Thailand, Phuket: Essenspreise auf Phuket

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Forumsregeln
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
lili-maria
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 29 Okt 04 22:48
Wohnort: Berlin

Thailand, Phuket: Essenspreise auf Phuket

Ungelesener Beitrag von lili-maria »

Kann mir jemand sagen, wie die Preise für Nahrungsmittel bzw. Essen auf Phuket sind?
Wir werden eventuell mehrere Monate auf der Insel Phuket leben und müssen sehr aufs Geld achten, deshalb sind uns die Lebensmittelpreise auf Phuket echt wichtig.
Siehe bitte auch meine Frage Vergleichsfrage unter http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=20648 .

danke sehr
Global-wings
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 28 Feb 08 23:08
Wohnort: Remscheid

Thailand, Phuket: Essenspreise auf Phuket

Ungelesener Beitrag von Global-wings »

Hi,

die Essenspreise kommen ein wenig darauf an, wo in Phuket du dich aufhälst und wie Du Dich ernährst. Wir waren ebenfalls längere Zeit in Thailand und die Lebenskosten auf Phuket war definitiv am teuersten.
Sicherlich lassen sich aber nach einiger Zeit auch ein paar günstigere Alternativen erschließen oder einfach selber kochen!

Für ein normales, kleines Thaigericht im einfachen Restaurant zahlst in Phuket du ab 100 Baht, wo du sonst meist in Thailand für ein gleiches Essen (ausser in den Touristenhochburgen) 50-60 THB zahlst.
Europäisches Essen ist sowieso noch mal mindestens doppelt so teuer wie Thaifood. Für ne günstige Pizza um die 200-250THB aber auch hoch bis zu 350 THB.
BITTE BESUCHT AUCH UNSERE HOMEPAGE
www.global-wings.de
Weltreisestart 01.05.2008
lili-maria
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 29 Okt 04 22:48
Wohnort: Berlin

Thailand, Phuket: Essenspreise auf Phuket

Ungelesener Beitrag von lili-maria »

Ich kenne thailändische Preise wie folgt

Garküchen: ab 10 bis 49 baht

Inseln, essen am strand ab 50 - 150 baht

und essen auf insel nicht am strand, 30 - 60 baht

finde die Preise extrem hoch, die du hier genannt hast.

Habe auch thailändischen Essen gemeint,

Wir wollen ganz in den Süden Nähe Ao Sang, gibt es da keine garküchen oder kleine essens strände mit Sitzgelegenheit ?


.
" Wo kämen wir denn hin, wenn jeder sagt:"Wo kämen wir denn hin" und niemand ginge, um zu sehen wohin man käme,wenn man ginge.
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8443
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Thailand, Phuket: Essenspreise auf Phuket

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo,
lili-maria hat geschrieben:finde die Preise extrem hoch, die du hier genannt hast.
Die Essens- und Lebensmittelpreise spiegeln die hier in verschiedenen Themen zu Phuket zum Ausdruck kommende Tatsache wieder, dass Phuket halt zu den aller-touristischsten Inseln / Orten Thailands gehört - das wirkt sich in allen Facetten des Alltags entsprechend (negativ?) aus.

Liebe Grüße
hedgehogdd
WRF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 17 Dez 09 21:30

Thailand, Phuket: Essenspreise auf Phuket

Ungelesener Beitrag von hedgehogdd »

Meidet die Touristenerstaurants. Es muss ja in Thailand kein Steakhaus oder eine Pizzeria sein. Geht da hin wo die Einheimischen essen und ihr werdet fündig. Dies ist eben nicht immer an einer Hauptstraße, sondern ein paar Straßen weiter.

Lebensmittel sind auf dem Markt oder im 7/11 auf Phuket nicht zwingend teuerer wie anders wo. Zumindest nicht da wo jeder Tourist rumrennt.
Benutzeravatar
Offliner
WRF-Spezialist
Beiträge: 576
Registriert: 30 Nov 07 21:21
Wohnort: Mannheim

Thailand, Phuket: Essenspreise auf Phuket

Ungelesener Beitrag von Offliner »

Ich war im November 2010 auf einem Essensmarkt in Phuket Town essen. Dort waren viele Einheimische und das Essen sehr gut. Fuer einmal Pad Kra Pow, Tom Yam Gai und Fried Morning Glory plus zwei Portionen Reis, sowie zwei grosse Chang Bier haben wir insgesamt 400 Baht bezahlt. Phuket Town duerfte generell deutlich guenstiger sein als die Straende, obwohl ich die Preise verglichen mit dem Norden immer noch als relativ hoch empfand.
Benutzeravatar
Per Hentian
WRF-MENTOR
Beiträge: 308
Registriert: 23 Mär 08 12:26
Wohnort: Hamburg, Singapore

Thailand, Phuket: Essenspreise auf Phuket

Ungelesener Beitrag von Per Hentian »

hedgehogdd hat geschrieben:Meidet die Touristenerstaurants. Es muss ja in Thailand kein Steakhaus oder eine Pizzeria sein. Geht da hin wo die Einheimischen essen und ihr werdet fündig.
Was sind Touristenrestaurants und waran erkennt man die auf Phuket?

Auch Thais gehen gerne mal gut Essen und das sind dann auch nicht die hier staendig romantisierten Garkuechen und Neonlicht-Kaschemmen. Fuer viele Einheimische ist die Speisenauswahl und Zubereitung auch nichts anderes als hungerstillendes Junkfood.

