Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Hamburgerschnitte
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 07 Mär 11 16:14
Wohnort: Zur Zeit Mannheim

Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Ungelesener Beitrag von Hamburgerschnitte » 07 Mär 11 16:51

Hi miteinander!

Ich fliege jetzt bald < snip > und dann nach Thailand. Bin gerade beim planen und freue mich riesig.

   Meine Frage:

Was sollte man auf keinen Fall in Thailand machen? Gibt es bestimmte "No-Gos" um das mal auf denglisch zu sagen ? 
Wie begegnet man den Thais? Ist irgendwas verboten was bei uns vielleicht üblich ist?
Gibt es Tipps zum richtigen Verhalten im Umgang mit Thais?

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Freu mich auf eure Antworten... 



[Anm. Astrid: Deine weitere Fragen, die nicht zu diesem Thema gehören, habe ich einzelthematisiert - Bitte lies vor Deinem nächsten Posting noch einmal http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... ic.php?t=4 - Danke Astrid :)]

Geographix
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 10 Okt 10 12:46

Thailand GO's und NO GO's

Ungelesener Beitrag von Geographix » 07 Mär 11 17:11

Thais sind immer sehr sehr freundlich, nie laut, nie wild gestikulierend. das sollte man vielleicht beachten -> wenn dir einer was andrehen will, einfach bestimmt "No!" sagen, als irgendwie laut werden oder gestikulieren!

Aja, absolutes no go: Im Tempel sitzend die Füße Richtung "Altar" zeigen.

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Ungelesener Beitrag von MArtin » 08 Mär 11 5:53

Geographix hat geschrieben:Absolutes no go: Im Tempel sitzend die Füße Richtung "Altar" zeigen.
Die "Füße", weil man seine Schuhe vor dem Betreten eines thailändischen Tempels auszieht und (ausgestreckte) Füße als unrein gelten.
Hängt wohl damit zusammen, dass es in thailändischem Verständnis von oben nach unten "edlere und weniger edle" Körperteile gibt.
Dementsprechend fasst man auch nicht ungefragt jemandes Kopf (auch keinen Kindskopf) an oder lässt ihn sein "Gesicht verlieren", indem man z.B. jmd. in Gesellschaft zu hart kritisiert.
Das kann gerade bei Betrunkenen explosive Folgen haben, während man leichtere Unkorrektheiten oft mit einem freundlichen Lächeln entschuldigen kann, weil Thais natürlich wissen, dass Farangs Banausen sind, die wenig Benimm und Höflichkeit besitzen.

Gerne laden Thais auch Fast-Fremde auf ihre Hochzeit ein, weil sie wissen, dass alle Hochzeitsbesucher einen Briefumschlag mit Geld mitringen.

A propos Geld: Isst oder zecht man in Thailand in Gesellschaft, übernimmt oft der Reichste die Rechnung dafür. Das ist natürlich meistens der, der sich ein interkontinentales Ticket leisten kann.

In Thailand auch oft gesehen und dort nicht gerade als respektvoll empfunden: Küssende Paare, halbnackt am Strand liegen, spärlich bekleidet in Strandferne rumlaufen.

Und natürlich: Als Gast niemals den König, seine Familie oder das Land kritisieren, stattdessen deren Symbole und Abbilder ehren.

Besonders im moslemischen Süden von Thailand (wie auch im südlichen Nachbarland, wo man ohne Besteck isst und in anderen moslemischen Gebieten) wichtig: Mit der rechten Hand essen, die Linke gilt als unrein (auch beim Anfassen).

Sicher gibt es noch mehr darüber zu schreiben, Einiges habe ich zwischenzeitlich bestimmt wieder vergessen.


LG

Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Ungelesener Beitrag von der Bär » 08 Mär 11 14:34

Mir fällt noch zum Thema "Füsse" was ein, was schon kurz angesprochen wurde:

man zeigt generell niemandem seine Fuß-Sohlen. Das heißt, wenn man sich auf den Boden setzt, sollte man darauf achten, dass die Beine angewinkelt sind und die Füße entweder aufm Boden stehen oder dass die Füße nach hinten zeigen, also damit niemand die Fußsohlen anschauen muss.

Klingt kompliziert und nach ner Yoga-Übung? Ist es aber nicht.
Ich meine es so:
aufm Hintern sitzen, beide Beine an einer Körperseite abgelegt und angewinkelt, Füße nach hinten.

Man sollte die Schuhe generell ausziehen - vor allem, wenn vor einer Tür (auch Geschäfte oder Restaurants) schon ein Stapel Schuhe liegt. Seine Schuhe dazu legen und barfuß den Laden betreten.

