Oktober 16

Zitat: "Deshalb enthalte ich mich Crying or Very sad"
Brauchst gar nicht traurig sein.
Wenn dir das Platzsparen im fast unendlich grossen Internet so am Herzen liegt und dir argumentativ was einfallen sollte, dann darfst du mir das auch gern per P.M. mitteilen.

Allein beim Durchlesen meiner nur 25 alten Posts und den Threads anderer Leute stosse ich immer wieder auf deinen Namen oder auf Jokel 3, was ein alter Ego von Dir zu sein scheint.
Das kann jetzt auch Zufall sein, weil ich eben keine Lust auf ne Recherche zu deinem Namen habe, aber in den von mir gelesenen Posts stellst du kein einziges Projekt vor oder berichtest von einer gemachten Reise oder gibst irgendwelche Informationen.
Es geht bei all deinen Posts nur darum, an den Vorstellungen anderer Leute rumzukritteln.
Was gibt Dir das? Und um mal beim "Plaudern" und Platzverschwenden zu bleiben, was denkst du, warum ausgerechnet das andere Leute interessieren sollte?


[Ich stimme Dir Moe bezüglich Maxens Beiträgen zu und werde weitere Postings seinerseits in diesem Kletterpartnergesuch löschen, zumal er als potentieller Reisepartner keinesfalls in Frage kommt.
Beim "Plaudern im Infopool" geht es allerdings weniger um Platzverschwendung, sondern um die assoziative unerwünschte Streuung themenfremder Stichworte, die Anderen irrelevante Suchergebnisse produzieren. (z.B. "K ayak in P NG") - Astrid]
Nach oben
arnold.
Kiebitz


Anmeldungsdatum: 15.03.2016
Beiträge: 2

BeitragVom : 15 März 16 8:33     Thema: Suche Kletterpartner für 6000er weltweit - X/16 oder später

Hallo Moe, ich hab mir mal deine alten Beitraege durchgelesen. Du bist ja offenbar prinzipiell ein Einzelgaenger und lieber alleine unterwegs. So hast du etwa (nur ein Beispiel von vielen) am 10 Feb 16 im Thema <snip> geschrieben:
Moe!!! schrieb:
Wobei das Risiko auch immer mit der Reiseart zu tun hat: Ich bin Backpacker und immer alleine ohne Reisepartner und ohne professionelle Guides und viel zu Fuss unterwegs. Ich schlafe fast nie in Hostels, sondern immer bei Leuten. Und ich gehe bis aufs Land bzw. in den Wald und halte mich nur selten laenger in Stadten auf.
Nur dann, wenn Geld gespart werden soll oder wenn eben eine Sache alleine nicht machbar ist, suchst du dann einmal einen Partner. So ist es nun hier: Du suchst jemanden, der mit dir zusammen in den Berg klettert und dich dabei kostenlos anleitet und einweist. Dabei willst du dich dann mit ihm "austauschen". Diese Formulierung habe ich einem Beitrag von dir vom 23 Jan 12 zum Thema <snip>, wo du sagtest:
Moe!!! schrieb:
Was ich mir von einem Reisepartner verspreche?....Ich suche...hauptsächlich jemanden, mit dem man sich austauschen kann und mit dem man Erlebnisse teilen kann
Nachdem du hier im Faden von dem User Maxe nach ein paar Details gefragt wurdest, hast du nun aber gezeigt, dass du bei diesem "Austauschen" recht schnell sehr unwirsch und aggressiv werden kannst:
Moe!!! schrieb:
Es geht bei all deinen Posts nur darum, an den Vorstellungen anderer Leute rumzukritteln.
Was gibt Dir das? Und um mal beim "Plaudern" und Platzverschwenden zu bleiben, was denkst du, warum ausgerechnet das andere Leute interessieren sollte?
Moe, rundheraus gefragt: Glaubst du, dass du die notwendige Tolerenz fuer die Eigenheiten hast, die nun jeder Reisepartner einmal so mitbringt? Oder koennte es eher sein, dass bei jeder Abweichung von deinen Vorstellungen aggressive Reaktionen erfolgen?
Nach oben
Moe!!!
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.06.2011
Beiträge: 69

BeitragVom : 15 März 16 18:04     Thema: Suche Kletterpartner für 6000er weltweit - X/16 oder später

Hahaha: "Arnold"??? Dein Ernst, Maxe aus Cartagena?

