Thailand Lebensmittelpreise

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
munzlmaennchen
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 22 Mai 11 10:33

Thailand Lebensmittelpreise

Ungelesener Beitrag von munzlmaennchen » 08 Jul 11 14:09

Kann mir jemand ein paar Preisbeispiele für Lebensmittel im Geschäft, Straßenverkauf, Restaurant etc. geben?

Danke, das würde die Kostenkalkulation meiner Thailandreise etwas vereinfachen.

mfg Markus

Benutzeravatar
Per Hentian
WRF-MENTOR
Beiträge: 308
Registriert: 23 Mär 08 12:26
Wohnort: Hamburg, Singapore

Thailand Lebensmittelpreise

Ungelesener Beitrag von Per Hentian » 08 Jul 11 14:44

Ne einfache Mahlzeit an einer Bude gibts in laendlichen Gebieten Thailands fuer unter 1 Euro, in Bangkok kann gleiches Essen 2 Euro kosten waehrend auf Samui dafuer 3 Euro verlangt werden. Muss aber nicht.

Uebrigens, ne Ananas kostet bummelig 10 Baht. Ich hab auf Phuket am Strassenrand auch schon mal 3 fuer 10 Baht bekommen.

...

Per



Anm. Astrid: S.a.:
-> Thailand, Phuket: Essenspreise auf Phuket
-> Thailand, Koh Chang im Osten: Essenspreise auf Ko Chang
-> Thailand, Koh Phangan: Essenspreise auf Koh Pha Ngan
-> Thailand Ko Phi Phi: Essen & Trinken - Tips & Preise
Die Preisunterschiede sind imho marginal ;)]

Silbersee
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 27 Nov 04 15:13
Wohnort: Bonn

Thailand Lebensmittelpreise

Ungelesener Beitrag von Silbersee » 10 Jul 11 14:02

Also Essen in Thailand ist insgesamt extrem günstig.
An der Straße bekommt man eine große Portion Pad Thai für 20 Baht (ca. 50 Cent). Obst wird dir ebenfalls nachgeschmissen, die Preise dazu weiß ich allerdings nicht. Ich erinnere mich nur, dass es so billig war, dass sich das rechnen gar nicht lohnte.
Eine Flasche Wasser (ich glaube, 0,5l) kosten so 5-10 Baht.
Man kam zum Stück, ich musst den Narren spielen.

Benutzeravatar
kahunablogger
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 12 Aug 05 0:22
Wohnort: Wechselt ständig. ;-)
Kontaktdaten:

Thailand Lebensmittelpreise

Ungelesener Beitrag von kahunablogger » 10 Jul 11 19:05

Naja, bei Obst muss man differenzieren. Einheimisches Obst = Durian, Rambutan, Mango, Melone, Ananas etcpp. gibt es äusserst günstig. Für eher in E uropa übliches und meist aus J apan importiertes Obst (Äpfel, Kirschen etc.) zahlt man durchaus auch mal den 2-3-fachen Preis im Vgl. zu Dtl. Generell sind die Lebensmittelpreise und auch die Preise in den meisten Restaurants in Thailand vernachlässigbar. Von den Top-Restaurants in Bangkok und Phuket natürlich abgesehen. Die richten sich ja nicht nach lokalen Preisen.
Mehr zu mir und meinen Reisen: www.kahunablog.de mit Blog, interaktiven Karten, Galerien, Reiseberichten.
Infos zu: Neuseeland, Australien, Japan, Hong Kong, Thailand, Dubai, Korea, USA, GB, Spanien... ;-)

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Thailand Lebensmittelpreise

Ungelesener Beitrag von MArtin » 12 Jul 11 13:19

kahunablogger hat geschrieben:Naja, bei Obst muss man differenzieren.
Wenn wir gerade schon dabei sind: Die Obstpreise variieren auch nach Saison / Erntezeit.
3 (kleine) Ananas für 10 Baht gibt's z.B. nur während der Spitze der Ananas- Saison. Aber selbst eine Verteuerung auf den doppelten bis dreifachen Preis außerhalb der Saison ist ja vergleichsweise noch aushaltbar. :)

LG

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 757
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Thailand Lebensmittelpreise

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 13 Jul 11 5:46

MArtin hat geschrieben:
kahunablogger hat geschrieben:Naja, bei Obst muss man differenzieren.
Wenn wir gerade schon dabei sind: Die Obstpreise variieren auch nach Saison / Erntezeit.
3 (kleine) Ananas für 10 Baht gibt's z.B. nur während der Spitze der Ananas- Saison. Aber selbst eine Verteuerung auf den doppelten bis dreifachen Preis außerhalb der Saison ist ja vergleichsweise noch aushaltbar. :)

LG
Man bezahlt in Pattaya das ganze Jahr über 10 Baht für ne geschnittene Ananas. Im Süden kostet der Spaß viel mehr, aber auch das ganze Jahr über...

Felix_bubble
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 06 Dez 09 20:20

Thailand Lebensmittelpreise

Ungelesener Beitrag von Felix_bubble » 13 Jul 11 16:49

Kosten für Essen fällt in Thailand nicht ins Gewicht (von Touristenbunkern wie Pattaya, Phuket, etc mal abgesehen), wenn man nicht unbedingt in großen Restaurants essen muss, sondern sich auch mal was an der Straße kauft.
Dann bist du bei einer Mahlzeit zwischen 20-60 Baht sehr gut bedient.
In NongKhai zb gibts in schönen Restaurants Tischbarbecue mit All-you-can-eat für 99Baht pro Person.
Teuer kanns nur in den Bars werden, 40+ Baht für ein Bier ist da schon standard

Benutzeravatar
Per Hentian
WRF-MENTOR
Beiträge: 308
Registriert: 23 Mär 08 12:26
Wohnort: Hamburg, Singapore

Thailand Lebensmittelpreise

Ungelesener Beitrag von Per Hentian » 13 Jul 11 18:09

Kosten für Essen fällt in Thailand nicht ins Gewicht (von Touristenbunkern wie Pattaya, Phuket, etc mal abgesehen)
In NongKhai zb gibts in schönen Restaurants Tischbarbecue mit All-you-can-eat für 99Baht pro Person.
btw, auch auf Phuket gibt es Restaurants mit All You Can Eat BBQs fuer 99 Baht. Kulinarische Hoehenfluege sollte man aber nicht erwarten. Das gilt nicht nur fuer Phuket sondern fuer Thailand im Allgemeinen. Fuers Vollfressen im Billig-Wahn reichts allemal, aber aufgepasst: Wer nicht Alles auffuttert wird beizeiten zur Kasse gebeten und das ist imo auch gut so.

Per

Felix_bubble
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 06 Dez 09 20:20

Thailand Lebensmittelpreise

Ungelesener Beitrag von Felix_bubble » 13 Jul 11 20:35

Per Hentian hat geschrieben:...Fuers Vollfressen im Billig-Wahn reichts allemal, aber aufgepasst: Wer nicht Alles auffuttert wird beizeiten zur Kasse gebeten und das ist imo auch gut so...
Na klar darf man auf der Straße kein 4 Sterne Menü erwarten, aber in Thailand war dennoch alles was ich essen durfte auf sehr hohem Niveau und einfach gut. Ich würde also deutlich abstand nehmen von der Aussage, dass man sich in Thailand nur billig den Wanst vollschlagen kann und ansonste nichts zu erwarten hat..
Lg
Felix

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“