Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit
Reiseforum und Weltreise -Wiki für Individualreisen, Langzeit-, Welt- und Fernreisen
 
Bitte erst Suchen - dann Fragen! Reise-Forum zurUNBEDINGT VOR DEINEM 1. BEITRAG LESEN:  WRF-GebrauchsanweisungUrlaubsplanung & Reisevorbereitung Bitte für jedes Thema einen neuen Beitrag schreiben!
   
   FAQFAQ    BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren
 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Weltreise-Forum fördern? WRF-Förderer  LoginLogin 
Weltreise-GästebuchWRF-Gästebuch  Urlaub & Reise-ChatReise-Chat   WRF Fördererpowered by   Weltreise - Schmökern & PlanenHome   
Zu Worldtrip.de: Weltreise- Schmökern und Planen
Nützliche Accessoires für Deine (Welt-) Reise, Weltreise-T-Shirts im Weltreiseshop
Weltreise-Links - Handverlesene Info-Links zum Reisen weltweit

Venezuela : Aktuelle Sicherheitslage für Reisende?

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter  


Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren ->
    REISE-LÄNDER & REGIONEN: 1T-1B-Info-Pool ->
   Südamerika
Autor Nachricht
kafka
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 17.02.2004
Beiträge: 36
Wohnort: München

BeitragVom : 18 Feb 04 19:17     Thema: Venezuela : Aktuelle Sicherheitslage für Reisende?

Hallo,

kann mir jemand sagen, wie es momentan für einen Backpacker-Urlaub sicherheitsmäßig in Venezuela aussieht?
Wie ist die aktuelle Sicherheitslage in Venezuela insgesamt für Individualreisende?

leider drängt die Zeit sehr...

Gruß,
Kafka
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Weltreiseforum.de WRF Bitte aus den WRF-Gegenseitigkeitsregeln:
Vor dem Fragen in einem neuen Thema:
Erst Suchen!
[ WRF-Suche ]
Dann Frage ins ggf. passend vorhandene Thema posten.

Idee
Weltreiseforum.de WRF
Petra
WRF-Spezialist


Anmeldungsdatum: 16.01.2003
Beiträge: 622
Wohnort: Berlin

BeitragVom : 19 Feb 04 11:41     Thema: Venezuela

Hallo Kafka,

dies sind leider nur Erfahrungen aus zweiter Hand, weil ich selbst nicht in Venezuela gereist. Eine gute Freundin von mir war im NOvember dort und es hat ihr sehr gut gefallen. Sie hatte keine Schwierigkeiten und hat sich auch nicht über mangelnde Sicherheit geklagt. In Caracas muss man aufpassen wie in jeder Südamerikanischen grossen Stadt.

Venezuela ist wohl sehr einfach und komfortabel zu bereisen. Sie hat sehr viele Deutsche dort getroffen.

Grüsse
Petra
Nach oben
Sabine - Gast
Gast





BeitragVom : 26 Apr 04 1:38     Thema: Venezuela : Aktuelle Sicherheitslage für Reisende?

hallo,

kann mir vielleicht jemand etwas zur momentanen politischen situation in Venezuela und vor allem zur aktuellen sicherheitslage sagen, am besten aus eigener erfahrung?

ich hab gehoert, dass momentan die leute ziemlich ungehalten sind, da die unterschriften fuer eine neuwahl fuer ungueltig erklaert wurden...

Wie sicher ist Venezuela für Touristen?

danke schon im voraus

sabine

Anm. MArtin:
Die erste Anlaufadresse für die Sicherheitslage eines Landes sind natürlich immer die Sicherheitshinweise des www.asuwaertiges-amt.de . Aber Du hast schon recht: Persönliche Erfahrungen stehen da nicht einzeln drin, aber sie fließen direkt über die Botschaften in Venezuela (1. Adresse für Opfer) in das dort Geschriebene ein und ist schon deshalb wichtig zu lesen.

