Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 17 Nov 15 8:57

Eine Website, auf der alles zu diesem Themenbereich vollstaendig und korrekt dargestellt wird, ist mir nicht bekannt und ich glaube auch kaum, dass es eine solche gibt.

Das einschlaegige Gesetz aus dem Jahr 1979 findest du hier: http://www.immigration.go.th/nov2004/en ... on_Act.pdf

Ergaenzende Regelungen bzw. Durchfuehrungsverordnungen finden sich dann in der jeweils aktuellen einschlaegigen "Police Order". Im Moment ist das diese hier aus dem vergangenen Jahr: http://www.pcecnews.com/permNL/Immigrat ... s%20en.pdf

Zur weiteren Konkretisierung gibt es unterchiedliche Durchfuehrungsverordnungen der einzelnen Immigration Dienststellen. Solche behoerdeninterne Dienstanweisungen, die dann auch nur fuer die jeweilige Dienststelle bzw. den jeweiligen Zustaendigkeitsbezirk gelten, werden aber normalerweise nicht veroeffentlich, manchmal aber von Beamten der betreffenden Dienststelle erklaert oder kommentiert. In Foren wie beispielsweise thaivisa.com wird staendig von Erfahrungen bei einzelnen Dienststellen berichtet und oft auch versucht, von Usern eingetsellte neue Erfahrungen zu verifizieren. Dort kann man sich ganz gut auf dem Laufenden halten, muss aber auch die Spreu vom Weizen trennen koennen.

Gruss
Caveman

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 17 Nov 15 9:00

Da der Link zu http://www.pcecnews.com/permNL/Immigrat ... s%20en.pdf
so nicht funktioniert, bitte mit "copy & paste" versuchen. Dann klappt's.

Serge11
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 13 Nov 15 16:05

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Serge11 » 17 Nov 15 10:44

Caveman hat geschrieben:In Foren wie beispielsweise thaivisa . com wird staendig von Erfahrungen bei einzelnen Dienststellen berichtet
Danke fuer die Links, die ich mir anschauen werde.

Unabhaengig davon war die eigentliche Frage aber:

Woher stammt die hier im Faden von dir gegebene Information: eine "Pruefung erfolgt zwar i.d.R. nicht schon bei der ersten Einreise, meist aber ab der 3. oder 4." ?

Deine Info bezieht sich also dann wohl auf Berichte Anderer in anderen Foren. Das wollte ich ja nur wissen. Da muesste man also mal reinschauen, um zu sehen, woher die das wiederum haben... :wink:

Benutzeravatar
markussven
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 14 Dez 15 0:53

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von markussven » 23 Dez 15 19:49

Hallo Leute,

ich habe jetzt mal alle Beiträge überflogen und nur zwei kurze Fragen:

* Für eine Einreise ohne Visum gilt weiterhin maximal 30 Tage und nach Aus- und wieder Einreise potenziell nochmal 30 Tage. Und wenn sich kein Grenzbeamter quer stellt kann man das beliebig häufig wiederholen. Richtig?

* Siehe bitte auch meine nächste Frage: -> Thailand: visa-freier multiple entry als Neuseeländer?

Gruß Markus

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 24 Dez 15 1:37

markussven hat geschrieben:Für eine Einreise ohne Visum gilt weiterhin maximal 30 Tage und nach Aus- und wieder Einreise potenziell nochmal 30 Tage. Und wenn sich kein Grenzbeamter quer stellt kann man das beliebig häufig wiederholen. Richtig?
Die Anzahl der Tage und ob ohne Visum ueberhaupt geht, haengt von der Staatsangehoerigkeit des Reisenden ab und oft auch davon, auf welchem Weg er einreist. Hier gibt es eine Uebersicht dazu: http://www.consular.go.th/main/th/custo ... d-for.html

Visumfreie Einreisen koennen grundsaetzlich beliebig haeufig wiederholt werden. Bei auffaelig vielen visumfreien Einreisen wird sich der Immigration Officer an der Grenze aber tatsaechlich quer stellen.

Gruss
Caveman

Harun10
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 21 Dez 15 7:43

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Harun10 » 24 Dez 15 2:26

markussven hat geschrieben: * Für eine Einreise ohne Visum gilt weiterhin maximal 30 Tage und nach Aus- und wieder Einreise potenziell nochmal 30 Tage...Richtig?
Markus, die Antwort von Cavemann auf deine zitierte Frage bedeutet fuer dich und deine neuseelaendische Freundin (Bei Einreise per Flugzeug) :

Ja, ihr koennt den Visarun beliebig oft wiederholen, also, ich uebertreibe jetzt, jahrelang immer wieder raus und wieder rein nach Thailand.

Mit "auffaellig oft" meint Caveman: wenn ihr wegen irgendeines Begleitumstaendes auffaellt, dann wird man euch pruefen. Das ist auf der ganzen Welt so. Haeufige Aus- und Wiedereinreisen OHNE auffaellige Begleitumstaende sind unschaedlich.

