Thailand-Einreise: Weiterreisenachweis verlangt - was tun?

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
piper0931
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 16 Jul 08 2:14

Thailand-Einreise: Weiterreisenachweis verlangt - was tun?

Ungelesener Beitrag von piper0931 » 15 Jan 09 15:26

hi

Ich will für Thailand ein Visum beantragen, weiss aber noch nicht genau, wann ich aus Thailand weiter reise.

Nun meine Frage: Die wollen jetzt das ich dem Visumsantrag eine Rückreisebestätigung bzw. Weiterreisenachweis beifüge.
Ich habe aber keine weil ich ja noch nicht genau weiß wann ich nach Thailand fliege.
Was soll ich jetzt machen?

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: Visumantrag verlangt Reisebestätigung - was tun?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 16 Jan 09 2:46

piper0931 hat geschrieben: Was soll ich jetzt machen?
Reinschreiben, dass es sich um eine Individualreise handelt und das genaue Ausreisedatum noch nicht feststeht (z.B. "Suedostasienrundreise von/bis, detaillierte Daten stehen noch nicht fest"). Weiterhin kann es nicht schaden, eine Kopie deiner Rueckflugbuchung - auch E-Ticket - beizufuegen. Der Rueckflug darf dabei durchaus ausserhalb der Gueltigkeit des fuer Thailand beantragten Visums liegen.

Am besten ist es in solchen Faellen aber immer, persoenlich beim betreffenden Konsulat vorzusprechen und sich dort entsprechend zu erklaeren.

Gruss
Caveman

JustinSane
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 07 Feb 09 23:53

Thailand: Visumantrag verlangt Reisebestätigung - was tun?

Ungelesener Beitrag von JustinSane » 08 Feb 09 0:14

Hallo Piper!
Schonmal über ein einfaches "Visum on arrival" nachgedacht? Ich war mit einem Freund letztes Jahr zwei Monate in Thailand. Als Deutscher solltest du ein 30tägiges Touristenvisum bekommen.
Bei aus und erneuter einreise wird es verlängert (kann man auch "machen lassen")... Max 60 Tage innerhalb von 90 Tagen sind so möglich. Ideal wenn man zwischendurch mal ein paar Tage zb. nach Laos oder Kambodscha möchte.

Grüße, JustinSane

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: Visumantrag verlangt Reisebestätigung - was tun?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 08 Feb 09 3:19

Bitte unbedingt alles vergessen, was JustinSane oben geschrieben hat! Da geht's durcheinander wie Kraut und Rueben, alles kreuz und quer und rein gar nix stimmt.

Deutsche koennen in Thailand gar keine "Visa on Arrival" erhalten und benoetigen diese auch nicht. Deutsche koennen fuer rein touristische Aufenthalte oder zu Besuchszwecken voellig ohne Visum einreisen* und benoetigen somit auch kein "Visa on Arrival" (mit dem sie sich - wenn sie denn eins kriegen wuerden - dann auch nur 15 Tage im Land aufhalten duerften).

Es gibt auch keine Touristenvisa fuer 30 Tage. Touristenvisa berechtigen immer zu einen Aufenthalt von 60 Tagen (es gibt auch welche fuer 2 x oder 3 x 60 Tage) und sind nur bei thailaendischen Botschaften und Konsulaten ausserhalb Thailands erhaeltlich.

Bei einer Aus- und anschliessenden Wiedereinreise wird auch nix verlaengert. Ganz im Gegenteil, die aktuelle Aufenthaltsgenehmigung wird bei einer Ausreise automatisch ungueltig (es sei denn, man hat ein sog. "Re-Entry Permit", doch das wuerde hier zu weit fuehren). Bei der Wiedereinreise bekommt man also eine von der vorherigen voellig unabhaengige neue Aufenthaltsgenehmigung. Ohne Visum 15 Tage (bei Einreise auf dem Landweg) bzw. 30 Tage (Luftweg)*, mit Visum halt so, wie es das jeweilige Visum vorsieht.

"Machen lassen" kann man das auch nicht. Man muss schon selbst ausreisen bzw. zur Immigration gehen und den Verlaengerungsantrag stellen (nur in bestimmten faellen moeglich). Zwar bieten manche "Visa Agents" an, dies fuer einen zu erledigen, doch dies ist hochgradig illegal und wenn's auffliegt (tut es immer oefter), gibt's richtig Aerger!