Nach mehrmonatigen Aufenthalt in Thailand (siehe oben) ist der Besuch eines gepflegten Steakhauses oder einer charmanten Pizzeria nichts Verwerfliches und davon gibts auch auf Phuket einige Restaurants mit gutem Preis/Leistungsverhaeltnis und ja, sogar in Touristengegenden.

Wer laenger vorhat auf Phuket zu bleiben mietet sich am Besten ein Appartment mit Kochmoeglichkeit.
Lebensmittel gibts auf Phuket in gigantischer Auswahl beim Tesco/Lotus oder BigC an der Bypass Road.

Per
Benutzeravatar
Offliner
WRF-Spezialist
Beiträge: 576
Registriert: 30 Nov 07 21:21
Wohnort: Mannheim

Thailand, Phuket: Essenspreise auf Phuket

Ungelesener Beitrag von Offliner »

Per Hentian hat geschrieben:
hedgehogdd hat geschrieben:Meidet die Touristenerstaurants. Es muss ja in Thailand kein Steakhaus oder eine Pizzeria sein. Geht da hin wo die Einheimischen essen und ihr werdet fündig.
Was sind Touristenrestaurants und waran erkennt man die?
Ich erkenne die daran, dass dort in erster Linie Touristen und eben keine Eiheimischen drin essen. Sie sind in Gegenden, in denen viele Touristen sind und haben häufig neben Thai-Standards, die oft (es gibt auch Ausnahmen!) in einer farangfreundlichen Variante gekocht werden, auch diverse Standards der internationalen Travellerküche (Pizza, Pasta, Burger, Schnitzel, Fallafel, etc.) angeboten. Die Speisekarten sind sich dabei oft sehr ähnlich. Beispiel für die Farangfreundlichkeit: Ich wollte mal in einem Touristenrestaurant für meine Nudeln etwas Fischsauce mit Chilies haben. Die hatten dort aber keine! Man stelle sich vor,ein Thai-Restaurant ohne Fischsauce! Das ist wie ein I taliener ohne Parmesan!
Auch Thais gehen gerne mal gut Essen und das sind dann auch nicht die hier staendig romantisierten Garkuechen und Neonlicht-Kaschemmen.
Bin ich ganz deiner Meinung,aber ich mache immer noch einen Unterschied zwischen oben beschriebenen Touristenrestaurants und besseren Thai-Restaurants, in denen auch eine signifikante Zahl Einheimischer isst. In Phuket Town war ich im Restaurant Cook essen. Die haben sowohl italienische als auch Thai-Küche, sowie einige Fusionsgerichte im Angebot. Das Restaurant ist vom Ambiente schon ein wenig besser, wenn die Thai-Gerichte auch immer noch relativ günstig sind. Obwohl es im Lonely Planet empfohlen wird, war die Mehrheit der Gäste Thai, die dort überwiegend die Thai-Gerichte aßen. Ich habe mich für eine Pizza mit Schweinecurry-Kokosnussmilch-Belag entschieden, die überraschend gut war.
Nach mehrmonatigen Aufenthalt in Thailand (siehe oben) ist der Besuch eines gepflegten Steakhauses oder einer charmanten Pizzeria nichts verwerfliches
Würde ich auch nicht behaupten wollen, wenn mich auch diese Gelüste in Thailand weniger übermannt haben als beispielsweise in C hina, weil mir (authentisches!) Thaifood i.d.R. sehr gut schmeckt. Es gibt da sicherlich auch Unterschiede zwischen Kurz-Urlaubern, Langzeittrvelern und Expats.

Allerdings muss man sich über zwei Dinge im klaren sein: Erstens ist westliches Essen in Thailand fast immer deutlich teurer als einheimisches Essen (auch in "besseren" Restaurants) und zweitens ist es fast nur in Restaurants, die einen westlichen Koch beschäftigen, wirklich gut. Auch hier gibt es sicher Ausnahmen.

Übrigens: Orte, wo viele Einheimische essen... McDonald's? :wink:
Benutzeravatar
Per Hentian
WRF-MENTOR
Beiträge: 308
Registriert: 23 Mär 08 12:26
Wohnort: Hamburg, Singapore

Thailand, Phuket: Essenspreise auf Phuket

Ungelesener Beitrag von Per Hentian »

Ich erkenne die daran, dass dort in erster Linie Touristen und eben keine Eiheimischen drin essen. Sie sind in Gegenden, in denen viele Touristen sind und haben häufig neben Thai-Standards, die oft (es gibt auch Ausnahmen!) in einer farangfreundlichen Variante gekocht werden
Okay, damit kann ich was anfangen - was natuerlich nicht bedeutet, dass z.B. ne Pizzeria an der Beachroad in der viele Touristen sind per se schlecht sein muss.
Allerdings muss man sich über zwei Dinge im klaren sein: Erstens ist westliches Essen in Thailand fast immer deutlich teurer als einheimisches Essen (auch in "besseren" Restaurants) und zweitens ist es fast nur in Restaurants, die einen westlichen Koch beschäftigen, wirklich gut.
q.e.d.
und wenn ueberhaupt, wovon sprechen wir, 5 Euro?
Na dann will ich auch mal eine kuehne Behauptung aufstellen:

Richtig gute Thai Restaurants haben haeufig einen europaeischen Kuechenchef und trotzdem ist die Bude voll mit Einheimischen.

Per
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“