Englisch im europäischen Ausland verbessern

Das Europa Forum im Weltreiseforum. Europäische Länder in und außerhalb der europäischen Union, inkl. Türkei und Zypern.
Hier:
Europa-Infopool: Hier zu europäischen Orten bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt titelbezogen informativ auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Bitte helft, die Suche im Europa-Infopool für alle effektiv zu erhalten.
Rosario
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 29 Nov 13 17:58

Englisch im europäischen Ausland verbessern

Ungelesener Beitrag von Rosario » 10 Feb 14 14:15

Hallo Greenhorn,

du bist für eine Sprachreise nicht zu jung. Manche machen ja noch während der Schulzeit eine Sprachreise. A sien ist meiner Erfahrung nach weniger gefährlich als S üdamerika bzw. Z entralamerika. Aber es hängt natürlich auch stark von der jeweiligen Region ab, sodass man keine pauschalen Aussagen treffen kann. Außerdem kommt es darauf an, welche Sprache du verbessern/lernen willst. In S üdamerika wird vorwiegend s panisch gesprochen (außer in B rasilien p ortugiesisch). Das sind Sprachen, die man relativ schnell lernen kann. C hinesisch oder auch T hai ist aber viel komplizierter für uns Europäer und da braucht man schon viele Jahre dazu. Englisch ist für Deutsche wahrscheinlich mit am einfachsten zu lernen und auch am nützlichsten; es ist nun mal die Weltsprache Nummer eins. Ein recht "einfaches" und ungefährliches Reiseland ist A ustralien. Du hast ganz viele verschiedene Möglichkeiten: als Aupair lernst du die Sprache sehr sehr gut, wenn du tierlieb bist, kannst du einen "Farmstay" machen, du kannst aber aber ein Praktikum machen oder jobben,... es gibt viele Möglichkeiten.

Informier dich z.B. bei kaplaninternational.com
Das ist eine absolut seriöse Organisation, die viel Wert auf Qualität legt und dich im Ausland nicht im Stich lässt. Viel Spaß :)


[kommerziellen Link gelöscht und themenfremde Ländernamen verunkenntlicht - Astrid]

dieSteffi
WRF-Moderator
Beiträge: 1485
Registriert: 15 Feb 06 13:33
Wohnort: unterwegs
Kontaktdaten:

Englisch im europäischen Ausland verbessern

Ungelesener Beitrag von dieSteffi » 10 Feb 14 15:49

Rosario hat geschrieben:Hallo Greenhorn,

du bist für eine Sprachreise nicht zu jung. Manche machen ja noch während der Schulzeit eine Sprachreise. Asien ist meiner Erfahrung nach weniger gefährlich als Südamerika bzw. Zentralamerika. Aber es hängt natürlich auch stark von der jeweiligen Region ab, sodass man keine pauschalen Aussagen treffen kann. Außerdem kommt es darauf an, welche Sprache du verbessern/lernen willst. In Südamerika wird vorwiegend spanisch gesprochen (außer in Brasilien portugiesisch). Das sind Sprachen, die man relativ schnell lernen kann. Chinesisch oder auch Thai ist aber viel komplizierter für uns Europäer und da braucht man schon viele Jahre dazu. Englisch ist für Deutsche wahrscheinlich mit am einfachsten zu lernen und auch am nützlichsten; es ist nun mal die Weltsprache Nummer eins. Ein recht "einfaches" und ungefährliches Reiseland ist Australien. Du hast ganz viele verschiedene Möglichkeiten: als Aupair lernst du die Sprache sehr sehr gut, wenn du tierlieb bist, kannst du einen "Farmstay" machen, du kannst aber aber ein Praktikum machen oder jobben,... es gibt viele Möglichkeiten. Informier dich hier: http://www.kaplaninternational.com/de/g ... sland.aspx Das ist eine absolut seriöse Organisation, die viel Wert auf Qualität legt und dich im Ausland nicht im Stich lässt. Viel Spaß :)
Hallo rosario!

Dein Beitrag zielt ziemlich am Thema vorbei! Du fragst, welche Sprache überhaupt gelernt werden soll? Hat Greenhorn ja geschrieben, sogar im Titel: Englisch. Außerdem schrieb Greenhorn auch, dass es ein europäisches Land sein soll. Da fällt Australien ja irgendwie aus... Du verlinkst auf eine Organisation, die (kommerziell) Sprachreisen im Ausland vermittelt? durchführt? Hast du eigene Erfahrungen mit dieser Organisation/Firma gemacht oder machst du bloß Werbung?

bunteGrüße
deineSteffi
Wir wollen nicht mehr mitschwimmen, wir wollen aber auch nicht gegen den Strom schwimmen, wir wollen einen ganz anderen Fluss!
Mein Reiseblog: keine-eile Leben auf Rädern - Reisen auf Reifen
Meine Seite über die Algarve: algarve-pur - Urlaub in der Algarve

