Gefälschte Studentenausweise aus Bangkok -funktionieren die?

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 749
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Gefälschte Studentenausweise aus Bangkok -funktionieren die?

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 07 Aug 08 14:41

Rastlos2 hat geschrieben: Das Schwitzen geht dann aber im Heimatland aber fleißig weiter, schließlich will man sich mit dem gefälschten Ausweis (Dokumentenfälschung!!) ja dort auch irgendwelche Vergünstigungen erschleichen. Ich möchte nicht wissen, wie gross das Geschrei ist, wenn dann einem aufmerksamer Kartenverkäufer die Fälschung auffällt und es zur Anzeige kommt
LOL!
Den Typ der dich deswegen anziegt würde ich gern sehen. Und den Staatsanwalt der dich deswegen verfolgt auch.

Sorry aber das ist vollkomen übertrieben. Bin ehrlich gesagt überrascht dass es tatsächlich Leute gibt, die wegen so einem Mist den Zeigefinger erheben. Das ist vollkommen Risikolos.

Persönlich habe ich noch meinen alten deutschen Studentenausweis, das Datum darauf habe ich unleserlich gemacht. Bin nun schon eine Weile fertig, aber die Vergünstigungen kriege ich immer noch.

Nur wird es langsam schwierig, hohes Alter an der FH ist doch eher unglaubwürdig. Wenn es Kunst, Germanistik oder sonstwas ohne berufliche Perspektive wäre, dann sind auch Studenten mit Mitte 30 noch glaubhaft.

Benutzeravatar
Rastlos2
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 29 Jul 08 9:16
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Gefälschte Studentenausweise aus Bangkok -funktionieren die?

Ungelesener Beitrag von Rastlos2 » 07 Aug 08 16:14

Tobilein hat geschrieben:Und den Staatsanwalt der dich deswegen verfolgt auch.
Ein ordentliches Bussgeld ist immer drin :wink:
Ich glaube Du vergisst tatsächlich, dass die Benutzung eines gefälschten Ausweises kein Kavaliersdelikt ist. Wenn es bei Dir bislang gut gegangen ist OK, aber das nun auf alle Leute zu verallgemeiner ist ja wohl mehr als unsinnig.
Tobilein hat geschrieben:Sorry aber das ist vollkomen übertrieben. Bin ehrlich gesagt überrascht dass es tatsächlich Leute gibt, die wegen so einem Mist den Zeigefinger erheben. Das ist vollkommen Risikolos.
Und darauf gibst Du jetzt jedem Reisenden eine Garantie? :roll: :lol:

Frei nach dem Motto: Wir wissen zwar dass es strafbar ist, aber es wird schon nichts passieren. Oh Mann, da fällt mir echt nichts mehr zu ein :evil:
Wer rastet der rostet und es gibt einfach zu viel Schönes auf unserer Erde zu entdecken!

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 749
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Gefälschte Studentenausweise aus Bangkok -funktionieren die?

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 07 Aug 08 22:41

Und darauf gibst Du jetzt jedem Reisenden eine Garantie?
Auf was gibt es im Leben eine Garantie?

Wenn man sich die Beiträge hier manchmal anschaut wäre es den meisten Leuten wohl lieber. So hat hier eine Fragestellerin Angst vor M alaria auf Ko S amui, weiß aber dass dies total unwahrscheinlich ist - trotzdem Angst ist immer gut.

Dann kommt der nächst, der wissen möchte ob Fluggesellschaft YXZ wirklich sicher ist.

Um viel realere Todesursachen macht sich kein Mensch Gedanken.


Und ja, ich halte so einen gefälschen Ausweis für einen Kavaliersdelikt. Das jemand dies 1. überhaupt entdeckt, 2. sich darüber wirklich aufregt, 3. so aufregt dass er sogar bereit ist einen festzualten 4. und die Cops zu rufen 5. und einen Staatsanwalt zu erwischen der sich für sowas überhaupt interessiert - ist wirklich nicht hoch.

shadu
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: 03 Mai 04 19:17
Wohnort: Hallein (Österreich)

Gefälschte Studentenausweise aus Bangkok -funktionieren die?

Ungelesener Beitrag von shadu » 07 Aug 08 23:04

erika76 hat geschrieben:Also, ich habe Blut und Wasser am Flughafen geschwitzt (war auch kurz davor die Dinger wegzuschmeissen). Es ging zwar gut, aber ich würde es NICHT noch mal machen. Habe ich aber auch geschrieben!

Ich habe Freunden damals einen Gefallen getan, ohne groß darüber nachzudenken und mich im Nachhinein selbst darüber geärgert. Man lernt halt nie aus.
wenn man am flughafen oder zoll blut und wasser schwitzt dann soll man es lieber sein lassen. ist man da echt nervös so kann das denen sofort auffallen und man wird rausgezogen.

wenn man für freunde welche mitgenommen hat ist es natürlich problematisch bei einer kontrolle...

ich glaub wirklich schlimm/gefährlich wird es bei einem gefälschten pass. anscheinend kann man den auch machen lassen aber da braucht man wohl bessere kontakte und ne menge geld.....