Eine Regelung "max. 60 Tage innerhalb von 90 Tagen sind moeglich" gibt es auch nicht und gab's auch nie. Die hier moeglicherweise gemeinte "max. 90 Tage im Halbjahr" Regelung ist seit seit einigen Monaten ausser Kraft.

Also bitte JustinSanes Ausfuehrungen ganz schnell wieder vergessen oder - noch besser - ab in die Tonne damit!

* Meine Ausfuehrungen zur visumfreien Einreise beziehen sich ausschliesslich auf Deutsche, Oesterreicher, Schweizer (nicht aber auf Liechtensteiner!) und Staatsangehoerige weiterer knapp 40 Staaten, die aufgrund ihrer Staatsangehoerigkeit visumfrei einreisen duerfen.

Gruss
Caveman

JustinSane
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 07 Feb 09 23:53

Thailand: Visumantrag verlangt Reisebestätigung - was tun?

Ungelesener Beitrag von JustinSane » 08 Feb 09 21:16

Hallo zusammen.
Tut mir leid, wenn ich mich nicht ganz korrekt ausgedrückt habe.

Man braucht als Tourist aus Deutschland (und div. anderen Staaten) kein Visum (woran ich dachte war die Arrival Card, habe leider Visum geschrieben), solange man nicht mehr als 30 Tage am Stück in Thailand bleibt.
Bei uns war es definitiv noch kein Problem, insgesamt länger zu bleiben, da wir zwischendurch ausgereist sind (L aos, K ambodscha).
Scheint also eine neuere Regel zu sein.

Irren ist menschlich. Also wenn du sicher gehen willst ruf mal bei einem Konsualt der Botschaft an und erkundige dich da. Als ich das vor geraumer Zeit gemacht habe war es allerdings nicht sonderlich hilfreich, da die Personen mit denen ich gesprochen habe leider nicht allzu gut deutsch Sprachen und nicht auf meine Probleme eingehen konnten.


Allgemein ist denk ich klar, dass man sich nie 100%ig auf etwas verlassen sollte, was in nem Forum gepostet wird. Da machen weder Caveman noch ich eine Ausnahme.

http://www.thaiembassy.de/VisaD.htm
Das dürfte das offiziellste sein, was sich im Netz dazu finden lässt.

Tut mir leid, falls ich hier falsches Verbreitet haben sollte. Jetzt sollte allerdings einigermaßen klar sein, was ich eigentlich sagen wollte.

Benutzeravatar
Caveman
WRF-Spezialist
Beiträge: 688
Registriert: 31 Jan 05 6:36
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Thailand: Visumantrag verlangt Reisebestätigung - was tun?

Ungelesener Beitrag von Caveman » 09 Feb 09 2:38

JustinSane hat geschrieben:Man braucht als Tourist aus Deutschland (und div. anderen Staaten) kein Visum (woran ich dachte war die Arrival Card, habe leider Visum geschrieben), solange man nicht mehr als 30 Tage am Stück in Thailand bleibt.
Ganz wichtige Einschraenkung: Die Befreiung von der Visumpflicht gilt hier auch ausschliesslich fuer rein touristische Aufenthalte sowie bei Aufenthalten zu Besuchszwecken. In allen anderen Faellen benoetigen auch Deutsche u.s.w. auch fuer Kurzaufenthalte ein Visum.
JustinSane hat geschrieben:Bei uns war es definitiv noch kein Problem, insgesamt länger zu bleiben, da wir zwischendurch ausgereist sind (L aos, K ambodscha).
Scheint also eine neuere Regel zu sein.
Bei einer visumfreien Wiedereinreise gibt es eine neue Aufenthaltsgenehmigung. Das ist nicht neu. Neu ist hingegen, dass es bei einer visumfreien Wiedereinreise auf dem Landweg nur noch 15 Tage gibt, auf dem Luftweg jedoch nach wie vor 30 Tage.
JustinSane hat geschrieben:Allgemein ist denk ich klar, dass man sich nie 100%ig auf etwas verlassen sollte, was in nem Forum gepostet wird.
Grundsaetzlich ist dem natuerlich zuzustimmen. Das liegt wohl hauptsaechlich daran, dass sich zu diesem Thema immer wieder Leute zu Wort melden, die halb oder gar nicht Verstandenes mit viel eigener Fantasie anreichern, dabei staendig eigentlich eindeutige Begriffe durcheinander wuerfeln und die daraus entstandene Suppe dann als "Nationalgericht nach Originalrezept" servieren. Dabei ist's doch nur die Resteverwertung aus der Vorwoche. gab's bei uns frueher immer samstags und nannte sich "Alles in einen Topf".
JustinSane hat geschrieben:http://www.thaiembassy.de/VisaD.htm
Das dürfte das offiziellste sein, was sich im Netz dazu finden lässt.
Eine sehr gute Zusammenfassung der wichtigsten Bestimmungen. Im "Normalfall" sicher voellig ausreichend, bei "Spezialfaellen" kommt man da aber auch nicht sehr weit. Manchmal - eigentlich ziemlich oft - tauchen halt Fragen auf, die man dort auch nicht eindeutig beantwortet bekommt. Aber um sich erst einmal ueber die grundsaetzlichen Rahmenbestimmungen zu informieren, ist das eine wirklich empfehlenswerte Seite.
JustinSane hat geschrieben:Tut mir leid, falls ich hier falsches Verbreitet haben sollte.
Tja, machmal ist es halt wirklich besser, wenn man sich zu doch recht komplexen Themen nur dann aeussert, wenn man auch was davon versteht. Sonst laeuft man naemlich Gefahr, statt zur Erhellung der Fragesteller beizutragen, nur noch mehr Verwirrung zu stiften. Nicht immer ist auch gleich jemand zur Stelle, der das dann wieder gerade biegt ... und schon haben wir wieder Kraut und Rueben.

