Thailand: Mann allein unterwegs-Erfahrungen mit den Gendern?

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Benutzeravatar
Mueng-Thalueng
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 15 Dez 09 11:49
Wohnort: Land of Smile

Thailand: Mann allein unterwegs-Erfahrungen mit den Gendern?

Ungelesener Beitrag von Mueng-Thalueng » 21 Mär 10 21:02

Wer war schonmal alleine in Thailand im Urlaub und hat Erfahrungen mit den beiden anderen Geschlechtern gemacht? Wie soll man sich verhalten, wenn man unzweideutig angesprochen wird? :roll:
Als Gott den Mann erschuf, übte sie nur...

thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Thailand: Mann allein unterwegs-Erfahrungen mit den Gendern?

Ungelesener Beitrag von thewanderer » 22 Mär 10 10:30

Man antwortet entweder Ja, Nein oder gar nicht und geht einfach weiter.

Gruss
thewanderer

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Thailand: Mann allein unterwegs-Erfahrungen mit den Gendern?

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 22 Mär 10 19:25

Mueng-Thalueng hat geschrieben:Wer war schonmal alleine in Thailand im Urlaub und hat Erfahrungen mit den beiden anderen Geschlechtern gemacht? Wie soll man sich verhalten, wenn man unzweideutig angesprochen wird? :roll:
Nur wenn man direkt an den Rotlichbars vorbei läuft. Ansonsten spricht dich keine an.
Außnahme sind zugedröhne Europäerinnen von der Insel.

Benutzeravatar
Mueng-Thalueng
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 15 Dez 09 11:49
Wohnort: Land of Smile

Thailand: Mann allein unterwegs-Erfahrungen mit den Gendern?

Ungelesener Beitrag von Mueng-Thalueng » 22 Mär 10 21:07

THX! Soo ausführliche Erlebnisberichte hätte ich nicht erwartet...
Als Gott den Mann erschuf, übte sie nur...

Benutzeravatar
Mueng-Thalueng
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 15 Dez 09 11:49
Wohnort: Land of Smile

Thailand: Mann allein unterwegs-Erfahrungen mit den Gendern?

Ungelesener Beitrag von Mueng-Thalueng » 02 Apr 10 20:46

Was soll ich nur machen, wenn mich eine eingewickelt hat und ich nicht nein sagen konnte, weil sie doch sehr hübsch und mit super samtiger Haut war, sie mich in mein Zimmer begleitet und bei mir geschlafen hat?
Ich total begeistert von ihrer Art sich zu bewegen bin, ich mir aber das eigentlich nicht leisten kann, daß sie mich ständig begleitet, da mein Budget doch ziemlich begrenzt ist.
Ich meine wie bekomme ich die wieder los, ohne gleich zu heiraten, oder sie auf irgendeine Art zu kränken?
Ich war noch niemals zuvor mit so einer schönen Art von Mensch zusammen und wenn sie mich mit ihren tiefschwarzen Mandelaugen anschaut, verschwindet die Welt um mich rum. Sie kümmert sich um mich und liest mir jeden Wunsch von den AUgen ab. Ich weiß nicht mehr, ob es richtig ist mich von ihr zu trennen, kann es mir aber finanziell definitiv nicht auf Dauer leisten.

Hat jemand diplomatische Vorschläge? :?:
Als Gott den Mann erschuf, übte sie nur...

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5636
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Thailand: Mann allein unterwegs-Erfahrungen mit den Gendern?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 03 Apr 10 2:12

Hallo Mueng-Thalueng,

oha, da scheinst Du Dich ja Hals-über-Kopf verliebt zu haben...

Wenn ich wunderschöne Mandelaugen hätte, würde ich mir wünschen, dass mein Partner möglichst offen mit mir redet, über seine Gefühle, die finanziellen oder sonstige Probleme und die Zukunft, wie auch immer sie aussehen könnte.

Ganz unabhängig von sprachlichen Barrieren bin ich allerdings skeptisch, ob sie Deine Situation verstehen kann, da Weiße in Thailand immer noch als vergleichsweise reich angesehen werden.

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

thewanderer
Ex-Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 06 Okt 09 15:05

Thailand: Mann allein unterwegs-Erfahrungen mit den Gendern?