Benutzeravatar
Rastlos2
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 29 Jul 08 9:16
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Gefälschte Studentenausweise aus Bangkok -funktionieren die?

Ungelesener Beitrag von Rastlos2 » 08 Aug 08 6:56

Tobilein hat geschrieben:Und ja, ich halte so einen gefälschen Ausweis für einen Kavaliersdelikt.
Das Gesetzbuch sieht das etwas anders und im Fall der Fälle wird nach dem gehandelt und nicht nach Deiner persönlichen Einschätzung.
Tobilein hat geschrieben:Das jemand dies 1. überhaupt entdeckt, 2. sich darüber wirklich aufregt, 3. so aufregt dass er sogar bereit ist einen festzualten 4. und die Cops zu rufen 5. und einen Staatsanwalt zu erwischen der sich für sowas überhaupt interessiert - ist wirklich nicht hoch.
Da gebe ich Dir Recht, es ist nicht besonders hoch, aber es besteht trotzdem. Und das ist nunmal etwas anderes als "vollkommen risikolos" :wink:

1. Den Leuten muss aber klar sein, dass es nicht legal ist und auch geahndet werden kann (Straftat!)

2. Der Betreiber dieses Forums stellt Euch hier eine schöne Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bereit, für die Ihr wohl auch alle dankbar seid. Nur leider ist dieser auch unter Umständen für Forumsbeiträge die gegen geltendes Recht verstoßen bzw. zu einem solchen Verstoss aufrufen juristisch zur Verantwortung zu ziehen. Darüber solltet Ihr auch mal nachdenken :wink:
Wer rastet der rostet und es gibt einfach zu viel Schönes auf unserer Erde zu entdecken!

killerloop23
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 263
Registriert: 01 Aug 04 11:00
Wohnort: Europa

Gefälschte Studentenausweise aus Bangkok -funktionieren die?

Ungelesener Beitrag von killerloop23 » 08 Aug 08 9:36

Rastlos2 hat geschrieben: 2. Der Betreiber dieses Forums stellt Euch hier eine schöne Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bereit, für die Ihr wohl auch alle dankbar seid. Nur leider ist dieser auch unter Umständen für Forumsbeiträge die gegen geltendes Recht verstoßen bzw. zu einem solchen Verstoss aufrufen juristisch zur Verantwortung zu ziehen. Darüber solltet Ihr auch mal nachdenken :wink:
Mein Stichwort! Also, ich war es ja, die den Thread überhaupt erst eröffnet hat. Ich hatte keinesfalls vor, MArtin und Astrid damit in Schwierigkeiten zu bringen (und ich glaube auch nicht, dass das passiert)

Aber wie ihr am Eröffnungsbeitrag sehen könnt, muss ich zugeben, ziemlich naiv nur gefragt zu haben, ob die Dinger funktionieren. Wegen der Legalität habe ich mir gar keine Gedanken gemacht. Nun habe ich mich umentschieden! Insofern war der Thread wenigstens für mich :wink: hilfreich.

Jetzt wäre es "schön", wenn noch jemand von einer sehr negativen Erfahrung berichten könnte, wie es bei him/ihr aufgeflogen ist und was die "bösen" Konsequenzen waren. Das würde dann den Thread in jeder Hinsicht abrunden, böser Zeigefinger, tue es nicht, und MArtin könnt ein Schloss davor hängen...

Travelstar
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 14 Jun 08 17:05

Gefälschte Studentenausweise aus Bangkok -funktionieren die?

Ungelesener Beitrag von Travelstar » 09 Aug 08 20:35

Hallo,

wer unbedingt einen Studienausweis möchte, kann sich auch bei der FernUni Hagen einschreiben. Wenn ich mich damals nicht verlesen habe, kostet dort das Studium nichts, so lange man keine Kurse belegt. Bitte vor einer Anmeldung meine Aussage nochmals prüfen ;-)

Mit dem Studienausweis kann man sich regulär den ISIC holen.

Vorteil: Man macht sich nicht strafbar
Nachteil: Neben geringen Gebühren erhöht man den Verwaltungsaufwand der FernUni Hagen

Grüße
Matze

kyushu
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 28 Jun 07 18:44
Wohnort: save TIBET
Kontaktdaten:

Gefälschte Studentenausweise aus Bangkok -funktionieren die?

Ungelesener Beitrag von kyushu » 07 Sep 08 11:18

@ Admin&Mods:
bin verwundert, dass es diesen Thread bereits seit dem o3.6.2oo8 gibt -
wieso wurde er nicht bereits am selben Tag aus dem Forum entfernt ? :shock:

killerloop23
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 263
Registriert: 01 Aug 04 11:00
Wohnort: Europa

Gefälschte Studentenausweise aus Bangkok -funktionieren die?

Ungelesener Beitrag von killerloop23 » 07 Sep 08 13:13

kyushu hat geschrieben:@ Admin&Mods:
bin verwundert, dass es diesen Thread bereits seit dem o3.6.2oo8 gibt -
wieso wurde er nicht bereits am selben Tag aus dem Forum entfernt ? :shock:
Wieso? :roll:

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“