LG Smile
Nach oben
StefanDA
WRF-Förderer


Anmeldungsdatum: 28.12.2003
Beiträge: 153
Wohnort: Darmstadt

BeitragVom : 28 Apr 04 18:00     Thema: Sicherheit in Venezuela

Hallo Sabine,

In grossen Staedten wie Caracas ist das sicher schlimmer, aber ich bin meist in kleineren Staedten unterwegs und von Unruhen hab ich hier noch nichts mitbekommen. Einmal war so etwas wie eine kleine Demonstration, davon habe ich mich ehrlich gesagt aber lieber fern gehalten, man weiss ja nie.
Es ist auf jeden Fall nicht so deutlich spuerbar wie vor 1,5 Jahren etwa, momentan scheint hier noch alles ruhig zu sein. Und ich denke, wenn du dich von Massenveranstaltungen fern haelst, sollte es auch okay sein.
Allerdings sind hier sehr viele Polizeikontrollen, das ist schon sehr ungewohnt. Ansonsten aber okay.


Gruss
Stefan
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Hinflug: Erwach.:
Rückflug:
Katerina
Kiebitz


Anmeldungsdatum: 27.09.2006
Beiträge: 7
Wohnort: Zürich

BeitragVom : 28 März 08 21:46     Thema: Sicherheit in Venezuela für Backpacker ?

Ich habe eine Frage:
wie sieht es aktuell mit der Sicherheitslage Eurer Erfahrung nach in Venezuela aus?
In den Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes klingt es im Moment nicht sehr verlockend, auf eigene Faust und freiwillig nach Venezuela zu reisen: http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Venezuela/Sicherheitshinweise.html... und auch schon in anderen Postings hier im Forum (die waren allerdings eher älter, so von 2006) wurde vor bewaffneten Überfällen etc gewarnt.
Ich frage deshalb, weil mich das Land zum Bereisen sehr reizen würde, aber ich gerade während dem Urlaub nicht NUR noch mit Aufpassen auf Gepäck, Wertsachen und v.a. meine eigene Sicherheit beschäftigt sein möchte. Und ich auch nicht nur organisierte Touren machen möchte, sondern auch mal beim Wandern in den Bergen an einem schönen Plätzchen zelten möchte.

Ich würde mich über Erfahrungsberichte freuen!
Nach oben
rucksacknomade
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.06.2007
Beiträge: 21
Wohnort: weltreisend seit dez´06

BeitragVom : 05 Apr 08 0:22     Thema: Venezuela : aktuelle Sicherheitslage für Backpacker?

Hola Katerina!
Wir sind seit ca. 1 1/2 Wochen in Venezuela und fuehlen uns eigentlich ganz sicher... In Caracas sollte man zwar etwas aufpassen (Schlagzeile von gestern: maskierte Bewaffnete legen den Osten der Stadt lahm; Vorgestern: Bandenschiesserei; Tags davor: Studentin bei Schusswechsel versehentlich getoetet...) aber wenn man sich an die gewissen Grundregeln haelt...
Das Zentrum kommt TAGSUEBER ganz OK rueber, aber nach Einbruch der Dunkelheit...
Die Sicherheit ist glaub ich fuer Backpacker nicht so das Problem - eher die Preise hier!!!! Venezuela ist sauteuer geworden!!! z.B. billiges Doppelzimmer im schlechten Stadtviertel 50 Bsf, 1kg Bananen 3-4 Bsf, Seilbahn in Merida 60!!!...
Morgen ziehen wir weiter Richtung Los Roques
... mal schauen wies da so ist...
campen, fischen, schnorcheln,...

Salu2 de Caracas
Kevin y Marita
_________________
Wenn man sein Ziel nicht kennt, fuehrt einen jeder Weg dorthin...
Nach oben
Shark
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beiträge: 47
Wohnort: Iquitos, Peru

BeitragVom : 08 Okt 08 23:33     Thema: Venezuela : aktuelle Sicherheitslage für Backpacker?

