Indien: Seiden-Inlett gegen Schmutzbetten und Kälte?

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
cibo
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 15 Jun 09 16:03

Indien: Seideninlett gegen Schmutzbetten und Kälte?

Ungelesener Beitrag von cibo » 18 Feb 10 12:59

bin heut morgen schon um fünfdreißig aus dem Bett gefallen. das ist Rekord für diesen Monat;-)

Selbstgemachtes Inlet ist natürlich immer schön.
Muss ehrlich sagen, dass ich bisher aber noch nicht auf den Gedanken gekommen bin, mir selber so ein Inlett zu machen.
MArtins Vorschlag hat mich aber inspiriert.
Da ich auch einer bin, der viel Beinfreiheit braucht, wäre seine Lösung genau das richtige für mich.
Hatte mir aus dem Grund seinerzeit auch ein Doppel-Seideninlett für 2 Personen zugelegt.

Baumwolle finde ich in Gewicht und Packmaß nicht so attraktiv wie Seide.

heihei123
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 14 Nov 12 21:26
Wohnort: Bei Kaiserslautern

Indien: Seideninlett gegen Schmutzbetten und Kälte?

Ungelesener Beitrag von heihei123 » 11 Dez 12 21:46

Hi, zusammen - und ich glaubte doch im Ernst ICH hätte DIE Erleuchtung gehabt!

Hab nämlich, nachdem Seideninletts ab 35 € gesehen, mich spontan entschlossen, doch einen Bettbezug zu nehmen. Ich hätte mich dann für einen billigen Satinbezug entschieden, da unsere "normalen" mit fast 500g mir einfach zu schwer erschienen...

Die Idee aus Seidenstoff selbst zu nähen ist aber ja noch viieel besser, vielen Dank!

(Wieder mal nix mit gegenseitiger Hilfe, bin aber weiterhin bemüht, etwas nützliches einzubringen...)

LG. heihei
"Wer lächelt statt zu toben ist immer der Stärkere"

Benutzeravatar
Konstanze
WRF-Moderator
Beiträge: 1017
Registriert: 02 Feb 05 12:18
Wohnort: 24816
Kontaktdaten:

Indien: Seideninlett gegen Schmutzbetten und Kälte?

Ungelesener Beitrag von Konstanze » 11 Dez 12 23:11

Hi :)

nachdem nach vielen Jahren häufigen Einsatzes mein Seidenschlafsack das Zeitliche gesegnet hat, hab ich mir bei meiner letzten Indienreise einfach in der ersten Stadt für weniger als nen Euro ein paar Meter leichten Baumwollstoff gekauft und den an einer Seite für ein paar Cent zunähen lassen - billiger geht nicht ;)

LG, Konstanze

markusw
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 10 Feb 08 21:07

Indien: Seideninlett gegen Schmutzbetten und Kälte?

Ungelesener Beitrag von markusw » 12 Dez 12 10:04

Ich habe das Problem, dass ich das schlafen in solchen Säcken nicht aushalte wenn es nicht wirklich kühl ist drum habe ich immer ein normales spannleintuch in 1,40 Breite dabei das ich bei Bedarf über das ganze Bett sammt Polster spannen kann, und einen leichten Daunenschlafsack, den ich meistens nur als Decke verwende. Beides nimmt mir kaum Platz weg, und reicht, damit ich mich auch in Betten von zweifelhafter Sauberkeit recht wohl fühlen kann.

heihei123
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 14 Nov 12 21:26
Wohnort: Bei Kaiserslautern

Indien: Seideninlett gegen Schmutzbetten und Kälte?

Ungelesener Beitrag von heihei123 » 13 Dez 12 20:40

Hi!

Danke für alle Tipps!

@Konstanze: so wirds gemacht! Leichter u. billiger geht es ja wohl echt nicht!


LG. heihei
"Wer lächelt statt zu toben ist immer der Stärkere"

Chrisbiene
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 19 Jul 12 19:37
Wohnort: Bayern

Indien: Seiden-Inlett gegen Schmutzbetten und Kälte?

Ungelesener Beitrag von Chrisbiene » 23 Dez 12 20:37

Hallo,

ich habe für uns drei im September bei einem Schneider in Indien Seiden-Inletts gekauft. Die Teile haben eine Einschublasche fürs Kopfkissen (es rutscht dann nicht weg) und eine Aufbewahrungsbeutel, in dem man sie ganz klein zusammengerollt verpacken kann. Schön bunt sind sie auch noch :) Pro Stück habe ich 300 INR bezahlt. Die Baumwollbettbezüge, welche wir dabei hatten, haben wir dann verschenkt, da Seide viel leichter und angenehmer ist.

Liebe Grüße

Christine

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“