Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit
Reiseforum und Weltreise -Wiki für Individualreisen, Langzeit-, Welt- und Fernreisen
 
Bitte erst Suchen - dann Fragen! Reise-Forum zurUNBEDINGT VOR DEINEM 1. BEITRAG LESEN:  WRF-GebrauchsanweisungUrlaubsplanung & Reisevorbereitung Bitte für jedes Thema einen neuen Beitrag schreiben!
   
   FAQFAQ    BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren
 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Weltreise-Forum fördern? WRF-Förderer  LoginLogin 
Weltreise-GästebuchWRF-Gästebuch  Urlaub & Reise-ChatReise-Chat   WRF Fördererpowered by   Weltreise - Schmökern & PlanenHome   
Zu Worldtrip.de: Weltreise- Schmökern und Planen
Nützliche Accessoires für Deine (Welt-) Reise, Weltreise-T-Shirts im Weltreiseshop
Weltreise-Links - Handverlesene Info-Links zum Reisen weltweit

Selbstaufblasende Isomatten - Erfahrungen?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  


Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren ->
    VOR der Reise: ->
   Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool
Autor Nachricht
maylan
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2006
Beiträge: 13
Wohnort: Marseille

BeitragVom : 04 Feb 08 16:38     Thema: Selbstaufblasende Isomatten - Erfahrungen?

Hat inzwischen eigentlich jemand Erfahrungen mit den Ortlieb-Isomatten?

Bis jetzt hatten wir Therm-a-Rest Matten, aber die beiden haben maximal 2 Jahre gehalten. Eine davon ist auf jeden Fall kaputt, denn die Luft bleibt nicht mehr drin, aber ein Loch ist auch nicht zu finden. Die zweite hat ein kleines Loch, war wohl ein spitzer Stein oder eine Dorne. Das Loch zu finden, war übrigens sehr aufwendig und hat viel Zeit gebraucht. Es war so klein, dass nur unter sehr starkem Druck Luft rausgeblubbert ist.

Jetzt hätten wir schon gerne etwas robusteres - aber natürlich mit dem gleichen Gemütlichkeitsfaktor Laughing Also sie sollten nicht bei jeder Dorne den Geist aufgeben, leicht sein und relativ kleines Packmaß haben, und bis -15 Grad zu gebrauchen sein.
Hat jemand einen Tipp?
Ortlieb oder eine von Expe? Oder muss es wieder eine von Therm-a-Rest sein?

Danke!
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
Laus
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVom : 05 Feb 08 10:10     Thema: Selbstaufblasende Isomatten - Erfahrungen?

Hallo!
Ich habe auch eine Term a rest und bin grundsätzlich auch zufrieden!
Man sollte erwähnen, dass sie, wenn man ein Loch hat, und das kann vorkommen, schwierig zu flicken sind!
Wenn man nicht gerade zuhause ist! Ich habe versucht mein Loch mit einem Trangia-Topf zu flicken ( man soll einen heissen Topf auf den Flicken stellen!) und das hat so garnicht geklappt!
Letzendlich habe ich den Kleber pur und zu Hauf auf das Loch getröpfelt und lange trocknen lassen! Hat zwar geklappt, habe aber natürlich jetzt eine unschöne Stelle, die aussieht als hätte jemand kräftig auf die Matte gerotzt!! Laughing

Aber man hat definitiv weniger Schmerzen nach vielen Nächten im Zelt als mit einer dünnen "üblichen" Matte!

Gruss Laura
Nach oben
markusw
Verdientes WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.02.2008
Beiträge: 155

BeitragVom : 11 Feb 08 13:00     Thema: Selbstaufblasende Isomatten - Erfahrungen?

ich habe nur gute Erfahrungen mit der Therm a Rest...

ich habe die "klassische" Ausführung in Grün, rechteckig und ca 3 cm dick, die ist nicht nur billiger und bequemer als die Orangen Leichtmatten sondern angeblich auch deutlich robuster...

Gewicht unter 900g

Preis bei 50 Euro

sehr bequem, überhaupt kein Vergleich zu irgendeiner Rollmatte die ich probiert habe, hat mir auch jeder Bestätigt der sie ausgeborgt hat. die 2cm Matten haben deutlich weniger Komfort, bei weniger als 300 g Gewichtsersparnis.

Isoliert wunderbar

Ist sehr leicht zu reinigen, trocknet schnell und hat trotzdem eine Oberfläche auf der man auch in der Badehose bequem liegt.

rollt sich nicht ein, was mir bei den anderen Matten immer am Nerv gegangen ist

Lässt sich in der Mitte falten und wirklich sehr klein zusammenlegen, mit etwas Übung braucht man nicht einmal eine Minute dafür.