Das jemand sich neu anmeldet, einen allerersten Post verfasst, dabei ausgerechnet auf meinen randstaendigen Post eingeht, der bisher nur ein paar wenige Klicks hatte, so entflammt ist, dass er eine Recherche zu bisherigen Eintraegen von mir macht und sich dann mit unserem unsinnigen Privatstreit beschaeftigt, anstelle was zur Anzeige an sich zu schreiben und dabei zufaellig genau deine Seite einnimmt, genau so wie du Maxe, erst mal mit dem Kritisieren der Persoenlichkeit anderer anfaengt und dabei noch deine Zitiertechnik imitiert, das alles ist doch ein wenig unglaubwuerdig. Normal ist es jedenfalls nicht!

Du, Maxe/Arnold, schreibst, ich haette aggressiv auf ein paar Nachfragen von dir reagiert.
Ich denke, ich habe hoeflich und sehr ausfuehrlich auf deine Nachfragen reagiert (Vielleicht sogar, wie du ja richtig anmerkst, etwas zu ausfuehrlich). Unfreundlich bin ich erst geworden, nachdem du geantwortet hast, dabei handele es sich nur um "geplaudere", das sich nicht zu beantworten lohne.
Kann man ja alles nachlesen.

Zur Sache: Ich habe offenbar den Fehler gemacht mich hier kleiner zu machen, als ich das eigentlich noetig haette. Das laedt ja hier im Internet immer so Typen wie dich, Maxe, ein, jemanden zu "Trollen".
Ich habe bereits im Gelaende mit dem Seil gearbeitet. Und ich habe bereits im Gelaende mit Eispickel und Steigeisen gearbeitet. Insofern traue ich mir dies auch auf 6000 zu. Ohne, dass da jemand grossartig was erklaert. Es waere trotzdem wuenschenswert einen erfahreneren Seilpartner zu bekommen, da ich zumindest nicht so erfahren dabei bin, dass ich jemand anderen in den Gebrauch derselben einweisen koennte.

Maxe schreibt anklagend: Zitat: " Nur wenn du mal Geld sparen moechtest oder was nicht alleine machen kannst, suchst du dann mal einen Partner."
Dazu moechte ich festhalten, dass ich zu mehreren Reisen hier im Forum Partner gesucht habe. Manchmal meldet sich auch jemand. Es kommt dann aber nur sehr selten jemand tatsaechlich mit, weswegen ich dann eigentlich immer alleine losziehe. Das liegt zum Teil sicher an der extremen Natur der Reisen, zum anderen aber auch daran, dass sich hier Leute tummeln, die gerne was im sicheren Netz schreiben und kritisieren aber ungern tatsaechlich Reisen/Expeditionen durchfuehren. Hier mag sich angesporchen fuehlen wer will.
Im uebrigen kann ich nichts negatives daran sehen, dass man sich Partner sucht, um Geld zu sparen oder wenn man mal was nicht alleine machen kann. Bekenne mich also voll zu diesen Beweggruenden und auch zum "Austausch" !

Zum Thema ausnuetzen: Das Steigeisengehen am Seil macht doch bei vielen 6000ern nur ein paar hundert Meter aus. Bei einem Berg, den ich im Auge haben, einem Sidepeak von Engels in Tadjikistan, da braucht man gar kein Seil, keinen Eispickel und selbst STeigeisen sind fakultativ.
Im Expeditionen arrangieren bin ich aber sehr erfahren und die Gegend kenne ich gut, weil ich schon zwei Mal da war. Da koennte mein Kletterpartner dann also mehr von mir profitieren, als ich von ihm. Wobei wir wieder an dem Punkt sind, wo man sich fragen muss, wie sinnvoll dieses Aufgerechne ist, wer da mehr einbringt. Ich finds nicht sinnvoll, falls das jemand noch nicht mitbekommen hat.

Zum Thema editieren (Das richtet sich jetzt hauptsaechlich an die Mods): Der Titel: "Erfahrener Kletterpartner fuer 6000er gesucht- Oktober 2016" ist jetzt ja nicht von mir. Das wurde editiert.
Und da stimmt eben leider nur sehr wenig daran; naemlich nur der 6000er, den ich als einziges auch im von mir gewaehlten Titel hatte: "6000er irgendwo" (Zugegeben: ein bisschen unbeholfen der Titel.) Ich [url]wuensche[/url] mir idealerweise einen erfahreneren Kletterpartner. Ich wuerde aber auch mit jemand losziehen, der [url]weniger erfahren[/url] waere. Dann muessten wir uns eben nur noch einen Guide teilen. Schreibe und erklaere ich ja auch so. Das man keinen 6000er als ersten Berg im Leben machen sollte, also total unerfahren, das ist hoffentlich allen klar.
Der von den Mods gewaehlte Titel ist also nicht total daneben, laedt aber eben Leute wie Maxe geradezu ein. WEnn man was bewusst falsch interpretieren moechte, naemlich dahingehend, dass ich vorhabe andere erfahrenere Leute auszunuetzen, dann ist es mit dem neuen Titel definitiv leichter, das falsch zu verstehen.
(An die Mods: Ansonsten finde ich das ein tolles, kostenloses, hilfreiches Forum! Vielen Dank.)
Oktober ist ne Zeit, in der in den suedlichen Anden, glaube ich, gerade wieder der Fruehling losgeht und in der man auch in Nepal noch gut Bergsteigen kann. Also ziemlich ideal. Ich koennte mir aber auch ganz andere Zeiten, oder sogar naechstes Jahr vorstellen. Da muss man eben flexibel sein. Das bin ich. Ein Kletterpartner ist schwer genug zu finden. Deshalb wollte ich die beiden Einschraenkungen (erfahren/Oktober) auch nicht im Titel haben.

