Rumänien: Sehenswürdigkeiten teuer!

Das Europa Forum im Weltreiseforum. Europäische Länder in und außerhalb der europäischen Union, inkl. Türkei und Zypern.
Hier:
Europa-Infopool: Hier zu europäischen Orten bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt titelbezogen informativ auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Bitte helft, die Suche im Europa-Infopool für alle effektiv zu erhalten.
Benutzeravatar
26martini06
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 28 Sep 07 9:25
Wohnort: Busreisend, oft in Wien

Rumänien: Sehenswürdigkeiten teuer!

Ungelesener Beitrag von 26martini06 » 14 Jun 08 1:08

Anonymous hat geschrieben:Die rumänischen Betreiber in Murighiol bieten Bootsausflüge in das Donau-Delta an. Im Mai 2008 kostete die Stunde 50 Euro bei einem Minimum von 100 Euro. Das erschien mir dann doch etwas zu teuer...
wow das scheint mir auch außergewöhnlich heftig!

Allerdings muß ich ehrlich saegn, das die Rumänen einem bei ALLEN Sehenswürdigkeiten schröpfen bis zum geht nicht mehr.

Highlights in Rumänien sind sogar deutlich teurer als daheim, bei Burg Bran zB bin ich gar nicht rein, sondern habe nur meine Frau mit der Tochter hineingeschickt, weil der EIntritt über "unserem" Niveau lag. ALs sie dann drinn war wollten die für die KAmera nochmals abkassieren, da ist BArbara dann durchgetickt. NAch einer 10 Minütigen Schreiorgie durfte sie dann als einzige umsonst fotografieren und der "Wächter" setzte sich haareraufend und "Mamamia"-stöhnend wieder hinter sein Pult...

Auch alle Parkplätze im Umfeld von Sehenswürdigkeiten sind in Rumänien gebührenpflichtig und meist Kurzparkzone. Wie sich das Einheimische leisten können ( die diese Orte in Scharen aufsuchen) bleibt mir ein Rätsel.

In einem benachbartem Land ( dessen Namen ich hier nicht schreiben darf) gibt es eine lobenswerte Erfindung: Familieneintrittspreise ;-)
Überhaupt war es dort trotz deutlcih westlicherer Orientierung etwas günstiger.

LG Martin



[Preisdiskussion themenfremd aus C ampingthema abgesplittet.]

Yasar
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 25 Aug 06 21:18
Wohnort: Hanau/Hessen

Rumänien: Sehenswürdigkeiten teuer!

Ungelesener Beitrag von Yasar » 15 Jun 08 12:40

26martini06 hat geschrieben: ..... Wie sich das Einheimische leisten können ( die diese Orte in Scharen aufsuchen) bleibt mir ein Rätsel......
Hallo Martin,
vielleicht gibts es in Rumänien für Sehenswürdigkeiten ja zwei Preislisten, eine für die Einheimischen, eine für die Touristen?
Ich finde man sollte nicht um jeden Euro feilschen, aber betrügen läßt sich niemand gerne. Ich auch nicht.
Die bekannten Sehenswürdigkeiten in Rumänien habe ich mir zwar noch nicht angesehen, aber bring doch mal - zu Deiner Empörung - ein paar Zahlen!

Gruß

Peter
DER BILLIGHEIMER-TOURI ZERSTÖRT DAS WAS ER SUCHT IN DEM ER ES FINDET!

Benutzeravatar
26martini06
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 28 Sep 07 9:25
Wohnort: Busreisend, oft in Wien

Rumänien: Sehenswürdigkeiten teuer!

Ungelesener Beitrag von 26martini06 » 15 Jun 08 19:05

ich muß Dir ehrlich sagen, das ich nach etwa 4 Monaten keine Zaheln mehr im Kopf habe. Wir hatten damals umgerechnet, das es das selbe kostet wenn man die Burg Kreuzenstein ín Österreich besichtigt, wie wenn man Burg Bran anschaut, dort Fotos machen möchte und dazu auf einem der gebührenpflichtigen Parkplätze hält ( was gar nciht anders möglich ist, da einfach ALLE Parkplätze in der Nähe von Sehenswürdigkeiten gebührenpflichtige Kurzparkzone sind).

