Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit
Reiseforum und Weltreise -Wiki für Individualreisen, Langzeit-, Welt- und Fernreisen
 
Bitte erst Suchen - dann Fragen! Reise-Forum zurUNBEDINGT VOR DEINEM 1. BEITRAG LESEN:  WRF-GebrauchsanweisungUrlaubsplanung & Reisevorbereitung Bitte für jedes Thema einen neuen Beitrag schreiben!
   
   FAQFAQ    BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren
 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   Weltreise-Forum fördern? WRF-Förderer  LoginLogin 
Weltreise-GästebuchWRF-Gästebuch  Urlaub & Reise-ChatReise-Chat   WRF Fördererpowered by   Weltreise - Schmökern & PlanenHome   
Zu Worldtrip.de: Weltreise- Schmökern und Planen
Nützliche Accessoires für Deine (Welt-) Reise, Weltreise-T-Shirts im Weltreiseshop
Weltreise-Links - Handverlesene Info-Links zum Reisen weltweit

Rucksack - Noname oder Marken-teuer ?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter  


Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren ->
    VOR der Reise: ->
   Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool
Autor Nachricht
MArtin
Site Admin


Anmeldungsdatum: 04.12.2002
Beiträge: 8266
Wohnort: weltreisend seit 2000

BeitragVom : 21 Aug 12 8:31     Thema: Rucksack - Noname oder Marken-teuer ?

markusw schrieb:
Ich habe [meinen Lowe Alpine] immer ordenlich misshandelt... Nach 10 Jahren... gibt es keinerlei Schäden...
Bis vor wenigen Jahren hätte das für meinen Lowe Trekker auch gegolten.
Die letzten 4 unserer bislang 12 Reisejahre haben den 34-jährigen Lowe Trekker Rucksack (Baujahr 1978!) aber doch etwas mitgenommen, sodass sein Kultstatus inzwischen ausschließlich von eingefleischten Backpackern erkannt wird, während er Ottonormalverbraucherzollbeamten bereits von Weitem suspekt erscheint.
Trotzdem ist er noch in Gebrauch, siehe http://www.worldtrip.de/Globetrotter-Equipment/Rucksack_Lowe-Trekker/lowe-trekker-rucksack.html .
Damals sündhaft teurer Kaufpreis bei Globetrotter war um die 300,- DM, glaube ich.

markusw schrieb:
Ich denke beim Rucksack sollte man nicht sparen, sich lieber einen ausborgen oder einen gebrauchten kaufen.
Ist somit auch meine Meinung - obwohl sich Astrids 2000 gekaufter ALDI-Rucksack bis auf den gleich defekten Seitentaschenreissverschluß bisher auch sehr wacker schlägt.
_________________
MArtin
Mein Vorstellungsthread
www.weltreisend.de
WRF-Weltreise-Workshops:
Langzeitreise- / Weltreise-Vorbereitung - Einreise & Visa - Geld & Reise - Weltreise-Kamera & Datenträger - Auslandsrecherchen - Unterkunftssuche unterwegs - Das richtige Reise-Moskitonetz - Weltreise-Ausrüstung - Musik unterwegs - Sicherheit auf Individualreise - Telekommunikation - Stromversorgung - Trinkwasser auf Weltreise - Online-Banking - Hand gegen Koje-Kreuzfahrten...
Weltreise-Links für jede Lage
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

MEric1967
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.09.2012
Beiträge: 66
Wohnort: München

BeitragVom : 24 Sep 12 16:21     Thema: Rucksack - Noname oder Marken-teuer ?

Teuer muss nicht immer gut sein, aber insgesamt sollte man schon auf eine gewisse Qualität achten. Beim Rucksack auf keinen Fall sparen und im Laden einfach mal ausprobieren. Ich würde darauf achten, dass er sich qualitativ hochwertig anfühlt. die für dich passende Größe hat und genügend Fächer besitzt, komfortabel sitzt (größenverstellbar, etc.) und alle weiteren Kriterien erfüllt (wasserdicht, mit Anschluss für Musik, mit integriertem Trinkschlauch, etc.)