Wenn jetzt sachlich noch was entscheidendes von Maxe kommt, dann druecke ich mich selbstverstaendlich nicht um eine Antwort. Ansonsten finde ich gerade diesen Post wirklich umfassend genug und moechte mich damit aus der "Diskussion" mit Maxe verabschieden.


[Vorgewarnten Maxe samt Maxe-Reinkarnation Arnold deaktiviert. Astrid]
Nach oben
Moe!!!
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.06.2011
Beiträge: 69

BeitragVom : 16 März 16 0:05     Thema: Suche Kletterpartner für 6000er weltweit - X/16 oder später

Hoppla, hatte gar nicht gesehen, dass Astrid mir in meinem vorletzten Post, kleingeschrieben und unten, Ruckendeckung gegeben hat. Da bin ich um so froher, dass ich nicht nur rumgemeckert habe, sondern mich auch mal bedankt habe. Nochmals Danke an Astrid fuer das erneute Aendern des Titels.
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

DKB: Girokonto, Visacard, EC-Karte, Onlinebanking, Visacard-Abhebung weltweit - und das alles KOSTENLOS!
Jetzt auch für Schweiz & Österreich!
caseyjones
Verdientes WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.07.2007
Beiträge: 162
Wohnort: Ofenbach

BeitragVom : 20 Apr 16 14:17     Thema: Suche Kletterpartner für 6000er weltweit - X/16 oder später

Ich bin hier auch schon wegen vermeintlichen Kleinigkeiten mit Leuten aneinander geraten in der Weise, dass ich angegangen/diskreditiert wurde, oder dass ich einfach nur blöde/herablassende Antworten bekommen habe.
Von daher würde ich mir hier niemals (und womöglich auch sonst nicht online) explizit einen Reisepartner suchen.
Nach oben
Wenn Du zum Titelthema mehr weisst, dann -> Egal wie alt: Thema bitte 'titel-stringent' ergänzen, aktualisieren, Antwort zufügen!   -  Vorherige Beiträge des Themas zeigen:   
Suche Mitfahrer Afghanistan Wakhan Valley Juni/Juli 2016 << Voriges Thema :-: Nächstes Thema >> Zugreise-Partner nach Sibirien Juli 2016 gesucht
Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren -> VOR der Reise: -> Mitreisebörse - Reisepartner weltweit für GEPLANTE Reisen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Flugsuche mit internationalen Abflug - und Ankunftflughäfen:  
Abflug: Ziel:
Hinflug:
Personen:
Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Rückflug: Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Im WRF werben?
Ähnliche Reisethemen im Weltreiseforum:                                                 Neue WRF-Suche
Thema Autor Reiseforum Antworten
Keine neuen Beiträge Isomatte oder Luftmatratze? Blue Bird Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool 6
Keine neuen Beiträge Hartschalen- oder Weichschalenkoffer:... Sasbilein Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool 4
Keine neuen Beiträge Suche Reisepartnerin -Südamerika im W... Achim321 Mitreisebörse - Reisepartner weltweit für GEPLANTE Reisen 1
Keine neuen Beiträge Diebstahl oder Totalschaden mit Touri... deffi Südamerika 4
Keine neuen Beiträge Suche Mitreisemöglichkeit Ostsee - Sü... Mamamia Mitreisebörse - Momentan in - Kontakt jetzt. Aktuelle Mitreise- und Kontaktbörse weltweit 0
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Reiseforum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Reiseforum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Förder-Link:
Förder-Link zu Amazon.de

(Bitte über rechte Maus-    
taste zu Favoriten zufügen)
Internationale Google-Suche
Googlen in: Web   Australien   Neuseeland   USA   D-Land
England   Worldtrip   andere Länder   LEO Online-Dictionary    WRF-Suche Währungsumrechner Oanda
 Förder-Link:
Förder-Link zu Globetrotter.de
(Bitte über rechte Maus-
taste zu Favoriten zufügen)

 
  WRF Fördern?



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group