Weitere Tipps zur Etikette finden sich aber in absolut jedem Reiseführer.

liebe Gruesse, der Bär
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost

Hamburgerschnitte
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 07 Mär 11 16:14
Wohnort: Zur Zeit Mannheim

Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Ungelesener Beitrag von Hamburgerschnitte » 08 Mär 11 15:49

Wahnsinn, nicht mal einen Tag hier im Forum und schon so viele tolle Tipps und Anregungen .... :D

Benutzeravatar
Tipps aus dem

Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Ungelesener Beitrag von Tipps aus dem » 19 Mär 11 0:46

.....Reiseführer.
Nach über 15 jähriger Reiseerfahrung in SEA und insgesamt über 4 verbrachten Jahren dort (wenn ich meine Reisen zusammen rechne) kann ich nur sagen..........ohne jemanden was zu wollen...........diese Tips sind auf der einen Seite gut, auf der anderen Seite absoluter Mumpitz.
Du möchtest Dich respektvoll verhalten? Dann verhalte Dich so wie Du das in D eutschland auch machst. (Es sei denn du bist ein degenerierter Voll Assi) Aber wenn du das wärst hättest Du ja niemals diese Frage gestellt.
Der Thailänder an sich ist höflich, sehr zurückhaltend, bemüht in seinen Möglichkeiten und darauf aus, dir das Geld aus der Tasche zu ziehen ohne das Du es bemerkst. Und wie überall auf der Welt gibt es "solche" und "solche".
Bauchgefühl einschalten und Situativ entscheiden.
Ich habe schon Thailänder gesehen die ohne Grund schlimmer abgegangen sind als besoffene E ngländer.
Aber Höflichkeit und Respekt sind niemals falsch am Platz.
Linke Hand???? Aus welchem Jahrhundert ist das denn??? Geh auf den Markt oder in einen 7/11 und du wirt sehen ALLE geben dir das Geld mit der hand zurück die gerade frei ist.
Fußsohlen zeigen? Wenn du nicht in einem Tempel bist kannst Du deine Füße hinstrecken wo immer Du willst, in der Bahn oder Bus kann es sogar passieren das dir Thais ihre Füße auf deinen Sitz legen.
Also, diese "Regeln" sind Quatsch. Benehm dich anständig, übe natürlich keine Kritik, halte Dich aus politischen Diskussionen raus und das einzige was wirklich wichtig ist.............Fang NIEMALS Streit oder eine Diskussion mit einem betrunkenen Thai an. Das kann tödlich enden und das ist kein Scherz.
Lächel und sei freundlich wenn Du ein Problem hast, reklamiere lächelnd und bitte um Hilfe anstatt zu fordern. Versuche dich so zu verhalten das Dein Gegenüber DIR helfen sollte (auch wenn du ihn zusammenstauchen möchtest) dann hast du kein Problem und wirst ein wunderbares Land und tolle Menschen kennenlernen.
Und natürlich gibt es ein "High income, low income, south, west, north, east Gefälle" aber das gibt es in D eutschland auch.
Also, Augen auf und viel Spass im Land des Lächelsn wo 99% des Lächelns unehrlich ist.

Miriamk
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 04 Mai 11 23:11
Kontaktdaten:

Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Ungelesener Beitrag von Miriamk » 06 Mai 11 10:26

Hallo ,

beim Thema Verhalten fallen mir gleich zwei Dinge in Bezug auf Thailand ein:

1) Füsse (wurde hier schon genannt) sollte man auch niemals zum Schuhe zubinden auf einen Stuhl oder so Platzieren.

2) Wie eigentlich fast alle Asiatenmögen Thailänder es nicht wenn man sie betäschelt, also Kumpelhaft auf die Schulter packt.
Sie würden es zwar niemals sagen, aber es ist so

ich hoffe ich konnte helfen


Gruß Miriam

Benutzeravatar
Per Hentian
WRF-MENTOR
Beiträge: 308
Registriert: 23 Mär 08 12:26
Wohnort: Hamburg, Singapore

Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Ungelesener Beitrag von Per Hentian » 06 Mai 11 15:20

Füsse (wurde hier schon genannt) sollte man auch niemals zum Schuhe zubinden auf einen Stuhl oder so Platzieren.
Soso. Gilt das nur fuer Thailand oder sogar weltweit? ;)

Der User @Tipsausdem hat das vieleicht etwas volkstuemlich skizziert, dem Posting stimme ich aber inhaltlich 100% zu.

Vielleicht sollte der ein oder andere Weitgereiste mal selbstreflektiv an die Sache rangehen und wenigstens rudimentaer auf Koerperpflege und Klamotten achten. Man staune, aber es gibt nicht selten Thais, die sich auch fragen, wie man so einem dahergelaufenen Zottel respektvoll gegenuebertreten soll.

Per

Miriamk
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 04 Mai 11 23:11
Kontaktdaten:

Thailand: Verhaltensregeln für respektvolles Verhalten

Ungelesener Beitrag von Miriamk » 06 Mai 11 15:28

Ok, das war ein bißchen unglücklich ausgedrückt. Ich habe dieses Beispiel gewählt, da ich das mal in Hua Hin bei jemanden beobachtet habe. Dabei saß der jenige auf einer alten Holzbank und hatte sich die Schuhe zugebunden und dabei die hacke des Schuhs an die bank gedrückt. unsere thailändische bekannte sagte uns daraufhin, das man dies nicht macht.

Generell sollte man natürlch immer die Füße vom Stuhl lassen , da gebe ich Dir recht.

Eine andere Sache ist noch das unterlassen des Whai (Begrüssung), was eigentlich nur den Thais vorbehalten ist

Gruß

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“