Dänemark: Wild campen - Erfahrungen

Das Europa Forum im Weltreiseforum. Europäische Länder in und außerhalb der europäischen Union, inkl. Türkei und Zypern.
Hier:
Europa-Infopool: Hier zu europäischen Orten bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt titelbezogen informativ auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Bitte helft, die Suche im Europa-Infopool für alle effektiv zu erhalten.
K2
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 28 Okt 10 13:08

Dänemark: Wild campen - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von K2 » 08 Nov 10 21:56

Weiß zufällig jemand, wie es in Dänemark mit Wild campen aussieht?
Sind die Dänen da etwas lockerer mit Wildcamping?
Hier in D ist ja sowas leider nicht möglich :evil:



[einzelthematisiert - Astrid :)]

ladyredsun
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 22 Feb 10 19:19

Dänemark: Wild campen - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von ladyredsun » 08 Nov 10 22:01

Es gibt vom ADAC (in jedem Shop) ein Faltblatt, da stehen die Regeln (übernachten, campen, etc.) für jedes Land drin. Das heißt aber noch lange nicht, dass es auch wirklich so krass gehandhabt wird. Wenn man ein bißchen aufpasst...
In Dänemark ist wohl eher das Problem, das man eben was finden muß, wo man sein Zelt aufschlagen kann. Asphalt ist da ja eher schlecht.
Das Problem hat man mit nem Camper natürlich nicht.
In S panien darf man eigentlich auch nicht überall stehen, wir haben es trotzdem gemacht und hatten nie Probleme.

Ich bin mir nicht sicher, ob Wildcampen in Dänemark erlaubt war oder nicht, aber wir haben auch auf dänischen Parkplätzen übernachtet.
Und an diversen Seen wirst du in Dänemark sicherlich auch mit dem Zelt campen können. Das fand ich in immer ganz angenehm, weil man direkt die Wanne vor der Tür hat :).

dropsman
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 25 Apr 09 0:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Dänemark: Wild campen - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von dropsman » 30 Dez 10 8:22

Moin,

ich bin als Windsurfer öfters in Dänemark unterwegs.
An der Nordseeküste Dänemarks ist es mit dem Wildcampen sehr schwierig. Z. Bsp. auf Römö sind die Strafen wirklich hoch und es wird jede Nacht kontrolliert.
Sicherlich gibt es ein paar Plätze wo man ungestört stehen kann aber ich nutze zwischenzeitlich die Möglichkeit auf Campingplätzen günstig zwischen 21:00 und 09:00 zu campen. Komm jetzt leider nicht auf den Fachbegriff hierfür. Sicherlich sieht es in touristisch nicht ganz so überfüllten Gebieten etwas lockerer aus.
Aber generell ist Wildcampen in Dänemark verboten.

Gruß Thomas
Surfen · Biken · Reisen
http://www.dropsman.de

Benutzeravatar
Valerio
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 10 Aug 12 7:56
Wohnort: Berlin

Dänemark: Wild campen - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Valerio » 10 Aug 12 9:02

In Dänemark gibt es ein engmaschiges Netz von 800 sehr einfachen, nicht kommerziellen Zeltplätzen, die von Privatpersonen (und zum Teil von Gemeinden) zur Verfügung gestellt werden.
Diese kleinen Primitiv-Zeltplätze dürfen für höchstens zwei Nächte hintereinander und von insgesamt maximal fünf Zelten gleichzeitig genutzt werden.
Meist sind diese campsites kostenlos, manchmal kostet es rund 2 Euro in die Kasse des Vertrauens. Oft sind ein Wasserhahn mit Trinkwasser, eine Feuerstelle und eine einfache Toilette vorhanden. Landschaftlich sind sie meist sehr schön gelegen und ruhig.
Im legendären Buch "Overnatning i det fri" (Übernachtung im Freien) sind alle dieses Teltpladser beschrieben (in dänischer Sprache).

http://www.teltpladser.dk/tysk.htm

Daniel899
Mitglied im WRF
Beiträge: 65
Registriert: 20 Jul 12 16:06

Dänemark: Wild campen - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Daniel899 » 21 Aug 12 18:01

Hey,

soweit ich weiß musst du auf Wölfe aufpassen welche es in Dänemark gibt .

Aber sonst ist es erlaubt.

