Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Harun10
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 21 Dez 15 7:43

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Harun10 » 24 Dez 15 23:47

Caveman hat geschrieben:...Ich lebe seit fast 15 Jahre in Thailand.....
Caveman, wir werden offenbar keinen gemeinsamen Nenner finden.

Ich bleibe dabei, dass man als Tourist mit Visarun alle 30 Tage neu nach Thailand einreisen kann - und zwar beliebig oft und fuer beliebig lange Zeitraeume. Denn das ist die klare thailaendische Bestimmung. Ich kann sie gerne nochmal mit Link raussuchen.

Haetten die Behoerden etwas anderes gewollt (wie du es ja, ohne es aber nachzuweisen, unterstellst), dann haetten sie es herzlich einfach gehabt; dann haetten sie es gemacht wie es etwa die meisten Laender Suedamerikas machen: sie haetten schlicht und einfach geschrieben "visarun ist moeglich, Hoechstaufenthalt pro Jahr ohne Visum aber nicht laenger als 6 Monate" oder so aehnlich.

Da sie das NICHT gemacht haben, ist also Visarun (wie in K uba) unbegrenzt erlaubt und man kann das ohne weiteres vergleichen. Denn es hat nicht mit den unterschiedlichen Laendern zu tun, sondern mit der gleichen Rechtslage.

Dass du seit 15 Jahren in Thailand lebst, ist doch gerade ein Indiz dafuer, dass du eben NICHT (mehr) weisst, wie es Touristen machen koennen. Denn du bist ja seit 15 Jahren kein Tourist mehr. Wie also willst du das noch wissen?

(schade, dass mich die thailaendischen Maedels nicht interessieren, sonst waere ich mal fuer 1 Jahr gekommen - als Tourist, mit 12 Visaruns :P :P :P :P :P )

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 25 Dez 15 0:40

Harun10 hat geschrieben:Caveman: dass du seit 15 Jahren in Thailand lebst, ist doch gerade ein Indiz dafuer, dass du eben NICHT (mehr) weisst, wie es Touristen machen koennen. Denn du bist ja seit 15 Jahren kein Tourist mehr. Wie also willst du das noch wissen?
Ganz einfach weil ich mich bezueglich der aufenthaltsrechtlichen Bestimmungen und deren praktischer Umsetzung staendig auf dem aktuellen Stand halte.

Offenbar bist du mit der praktischen Handhabung der thailaendischen Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen nicht vertraut. Sonst wuesstest du, dass die thailaendischen Immigrationpolizei seit vielen Jahren immer wieder neue Bemuehungen unternimmt, den Missbrauch der Befreiung von der Visumpflicht fuer Touristen zu unterbinden. Du wuesstest auch, dass es die von dir erwaehnte Regelung einer Beschraenkung der Gesamtaufenthaltsdauer in einem definierten Zeitraum auch in Thailand schon einmal gab. Hier waren es 90 Tage im Halbjahreszeitraum.

Die Rechtslage ist hier ziemlich einfach und seit ewigen Zeiten unveraendert. Staatsangehoerige bestimmter Staaten sind bei rein touristischen Aufenthalten von der Visumpflicht befreit. Der jeweilige maximale Aufenthaltszeitraum richtet sich nach der Staatsangehoerigkeit. Fertig.

Das mag in anderen Laendern aehnlich aussehen. Weiss ich nicht und spielt hier auch keine Rolle. Die Umsetzung der gesetzlichen Rahmenbedingungen durch die jeweils zustaendige Behoerde (hier die thailaendische Immigrationpolizei) ist aber ganz sicher laenderspezifisch zubetrachten.
Harun10 hat geschrieben:Ich bleibe dabei, dass man als Tourist mit Visarun alle 30 Tage neu nach Thailand einreisen kann - und zwar beliebig oft und fuer beliebig lange Zeitraeume. Denn das ist die klare thailaendische Bestimmung. Ich kann sie gerne nochmal mit Link raussuchen.
Fuer einen solchen Link waere ich dankbar. Ich kann dir aber schon jetzt sagen, dass du keinen finden wirst. Weder im Gesetz ("Immigration Act, B.E. 2522", 1979) noch in einer aktuellen Verordnung der zustaendigen thailaendischen Immigrationpolizei. Eine solche Bestimmung gibt es naemlich nicht und gab es auch nie.

Da du offensichtlich mit den thailaendischen Bestimmungen und deren Umsetzung nicht vertraut bist, wundere ich mich ein wenig ueber die Bestimmtheit, mit der du hier zu diesem Thema auftrittst.

