VW-Bus: Kriminalität und Diebstahl in Italien

Das Europa Forum im Weltreiseforum. Europäische Länder in und außerhalb der europäischen Union, inkl. Türkei und Zypern.
Hier:
Europa-Infopool: Hier zu europäischen Orten bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt titelbezogen informativ auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Bitte helft, die Suche im Europa-Infopool für alle effektiv zu erhalten.
travelmaid
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 10 Mai 05 16:18

VW-Bus: Kriminalität und Diebstahl in Italien

Ungelesener Beitrag von travelmaid » 19 Feb 17 23:11

Mein Freund und ich werden ab März mit unserem VW Bus durch Europa touren. Erstes Ziel wird Norditalien (Gardasee, Südtirol, Toskana) sein.
Welche Erfahrungen habt ihr dort mit eurem VW Bus bzgl. Diebstahl gemacht? Kann man den Bus tagsüber einfach irgendwo unbeaufsichtigt parken, ohne dass er leergeräumt oder z. B. durch Abschleppen gestohlen wird?

flymaniac
WRF-MENTOR
Beiträge: 956
Registriert: 16 Feb 11 10:50

VW-Bus: Kriminalität und Diebstahl in Italien

Ungelesener Beitrag von flymaniac » 20 Feb 17 12:42

Direkt am Gardasee musst erst mal einen Parkplatz finden wo du rauf passt. Die meisten haben eine Höhebegrezung von 1.80- 2.00m.

Viele italienische Städte habe ein Einfahrtsverbot für Auswärtige. Die Schilder stehen erst direkt davor. Bekannte von mir haben dafür ca. 100,-€ bezahlt.

Zu Diebstahl und Kriminalität kann ich nichts sagen da der ausgebaute Caddy unter den vielen anderen PKW,s nicht aufällt.

Freunde von mir verstecken wenn Sie den Camper auf Wanderparkplätzen oder sonstige einsamen plätzen eine Wildkamera auf. Das hat zwar in S panien nicht den Einbruch verhindet, aber die Guardia Civil erkannte Kfz Kennzeichen und einen der Typen. So hatten Sie nach 2 Tagen die gestohlenen Sachen wieder. Auf dem Schaden blieben sie aber sitzen.
Don't leave for tomorrow what you can fly today

Tapir
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 15 Feb 08 17:20
Wohnort: Edinburgh

VW-Bus: Kriminalität und Diebstahl in Italien

Ungelesener Beitrag von Tapir » 20 Feb 17 15:20

Wir haben den Bus entweder auf belebten oder bewachten Parkplätzen geparkt und die Vorhänge rundum zugezogen, damit man wenigstens nicht reingucken kann. Wenn möglich haben wir das Gefährt ohnehin auf dem Campingplatz gelassen und dann öffentliche Verkehrsmittel genutzt. Dolomiten fanden wir weniger problematisch von der Sicherheit her, haben überall geparkt und keine Einbrüche gehabt.

Das mit diesen Einfahrtsverbotsschildern sollte man aber gut im Auge behalten oder evtl. vorher recherchieren. Die sind nicht besonders groß und es steht sehr viel Text auf italienisch drauf und so im Vorbeifahren kann man das nicht gut erfassen.

travelmaid
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 10 Mai 05 16:18

VW-Bus: Kriminalität und Diebstahl in Italien

Ungelesener Beitrag von travelmaid » 20 Feb 17 15:21

Das mit der Höhenbegrenzung habe ich in Italien schon befürchtet... Wir haben ja ein Hochdach (2,60 m). Wird in engen Straßen und bei Unterführungen/Brücken wahrscheinlich immer ziemlich knapp oder sogar unmöglich... Da müssen wir wahrscheinlich des Öfteren umdrehen... :-D

Die Wildkamera ist eine gute Idee! Danke für die Info! :-)

Alfi
WRF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 19 Feb 17 16:54
Wohnort: Delmenhorst

VW-Bus: Kriminalität und Diebstahl in Italien

Ungelesener Beitrag von Alfi » 27 Feb 17 20:28

travelmaid hat geschrieben:Mein Freund und ich werden ab März mit unserem VW Bus durch Europa touren. Erstes Ziel wird Norditalien (Gardasee, Südtirol, Toskana) sein.
Welche Erfahrungen habt ihr dort mit eurem VW Bus bzgl. Diebstahl gemacht? Kann man den Bus tagsüber einfach irgendwo unbeaufsichtigt parken, ohne dass er leergeräumt oder z. B. durch Abschleppen gestohlen wird?
Also wenn ich schon sehe wieviel VW Busse in D weg kommen, dann will ich nicht wissen wie es im Ausland ist ;)

Benutzeravatar
marty1982
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 18 Feb 16 17:00
Wohnort: Wien

VW-Bus: Kriminalität und Diebstahl in Italien

Ungelesener Beitrag von marty1982 » 04 Mär 17 22:45

Also in Norditalien (und vor allem in Süditalien) braucht ihr euch meines Erachtens keine Gedanken bezüglich der Kriminalität machen, wenn ihr an einem bewachten und gut besuchten Parkplatz parkt.

Das mit der Höhenbegrenzung wird leider teils zu einem Problem werden, aber wenn mich nicht alles täuscht wird diese oft auch vorab angezeigt.
"Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen." - Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 556
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

VW-Bus: Kriminalität und Diebstahl in Italien

Ungelesener Beitrag von muger » 05 Mär 17 8:46

marty1982 hat geschrieben:Also in Norditalien (und vor allem in Süditalien) braucht ihr euch meines Erachtens keine Gedanken bezüglich der Kriminalität machen, wenn ihr an einem bewachten und gut besuchten Parkplatz parkt. ...
Ich parke lieber auf weniger frequentierten Parkplätzen - denn wo viele Autos stehen hat es auch eher mal einen Dieb. Also lieber am Strassenrand, als auf dem Touri-Parkplatz.
Mir ist aber in Italien noch nie ins Auto eingebrochen worden, weder im Nord- noch in Süditalien. Und auch in keinem anderen europäischen Land.

liebe Grüsse vom Muger
.

Benutzeravatar
marty1982
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 18 Feb 16 17:00
Wohnort: Wien

VW-Bus: Kriminalität und Diebstahl in Italien

Ungelesener Beitrag von marty1982 » 13 Mär 17 21:54

Ich denke, dass das eine Ansichtssache ist... Freunde von uns parken beispielsweise so gut es geht in gut besuchten und gleichzeitig bewachten Garagen. Das ist vermutlich die beste Option.

Das mit dem Straßenrand hängt schon auch von Gegend zu Gegend ab...
"Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen." - Johann Wolfgang von Goethe

Tapir
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 15 Feb 08 17:20
Wohnort: Edinburgh

VW-Bus: Kriminalität und Diebstahl in Italien

Ungelesener Beitrag von Tapir » 13 Mär 17 22:41

Vermutlich ist das Wichtigste, das man nicht sehen kann, was so an tollen Sachen im Gefährt ist. Also entweder alles so verstauen, daß man nichts sieht, oder rundum Vorhänge zu (hält auch gelichzeitig minimal die Hitze ab...).
Und Wertgegenstände sowieso immer mitnehmen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Europa“