Ich bin seit laengerem in Venezuela unterwegs und kann leider nicht allzu gutes berichten.
Falls Ihr einige Beispiele lesen wollt, die ich in 5 Wochen Venezuela erlebt habe:

Maracay: 4 Polizisten verfolgen ein Auto und feuern mit den Pistolen mehrere Schuesse mitten in der Stadt ab.
Die Frauen mit den Kindern ducken sich und rennen weg.

In Maracay wurde am hellichsten Tag vor einem Einkaufszentrum eine Gruppe Spanischer Traveller mit der Pistole bedroht - von einem Motorrad aus. Lassen ihr Gepaeck fallen und hauen ab.


Ciudad Bolivar: Im Zentrum in der Nacht nach 7 Uhr ist nichts mehr los auf der Strasse, alles leer und alle sagen, es sei gefaehrlich.
In einem Kreisel mitten auf der Haupverkehrstrasse haben sie die Strasse mit einem Lastwagen blockiert und demonstriert.

Chichiviriche: Am Strand wurde mir die Kamera aus dem Rucksack geklaut. Auf dem Polizeiposten wollten sie mir keinen Bericht ausstellen, auch in Marcay bei dem grossen Polizeiposten nicht.
Auf dem Posten in Chichiviriche habe ich eine andere Gruppe getroffen - ihnen wurde alles gestohlen.

Cumana: Bin gerade in Cumana, wo heute ein Spanier erschossen wurde, als er ins Auto einstieg, nachdem er Geld abgehoben hatte. Er wurde mit 12 Schuessen erledigt, sein Kollege bekahm 4 Schuesse ab.

Heute wurden 3 Andere ermordet und gestern etwa 4 und am Wochenende auch nochmals 5.
Alles brutale Morde, Schuesse ins Gesicht oder, wie heute, mehrere Schuesse in die Beine.

Als ich zum Strand San Louis wollte, war wieder eine Strassenblockade.
Pneus in Brand, der Bus hat dann gekehrt und uns rausgeschmissen.
Ich bin zu Fuss weiter. Es kahmen mir Leute entgegen mit Eisenstangen. Holzstaeben mit Metallspiessen. Leute mit Macheten - ca. 60 cm langen "Schwertern".

Der Polizist, den ich gefragt hatte, sagte mir, es sei gefaehrlich alleine weiterzugehen und hat mir dann am Strand den Ort empfohlen, wo das Militar einen Platz hat.

Im Zentrum von Cumana hat es eine Festung, die Leute in der Touriinfo empfehlen mir, nicht alleine da hoch zu laufen. Nur mit dem Taxi, obwohl es nur 4-5 Strassen bis zur Festung sind.

Grenze bei Cucuta: Als ich die Grenze ueberquerte, rief mich ein Grenzwaechter zu sich und wollte meine Rucksack kontrollieren.
Fragte nach auslandischem Geld und sagte, dass es ein Limit gibt um Geld einzufuehren.
Waere aber 10000 Dollar. Er tat dann so, als wenn meine 800 Dollar, die er entdeckte, schon zu viel sind. Allerdings liess er mich gehen, wollte aber 50 us dollar. Gab ich ihm aber nicht.

Wenn man auf der Seite vom Auswaertigen Amt nachliest, steht dort auch, das sie auf der Insel Margarita gerne Touristen ueberfallen.

Nach der Tour von den Llanos sind einige der Touristen in Barinas ausgestiegen im Terminal.
Sie haben mir dann ein Email geschrieben, dass sie dort ueberfallen wurden und das wichtigste Gepaeck mit Kamera und Pass verloren haben.


Wegen dem schlechten Kurs vom Dollar und Euro muss man das Geld immer illegal bei Leuten wechseln, sonst veliert man sehr viel Wert.

In der Zeitung stehen Berichte wie: Wenn die Venezolaner ihre Kultur nicht aendern, wird es immer schlechter mit der Sicherheit.