Ungelesener Beitrag von thewanderer » 03 Apr 10 12:33

Mueng-Thalueng hat geschrieben:Was soll ich nur machen, wenn mich eine eingewickelt hat und ich nicht nein sagen konnte, weil sie doch sehr hübsch und mit super samtiger Haut war, sie mich in mein Zimmer begleitet und bei mir geschlafen hat?
Falls sich das innerhalb kürzester Zeit so ergeben hat, dann ist das für die Dame wahrscheinlich eine gewerbliche Tätigkeit, auch wenn es gar nicht so wirkt (auch Profis suchen sich lieber jemanden aus, den sie mögen, so macht es doch mehr Spass (wenn sie die Möglichkeit der Wahl haben)). In dem Falle wird sie von sich aus wieder Distanz nehmen, sobald die Zahlungen ausbleiben.

Im anderen Fall musst du einfach Klartext reden, bevor es zu spät ist. Zwischen Voll-Profi und der grossen Liebe gibt es natürlich noch jede Menge Zwischenstufen. Ein kleiner Anhaltspunkt gibt schon mal der Ort, wo du sie kennengelernt hast.

Tönt doch ganz einfach :D (ich weiss, dass es das nicht immer ist...).

Gruss
thewanderer

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Thailand: Mann allein unterwegs-Erfahrungen mit den Gendern?

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 05 Apr 10 18:57

thewanderer hat geschrieben: Falls sich das innerhalb kürzester Zeit so ergeben hat, dann ist das für die Dame wahrscheinlich eine gewerbliche Tätigkeit, auch wenn es gar nicht so wirkt (auch Profis suchen sich lieber jemanden aus, den sie mögen, so macht es doch mehr Spass (wenn sie die Möglichkeit der Wahl haben)). In dem Falle wird sie von sich aus wieder Distanz nehmen, sobald die Zahlungen ausbleiben.
Nein, mein Nachbar in BKK hat fast jeden Abend eine andere gehabt. Gewerbliche waren da nie dabei, konnte er sich als Englischlehrer auch nicht leisten.

Geht schneller als man denkt. Auch mit den Mädels aus der Mittelschicht, nur sind die halt drauf bedacht dass es niemand mitkriegt. Eine Thai mit einem Ausländer gilt nach wie vor als Prostituierte.

Felix_bubble
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 06 Dez 09 20:20

Thailand: Mann allein unterwegs-Erfahrungen mit den Gendern?

Ungelesener Beitrag von Felix_bubble » 28 Apr 10 18:01

Tobilein hat geschrieben:
thewanderer hat geschrieben: Geht schneller als man denkt. Auch mit den Mädels aus der Mittelschicht, nur sind die halt drauf bedacht dass es niemand mitkriegt. Eine Thai mit einem Ausländer gilt nach wie vor als Prostituierte.
Das erste kann ich bestätigen, ich hatte in Thailand den Eindruck der begehrteste Mann am Platz zu sein :shock:
Wobei ich hier ausdrücklich nicht von Paysex und zweifelhaften Bars rede.

Ich hab an meinem 2. Tag in Nong Khai (im norden, da wo noch nicht viele Farangs rumrennen und alles versauen) beim Song Kran Fest eine Thai kennen gelernt, in die Ich mich inzwischen Hals über Kopf verliebt habe, sind dann 2 wochen zusammen durch Thailand gereist und jetzt musste ich eben wieder zurück. :(
Aber sie hat mir immer gesagt, wenn sie gehört hat, dass sich Thai Frauen über mich unterhalten und scheinbar fanden mich fast alle wahnsinnig handsome etc.
Auch konnte niemand mein Alter richtig schätzen :D

Aber das letzte, dass Thais mit Farangs wie Prostituierte behandelt werden, dem muss ich widersprechen.
Wir sind zu zweit viel rumgekommen, haben Ihre Familie, ihre Eltern, tonnenweise Freunde etc besucht und niemand hat sie böse angeschaut weil sie mit einem Farang zusammen ist (was ihr erstes mal war) , im Gegenteil, alle waren sehr freundlich zu mir, ich hab mich viel wohler gefühlt als in Deutschland je zuvor.
:oops:

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“