Praktisch fand ich den Rucksack eines Freundes, der eine Kühlfunktion integriert hatte (der Stoff war von innen beschichtet); trotz relativ heißen Temperaturen blieben die mitgenommenen Getränke darin mehrere Stunden angenehm kühl.

Ein positives Beispiel für Noname-Produkte wäre ein Rucksack, den ich vor knapp 5 Jahren bei Lidl gekauft habe (kostete damals glaube ich keine 20€) und der seitdem kaum Verschleißerscheinungen hat, außer, dass er nicht mehr besonders gut aussieht und das die Naht etwas aufgerieben ist.
Nach oben
munzlmaennchen
Aktives WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.05.2011
Beiträge: 89

BeitragVom : 18 Jan 13 4:56     Thema: Rucksack - Noname oder Marken-teuer ?

Ich habe einen Kilimanjaro für ca 120euro gekauft. war von über 200 runtergesetzt.
Heute verfluch ich das Ding.
In M oskau ist mir in der Ubahn der Klettverschluss vom Träger geplatzt, weil der Rucksack zu schwer war. Was soll man auch erwarten, fasst ja nur 80l!!!
Ein paar Wochen später ist die naht am Schultergurt gerissen und die Aussennaht auch.
Die Schultergurte bestehen inzwischen nur noch aus Stoff ohne Polster und die Bauchschnalle geht leichter auf als zu (ausgeleiert).
Außerdem ist der Regenschutz zu klein und zieht den Deckel soweit runter, das oben ein Loch ensteht in das es dirket auf meine Sachen regnet.

Ich bin so Enttäuscht von diesem unglaublich schlechten Produkt, dass ich es in Zukunft vermeiden werde Kilimanjaro Produkte zu kaufen.
Nach oben
ReiseRiese007
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.10.2012
Beiträge: 13
Wohnort: Ein schöner Ort im Sauerland

BeitragVom : 22 Jan 13 21:38     Thema: Rucksack - Noname oder Marken-teuer ?

Hallo Smile

Ich benutze Lowe Alpine und bin überaus zufrieden. Meiner hat 100 Euro gekostet, war jedoch von etwa 150 heruntergesetzt. Habe ihn schon seit 6 Jahren und innerhalb dieses Zeitraums etwa 3 Jahre lang regelmäßig genutzt und muss feststellen: Der ist wie neu!

Für Rucksäcke kann ich Lowe Alpine also mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Mein Partner hat seinen Lowe Alpine Rucksack seit dem Jahr 2000 und etwa 4 bis 5 Jahre intensiv genutzt. Der ist zwar nicht mehr wie neu aber wird mindestens nochmal so lange halten. Der hat auch nur um die 150€ gekostet.
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Book Hostels Online Now
Travelandy123
Gast





BeitragVom : 22 Mai 13 10:29     Thema: Rucksack - Noname oder Marken-teuer ?

Also ich selbst hatte auf meinem Trip durch Down Under einen Deuter Rucksack, und habe auch viele Leute getroffen, die ebenfalls Markenrucksäcke verwendet haben. Klar, wenn du nur kleine Tagestouren unternimmst kann vielleicht auch ein No-Name Rucksack ausreichen. Wenn du den allerdings stundenlang über mehrere Wochen tragen musst zahlt sich die Qualität da schon aus, denke ich! Generell ist es sicher sinnvoll, jeden Rucksack, egal ob Marke oder No Name, vorher im Laden ein mal anzuprobieren.

Lg!
Nach oben
Michael Meyer
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2014
Beiträge: 21

BeitragVom : 10 Jun 14 14:25     Thema: Rucksack - Noname oder Marken-teuer ?

Viele schreiben, sie würden grundsätzlich nur Markenprodukte wählen und den dementsprechend höheren Preis in Kauf nehmen, weil sie sich dabei auf eine hohe Qualität verlassen können. Ist das wirklich so?

