Nepal Pokhara: Touren beim Reiseveranstalter vor Ort buchen

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
tripmunks
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 14 Aug 10 14:23

Nepal Pokhara: Touren beim Reiseveranstalter vor Ort buchen

Ungelesener Beitrag von tripmunks » 26 Sep 10 17:53

Wir haben gehört, dass man Trekking-Touren in Nepal auch direkt vor Ort in Pokhara buchen kann. Kann uns jemand einen zuverlässigen Reiseveranstalter / Reisebüro in Pokhara empfehlen?
Wir möchten den Poon Hill bzw. Jomsom-Trek machen.
Wie kurzfristig können die Trekkingtouren in Nepal gebucht werden - kann man an einem Tag buchen und am nächsten starten?

morticia
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 31 Mai 07 16:30
Wohnort: Wien, Österreich

Nepal Pokhara: Touren beim Reiseveranstalter vor Ort buchen

Ungelesener Beitrag von morticia » 01 Okt 10 16:07

Ich habe ab Pokhara mal eine Tour mit 3 Sisters gemacht (mit einem weiblichen Porterguide):

[url]hhttp://www.3sistersadventure.com/[/url]

Das Guesthouse in Pokhara gehört nicht zu den billigsten, ist aber sehr nett und sauber und die Frauen, die dort arbeiten sind versichert und recht gut ausgebildet. Hat sehr kurzfristig geklappt, Montag nachmittags angekommen, Mittwoch morgens gestartet, vermutlich ginge das auch noch schneller.

Ansonsten kann man in Pokhara eigentlich an jeder Ecke Porter, Porterguides und Guides buchen.

Liebe Grüße
Sandra

Benutzeravatar
t&k
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 06 Jul 08 19:04
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Nepal Pokhara: Touren beim Reiseveranstalter vor Ort buchen

Ungelesener Beitrag von t&k » 11 Okt 10 18:17

Hallo,

wir haben im Mai den Poon Hill Trek auf dem Rückweg vom Annapurna Base Camp gemacht. Wenn Du keine Lust hast, Dein (abgespecktes) Gepäck selbst zu tragen, brauchst Du höchstens einen Träger aber keinen Reiseveranstalter. Ich weiß aber nicht, wo man einen zuverlässigen Träger in Pokhara anheuern kann.
Das Gebiet ist touristisch gut erschlossen. Spätestens alle 2 Stunden kommt eine Lodge zum Essen und Übernachten.
In Pokhara kann man an jeder Ecke gute Wanderkarten kaufen und der Bus fährt von dort direkt ins Wandergebiet.

Wir haben nicht bereut, alles auf eigene Faust gemacht zu machen. Und wir sind alles andere als professionelle Hochgebirgstrekker.

Gruß
Heiko
Travel - better than work!
www.tommy-and-kraut.de

Benutzeravatar
wolferl69
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 04 Nov 04 23:54
Kontaktdaten:

Nepal Pokhara: Touren beim Reiseveranstalter vor Ort buchen

Ungelesener Beitrag von wolferl69 » 12 Okt 10 9:23

Hallo!

Kann mich dem Heiko nur anschließen, für den Poon-Hill brauchst niemanden. Wennst den Jomson gehen willst, vielleicht einen Träger.

Verlaufen kannst Dich nicht, der Trek ist zwar nicht ausgeschildert, wie bei uns, schaut aber aus wie eine "Rennstrecke" und ist gut eingelaufen..

LG Wolfi

Benutzeravatar
t&k
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 06 Jul 08 19:04
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Nepal Pokhara: Touren beim Reiseveranstalter vor Ort buchen

Ungelesener Beitrag von t&k » 02 Nov 10 19:43

Du musst nur darauf achten, Dir vorher in Pokhara einen TIMS Ausweis und eine Genhemigung für den Annapurna Nationlapark zu holen. Insgesamt braucht man dafür 4 Passbilder, muss einen Stapel Formulare ausfüllen und 2 Mal bezahlen, nur um ein wenig wandern gehen zu können.
Travel - better than work!
www.tommy-and-kraut.de

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Nepal Pokhara: Touren beim Reiseveranstalter vor Ort buchen

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 02 Nov 10 21:06

Wie sieht es mit etwas härteren Touren aus (auf Gipfel)? So ab 6000m? Wie sind da die Angebote vor Ort in Nepal Pokhara?

