Seite 1 von 3

Österreich: Nah- Verkehrsmittel in Wien?

Verfasst: 04 Feb 13 10:24
von Janarei
Hallo Reisefreunde!

Wart ihr schonmal in Wien? Ich will demnächst hin und plane jetzt alles durchplanen, also Sightseeing, Transportmittel, Ausflüge und so weiter.
Meine Frage:
Wie kommt man in Wien am besten voran?
Sind die (öffentlichen) Verkehrsmittel teuer, also Bus, Straßenbahn, Taxi ...?

Über eure Antworten freue ich mich. Auf die Reise umso mehr :-)

Verkehrsmittel in Wien

Verfasst: 04 Feb 13 13:08
von jot
Wien hat ein sehr gutes Nahverkehrsnetz bestehend aus S-, U- und Straßenbahn.
Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe (ist schon ein paar Jahre her) dann sind die Tickets vergleichsweise günstig, gibt Tageskarten die sich ab 2-3 Fahrten lohnen.
Ticket entwerten nicht vergessen (am Automat löst man die Tageskarte, in der Bahn wird sie erst entwertet und somit "aktiv" - ansonsten fährt man schwarz, darauf fallen Touristen öfters herein).

Verkehrsmittel in Wien

Verfasst: 06 Feb 13 9:29
von HerrDahme
Ich war selber noch nicht in Wien. Aber wenn du vom Flughafen oder Bahnhof oder so zum Hotel, Messe etc. fahren willst gibts da einen interessantes Fahrunternehmen mit Limousinen & Chauffeur. Die heißen Blacklane und sind in anderen Städten auch am Start (www.blacklane.com). Also falls du keine Lust hast mit Taxi oder Straßenbahn zu fahren, wäre das noch eine gute Möglichkeit durch Wien zu Fahren.
Ansonsten guck mal hier unter http://www.wienerlinien.at/eportal/ von den Wiener Stadtwerken. Da findest du Infos zu Ticketpreisen, Linien, Netzpläne etc.


[editiert: Kommerzlink deaktiviert, Linkbeschreibung ergänzt. MArtin]

Österreich: Öffentliche Nah- Verkehrsmittel in Wien?

Verfasst: 16 Apr 13 13:01
von markusw
für Leute die länger in Wien sind gibt es die Umweltstreifenkarte, die hat 8 Streifen die man einzeln entwerten kann und jeweils bis zum Betriebsschluss am selben Tag für beliebig viele Fahrten genutzt werden kann. Die Karte kostet ca. 30 Euro. Man kann sie übrigens auch zu zweit nutzen, indem man immer 2 Streifen entwertet, dann muss man halt alle Fahrten auch gemeinsam machen. Man kann damit also 8 Tage alleine oder 4 Tage zu zweit in Wien unterwegs sein.
Teurer ist die einzelne Tageskarte aus dem Automaten, die kommt auf ca. 6 Euro und ist 24 Stunden gültig.
Die Einzelfahrt kostet inzwischen 2 Euro, d.h. die Streifenkarte rentiert sich ab 2 Fahrten pro Tag.

Schwarzfahren kostet 100 Euro Strafe wenn man erwischt wird, und im Gegensatz zu D wird man nicht angezeigt, sofern man seine Strafe zahlt. Wenn man 100 Euro dabei hat, oder ein Bankomat in der Nähe ist muss man auch normalerweise keinen Ausweis herzeigen, oder seien Namen nennen.

Österreich: Nah- Verkehrsmittel in Wien?

Verfasst: 16 Apr 13 15:02
von Stoffl
Hallo,

da ich aus Wien komme kann ich dir auch sehr empfehlen so weit wie das Wetter es zulässt mal einen Tag (oder mehr) Wien zu fuß zu erkunden. Du kannst eigentlich den halben Ring so abgehen also von zb Schottentor den Ring (gegen die Fahrrichtung entlang ) bis runter zum Naschmarkt (station Pilgramgasse) da bekommst du von der Ringstraße viel mit.

Sehr witzig ist auch diese Oldskool Straßenbahn die den Ring entlangfährt (ist extra für Touristen http://www.wienerlinien.at/eportal/ep/c ... lId/-28310).
Wenn dus gerne noch billiger haben willst kann ich dir das recht gut ausgebaute Radnetz in Wien empfehlen. Hier musst du dich bei einer Citybike station registrieren (http://www.citybikewien.at/) und deine KK Nr eingeben dann kannst du dir recht einfach bikes ausborgen und durch die Stadt fahren (was meiner Meinung nach viel spass macht). Das Radnetz in Wien ist ganz gut beschildert und mit einer Karte und ein bisschen Orientierung macht das sicher viel Spass.

Vom Flughafen kann ich dir die S-Bahn empfehlen, der CAT (City airport train) ist viel zu teuer nur dafür dass man nicht an anderen Stationen hält mit der Sbahn bist du glaub ich um 4 euro auf der Landstraße was recht zentral ist.
Frag einfach mal am Flughafen wo die SBahn ist da hilft man dir sicher gerne.

Ja wegen den Öffis wurde eh das wichtigste schon geschrieben. Wenn du noch weitere fragen hast kann ich dir gerne weiterhelfen.

Sry für Rechtschreibfehler bin gerade bissi in Eile ;)

Österreich: Nah- Verkehrsmittel in Wien?

Verfasst: 29 Apr 13 15:25
von bb-martha
Citybike station registrieren (http://www.citybikewien.at/)
Hi

Kann ich auch nur empfehlen und noch mal unterstreichen.
In den warmen Jahreszeiten sicher die genialste Möglichkeit, in Wien von A nach B zu kommen.
Allerdings, was man anmerken sollte, Wien ist nicht die Radfahrer freundlichste Stadt, was Radwege anbelangt, zumindest ist es uns so vorgekommen und die lokale Politszene diskutiert dieses Thema meines Wissens auch schon seit Jahren.

Vielleicht hat sich die Situation jetzt ja verbessert. Zumindest fahren die U-Bahnen jetzt durchgehend, war zuvor auch ein gewisses Manko. Aber Wien ist eine Weltstadt und dementsprechend wird man auch, mit den angesprochenen Möglichkeiten, gut von A nach B kommen.

lg

Österreich: Nah- Verkehrsmittel in Wien?

Verfasst: 05 Mai 13 20:40
von Vinnie
Dass mit dem "zu Fuß durch die Stadt gehen", kann ich ebenfalls nur empfehlen! Da lernt man die Stadt besonders gut kennen und entdeckt auch abseits der "Hauptattraktionen" schöne Ecken. Habe ich vor 2 Jahren ebenfalls so gemacht. Ist vor allem abends sehr schön, wenn man sich unter die Einheimischen mischen kann :lol: Am besten macht sich das Ganze natürlich im Sommer, wenn es warm ist... 8)

Österreich: Nah- Verkehrsmittel in Wien?

Verfasst: 09 Mai 13 17:59
von Westbahexpress
Ich wohne auch in Wien wenn jemand Fragen hat einfach nur zu!!!!

Österreich: Nah- Verkehrsmittel in Wien?

Verfasst: 12 Mär 14 19:40
von lexi11
Ich war schon mehrmals in Wien. Es hängt davon ab, ob du dich eine Wohnung zentrumsnah finden kannst, dann brauchst du sicher nicht viel Geld für Transport planen. Unterkunft kannst du online finden, Hostels und Ferienwohnungen werden natürlich günstiger sein.