Daniel

Benutzeravatar
Gast

Dänemark: Wild campen - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Gast » 21 Aug 12 20:13

Lt. Wikipedia u.a. Quellen sind Wölfe in Dänemark ausgerottet:
Wikipedia hat geschrieben:Der Wolf wurde in Dänemark (letzte Erlegung 1772) ausgerottet.
Wie alt bist Du, Daniel? ;)

Und Wildcampen ist in Dänemark streng verboten, das steht oben schon von berufenerer Seite geschrieben und bestätigt sich durch eine schnelle Websuche.

Kann die Moderation bitte solche falschen "Soviel ich weiß"-Beiträge ersatzlos löschen, sowas bläht und verunischert doch nur! :roll:




Anm. Admin
Schon recht:
Auszug aus WRF-Anleitung:
"Ich habe gehört, dass...
Antworten, die so anfangen und keine Quelle nennen, nimmt niemand gerne als Entscheidungsgrundlage, weil kein Hinweis auf die Verlässlichkeit der Info existiert.
Besser ist dann oft: Keine Antwort.
"
LG

Fritzli
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 24 Jul 11 20:32

Dänemark: Wild campen - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Fritzli » 21 Aug 12 20:45

Wild Campieren ist in Dänemark verboten, wie oben schon geschrieben.
Ich bin schon mehrmals mit dem Rad durch Dänemark gefahren (übrigens sehr zu empfehlen) und wir haben jeweils auf Campingplätzen übernachtet. Es gibt viele und ich als Schweizer fand sie sehr preiswert.

In Dänemark wird sehr intensiv Landwirtschaft betrieben, da wird jeder Quadratmeter genutzt. Wo das nicht der Fall ist, ist meistens Naturschutzgebiet und da wird wirklich streng kontrolliert von irgend welchen Parkwächter mit Geländefahrzeug und Suchscheinwerfer.
Wir wurden da mal Abends kontrolliert, als wir an einem lauschigen Plätzchen am Waldrand sassen. Die wollten sogar ne Quittung oder so was vom Campingplatz sehen. Hatten wir per Zufall dabei, ich weiss nicht, ob sie uns sonst zum Campingplatz begleitet hätten um dies zu kontrollieren.

Benutzeravatar
Valerio
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 10 Aug 12 7:56
Wohnort: Berlin

Dänemark: Wild campen - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von Valerio » 21 Aug 12 20:56

Zitat von der Website der offiziellen Tourismuszentrale des Königreichs Dänemark:

"Das aus Schweden bekannte Jedermannsrecht gilt jetzt auch versuchsweise in Dänemark. Das Jedermannsrecht bedeutet, dass man überall sein Zelt aufschlagen darf. In Dänemark gilt dies jedoch vorläufig nur in 40 Wäldern. Auf der Seite http://www.friluftskortet.dk/ des Dänischen Generaldirektorats für Forst und Natur können Sie nach den Wäldern suchen, in denen das Zelten erlaubt ist....

Zum Schutz der Natur gelten gewisse Regeln, wenn man in den Wäldern zelten möchte:

• man darf nur eine Nacht an der selben Stelle übernachten, maximal zwei Zelte am selben Platz und höchstens ein Drei-Mann-Zelt

• das Zelt muss außerhalb der Sichtweite von Wohn- und Landwirtschaftsgebäuden stehen, aber auch von Campingplätzen und Autostraßen

• offenes Feuer ist verboten

• motorisierter Transport auf den Waldwegen ist nicht gestattet

• an Stränden und Dünen, die an die Wälder angrenzen, ist das Zelten nicht erlaubt

• beim Verlassen des Zeltplatzes muss man seinen Abfall mitnehmen"

Zitatende. Hier ist die Quelle:

http://www.visitdenmark.de/de/denmark/n ... d-und-flur

paukipaul
Mitglied im WRF
Beiträge: 309
Registriert: 24 Sep 10 4:08

Dänemark: Wild campen - Erfahrungen

Ungelesener Beitrag von paukipaul » 21 Aug 12 22:53

Römo und Dünen nein, der Rest meiner Erfahrung nach kein Problem, es sei denn mitten in einer Touristenhochburg. Abgelegene plätze sind am besten. Die kleinen Lagermöglichkeiten gibt es eigentlich überall und die sind auch billig.

Dänen sind nett und sagen nix oder erlauben auf Nachfrage vieles auf ihrem Grundstück.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Europa“