In Merida, als ich die Tour in die Llanos unternahm, ueberholte unser Fahrer 4 Autos und so hatten wir einen Beinahe-Frontalzusammenstoss bei 60km/h. Um 10 cm in der letzten Sekunde fuhren wir am anderen Auto vorbei.

In Caracas haben sie gestern in 12 Stunden mehr als 10 Leute erschossen.

Ja Leute ueberlegt euch gut ob ihr nach Venezuela gehen wollt.
Die Natur ist sicher wunderschoen und atemberaubend. Tolle Straende die Llanos, Anacondas usw., die Anden in Merida.
Die Seilbahn funktioniert ubrigens nicht mehr fuer mindestens ein Jahr.
Auch werdet ihr ein pasr sehr guten Leuten begegnen und Abentuer und Spass haben.

Aber ein grosser Teil der Leute ist sicher nicht so gut. Du wirst immer fuer einen bloeden Gringo gehalten. Sie hassen die Amerikaner.

Viele Touristen, die ich getroffen haben, wollen so schnell wie moeglich wieder raus aus Venezuela. Niemand von ihnen fuelt sich wirklich sicher, etliche sagen, die Leute sind unfreundlich.

Der Brasilianer, mit dem ich gerade reise, sagt mir, von den ueber 30 Laendern die er kennt, ist Venezuela mit Abstand das Schlechteste, was er besucht hat.
Nach oben
Roland
Reise-Geburts-Helfer


Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 249
Wohnort: weltreisend

BeitragVom : 28 Okt 08 20:32     Thema: Venezuela : aktuelle Sicherheitslage für Backpacker?

auch von mir ein kleiner vorort-bericht nach zirka 4 wochen-aufenthalt in venezuela.
die von shark beschriebene situation kann ich auf keinen fall nachvollziehen und ich habe persoenlich auch niemanden getroffen, der aehnliches erlebt haette Question
wir reisten von bra_silien kommend in santa elena ein, waren am roraima, in ciudad bolivar, beim salto angel, in maracay, in colonia tovar, in choroni, caracas, los roques und sind ueber maracaibo nach maceio an die kolumbianische grenze.
wie auch in den andenlaendern und bra_silien gelten halt die ueblichen vorsichtsmassnahmen und ich wuerde auch nicht spaetnachts in ciudad bolivar oder caracas herumlaufen, aber tagsueber scheint die lage durchaus ueberschaubar.
uns ist jedenfalls venezuela nicht gefaehrlicher vorgekommen als bra_silien oder pe_ru. das mit der (un)-freundlichkeit der menschen stimmt leider, von allen besuchten laendern in suedamerika waren die venezuelaner auch im umgang miteinander am ruppigsten und unfreundlichsten. das ganze richtet sich also nicht nur gegen auslaender. venezuela haette meiner meinung nach eines der groessten touristischen potentiale in suedamerika, aber leider passt die stimmung irgendwie nicht, schade! Crying or Very sad
trotzdem haben wir es nicht bereut, das venezuela kennengelernt zu haben, macht euch am besten euer eigenes bild.

lg

Roland
_________________
Ich lebe nicht, um zu arbeiten sondern arbeite, um zu leben!


www.dieweltreisenden.twoday.net
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Globetrotter Ausrüstung
Bebilderter Online Katalog inklusive Kundenbewertungen


www.globetrotter.de

Deine Anzeige hier?
Werbend fördern

Postkartenversand
Deine Ansichtskarte aus der Karibik!
Auf Wunsch auch eigenhändig von Dir zu Hause geschrieben.

Kostenloses Girokonto
weltweit gebührenfrei Bargeld am Automaten.
Online Konto + Karte beantragen beim
WRF-Favoriten.

Anzeigen von WRF-Sponsoren -> auch interessiert?
michaela-r
Kiebitz


Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 6
Wohnort: Köln

BeitragVom : 04 Nov 08 23:07     Thema: Venezuela : aktuelle Sicherheitslage für Backpacker?

