Norwegen: alleine reisen als Frau - sicher?

Das Europa Forum im Weltreiseforum. Europäische Länder in und außerhalb der europäischen Union, inkl. Türkei und Zypern.
Hier:
Europa-Infopool: Hier zu europäischen Orten bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt titelbezogen informativ auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Bitte helft, die Suche im Europa-Infopool für alle effektiv zu erhalten.
Chrissy23
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 20 Jul 13 17:13

Norwegen: alleine reisen als Frau - sicher?

Ungelesener Beitrag von Chrissy23 » 20 Jul 13 17:59

Hallo,

ich möchte gerne durch Norwegen reisen, traue mich aber nicht alleine und als junge Frau mach ich mir da schon so meine Gedanken. Norwegen ist zwar relativ sicher, aber wenn man abends alleine in der Wildnis übernachtet und es ist niemand in der Nähe der einem da helfen könnte wenn es mal gefährlich wird, das finde ich schon beunruhigend.

Habt ihr eher gute oder schlechte Erfahrungen gemacht wenn ihr alleine als Frau in Norwegen unterwegs gewesen seit? Besonders auch im Bezug auf Sicherheit?!

Bennddy
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 06 Jun 13 18:57
Wohnort: Berlin

Norwegen: alleine reisen als Frau - sicher?

Ungelesener Beitrag von Bennddy » 23 Jul 13 11:08

Prinzipiell ist Skandinavien natürlich wahnsinnig sicher, aber ob ich an deiner Stelle IRGENDWO auf der Welt alleine als Frau mitten in der Wildnis zelten würde, ist halt die Frage?!

Rosmarin22
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 16 Jul 13 12:16

Norwegen: alleine reisen als Frau - sicher?

Ungelesener Beitrag von Rosmarin22 » 25 Jul 13 10:30

Ich würde ganz sicher als Frau irgendwo draußen übernachten. Passen Sie gut auf sich auf!

sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

Norwegen: alleine reisen als Frau - sicher?

Ungelesener Beitrag von sphaera » 28 Jul 13 22:12

Sicheres Zelten in der Pampa? Sicher möglich, wenn man unauffällig bleibt (kein Licht, Lagerfeuer usw) und nicht unnötig auf sich aufmerksam macht. Außerdem können Pfefferspray und weitere Abwehrmitel in Griffnähe sicher nicht schaden. Aber nimm nur Sachen mit, mit welchen du ohne großen Aufriss umgehen kannst. :-) Ich bin eine Menschine, die Herausforderungen insbesondere gern technisch löst:

Einige Meter Angelschnur in mindestens 3m Abstand um dein Zelt, in ca. 20-40cm Bodenhöhe (durchgezogen durch vier in Holzpflöcke/Heringe montierte Ösen) und angebunden an einen Personenalarm, z.B. diesen Handtaschenalarm (weil er zwei Ösen zum Festbinden hat...) es gibt auch einen guten Personenalarm von Burg Wächter in unauffälligem Schwarz und mit Ösen.
Das ergibt eine nette Frühwarnanlage, sofern dich Mensch oder Tier in der Nacht überraschen wollen. Wenns regnet oder voraussichtlich feucht wird, packste halt ne Tüte um das Ding.


Ansonsten sehe ich die Dinge so: Es trainiert nichts deine Instinkte besser als fortwährende Erfahrung. Und die machste halt nur draußen vor der Tür ;-).
Was spräche eigentlich dagegen in einem Auto zu schlafen mit schicker Zentralverriegelung? Diese Nummer ist bestimmt entspannter.
Bisher hatte ich nirgendwo auf der Welt als alleinreisende Frau, als Frau allgemein, Probleme. In Skandinavien kenne ich nur D änemark näher, den Rest nur flüchtig. Mein Rat: Nimm den Grad an Sicherheitsmaßnahmen / Vorrichtungen mit, bei welchem du dich wohl fühlst - und der Rest ergibt sich. Viel Spaß!

Grüße,
sphaera

Benutzeravatar
LauraW
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 09 Aug 13 9:27
Wohnort: Berlin

Norwegen: alleine reisen als Frau - sicher?

Ungelesener Beitrag von LauraW » 09 Aug 13 10:20

Ich bin mal mit einer Freundin bis zum Nordkap gefahren. Norwegen ist - meiner Einschätzung nach - absolut sicher. Idioten gibt es aber natürlich überall.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Europa“