Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit
Reiseforum und Weltreise -Wiki für Individualreisen, Langzeit-, Welt- und Fernreisen
 
Bitte erst Suchen - dann Fragen! Reise-Forum zurUNBEDINGT VOR DEINEM 1. BEITRAG LESEN:  WRF-GebrauchsanweisungUrlaubsplanung & Reisevorbereitung Bitte für jedes Thema einen neuen Beitrag schreiben!
   
   FAQFAQ    BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren
 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Weltreise-Forum fördern? WRF-Förderer  LoginLogin 
Weltreise-GästebuchWRF-Gästebuch  Urlaub & Reise-ChatReise-Chat   WRF Fördererpowered by   Weltreise - Schmökern & PlanenHome   
Zu Worldtrip.de: Weltreise- Schmökern und Planen
Nützliche Accessoires für Deine (Welt-) Reise, Weltreise-T-Shirts im Weltreiseshop
Weltreise-Links - Handverlesene Info-Links zum Reisen weltweit

Zelt für USA Westküste im Herbst - Empfehlungen?

 


Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren ->
    VOR der Reise: ->
   Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool
Autor Nachricht
Mucki
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.03.2016
Beiträge: 15
Wohnort: Unterfranken

BeitragVom : 14 März 16 10:53     Thema: Zelt für USA Westküste im Herbst - Empfehlungen?

Hallo liebe Forengemeinde! Smile

Vermutlich im September diesen Jahres wird es für mich und einen Freund für 24 Tage in die USA gehen, Ziel ist es die Westküste zu entdecken. Gebucht haben wir noch nichts, da wir noch keine passenden Angebote betreffend der Flüge gefunden haben, aber das werden wir ab April dann verstärkt in Angriff nehmen!

Grob geplant ist folgendes um euch einen Eindruck zu geben:

Wir werden aller Voraussicht nach in LA starten, dort einige wenige Tage bleiben und dann die Route 101 nach Norden, mit dem Ziel Portland fahren. Das sind knappe 1.600 km, also einiges zu fahren. Wir haben uns daher, und auch aus dem Grund, weil keiner von uns darin geübt ist ein Wohnmobil/WoWa zu fahren, für einen Kombi oder eine Limousine entschieden.

Übernachten werden wir auf Campinganlagen oder in der Nähe der Nationalparks ganz spartanisch ohne viel drumherum im Zelt.


Nur fehlt das Zelt... und deshalb möchte ich euch um Vorschläge bitten.

Es sollte:

- nicht allzu sperrig sein
- qualitativ hochwertig, da es nach dem Trip ebenfalls zum Einsatz kommen wird
- nicht teurer als 300€ sein
- auf was man sonst noch achten muss, ich selbst bin leider relativ wenig bewandert was da angeht, verlasse mich also gerne auf das was ihr zu dem Thema zu sagen habt.

Ich habe mir schon einiges rausgesucht und versucht Infos zusammenzutragen, bislang überwiegend im Netz. Dabei ist mir dieser Testbericht zum Trekkingzelt Vango Halo 300 aufgefallen, was haltet ihr von diesem Zelt im speziellen?
Erfüllt das Vango Halo Zelt alle Anforderungen und macht einen soliden Eindruck? Der obige Test ist auch sehr aufschlussreich.

Im Vorfeld vielen Dank und eine schöne Woche,

LG
Mucki


[MOD:
Bitte keine Themenvermischung - für Transportmittel ggf. eigenes Thema suchen / aufmachen.
Danke]
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Weltreiseforum.de WRF Bitte aus den WRF-Gegenseitigkeitsregeln:
Vor dem Fragen in einem neuen Thema:
Erst Suchen!
[ WRF-Suche ]
Dann Frage ins ggf. passend vorhandene Thema posten.

Idee
Weltreiseforum.de WRF
Mueller
Kiebitz


Anmeldungsdatum: 02.03.2016
Beiträge: 1

BeitragVom : 14 März 16 14:41     Thema: Zeltempfehlung für USA Westküste im Herbst?

Mucki schrieb:
was haltet ihr von diesem Zelt im speziellen? Eigentlich erfüllt es alle Anforderungen und macht einen soliden Eindruck
Ja, klar, Mucki, so ein Zelt solltet ihr kaufen. wie du schon selbst sagtest - und du kennst ja deine Ansprüche am besten - ist es gut für euch geeignet.

Es erfüllt all das, was ihr in euerem speziellen Fall sucht. Und - wie sich das für ein Zelt dieser Preisklasse gehört - es ist auch solide. Das könnt ihr wahrscheinlich auch nach eurer Reise noch benutzen.
Nach oben
onurb
WRF-Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2010
Beiträge: 343
Wohnort: Schweiz, Thalwil

BeitragVom : 14 März 16 19:23     Thema: Zeltempfehlung für USA Westküste im Herbst?