Also: auf nun :P

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 24 Dez 15 2:49

@Harun

Immer wieder raus und wieder rein geht natuerlich nicht. Dann waere e ja kein touristischer Aufenthalt und somit automatisch ein visumpflichtiger.

Fuer Touristen bedeutet dies, dass sie die Region bereisen und waehred dieser Reise auch mehrmals visumfrei nach Thailand einreisen koennen. Sobald aber der Eindruck entsteht, dass es sich tatsaechlich gar nicht um einen touristischen Aufenthalt handelt (z.B. bei auffallend vielen Aufenthalten in Thailand oder auffallend kurzen zwischenzeitlichen Auslandsaufenthalten), wird der Immigration Officer die Erteilung einer visumfreien Einreisegenehmigung entweder verweigern oder den Reisenden dazu auffordern, den rein touristischen Zweck seines geplanten Aufenthalts mittels geeigneter Dokumente zu beweisen.

Also quasi Daueraufenthalt durch staendig aneinandergereihte visumfreie Aufenthalte geht schon lange nicht mehr. Das kann dem "echten" Touristen aber voellig schnuppe sein. Es betrifft ihn schlicht nicht.

Gruss
Caveman

Harun10
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 21 Dez 15 7:43

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Harun10 » 24 Dez 15 18:21

Caveman hat geschrieben:....wird der Immigration Officer die Erteilung einer visumfreien Einreisegenehmigung entweder verweigern oder......
Caveman, ich glaube, dein staendiges Beschwoeren angeblichen Eingreifens des "Immigration Officer" haengt damit zusammen, dass du den Begriff des "Touristen" viel zu eng auslegst.

Die Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) hat es so definiert: „Touristen sind Personen, die zu Orten außerhalb ihres gewöhnlichen Umfeldes reisen und sich dort für nicht mehr als ein Jahr aufhalten aus Freizeit- oder geschäftlichen Motiven, die nicht mit der Ausübung einer bezahlten Aktivität am besuchten Ort verbunden sind.“
de . wikipedia . org/wiki/Tourismus#Wortentwicklung.2C_Definitionen

Caveman: ein Tourist kann nach Thailand einreisen, sich dort eine feste Freundin suchen und mit dieser dann an einem Ort leben. Er muss NICHT reisen. Nach 30 Tagen macht er den Visarun und lebt weiter mit seiner Freundin zusammen. Dann wieder Run, 30 Tage, Run, 30 Tage.

Davon, dass er nach 1 Jahr kein Tourist mehr sein soll, wie die Welttourismusorganisation meint, hab ich noch nie was gehoert. Solange der Tourist nicht arbeitet, kein Unternehmen aufmacht, nicht studiert, sich nicht politisch oder sonstweie betaetigt, sondern eben einfach nur mit seiner Freundin still vor sich hinlebt, ist er meines Erachtens auch nach einem Jahr noch Tourist.

Ich weiss uebrigens, wovon ich rede. Ich hatte zwei Jahre mit einer kubanischen Freundin eine Wohnung in H avanna. da musste ich alle 2 Monate den Visarun machen - und jeder Polizist hat gewusst, dass ich nichts weiter als ein braver Tourist bin. Und kein "Immigration Officer" hat mir jemals ein Haar gekruemmt. Allerdings hatte ich bei jeder Wiedereinreise immer auch brav bereits die naechste Ausreise zum Vorzeigen dabei.

Markus: Das solltest du allerdings auch in Thailand beachten - bei jedem Visarun schon die neue Ausreise dabei haben!

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: visa-freier multiple entry - wie oft - wie lange?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 24 Dez 15 23:11

Harun10 hat geschrieben:Nach 30 Tagen macht er den Visarun und lebt weiter mit seiner Freundin zusammen. Dann wieder Run, 30 Tage, Run, 30 Tage.
Das mag ja in K uba durchaus funktionieren, in Thailand funktioniert es jedenfalls schon lange nicht mehr. Die thailaendischen Behoerden interessiert die Definition der UNWTO auch herzlich wenig. Die sagen einfach: "Wer hier laenger als nur fuer nen Urlaub bleiben will, der ist fuer uns kein Tourist mehr und soll sich gefaelligst ein passendes Visum besorgen."
Harun10 hat geschrieben:Ich weiss uebrigens, wovon ich rede. Ich hatte zwei Jahre mit einer kubanischen Freundin eine Wohnung in H avanna.
Das ist ja schoen fuer dich, nur was hat das mit den Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen THAILANDs zu tun? Ich lebe seit fast 15 Jahre in Thailand, wuerde mich aber nie erdreisten, mich aus diesem Grund als Experte fuer thailändisches Auslaenderrecht zu bezeichnen.

Gruss
Caveman

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“