Ich habe mir gerade von einer renomierten Firma einen Rucksack für eine Weltreise anfertigen lassen, weil ich mit knapp 2,10m etwas größer bin, als der normale Durchschnittsmensch. Dieser Rucksack wurde für mich einfach nur in der Rückenlänge angepasst. Hat 2.800 Euro gekostet. Ein Rucksack mit 200 Litern Volumen, Außengestell und einer Tragfähigkeit von 85 Kg. Diesen Rucksack habe ich mit 21 Kg belastet, um ihn einzutragen. Ich bin ganze 200 Meter weit gekommen, dann ist der Schultergurt aus seiner Verankerung gerissen. Es hat sich herausgestellt, daß Material und Verarbeitung zwar von höchster Qualität waren, der Rucksack bei der Endmontage aber leider falsch zusammengebaut wurde. Der Rucksack wurde Reklamiert und nach 3 Wochen durch eine neue Sonderanfertigung ersetzt. Gebranntes Kind scheut das Feuer, so schaute ich mir den Rucksack vor dem Beladen ganz genau an und stellte fest, daß auch bei diesem Exemplar wieder der gleiche Fehler beim Zusammensetzen gemacht wurde.

Renomierter Hersteller und extrem hoher Preis ist keine Garantie für Qualität in Vollkommenheit. Man muß abwägen.

Mehr dazu auch im Thema: -> Trekking-Sachen bei Tchibo - kaufen oder nicht?


[Beitrag in passenderes Thema verschoben - Astrid Smile]
Nach oben
Watcher
WRF-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.09.2013
Beiträge: 11

BeitragVom : 07 Aug 14 9:31     Thema: Rucksack - Noname oder Marken-teuer ?

Ich glaube, dass es mittlerweile keinen Unterschied mehr macht ob Markenprodukt oder No-Name. Man muss sich die Produkte einfach genau ansehen. Was ist es für ein Stoff? Wie ist er verarbeitet? Wir sind mit beidem schon auf die Nase gefallen und hatten aber auch schon bei No Name Produkten wirklich Glück. Daher einfach in die Läden gehen, sich die Produkte gut ansehen und dann entscheiden. Falls du dich für Markenprodukte entscheidest, suche sie nach dem Ansehen im Laden im Internet. Hier spart man sich meistens auch ein wenig Geld.
Nach oben
jot
WRF-Spezialist


Anmeldungsdatum: 20.02.2007
Beiträge: 1079
Wohnort: bei Frankfurt am Main

BeitragVom : 07 Aug 14 10:51     Thema: Rucksack - Noname oder Marken-teuer ?

Ich hatte mit Noname-Rucksäcken bisher nicht so gute Erfahrungen.

Bei Daypacks ist es mir schon sehr oft passiert dass die Tragegurte oder Reisverschlüsse ausgerissen sind.

Mein erster großer Rucksack zum Trekken war ebenfalls Noname. Er war zwar von der Verarbeitung her okay, aber das Tragesystem war eher unbequem und die Bauchgurte für größere Zuladung ungeeignet (man hat viel auf dem Rücken getragen). Ich hatte damals beim Kauf nicht sehr viel Ahnung auf was ich bei Rucksäcken achten muss und der Verkäufer (es war sogar ein Fachgeschäft) war damals auch keine große Hilfe. Nach dem "Fehlkauf" hab ich mir im nächsten Jahr dann einen richtigen Markenrucksack besorgt der ca. 10 Jahre hielt (musste ihn dann nach SOA austauschen weil er schimmlig wurde).

Bei den Pfadis kaufen die Kids auch immer mal wieder einen Noname-Rucksack (oder "Halbmarken" wie Moorhead von Karstadt) und ärgern sich dann im Nachhinein unterwegs dass sie qualitativ oder featuremäßig nicht mit den Modellen etablierter Marken (Deuter, Lowe Alpine, TNF, ...) mithalten können. Besonders ärgerlich ist es ja wenn dann mitten in der Pampa eine Schnalle ausreisst, Reisverschluss nicht mehr funktioniert o.ä. - hatten wir unterwegs alles schon.