Lange ist es her, seit ich meine 2 Westküstenreisen mit Zelt gemacht habe (so etwa 35 Jahre!!). Da hast Du etwas Schönes vor. Aber:

Du gehst sehr weit in den Norden. Wenn bei Deinen Nationalparks (die Du nicht erwähnst) auch Pärke wie Yellowstone, oder bereits Gebiete um Reno (Lake Tahoe) geplant sind, wirst Du um warme Schlafsäcke [s.a.: -> Schlafsack - welche Temperatur sollte er schaffen?] nicht herumkommen (am Westeingang zum Yellowstone ist mir im September das Zelt 'eingefroren'. Wir musten es durch die Sonne zuerst auftauen lassen, bevor wir es verpacken konnten).

m.a.W.: Du wirst Gewichtsprobleme auf den Flügen bekommen. Darum erwäge, ob Du nicht erst in den USA ein Billigzelt kaufen und dieses dann am letzten Tag entsorgen willst. Das kommt Dich billiger, wenn Du Deinen leeren Koffer nach Hause zurück mit Levis 501 etc. à ca. 40-45$ füllen kannst und nicht ein Zelt transportieren musst.

Ich hatte auf 3 Reisen 3 verschiedene Arten von Zelten und am besten hat mir das System Iglu mit Fiberglasgestänge (oder aus was die Stangen auch immer waren) gefallen.3er zelt für 2 Personen. Man konnte es aufstellen, ohne Heringe zu setzen. Zelt auf Boden, Stangen rein, etwas Schweres ins Zelt stellen und es hielt.


[Link zum passenden Schlafsack-Thema nachträglich eingefügt - Astrid Smile]
Nach oben
Mucki
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.03.2016
Beiträge: 15
Wohnort: Unterfranken

BeitragVom : 21 März 16 9:22     Thema: Zeltempfehlung für USA Westküste im Herbst?

Vielen Dank für die Rückmeldungen und Ratschläge von meiner Seite! Smile

Das mit der Temperatur, und das wir so weit in den Norden hochwollen ist mir auch schon durch den Kopf gegangen, das mit dem Gewicht jedoch habe ich bislang irgendwie völlig ausgeblendet. Deshalb danke ich dir herzlich für diesen Tipp, da muss man dann schauen wie man es am besten bewerkstelligt sodass es sich lohnt.

Das Zelt soll ja dann für einige weitere Trips herhalten, also kein Wegwerfzelt sein, zumal wir einen gewissen Standard wollen den man in den USA dann bestimmt auch nicht für billig Geld bekommt, oder was meinst du? War in den Igluzelten die du nutztest genügend Platz für zwei Personen?

Bis es soweit ist vergehen ja noch ein paar Monate, aber wie heißt es so schön: Lieber zu früh als zu spät. Smile

In diesem Sinne einen schönen Start in die Woche!

LG Mucki
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

comdirect
onurb
WRF-Spezialist


Anmeldungsdatum: 15.09.2010
Beiträge: 343
Wohnort: Schweiz, Thalwil

BeitragVom : 21 März 16 11:47     Thema: Zeltempfehlung für USA Westküste im Herbst?

Solche Dinge sind eigentlich in den USA recht billig. Gehe mal zu www.walmart.com und gib als Suchbegriff 'tent' ein. Sogar 6er Zelte für unter 100$. Ich verstehe natürlich nichts mehr von den heutigen Qualitäten der Zelte (mein erstes war noch aus Segeltuch, ca. 10kg schwer). Aus Erfahrung kann ich Dir aber sagen, dass solche Dinge in den USA in der Regel durchaus von akzeptabler/guter Qualität sind.

Für mich ist halt schon das Gewichtsproblem und auch die Masse des Zelts das Hauptproblem. Du hast nur die Berechtigung 1 Gepäckstück aufzugeben à vermutlich 23kg (ich nehme schon an, dass Du Eco fliegst). Dann brauchst Du noch Schlafsäcke und Matten oder Luftmatratzen. Wenn Du jetzt die Preise eines Zeltes im Walmart anschaust, dann wird die Option 'Wegwerfzelt' (und eventuell Wegwerfschlafsack und Wegwerf-Luftmatratze) halt schon sehr schnell zu einer diskussionswürdigen Variante.
Ich nehme auch an, dass Du im Falle von Unwetter und starkem Regen eher in einem Motel übernachtest. Damit dürfte auch ein 40$-Zelt für eine Reise ausreichen.

Selbstverständlich wirft man dieses Zeugs dann nicht einfach weg. Die haben mir mein Zelt und die Luftmatratze auf dem letzten Zeltplatz jeweils gerne entgegengenommen. Solche Dinge können sie immer brauchen.