Das Packmaß ist sehr klein, die Leichtmatten sind noch eine Spur kleiner, aber nicht wirklich bedeutend.

Zum aufblasen einfach auspacken 2 mal reinblasen und Ventil zu, ist auch füs Astmakranke kein Problem denke ich.

Meine wurde in 4 Monaten Costa Rica und Nicaragua fast täglich benutzt, als Schlaf und Sitzunterlage, am Strand und ist oft ein und ausgepackt worden. Zuvor und dannach habe ich sie auf Festivals benutzt.

Loch hatte sie noch nie eins nur eine dieser Beulen hat sie schon länger (man sollte sie nicht voll aufgeblasen in die pralle Sonne legen) stört mich aber nicht.

kurz gesagt, ich bin fest überzeugt von diesen Matten, und würde mir immer diese (und nicht das Ultraleichtmodell) kaufen.
Nach oben
hammerhart
Gast





BeitragVom : 11 März 08 10:42     Thema: Selbstaufblasende Isomatten - Erfahrungen?

hallo,

die besten matratzen auf dem markt sind thermarest und die von gelert.

vor allem wenn du etwas unter 900 gramm suchst würde ich die gelert
x-treme ligth nehmen (genau 950 gramm)

http://www.gelert.com/Products/X_Treme_Lite_Mattress.aspx
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

DKB: Girokonto, Visacard, EC-Karte, Onlinebanking, Visacard-Abhebung weltweit - und das alles KOSTENLOS!
Jetzt auch für Schweiz & Österreich!
Der Röb
Kiebitz


Anmeldungsdatum: 10.03.2008
Beiträge: 1

BeitragVom : 11 März 08 12:34     Thema: Selbstaufblasende Isomatten - Erfahrungen?

die mattenfrage..... eine viel diskutiertes

meine meinung:
ich würde mich immer für eine herkömmliche isomatte entscheiden. sollte 1cm dick sein.
es mag sein dass die vom packmaß her etwas größer sind als irgendwelche selbstaufblasende matten, aber da matten ja immer(bei mir zummindest) aussen am rucksack dranhängen kommt es hauptsächlich auf das gewicht an, und da liegen normale matten vorn.
aufblasematten müssen auch recht dick sein um wirklich bequemer zu sein.
isolieren tun sie(selbst aufblasend) bei weitem nicht so gut. habe z.b. in schweden auf fels gelegen und übel gefroren (ca. 5°-10°C).

aushalten tun sie(immernoch selbst aufblasend) meiner meinung nicht genug ungeeignet in nadelwäldern, als sitzunterlage beim grillen (funken, Holzsplitter) eigentlich überall wo kleine spitze gegenstände rumliegen können => im freien generell.
reperatur nur schwer möglich.
und wenn mal "die luft raus" is sind sie isolations- und komforttechnisch unter aller sau.

wenn sie(...) mal nass werden bleiben sie es in der regel auch ein weilchen nass.

...dann der hohe preis!

haben durchaus berechtuigung wenn sie z.b. nur im zelt eingestzt werden, aber wenn jemand eine unterlage sucht die er mal auf die schnelle wo hin schmeißen kann um ein nickerchen zu machen ohne vorher den untergrund abzusuchen empfehle ich normale matten.
Nach oben
Micha2203
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.12.2004
Beiträge: 80

BeitragVom : 11 März 08 13:29     Thema: Selbstaufblasende Isomatten - Erfahrungen?

Ich hatte mal mit meiner Partnerin damals zwei matten von Jack Wolfskin. Weiß jetzt nicht, wie sie heißen, haben aber ganz schnell beide an der selben Stelle, nämlich am Ventil, einen Defekt gehabt, der sich nicht mehr beheben ließ. War auf einer mehrmonatigen Reise ziemlich doof.
Allerdings haben wir sie (2001) anstandslos umgetauscht bekommen. Das blöde war nur, dass die beiden neuen auch nicht viel länger hielten. Sie hatten nur kurz (max. 5 min) Sonneneinstrahlung erlebt und bekamen direkt große Blasen, weil sich der Kleber der Außenhaut löste. Seitdem nutze ich nur noch die normalen Isomatten.

gruß, micha
Nach oben
Goldi
WRF-Förderer


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beiträge: 199
Wohnort: Ratingen NRW

BeitragVom : 18 Mai 08 17:13     Thema: Selbstaufblasende Isomatten - Erfahrungen?