Ist aber schon gut. Du hast es ja offensichtlich nur gut gemeint. Nur leider war das Ergebnis dann doch eher kontraproduktiv. Aber jetzt haben wir es ja wieder gerichtet ;-)

Gruss
Caveman

rotscher
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 02 Apr 09 10:40
Wohnort: Bern (CH)

Thailand: Visumantrag verlangt Reisebestätigung - was tun?

Ungelesener Beitrag von rotscher » 03 Apr 09 14:44

Kommen wir zurück zur ursprünglich gestellten Frage. Ich gehe davon aus, dass mit "Rückreisebestätigung" vor allem der Nachweis einer Ausreiseabsicht aus Thailand gemeint ist, die mit einem entsprechenden Flugticket "bewiesen" werden kann. Wir hatten das gleiche Problem: Überhaupt kein Rückflugticket und geplant, auf dem Landweg nach La os zu reisen, was wir beim Antrag auch erwähnt haben. Das haben sie nicht akzeptiert, sie wollten einen Weiterflug. Deshalb haben wir nachträglich bei Air Asia den günstigsten Flug von Bangkok nach KL gebucht, damit waren sie zufrieden.
Den Flug haben wir verfallen lassen, weil wir tatsächlich über Land weitergereist sind.

Gruss Rotsch
Rita und Roger, zur Zeit in Asien unterwegs.

Benutzeravatar
maiks
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 08 Jan 11 19:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Thailand: Visumantrag verlangt Reisebestätigung - was tun?

Ungelesener Beitrag von maiks » 08 Nov 11 20:28

Wir waren heute in der thailändischen Botschaft in Berlin, um unser Thai-Visum zu beantragen. Da uns die Buchungsbestätigung des Hinfluges (in Kopie) fehlte und wir keinen Weiterreisenachweis hatten, dürfen wir dies nochmal angehen ;-). Nun kennen wir aber die derzeit gültigen Bestimmungen genau (laut Botschaft).

1.) Auch um ein Touristenvisum (60 Tage) für Thailand zu beantragen wird neuerdings ein Weiterreisenachweis benötigt! Hier reicht ein Weiterreisenachweis auf dem Landwege (also Bus oder Bahn z.B. www.railway.co.th ).


2.) -> Flug-Einreise Thailand - Rückflugticket nötig? .

LG Maik

Shinehead
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 10 Sep 11 19:01

Thailand: Visumantrag verlangt Reisebestätigung - was tun?

Ungelesener Beitrag von Shinehead » 09 Nov 11 13:59

Hmm also ich hatte mit meinem Touristenvisa (60 Tage) keine Probleme als ich am 16. Oktober in Thailand eingereist bin.



[Zur Vermeidung von Missverständnissen:
Maik sprach nicht von Schwierigkeiten bei der Thailand-Einreise, sondern davon, dass er bei der Visumbeantragung ein Weiterreisenachweis eingereichen musste, um ein Thai-Visum zu bekommen.
MArtin]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“