Hallo!

Zwar liegt mein Aufenthalt in Venezuela schon einige Zeit zurück, aber vielleicht ist dennoch meine persönliche Erfahrung nicht ganz irrelevant

Ich war von November 2005 bis April 2006 in Venezuela, davon zwei Monate in Caracas und die restliche Zeit in San Carlos, Cojedes. Gereist bin ich ansonsten nicht ganz so viel. Nirgendwo ist mir persönlich etwas passiert, lediglich meine Geldbörse wurde mich einmal in der Hauptverkehrszeit in der Metro aus der Tasche gestohlen - ich habs nicht einmal mitbekommen. Aber das kann schließlich in jeder deutschen Stadt auch passieren.

Definitiv ist Venezuela kein ungefährliches Land und man muss die allgemeinen Reise-Sicherheitsregeln auf jeden Fall beachten. Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste, sagt man ja so unschön. Zum Beispiel ist es unverantwortlich auf eigene Faust in eins der barrios zu gehen. Das ist mindestens versuchter Selbstmord, aber ich glaube das muss ich niemandem erklären.
Außerdem gibt es die anderen generellen Regeln, wie z.B. seinen "Reichtum" nicht zur Schau zu tragen. Auch wenn du nicht reich bist und zu Hause deine letzten Kröten für die Reise und die tolle Kamera ausgegeben hast um tolle Fotos machen zu können, symbolisiert ne dicke digitale Spiegelreflex, die vor dem Bauch baumelt, sehr wohl "überflüssiges" Geld. Abgesehen davon sieht es auch völlig bescheuert aus. Außerdem finde ich, dass man sich ansonsten einfach normal benehmen sollte, dann fällt man etwas weniger auf. Wenn ich mich bei jedem zweiten Schritt umschaue, ob sich dunkle Gestalten nähern oder meine Handtasche verzweifelt umklammere oder (ganz schlimm) meinen Rucksack vorne trage, sage ich damit doch genau zwei Dinge aus: 1. Ich hab was, was ihr mir klauen könnt und 2. Ihr seid doch eh alle Diebe! Oder?

Wie jede Stadt hat auch Caracas "gute" und "schlechte" Viertel. El Cementerio (municipio libertador), wo ich gewohnt habe - direkt an der Av. del Cementerio die vllt. bekannt ist - gehört z.B. in die letztere Kategorie.
Generell teilt man Caracas in den "reicheren" Osten und den "ärmeren" Westen auf. Dabei sind die richtigen barrios, also die richtigen Armenviertel eigentlich überall an jedem Berghang zu finden und die "eigentliche" Stadt liegt im Tal.
Ich hab gerade ein paar Probleme mit den Namen der Viertel, aber die municipios chacao und el hatillo sind mir eher gut in erinnerung geblieben. Petare ganz im äußersten Osten ist dagegen wohl das größte und bekannteste Armenviertel.

Natürlich habe ich, wenn ich alleine in Caracas unterwegs war, manchmal ein schlechtes Gefühl gehabt. Vor dem bunten Treiben im Zentrum mit seinen tausend Verkaufsständen wurde ich immer wieder gewarnt, genauso vor diversen Metro-Haltestellen wie z.B. Gran Sabana und La Hoyada. Richtig Angst hatte ich selten, aber auch: z.B. bei der ersten nächtlichen Schießerei in der direkten Umgebung unseres Hauses saß ich senkrecht im Bett und war in absoluter Panik. Wie schon gesagt, die Lage war nicht wirklich die Beste Wink

Das kleine Hauptstädtchen von Cojedes: San Carlos war dagegen die reinste Erholung. Natürlich ist auch dort die Kriminalitätsrate viel zu hoch, aber ich war viel freier. Ich konnte machen was ich wollte und war auch abends häufig feiern und das auch draußen. Nach Hause bin ich aber mit dem einen Taxifahrer meines Vertrauens gefahren. Taxi fahren kann nämlich auch in Venezuela eigentlich jeder, man klebe nur ein kl. Schildchen "Taxi" an sein Auto. Da gibt es dann natürlich auch genügend schwarze Schafe. Aber auch das steht in jedem Reiseführer.