Global-wings
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 28 Feb 08 23:08
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Nepal Pokhara: Touren beim Reiseveranstalter vor Ort buchen

Ungelesener Beitrag von Global-wings » 07 Nov 10 16:40

Hi,

wir haben gerade den kompletten Annapurna Circuit alleine gemacht und sitzen noch in Nepal.
Hier in Phokara oder Katmandu kannst du alles buchen, recht kurzfristig. Viele Trekking-Agenturen haben draussen Schilder, wann die nächsten Gruppen starten.
Jomosom Trek und alles an der Annapurna ist eh der meist begangenste Track daher kein Problem. Aber teilweise sind die Wandergruppen groß und wir finden es recht abstossend in so großen Pulks zu laufen.

Aber zwei Sachen:
1. Wie schon vormals erwähnt ist ein Führer völlig überflüssig.
Alles ist einfach dort, alle sprechen Englisch. Egal was Agenturen euch erzählen, man braucht keinen Führer. Und wenn ihr nur den Jomosom macht dann wiegt euer Rucksack auch nicht so viel, daher finde ich es auch fraglich, ob man einen Träger braucht. Aber das könnt nur ihr entscheiden.
Falls ihr bis nach Muktinath bzw. zum Poon Hill geht achtet ein wenig auf Akklimatisierung. Beides ist schon über 3000 Meter.

2. Die Poon Hill Etappe von Nayapul bis Tatopani ca. 3 Tage ist ein Trekkingweg. Ab Tatopani bis Muktinath lauft ihr fast nur auf einer Strasse, die neu gebaut ist. Es ist zwar eine Schotterstrasse, aber es fahren eine Menge Busse, Jeeps und Motorräder und es gibt eine Menge Staub. Manchmal kann man die Strasse umgehen.
Wir fanden den Jomosom Track zwar landschaftlich noch ganz gut, aber die Strasse hat ihm wirklich sehr Abbruch angetan. Wenn ihr ernsthafte Trekker seid, solltet ihr die Wahl noch einmal überdenken.
Der Manang Track ist u.E. viel Schöner. Es gibt aber auch noch andere Teehaustrecks in Nepal so um die Woche z.B. Helambu oder Langtang. Einfach mal drüber nachdenken.

Auf unserer Website unter Nepal findet ihr den gerade aktuell erstellten ausführlichen Bericht zur Annapurna.

(P.S: Man kann auch 6000er vor Ort buchen. Z.b. Thorong Peak. Ich glaube der Spaß ist aber nicht billig, weil das Permit schon 1000US$ für nen 6000er kostet. HAbe ich aber nur gehört, kann es nicht pers. bestätigen)
BITTE BESUCHT AUCH UNSERE HOMEPAGE
www.global-wings.de
Weltreisestart 01.05.2008

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Nepal Pokhara: Touren beim Reiseveranstalter vor Ort buchen

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 07 Nov 10 16:54

Wie sieht es mit Hunden vor Ort aus?

Ich kenne es aus anderen Ländern dass sobald man sich einem Dorf nähert oftmals ein Rudel agressiver Hunde auf einen zustürmt.

Benutzeravatar
wolferl69
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 04 Nov 04 23:54
Kontaktdaten:

Nepal Pokhara: Touren beim Reiseveranstalter vor Ort buchen

Ungelesener Beitrag von wolferl69 » 07 Nov 10 17:25

Hallo!

Schade, dass der Trail so bald schon zur Strasse verkommen wird.

Als wir 2007 den Annapurna gingen, haben sie schon an der Strasse gebaut, allerdings auf der anderen Seite vom Fluß (Tatopani - Kalopani). Kann man den alten Weg nicht mehr gehen?
Tobilein hat geschrieben:Wie sieht es mit Hunden vor Ort aus?
Wir waren mit unserem Hund unterwegs und hatten keine Probleme.
Im Gegenteil, die Nepali waren von ihm begeistert, weil er sein Futter selber getragen hat.

LG Wolfi

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“