Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Benutzeravatar
Per Hentian
WRF-MENTOR
Beiträge: 308
Registriert: 23 Mär 08 12:26
Wohnort: Hamburg, Singapore

Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Ungelesener Beitrag von Per Hentian » 06 Mai 11 15:46

Eine andere Sache ist noch das unterlassen des Whai (Begrüssung), was eigentlich nur den Thais vorbehalten ist
Klar, wer keine Ahnung von dem sozialen Gefuege in Thailand hat sollte es lieber lassen. Das erspart Peinlichkeiten - vor allem auf der Seite des Gegenuebers.

Ansonsten ist der Wai voellig in Ordnung und oeffnet nicht selten Tuer und Tor.

Per

Benutzeravatar
Lenk

Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Ungelesener Beitrag von Lenk » 16 Mai 11 7:55

Im Prinzip ist es richtig, das man sich einfach nur anständig benehmen sollte und den Menschen mit dem gleichen Respekt gegenübertreten sollte den man auch für sich selbst erwartet.
NUR man sollte kein fremdes Land mit einer fremden Kultur bereisen, wenn man sich nicht ein wenig schlau gemacht hat.
Es mag sein das man, und insbesondere Junge Leute in Großstädten wie Bangkok, besonders in den Gegenden mit viel Tourismus über vieles hinweg sieht und man als Tourist mit einem Lächeln viel wett macht, aber bestimmte Grundregeln sollte man beachten.

Besonders in ländlichen Gebieten Nordthailands sehen das die Bewohner mit den Regeln noch etwas anders. Sie werden nichts sagen und wie gewohnt lächeln, aber Sie bilden sich ihre Meinung über die "Farangs"(Ausländer) und so brauchen wir uns nicht zu wundern das man weltweit über Touristen aus Europa so seine Meinung hat.

Schaut einfach mal auf der www.phuket-urlaub.info bei "Gutes Benehmen" rein und beachtet die wichtigsten Regeln und Ihr werdet von den Thais viel Anerkennung dafür erfahren.

Benutzeravatar
Offliner
WRF-Spezialist
Beiträge: 576
Registriert: 30 Nov 07 21:21
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Ungelesener Beitrag von Offliner » 16 Mai 11 10:13

Miriamk hat geschrieben: Eine andere Sache ist noch das unterlassen des Whai (Begrüssung), was eigentlich nur den Thais vorbehalten ist
Was ist nur Thais vorbehalten? Der Wai oder das Unterlassen des selben? Ich vermute mal, du meinst ersteres. Das ist das erste, was ich höre. Natürlich darf und soll man ruhig auch als Ausländer "waien", allerdings macht man das nicht bei jedem 0815-7/11-Angestellten oder bei Kindern und das ist oft der Fehler der Farang.

Mandybär
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 05 Apr 07 9:55

Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Ungelesener Beitrag von Mandybär » 17 Mai 11 15:43

Liebe Leute,

mein Grossvater hat mir einmal was sehr hilfreiches gepredigt:

Wenn man fremde Länder bereist, sollte man sich auf alle Fälle soviel Mühe machen, um ganz vier Wörter in deren Landessprache zu erlernen,
die heissen: Guten Tag, Auf Wiedersehen, Bitte und Danke.
Mit diesem Grundschatz an Wörtern wirst Du überall auf der Welt
als ausreichend höflich weiterkommen.

Thailand ist ein spezielles Thema, wo aber die speziellen Verhaltensregeln
von unwissenden Touristen gar nicht perfekt beherrscht werden können.
Alleine die richtige Höhe des "Wai" ist eine Wissenschaft für sich, resp. wer sich diesen auch verdient.
Wie schon von einem Vorposter geschrieben, macht es sich nicht gut, wenn man Personen, die einen Wai nciht erwarten sollen, diese mit einem
Wai "zwangsbeglückt". Das ist dann für einen Thai eher sehr unangenehm,
d.h. dieser wird um sein Gesicht gebracht.

Was ich damit sagen möchte, man sollte nicht versuchen, alle landestypischen Gepflogenheiten unbedingt übernehmen zu müssen.
Bei einer Begrüssung reicht ein leichtes Kopfnicken allemal, und keiner wird in Verlegenheit gebracht.

Bleibt einfach höflich, und was auch sehr wichtig ist, schreit mit niemanden, auch wenn man Euch noch so ums Ohr hauen will, ein gemässigter
Ton mit Inhalt ist oftmals viel wirksamer als wenn man einem die Loslösung von jeglicher Beherrschung schon von weitem ansieht.

Grüße
Mandybär

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“