Ich befürchte, dass sich die Sicherheitslage weiter verschlechtert hat, denn schon im April 2006 sagte mir ein Taxifahrer, dass er das Gefühl habe es werde von Tag zu Tag schlimmer in Caracas. Noch dazu kommen die politischen Unruhen immer wieder.

Ich habe einen Bekannten, der diesen Sommer für 2 Monate dort war, vllt. Frage ich ihn mal.

Was will ich mit all diesem sagen: So wie ich Venezuela 2005/06 kennengelernt habe, würde ich niemandem abraten dort hin zu reisen, der bereit ist gewisse Regeln einzuhalten. Passieren kann schließlich immer und überall was. Aber ich kann zur brandaktuellen Lage leider nicht so viel sagen.

Mir ist allerdings nicht aufgefallen, dass die Venezolaner unfreundlich seien. Überhaupt nicht. Die meisten sind mir mit Offenheit und Interesse begegnet, überall wurde ich ungemein gastfreundschaftlich aufgenommen, zum Beispiel zu einem Urlaub bei Verwandten eines Bekannten auf der Isla Margarita eingeladen, etc. Den Eindruck hatte ich wirklich überhaupt nicht. Aber vllt. bringt das die angespannt Lage mit sich?

LG,
Michaela
Nach oben
Wenn Du zum Titelthema mehr weisst, dann -> Egal wie alt: Thema bitte 'titel-stringent' ergänzen, aktualisieren, Antwort zufügen!   -  Vorherige Beiträge des Themas zeigen:   
Venezuela: Preise für günstige Unterkunft in Venezuela? << Voriges Thema :-: Nächstes Thema >> Argentinien - Verkaufe Wohnmobil Ford Transit TD, Juli 2017
Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren -> REISE-LÄNDER & REGIONEN: 1T-1B-Info-Pool -> Südamerika Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 1 von 10
Flugsuche mit internationalen Abflug - und Ankunftflughäfen:  
Abflug: Ziel:
Hinflug:
Personen:
Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Rückflug: Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Im WRF werben?
Ähnliche Reisethemen im Weltreiseforum:                                                 Neue WRF-Suche
Thema Autor Reiseforum Antworten
Keine neuen Beiträge Mid-West USA: Reisende und Wanderbege... Michigan_Vince Mitreisebörse - Momentan in - Kontakt jetzt. Aktuelle Mitreise- und Kontaktbörse weltweit 0
Keine neuen Beiträge Venezuela - aktuelle Benzinpreise el cacique Südamerika 1
Keine neuen Beiträge Günstiger Flug Spanien - Venezuela? soulrider Transport-Info-Pool: Alles über int. Flugtickets, RTW, Schifftickets, Bahntickets, Reisen ohne Tickets 0
Keine neuen Beiträge Kartenbasierte Plattform für reisende... rike_p Spezialthemen: Weitere Sportarten, Hobbies, Reisesituationen, Plaisirchen... 0
Keine neuen Beiträge Terror auf den Philippinen - aktuelle... Tobi haut ab Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien 10
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Reiseforum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Reiseforum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Förder-Link:
Förder-Link zu Amazon.de

(Bitte über rechte Maus-    
taste zu Favoriten zufügen)
Internationale Google-Suche
Googlen in: Web   Australien   Neuseeland   USA   D-Land
England   Worldtrip   andere Länder   LEO Online-Dictionary    WRF-Suche Währungsumrechner Oanda
 Förder-Link:
Förder-Link zu Globetrotter.de
(Bitte über rechte Maus-
taste zu Favoriten zufügen)

 
  WRF Fördern?



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group