Gruss
Caveman

Harun10
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 21 Dez 15 7:43

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Harun10 » 25 Dez 15 1:22

Caveman hat geschrieben: Du wuesstest auch, dass es die von dir erwaehnte Regelung einer Beschraenkung der Gesamtaufenthaltsdauer in einem definierten Zeitraum auch in Thailand schon einmal gab. Hier waren es 90 Tage im Halbjahreszeitraum.
Eben! Die Einschraenkung ist abgeschafft! Es gibt die Beschraenkung auf 90 Tage nicht mehr. Und den Link dazu bring ich dir, wenn du das willst - aber du weisst es ja bereits :roll:

Caveman: weil die 90 Tage Befristung derzeit abgeschafft ist, also NICHT MEHR gilt, kann der Tourist eben seither (seit der Abschaffung) wieder unbegrenzt alle 30 Tage seine Visaruns machen, jahrelang, bis an sein Lebensende sozusagen - es sei denn natuerlich, Thailand aendert irgendwann mal wieder seine Vorschriften. :wink:

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 25 Dez 15 3:02

Harun, die Befristung auf 90 Tage im Halbjahr wurde zwar irgendwann nicht mehr durchgesetzt, dafuer gab es dann und gibt es auch heute aber wieder andere Regelungen.

So wurde anschliessend nur eine visumfreie Wiedereinreise genehmigt und beim 2. Wiedereinreiseversuch keine visumfreie Einreise mehr gestattet. Da davon dann aber tatsaechlich auch "echte" Touristen betroffen waren (was nun aber ueberhaupt nicht gewollt war), lockerte man dies wieder recht schnell und sagte: "Wer beweisen kann, dass er wirklich ein Tourist ist, der darf auch oefter visumfrei einreisen." Verlangt wurden u.a. die Darstellung des geplanten Reiseverlaufs einschliesslich Belege fuer Hotel- und Verkehrsmittelbuchungen.

Dann wurden die Grenze mit Kambodscha sowie ein Grenzuebergang mit Burma vor ein paar Monaten sogar mal voruebergehend ganz fuer visumfreie Einreisen gesperrt.

Aber von mir aus bleibe du ruhig bei deinem Glauben, ignoriere die zahlreichen Berichte von abgewiesenen Reisenden und probiere es selbst mal aus. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du nicht mehr als 3 oder 4 visumfreie Einreisen direkt hintereinander schaffen wirst. Aber vielleicht schaffst du ja wirklich 5.

Denkst du bitte noch an den Link zu der "klaren thailaendischen Bestimmung", nach der "man als Tourist mit Visarun alle 30 Tage neu nach Thailand einreisen kann - und zwar beliebig oft und fuer beliebig lange Zeitraeume". Den hattest du mir schliesslich versprochen.

Gruss
Caveman

Siobhan
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 16 Dez 15 9:20

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Siobhan » 25 Dez 15 8:28

Caveman hat geschrieben:Denkst du bitte noch an den Link zu der "klaren thailaendischen Bestimmung", nach der "man als Tourist mit Visarun alle 30 Tage neu nach Thailand einreisen kann - und zwar beliebig oft und fuer beliebig lange Zeitraeume"
Da mich das Thema auch interessiert, bekommst du den Link von mir (bitte Abstaende vor und hinter den Punkten entfernen) :

consular . go . th/main/th/customize/62281-Summary-of-Countries-and-Territories-entitled-for.html

Danach koennen Buerger von "Germany" mit normalem Pass "without a visa" einreisen fuer eine "period of stay 30 days" -
hierzu heisst es: "Nationals of the G7 countries (also u.a. Deutschland) whose granted period of stay will not exceed 30 days each time"

Cave: 30 Tage "each time".

Dazu auch dein eigenes Zitat aus deinem Beitrag vom 24.12.15:

"Visumfreie Einreisen koennen grundsaetzlich beliebig haeufig wiederholt werden."

Damit ist die Sache geklaert. Harun und du haben das schon richtig dargestellt. 30 Tage beliebig oft, bis Thailand die Vorschriften nachteilig veraendert, was natuerlich, wie bei jedem anderen Land auf der Welt, immer moeglich ist.

Nochmal also: 30 Tage "each time". Aktueller Stand 25.12.2015 :P

Benutzeravatar
Ichbins

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Ichbins » 22 Mär 16 11:35

Hallo,

Das mit der mehrmaligen Einreise betrifft mich nun auch. Hat da jemand nun schon Erfahrungen machen können ?
Ich wollte im Mai nach Bangkok fliegen, mit einem 60 Tage Visum, und dort 2 Monate bleiben. Anschließend nach M yanmar (3-4 Wochen) und zurück nach Thailand, nur um dann anschließend weiter nach K ambodscha (3-4 Wochen) zu reisen und wieder nach Thailand zurückzukehren. Dann nach I ndonesien für einen Monat und wieder nach Thailand zurück um meinen Flug nach Deutschland zu erwischen.

Kann mir jemand helfen ?

Lg


[Bitte vermeide die die Suche nur verwirrende Nennung verschiedenster Ländernamen, wie in der WRF-Anleitung auch schon beschrieben - Danke Astrid :)]


Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5626
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 28 Feb 17 23:11

Update:

Eine Einreise auf dem Land- und Seeweg nach Thailand mit Einreisegenehmigung (also ohne Visum) ist seit Ende 2016 auf 2 mal pro Jahr begrenzt. Einreisen mit Einreisegenehmigung über einen internationalen Flughafen sind aber nach wie vor nicht limitiert.
Quelle: Auswärtiges Amt Thailand

LG
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“