Benutzeravatar
Gast

Englisch im europäischen Ausland verbessern

Ungelesener Beitrag von Gast » 30 Mär 14 18:37

Ich empfehle dir Irland. Das ist eine superschöne Insel und die Leute sind auch freundlich. Wenn du grüne Natur magst, bist du hier richtig.
Ich finde auch, dass du nicht zu jung bist, du bist ja schon erwachsen. Da ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen. Verantwortung und Selbstständigkeit lernst du sowieso, weil du auf dich alleine gestellt bist und dein Leben komplet selbst organisierst. Da ist es, glaube ich, egal, in welches Land du gehst.
Wenn du im EU-Ausland bleibst, hast du auch nicht so viele Probleme, was die Einreisebestimmungen und die Krankenversicherung betrifft.
Ich finde es gut, wenn man am Anfang seines Aufenhaltes eines Sprachkurs macht. Da kannst du dein Englisch wieder auffrischen und lernst gleich ein paar Leute kenne. Ich kann dir hierfür prolinguis.ch empfehlen. Google das einfach mal. Was willst du denn dann in während der 6 Monate machen? Arbeiten?

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 556
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Englisch im europäischen Ausland verbessern

Ungelesener Beitrag von muger » 30 Mär 14 18:45

flymaniac hat geschrieben:Wie wäre es mit Malta. Amtsprache englisch und ...
... aber sprechen tun sie vor allem maltesisch; eine dem arabischen verwandte Sprache mit italienischen Lehnwörtern.

liebe Grüsse vom Muger

Anne12
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 08 Apr 14 11:45
Wohnort: Deutschland

Englisch im europäischen Ausland verbessern

Ungelesener Beitrag von Anne12 » 09 Apr 14 15:32

Hi,

Ich bin der Meinung das UK oder Ireland da gut passt. Da ist die Amtsparche English..da liegst du in keinem Fall falsch..
und wenn du ein Dialekt noch dazu lernst..ist es ja auch nur ein Plus..

ReiseWeise
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 21 Mai 12 13:05

Englisch im europäischen Ausland verbessern

Ungelesener Beitrag von ReiseWeise » 07 Mai 14 15:01

Hey,

ich muss noch meinen Senf zur Malta-Diskussion dazugeben: Malta ist auf alle Fälle eine (Sprach-)Reise wert. Auch wenn das Englisch hier etwas anders klingt, zahlt es sich trotzdem aus herzukommen und einen Sprachkurs zu machen. Natürlich gilt, wie auch in Ländern wie England oder Irland, sich möglichst mit Einheimischen oder den vielen hier lebenden Engländern zu umgeben, also Gastfamilie oder WG ist auf alle Fälle ein guter Tipp.
Aber Malta punktet im Vergleich zu England und Irland mit traumhaftem Wetter und auch sonst wird es hier nicht langweilig: Es gibt viel zu sehen, wer Party machen will ist in Paceville bestens aufgehoben und wer Ruhe sucht ist in Gozo und im Süden Maltas genau richtig.


[s.a. verwandtes Thema: Malta - Sprachreise - gute englische Sprachschule ?]

Manna
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 08 Mai 14 12:53

Englisch im europäischen Ausland verbessern

Ungelesener Beitrag von Manna » 08 Mai 14 13:00

Also mein englisch wurde besser mit der Zeit. Je mehr ich es genutzt habe außerhalb Deutschlands wurde es besser. Von da aus kann ich nicht klagen :)

strandurlaub
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 22 Feb 12 12:46
Wohnort: Ostsee
Kontaktdaten:

Englisch im europäischen Ausland verbessern

Ungelesener Beitrag von strandurlaub » 22 Mai 14 16:20

Ich würde mir ein Land aussuchen, in welchem Englisch entweder 1. oder 2. Landessprache ist Oder in welchem die Bevölkerung gut Englisch spricht.

Weltweit wären das aus meiner Sicht eher U SA; K anada, I ndien, A ustralien. S üdamerika ist ja eher spanisch / portugiesisch, A sien sehr vielsprachig.

In Europa ist es das bereits erwähnte Malta sowie Finnland und Schweden. In den beiden letzteren ist Englisch zwar keine Nationalsprache, aber die Bevölkerung spricht extrem gut Englisch.

Und natürlich England selbst - fand den Süden selbst sehr schön.

Benutzeravatar
Pirat82
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 28 Mai 14 21:07
Wohnort: München

Englisch im europäischen Ausland verbessern

Ungelesener Beitrag von Pirat82 » 29 Mai 14 15:24

Hallo,

da in vielen Ländern englisch gesprochen wird, ist die Auswahl hier sehr groß. Ich würde mir überlegen, ob ich nicht ein Land besuche, in dem ich noch eine weitere Sprache erlernen kann. Mir würde hier Spanien einfallen. Dort sprechen viele Menschen Englisch, du kannst aber auch Spanischkenntnisse erwerben. Dazu muss man sagen, dass sich Spanisch relativ einfach erlernen lässt. Wenn du perfektes Englisch sprechen möchtest, wäre ansonsten eben England eine gute Wahl. Hier bist du natürlich direkt an der Quelle.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Europa“