Gerade wenn man mehrere Tage/Wochen unterwegs abseits der Zivilisation ist, muss man sich auf Basisdinge wie Rucksack 100% verlassen können, darum würde ich da dann nicht sparen.

Bei nem reinen Städtetrip ist das was anderes, da "leidet" ein Rucksack ja häufig durch grobe Behandlung beim Verladen in Flugzeug, Bus, ... - da kann man sich dann überlegen einen billigen zu kaufen um den es nicht ganz so schade ist.
_________________
Mein Vorstellungsthread - Mein kleines Reiseblog
Nach oben
- sponsored links -
Für Nicht-Förderer

Worldnomads Auslandskrankenversicherung
muger
WRF-Spezialist


Anmeldungsdatum: 28.11.2011
Beiträge: 441

BeitragVom : 07 Aug 14 11:42     Thema: Rucksack - Noname oder Marken-teuer ?

Hallo

Für meine 4-Wochen-Marokko-Reise benutzte ich als Expeditionsgepäck einen sogenannten „Türkenkoffer“.

Aus robust verwebten Polyethylenstreifen, enorm viel Fassungsvermögen, wasserdurchlässig und meteoritendicht. Und kostet weniger als einen Döner. Perfekt

liebe Grüsse vom Muger
.
Nach oben
Wenn Du zum Titelthema mehr weisst, dann -> Egal wie alt: Thema bitte 'titel-stringent' ergänzen, aktualisieren, Antwort zufügen!   -  Vorherige Beiträge des Themas zeigen:   
Reisen nur mit Handgepäck - Gewichtsreduzierung << Voriges Thema :-: Nächstes Thema >> Transport für Kleinkind: Buggy oder Tragesystem?
Neues Thema eröffnen (für alles Titel-fremde, falls noch kein passendes Thema existiert)   Beitrag beantworten, ergänzen, aktualisieren    Weltreiseforum.de - Welt-Reise-Hilfe auf Gegenseitigkeit Reise-Foren -> VOR der Reise: -> Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6
Flugsuche mit internationalen Abflug - und Ankunftflughäfen:  
Abflug: Ziel:
Hinflug:
Personen:
Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Rückflug: Klick! Flugbuchung.com - Linien- und Billigflüge online buchen!
Im WRF werben?
Ähnliche Reisethemen im Weltreiseforum:                                                 Neue WRF-Suche
Thema Autor Reiseforum Antworten
Keine neuen Beiträge Argentinien: auf US$ oder EURO setzen... Koma-Kurt Südamerika 0
Keine neuen Beiträge Transport für Kleinkind: Buggy oder T... JanaBurg Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool 1
Keine neuen Beiträge GO PRO oder Apeman als Actionkamera? onmyjourney Reise-Elektronik: Reisekamera, Videocam, Handy, GPS, mp3-Player, Ebook-Reader... 5
Keine neuen Beiträge Brasilien: Salvador - Rio de Janeiro ... onmyjourney Südamerika 5
Keine neuen Beiträge Brasilien: Recife - Salvador mit Bus ... onmyjourney Südamerika 0
Gehe zu:  

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Reiseforum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Reiseforum antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Förder-Link:
Förder-Link zu Amazon.de

(Bitte über rechte Maus-    
taste zu Favoriten zufügen)
Internationale Google-Suche
Googlen in: Web   Australien   Neuseeland   USA   D-Land
England   Worldtrip   andere Länder   LEO Online-Dictionary    WRF-Suche Währungsumrechner Oanda
 Förder-Link:
Förder-Link zu Globetrotter.de
(Bitte über rechte Maus-
taste zu Favoriten zufügen)

 
  WRF Fördern?



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group