Unterschied bleibt dann aber, das man auf Kreuzenstein an einer zweistündigen deutschsprachigen Führung teilnimmt, während man auf Bran auf sich selbst gestellt ist.

Allerdings haben uns unsere Rumänischen Freunde im Vorfeld gewarnt die Burg zu besichtigen - wir sind also selber Schuld.

Selbst eine Besichtigung der Siebenbürger Wehrkirche in Viscri ( einem kleinen Kaff, das nur über Feldwege erreichbar ist) kostete mehrere Euros, Preise zur Fahrt im Donaudelta Kennst Du eh,...

Vergleich mit B ulgarien: Eintrittgelder pendeln sich in der regel um 2 Euro ein, wobei Familien in der Regel eine Famnilienkerte zum Preis eines Erwachsenen bekommen. Paare ohne KInder sind benachteiligt ( zahlen doppelt), verdienen aber idR auch doppelt. ICh finde das toll. Dort ahbe wir auch viele Sehenswürdigkeiten angeschaut.

InRumänien habe ich mehrfach an der Kasse kehrt gemacht oder nur Frau udn Tochter reingeschickt...

LG Martin

Benutzeravatar
26martini06
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 28 Sep 07 9:25
Wohnort: Busreisend, oft in Wien

Rumänien: Sehenswürdigkeiten teuer!

Ungelesener Beitrag von 26martini06 » 15 Jun 08 19:10

-- Im Mai 2008 kostete die Stunde 50 Euro bei einem Minimum von 100 Euro --


Ein Rumäne verdient am Land zwischen 0 und 200 Euro,

In der Stadt haben sie Chancen auf etwa 4-600 Euro ( ich rede von "normalen Jobs", freilich gibt es dort auch Spezialisten die mehr als 1000 Euro verdienen).

Mein Kumpel ist Tischler ( selbstständig), arbeitet rund um die Uhr, verdient um 300 Euro und fährt mit dem Fahrrad zu seinen Baustellen.

Er ist ursprünglich Deutscher udn hat seien Ausbildung dort gemacht, der einzige Grund, warum er sehr viele ( zu viele) Aufträge hat.

LG M

Benutzeravatar
Gast

Rumänien: Sehenswürdigkeiten teuer!

Ungelesener Beitrag von Gast » 15 Jun 08 19:21

Eigentlich muss man in den Moldau - Klöstern auch Eintritt bezahlen. Aber beim ersten Kloster saß keiner an der Kasse und auch beim zweiten Kloster musste ich die recht schüchterne Nonne erst suchen gehen, um mein Ticket kaufen zu können, sonst hätte mich mein schlechtes Gewissen geplagt. Ich weiß den Preis nicht mehr, aber viel war es nicht. Und wenn man weiß, wieviel die Unterhaltung dieser alten Gemäuer kostet, zahlt man gerne.

Zusätzlich habe ich dann noch eine wunderschöne Ikone (mit Zertifikat, dass die Ausfuhr erlaubt ist !) im Kloster-Shop gekauft.

Walterfritz

Benutzeravatar
26martini06
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 28 Sep 07 9:25
Wohnort: Busreisend, oft in Wien

Rumänien: Sehenswürdigkeiten teuer!

Ungelesener Beitrag von 26martini06 » 15 Jun 08 19:30

Wie gesagt, die Moldauklöster habe ich ( noch) nicht besucht ud kann dazu gar nix sagen, das wird mal eine eigene Tour werden.


Meine Erinnerung ( an Zahlen 9 ist - wie gesagt sehr dunkel, aber ich glaube die gebührenpflichtigen Parkplätze kosten 2 Euro/Std.

IN W IEN kostet ein Kurzparkschein für 30 Minuten 0,60 Euro ( bis vor kurzem noch 0,40 euro) und ich glaube nicht, das W ien "billig" ist.

Ich habe keine Ahnung wie ein Rumäne eine Bottsfahrt um 100 Euro bezahlt, oder 2 Euro für PArken ausgeben kann., wolte aber eigentlich auch nicht das dies zu einem eigenem Thema wird. Dieser Thread stammt nicht von mir, er wurde von den Mod`s abgespalten...