Du blockierst Dir mit diesen Dingen halt die gesamte Gepäcklimite auch für die Rückreise. Kleider sind in den USA so billig, dass man eigentlich die Koffer leer haben sollte um sie damit zu füllen.

Ich hatte in meinem 3er Iglu-Zelt aureichend Platz für 2 Personen. Man ist ohnehin nie im Zelt, nur zum Schlafen. Das sonstige Material lässt man in der Regel ohnehin im Kofferraum des Wagens. Du kannst aber auch ein grösseres kaufen. Wichtig ist, dass es schnell auf- und wieder abgebaut ist, was bei Iglu und Fiberglas halt der Fall ist. Auf der ersten Reise war ich klassisch mit 3eck-Zelt und Vordach. Viele Stangen und es stand nur nach Setzen aller Heringe, was auf steinigem Boden nicht immer einfach war. Das Iglu-Zelt hielt meist ohne Heringe (durfte einfach kein Wind herrschen). Je öfter Du den Zeltplatz wechselst, desto wichtiger werden solche Dinge.

OT:
Wesentlich auch, dass Du einen grösseren Wagen mietest. Es ist schon erstaunlich, was da beim Zelten noch immer dazu kommt. Zelt, Schlafsäcke, Luftmatratze, elektrische Pumpe (ich bin faul!!). Kühlbox, Sack mit Holzkohle, Tischgrill (ich habe jeweils so eine Art Stiroporgrill gekauft und diesen auf die 'offiziellen' Grills draufgelegt (Hygienegründe). Gut wenn man das Zelt aus Platzgründen nichht immer exakt falten muss, sondern einfach ins Auto werfen kann.
Nach oben
Konstanze
WRF-Moderator


Anmeldungsdatum: 02.02.2005
Beiträge: 1015
Wohnort: 36110

BeitragVom : 21 März 16 14:19     Thema: Zeltempfehlung für USA Westküste im Herbst?

Hi,
zu OT:
was gerade in den USA eine denkbare Alternative ist: Vans sind kostentechnisch nicht oder kaum teurer als ein "normales" Auto. Die Rückbank direkt beim Verleiher lassen (haben wir auch schon gemacht) und dann die große entstandene Fläche zum Schlafen etc. nutzen...
Viele Grüße,
Konstanze
Nach oben
Schokolader
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.07.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Mannheim

BeitragVom : 07 Apr 16 10:18     Thema: Zelt für USA Westküste im Herbst - Empfehlungen?

Ich hatte das Vaude Ultralight Zelt dabei. Vom Gewicht her echt spitze.
Auch vom Platz hat es uns immer ausgereicht.
Ich reise heute noch mit dem Zelt. Kann es also nur empfehlen...
_________________
One of my best decision in my life was to travel around the world. Join me on my trip: https://www.worldtrip-blog.com
Nach oben
Wenn Du zum Titelthema mehr weisst, dann -> Egal wie alt: Thema bitte 'titel-stringent' ergänzen, aktualisieren, Antwort zufügen!   -  Vorherige Beiträge des Themas zeigen:   
Wozu braucht man denn in den Tropen einen Schlafsack? << Voriges Thema :-: Nächstes Thema >> Mückenschutz im Regenwald, Moskito Expositionsprophylaxe
Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren -> VOR der Reise: -> Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1
Flugsuche mit internationalen Abflug - und Ankunftflughäfen:  
Abflug: Ziel:
Hinflug:
Personen:
Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Rückflug: Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Im WRF werben?
Ähnliche Reisethemen im Weltreiseforum:                                                 Neue WRF-Suche
Thema Autor Reiseforum Antworten
Keine neuen Beiträge Europa mit dem Womo Richtung Spanien ... ruy86 Mitreisebörse - Momentan in - Kontakt jetzt. Aktuelle Mitreise- und Kontaktbörse weltweit 0
Keine neuen Beiträge Krim: Olenevka an der Westküste klark Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien 2
Keine neuen Beiträge Zelt für den Windschutz am Strand? aleen85 Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool 4
Keine neuen Beiträge Verk. Ford F250 4x4 Crew m Absetzkabi... Ben7982 Nordamerika - USA - Kanada 0
Keine neuen Beiträge China durchqueren Herbst 2016- Mitfah... Lauryve23 Mitreisebörse - Reisepartner weltweit für GEPLANTE Reisen 0
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Reiseforum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Reiseforum antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Förder-Link:
Förder-Link zu Amazon.de

(Bitte über rechte Maus-    
taste zu Favoriten zufügen)
Internationale Google-Suche
Googlen in: Web   Australien   Neuseeland   USA   D-Land
England   Worldtrip   andere Länder   LEO Online-Dictionary    WRF-Suche Währungsumrechner Oanda
 Förder-Link:
Förder-Link zu Globetrotter.de
(Bitte über rechte Maus-
taste zu Favoriten zufügen)

 
  WRF Fördern?



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group