Hallo Leute,

also ich kann mich den vielen guten Erfahrungen mit Therm-A-Rest nur anschließen. Meine ist inzwischen ca. 15 Jahre alt. Relativ am Anfang hatte ich gleich das "Glück" auf einer Reizzewecke zu nächtigen und hatte folglich ein kleines Loch drin. Dieses habe ich mit dem im Zubehör enthaltenen Flickzeug geklebt. Das war so einfach wie einen Aufkleber auf zu kleben. Was ich anfänglich für Flickschusterei hielt hält seit dem. Lediglich das mit dem selbstaufblasen dauert mir zu lange. Also blase ich sie gleich per Mund auf. Kann aber auch daran liegen, dass ich sie nicht fachgerecht lagere.

Zum Transport. Ein herkömmliche Matte ist zwar leichter, aber auch sperriger. Meine Therm-A-Rest bekomme ich ohne Probleme mitsamt meines drei Jahreszeitenrucksack in das Bodenfach meines Rucksacks verstaut. Das dürfte mit einer herkömmlichen kaum machbar sein.

Einen Schreck habe ich allerdings bekommen, als ich gesehen habe was die Dinger inzwischen Kosten.

Schönen Gruß vom Goldi
Nach oben
MarkusT
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2008
Beiträge: 67

BeitragVom : 31 Mai 08 17:25     Thema: Selbstaufblasende Isomatten - Erfahrungen?

Also ich hab bisher zwei Therm a-rest matten verschlissen, beide male lagen sie im Auto oben recht nahe am Fenster und durch die hitze hat sich der Kleber gelöst.
Bei Wüstentouren am besten die Matten nicht der direkten Sonne im auto aussetzen. Beim ersten mal wurde die Matte nicht ersetzt da ich keine Kassenzettel mehr hatte. Die zweite gab es dann auf Kulanz.
Ach es ist eine 2,5 cm Matte.die anderen sind zu voluminös für meine Zwecke. Die normalen Isomatten finde ich im Vergleich zu jeder "Therm a rest" zu sperrig, sowohl für Motorrad touren als auch im Flieger, denn wenn man Zelt, Schlafsack, und Isomatte am/Im Rucksack unterbringen will dann ist man über jeden cm³ froh.
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Mietwagen vergleichen auf Deutschlands größtem Mietwagen-Preisvergleich
hanalma
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.01.2009
Beiträge: 12

BeitragVom : 16 Jul 09 13:04     Thema: Selbstaufblasende Isomatten - Erfahrungen?

Zur Zeit gibts es bei globetrotter die hier viel gelobte Therm A Rest pro Lite 4 für 60€.die Large Version kostet 10€ mehr. Ich kann diese Matte auch nur empfehlen. Sehr komfortabel (3,8 cm) und kleine Packmaße.
Wer gerade auf der Suche nach eine guten Matte ist, sollte sich dieses Angebot nicht entgehen lassen.
Nach oben
Wenn Du zum Titelthema mehr weisst, dann -> Egal wie alt: Thema bitte 'titel-stringent' ergänzen, aktualisieren, Antwort zufügen!   -  Vorherige Beiträge des Themas zeigen:   
LED-Stirnlampen auf Reisen << Voriges Thema :-: Nächstes Thema >> Angeln auf Reisen - Welche Angelrute?
Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren -> VOR der Reise: -> Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4
Flugsuche mit internationalen Abflug - und Ankunftflughäfen:  
Abflug: Ziel:
Hinflug:
Personen:
Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Rückflug: Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Im WRF werben?
Ähnliche Reisethemen im Weltreiseforum:                                                 Neue WRF-Suche
Thema Autor Reiseforum Antworten
Keine neuen Beiträge China: Yangtze Kreuzfahrt - Kosten? E... ccc Asien-Forum 2: Russland, Kaukasus, China, Zentralasien & Ostasien 1
Keine neuen Beiträge Wie Mangelerscheinungen beim Reisen v... Lukeumdiewelt Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ... 14
Keine neuen Beiträge Südostasien: Englische Sprachschule b... Endy Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien 0
Keine neuen Beiträge Visum für Indien in Namibia beantrage... Peregrin Afrika - inkl. Kanaren, Azoren, Madagaskar & Mauritius 1
Keine neuen Beiträge Kanada: Beste Zeit für Autokauf / Aut... Mr-Spike Nordamerika - USA - Kanada 0
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Reiseforum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Reiseforum antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Förder-Link:
Förder-Link zu Amazon.de

(Bitte über rechte Maus-    
taste zu Favoriten zufügen)
Internationale Google-Suche
Googlen in: Web   Australien   Neuseeland   USA   D-Land
England   Worldtrip   andere Länder   LEO Online-Dictionary    WRF-Suche Währungsumrechner Oanda
 Förder-Link:
Förder-Link zu Globetrotter.de
(Bitte über rechte Maus-
taste zu Favoriten zufügen)

 
  WRF Fördern?



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group