Es soll ohnehin JEDER machen und zahlen was er will, so wie ICH nicht zahle und auf gewisse DInge lieber verzichte, wenn auch erst an der Kasse.

LG M.

Benutzeravatar
Gast

Rumänien: Sehenswürdigkeiten teuer!

Ungelesener Beitrag von Gast » 15 Jun 08 19:39

Der "Palast des Volkes" in Bukarest ist ein Monstrum von Bauwerk, gehört aber natürlich in jedes Besichtigungsprogramm. Als ich im Mai 2008 dort war, wurden stündlich Führungen angeboten. Der Preis pro Person mit Fotokamera: 45 Lei ( ca. 13 Euro !). Ich bin nicht reingegangen, weil das Ding mich schon von außen erschlagen hat....
Vielleicht beim nächstenmal.....

Kostenlos (noch !) ist ein Besuch in den schönen Parks von Bukarest. Da kann man wunderbar rumsitzen und den Leuten zuschauen.

Walterfritz

Benutzeravatar
26martini06
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 28 Sep 07 9:25
Wohnort: Busreisend, oft in Wien

Rumänien: Sehenswürdigkeiten teuer!

Ungelesener Beitrag von 26martini06 » 19 Jun 08 13:26

wenn man ander schwarzmeerkste entlang fährt kommt man bei touristischen Orten durch (die fast ausschließlich auis Hiotelanlagen bestehen, teilweise mit Liftanlagen vim Hoteldach zum Strand usw) die zu Ortsbeginn- und -ende eine Art Grenzwärterhäuschen haben. heute sind die natürlich dicht.

(unbestätigten) Gerüchten zufolge waren diese Posten früher notwendig, um a - die Touristen nicht ins Hinterland zu lassen, wo sie ein anderes Rumänien vorgefunden hätten und b- noch viel wichtiger: die Mehrheit der Einheimischen nicht ins Touristenzentrum zu lakssen, wo sie gesehen hätten, das man auch anders leben könnte...

Angeblich sind auch heute noch viele touristische Einrichtungen in "Staatsbesitz". Diese sehr wirtschaftlichen Einrichtungen solen allgemein recht westklich orientiert und auch wetslicher Preislager entsprechen um dem Staat das notwendige Geld für zahlreiche Investitionen in den massenweise vorhandene Entwicklungsgebieten zu ermöglichen.

Da die Korruption Bekannterweise aber sehr hoch ist, wird wahrscheinlich nur ei n Teil der Einnamen auch wirklich dort helfen, wo sie sollten.

Ich denke, das das alles zusammen wahrscheinlich den (Hinter)grund für den Hochpreis an bestimten Punkten liefern wird.

Wie wahr diese Angaben sind, und wie das heute soabläuft weiß ich nicht.

LG M

Nicky-nator
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 20 Jul 12 13:31

Rumänien: Sehenswürdigkeiten teuer!

Ungelesener Beitrag von Nicky-nator » 02 Aug 12 11:12

Also meine Erfahrungen mir Rumänien: Die Sehenswürdigkeiten sind in der Tat oft teuer, vor allem die, wo man ausschließlich ausländische Touristen trifft. Wenn man etwas freundlich ist, bekommt man jedoch auch oft Studentenrabatt (und das hab ich auch bei vielen erlebt, die definitiv keine Studenten mehr waren; einen Ausweis muss man dafür auch nicht zeigen). An Ecken, wo kaum Tourismus ist, wirds sehr günstig. Wenn man statt Bran lieber Rasnov anschaut bspw.
In Murighiol haben wir für eine ganztägige Bootstour zu acht Leuten 35€ p.P. bezahlt. Wir habe aber auch einfach den Campingplatzbesitzer zu einer "Charter-Tour" bequatscht, statt auf die Angebote der Touri-Kapitäne einzugehen.
Selbst wenn manche Sehenswürdigkeiten teurer sind, wird das durch die günstigen Transport- und Lebenshaltungskosten aber mehr als wieder ausgeglichen ;)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Europa“