Mit Hund nach Thailand - Wie willkommen ist man?

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Forumsregeln
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Mit Hund nach Thailand - Wie willkommen ist man?

Ungelesener Beitrag von Tobilein »

Be_no hat geschrieben:"Keine absolute Garantie auf Einreise in Bangkok mit Hund ohne Quarantänezeit!
Es gibt diese absolute Garantie auch für Menschen nicht. Wer reingelassen werden darf entscheidet der Grenzer.

Nur dürften das einige Leute mehr sein die abgewiesen werden als Hunde.
Benutzeravatar
Mueng-Thalueng
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 15 Dez 09 11:49
Wohnort: Land of Smile

Mit Hund nach Thailand - Wie willkommen ist man?

Ungelesener Beitrag von Mueng-Thalueng »

die Thais mit denen ich Fernsehen geschaut habe köstlich darüber amüsiert als ein Beitrag über V ietnam lief und dabei berichtet wurde, dass dort Hund gegessen wird - normalerweise wird ja alles frittiert was nicht bei 3 auf den Bäumen ist, aber die Vorstellung Hund zu essen fanden sie ziemlich eklig).
Hast du denen dann nicht gleich erzählt, daß man garnicht so weit fliegen muß, um Hundefleisch zu schlemmen?
Mit dem Zug in die S chweiz reicht doch schon. :lol:
Als Gott den Mann erschuf, übte sie nur...
oneway
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 258
Registriert: 21 Nov 07 12:47

Mit Hund nach Thailand - Wie willkommen ist man?

Ungelesener Beitrag von oneway »

Hi,

zu den Einreisebestimmungen hat der Be_no ja schon einen seiner Vorträge gehalten.

Zu:
Und wie reagieren die Menschen in Thailand auf Reisende mit Hund?
könnte man noch hinzufügen, dass es in Gebieten, in denen hauptsächlich Buddhisten leben, wohl kein Problem gibt.
Anders im Süden von Thailand, in dem sehr viele Moslems zu Hause sind. Da kann es Dir passieren, dass man Dich mit Hund nicht ins Restaurant lässt und Dir evtl auch keinen Bungalow oder ein Zimmer vermietet.
Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Mit Hund nach Thailand - Wie willkommen ist man?

Ungelesener Beitrag von Tobilein »

oneway hat geschrieben:... dass es in Gebieten, in denen hauptsächlich Buddhisten leben, wohl kein Problem gibt. Anders im Süden von Thailand, in dem sehr viele Moslems zu Hause sind. Da kann es Dir passieren, dass man Dich mit Hund nicht ins Restaurant lässt und Dir evtl auch keinen Bungalow oder ein Zimmer vermietet.
Erfahrung diesbezüglich gemacht? Ich denke dass es auch da sehr viele Hunde gibt...

In den drei südlichen Moslemextremisten-Provinzen fahren eh keine Touristen hin... [siehe AA-Reisehinweise Thailand]




[Erklärenden AA-Link ergänzt. MArtin]
oneway
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 258
Registriert: 21 Nov 07 12:47

Mit Hund nach Thailand - Wie willkommen ist man?

Ungelesener Beitrag von oneway »

Tobilein hat geschrieben:Erfahrung diesbezüglich gemacht?
Ja, ich wollte auf Koh Lanta mit ner Divemasterin, die sich da nen Hund zugelegt hatte, in meinem Lieblingsrestaurant Essen gehen ( kleines Resto mit haupsächlich moslemisch, thailändischer Kundschaft ). Wir wurden gebeten den Hund doch bitte draussen zu lassen. War auch Thema.
Ähnliche Erfahrung bei einer Bungalowanlage.

Ich denke dass es auch da sehr viele Hunde gibt...
Stimmt, es gibt schon etliche - allerdings sind die meisten halbwild und werden von den Leuten da wirklich übel behandelt.
Viele Hunde dort werden auch von Expats gehalten - was ich persönlich für ziemlich bescheuert halte.
Benutzeravatar
Per Hentian
WRF-MENTOR
Beiträge: 308
Registriert: 23 Mär 08 12:26
Wohnort: Hamburg, Singapore

Mit Hund nach Thailand - Wie willkommen ist man?

Ungelesener Beitrag von Per Hentian »

Schon mal den Hund gefragt?
Also dieser kleine Streuner, der ueberall rumschnueffelt und an lustigen Dingen knabbert. In Thailand sicherlich ein Schlaraffenland fuer den treuen Vierbeiner.
Infektionsrisiko? - Ach was, wird schon schiefgehen!

Dann gibts auch noch die endemischen Erkrankungen, also ausgeloest durch z.B. sowas wie Parasiten, die es in Deutschland nicht gibt und die wiederum andere Infektionen ausloesen. Immerhin mehr als doppelt so viele wie in Deutschland. Aber das ist ja alles Unsinn.

