Tibet, Lhasa: Photographieren in Lhasa

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Hawk321
WRF-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 22 Mär 11 8:10

Tibet, Lhasa: Photographieren in Lhasa

Ungelesener Beitrag von Hawk321 » 23 Mär 11 15:22

Da ich Fotograf bin habe ich gerade im Bezug auf Lhasa und die Soldaten noch die konkrete Frage, wie ist es in Lhasa mit fotografieren bzw. könnte es Probleme deswegen geben?

Thanks :-)



[Frage aus Hawk's Vorstellungsbereich gefischt und inklusive erster Antwort einzelthematisiert, damit alle von den Antworten profitieren können - Astrid :)]

Benutzeravatar
Jon
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 15 Jan 11 17:17
Kontaktdaten:

Tibet, Lhasa: Photographieren in Lhasa

Ungelesener Beitrag von Jon » 23 Mär 11 15:24

Ja, in Lhasa wirst du Probleme bekommen, wenn du die Soldaten oder staatliche Einrichtungen fotografierst, das haben die gar nicht gerne. Soweit ich mich erinnere ist auch in sämtlichen Tempeln etc. das Fotografieren verboten. Hier geht es wohl weniger um "Sicherheitsaspekte", als darum, dass die Geld mit Ansichtskarten verdienen wollen. Ein Paradies für Fotografen ist Lhasa leider nicht :(

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“