Thailand: Fährverbindungen von Surat Thani auf die Inseln

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Global-wings
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 28 Feb 08 23:08
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Thailand: Fährverbindungen von Surat Thani auf die Inseln

Ungelesener Beitrag von Global-wings » 08 Feb 10 19:17

Von Surat Thani aus kann man von überall zu normalen Preisen die Fähre inkl. Anfahrt zum Pier in Don Sak als Kombiticket buchen. Das funktioniert noch am Abend vorher. Das Boot fuhr morgens so gegen 9.30 + - 60 Minuten vom Don Sak Pier - ca. 60 km ausserhalb Surat Thani. Die Abholung am Hotel in Surat Thani war gegen 7 Uhr.

Ein Ferry-Ticket nach Koh Tao sollte nicht mehr als 600 THB kosten. Lasst euch kein Expressboot aufschwatzen, ihr landet eh auf dem selben Boot.

Eine weitere Möglichkeit ist noch das Nachtboot direkt vom Stadtpier, es fährt allerdings was länger und startet gegen 23.00 Uhr dort. Das Ticket kostet 550 THB.

Hoffe die Infos helfen was.




[Anm. Astrid: einzelthematisiert aus diesem Thread - Danke für die Info :)]

Benutzeravatar
Astrid & MArtin
WRF-Partner
Beiträge: 75
Registriert: 04 Jan 03 20:19
Wohnort: weltreisend
Kontaktdaten:

Thailand: Fährverbindungen von Surat Thani auf die Inseln

Ungelesener Beitrag von Astrid & MArtin » 28 Feb 10 21:30

Hallo:)

Aus mehreren Aspekten heraus bevorzugen und empfehlen wir die "weitere Möflichkeit", nämlich die langsame Nachtfähre zwischen Suratthani und den Ostinseln Thailands:

- Generell ziehen wir langsame Boote und Fähren den Speedbooten vor, denn noch mehr als auf Land gilt besonders für Wassertransport bei uns: "Der Weg ist das Ziel".

- Im Vergleich zu den anderen Fähren ist der Anteil an fähr-erprobten Einheimischen auf dem Nachtboot größer (und der an gehetzt wirkenden, nicht Sonnen-angepassten Schnell-Touristen geringer), was sich u.a. in der gelassenen Atmosphäre an Bord und der Qualität Reiseplan-dienlich erfragbarer Infos niederschlägt sowie der Kontaktaufnahme mit Leuten dienlich ist, die sich am Ankunftsort auskennen und dort eine Funktion bekleiden. Die Nachtfähre hat mehr den Charakter eines lokalen Transportmittels, während die Schnellboote eher als "Touristenexpress" dienen (mit den typischen Nebenerscheinungen).

- Beschert eine wunderschöne Nacht auf dem Meer, erspart Kosten für eine Übernachtung UND ist die billigste Transportmöglichkeit auf die Inseln (vgl. Nachtfährenbericht Koh Tao - Surat Thani).

- Keine Sonnenbrandgefahr (vgl. von zartweißrosa nach krebsrot in 2 Std.).

- Außerdem: Frühmorgendliche Ankunft mit mehr Zeit für gelassenere Unterkunftssuche bis Sonnenuntergang. Weniger Anchopper, kleinerer Mit-Touristen-Pulk und damit immer verbundenen "Routine-Abzock-Ritualen". Völlig selbständige Planung und Durchführung der Fährfahrt ohne Zwischentransport-Organisierer.

Unsere 4 cts...


Liebe Grüße :)
Astrid & MArtin
Das Sein ändert das Bewusstsein

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“