Hey, dann gibts ja auch noch die Spezies Mensch, also mglw. Zeitgenossen, die sich in einer Bungalowanlage am Hundegebell, Sabber, blosse Erscheinung usw. gestoert fuehlen koennten. Okay, die sind alle doof und keine Tierliebhaber.

Apropos Mensch, man koennte fast meinen, dass es sich um mangelhafte Verantwortungskompetenz dem Tier gegenueber handeln koennte mglw. ausgeloest aufgrund von stark ausgepraegten, egoistischen Strukturen.
Aber seien wir doch mal ehrlich - das ist doch Alles Schwachsinn.

Meint

Per





[Beiträge, in denen Infos und Zynik sich mühsam die Waage halten, pflegen persönliche Off-Topic-Antworten zu provozieren.
So auch diesmal, was abgesplittet wurde und auf http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... 7027#97027 beginnt. MArtin]
Benutzeravatar
Roobert
WRF-Förderer
Beiträge: 96
Registriert: 06 Apr 10 14:29
Wohnort: Purkersdorf bei Wien

Mit Hund nach Thailand - Wie willkommen ist man?

Ungelesener Beitrag von Roobert »

Mein Tipp wäre, dass Du mal in einem Hundeforum nachfragst, dort bekommst Du evtl. mehr Antworten, die auf persönlicher Erfahrung gründen, zB im http://www.sporthundeforum.at oder irgendeinem anderen ...
LG, Robert
Wander- und Weltreise blog: http://roobert.typepad.com
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Mit Hund nach Thailand - Wie willkommen ist man?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Tobilein hat geschrieben:Es gibt in Thailand viele Hunde...
Ein Großteil dürften herrenlose Survivor-Hunde sein, die bes. nachts, auch in Rudeln, die Mülltonnen durchwühlen bzw. auf den Inseln gelernt haben, die inzwischen dezimierten Sandkrabben zu jagen.
An Leinen geführte Haushunde sind in Thailand sehr selten.
Thailänder reagieren auf Hunde entweder mit asiatischer Gelassenheit oder, wie auch in Asien üblich, mit anscheinend fehlendem Mitgefühl für andere Tiere.
Das kann ziemlich rauh werden. Besonders wenn befürchtet wird, dass Touristen von den Streunern belästigt werden (z.B. in einem Restaurant).
Je gepflegter der Hund, desto größer die Hemmschwelle.

Ich teile die Ansicht anderer, dass Einreise- und Alltagsprobleme auftauchen werden und diese evtl. Zeit aufwändig, aber nicht unmöglich zu lösen sein würden, sodass es letztendlich auf die gegenseitige human-canine Liebe ankommt.
Mit Mehrkosten (Hundeernährung, evtl. medizinische / bürokratische) ist zu rechnen.
Viel Hunde in Thailand leiden an der Räude (engl. "mange"), die von Milben übertragen wird (so auch unser thailändischer Adoptivhund "Joe" von http://www.worldtrip.de/Asien/Thailand/ ... tao-3.html ). Für die lokalen Thais war unsere Fürsorge für einen Straßenköter eine ungewöhnliche, wohl nicht nachvollziehbare Erfahrung, sodass Joe unsere Abfahrt nach 3 Mon. wohl nicht lange überlebt hat.
Gegen die ubiquitären Hundeflöhe empfehle ich Mitnahme eines Vorrats von Lufenuron- Tabletten ("Program"), die, einmal monatlich gegeben, den Hund gut vor Flöhen schützen.
Per hat geschrieben:Schon mal den Hund gefragt?
Da der Hund offenbar im WoMo mitreist, ist ein vehementes "Wau!!" zu erwarten, bzw. todtrauriges Jaulen, wenn unterwegs ausgesetzt.


LG
Steffen81
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 10 Mai 11 10:05
Wohnort: Salzgitter

Mit Hund nach Thailand - Wie willkommen ist man?

Ungelesener Beitrag von Steffen81 »

Ich war schonmal in Pukhet, Thailand mit meinem Hund und da gab es absolut keine Probleme, weder bei der Unterkunft noch sonst irgendwo. Ich war sehr angenehm überrascht :)
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Mit Hund nach Indien - Wie willkommen ist man?
    von HakDaddy » » in Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien
    2 Antworten
    4779 Zugriffe
    Letzter Beitrag von estrellajulia
  • Mit Hund nach Vietnam - Wie willkommen ist man?
    von maKi » » in Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien
    2 Antworten
    3724 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MaxCartagena
  • Mit Hund nach Laos - Wie willkommen ist man?
    von maKi » » in Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien
    4 Antworten
    4771 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MArtin
  • Jamaika: Rastas in den Bergen - wie willkommen ist man?
    von Bear » » in Karibik - karibische Inseln
    3 Antworten
    7245 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bear

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“