Indien: öffentliche Toiletten?

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Forumsregeln
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Dax
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 09 Mai 14 9:38

Indien: öffentliche Toiletten?

Ungelesener Beitrag von Dax »

Hallo alle mitlesenden,

Bei der Planung meiner geplanten Indienreise macht mir die asiatische Toilettensitte/-situation auch ein wenig Kopfzerbrechen, aber ich mache mir da vlt. zu sehr 'nen Kopf und werde mehr westliche „Notdurftsitzgemütlichkeiten“ vorfinden, als ich vermute!? ;)

Ich freue mich sehr über Feedback!

Ganz herzlich - Dax.


[Frage einzelthematisiert - Astrid :)]
Benutzeravatar
Monkeyinme
WRF-Spezialist
Beiträge: 350
Registriert: 08 Dez 10 17:13
Wohnort: :-o

Indien: öffentliche Toiletten?

Ungelesener Beitrag von Monkeyinme »

Moin,

du solltest dich als Tourist in Indien auf alles zwischen luxuriöser Schüssel bis Loch im Boden einstellen. Je weiter weg du von Metropolen bist, desto eher gibt es Löcher, wenn du Glück hast auch mit Sichtschutz... ;-)

Im Ernst, als Backpacker in Indien solltest du alle Spielarten des Toilettengangs beherrschen. Es gibt mehr Hocktoiletten als Sitztoiletten. Stuhlgang in der Hockstellung ist wesentlich hygienischer, da nur deine Schuhsohlen mit der Toilette selbst in Kontakt kommen. Wichtig dabei ist allerdings, das du dich auch hinhockst, im Stehen trifft man schlechter und versaut sich Beine, Schuhe und Hose.
Nimm dir Toilettenpapier mit, und wenn du magst Desinfektionstücher für die Hände und Griffe. Papier nicht in den Abfluß werfen, die verstopfen sonst. Es gibt Mülleimer dafür.

Ich empfehle dir, hier schon mal zu üben. Vielleicht im Wald? Das meine ich übrigens ernst. Sonst wird das anfänglich zu wacklig, und du magst dich nicht an jeder Toilettenwand festhalten.

Öffentliche Toiletten habe ich in Bahnhöfen gesehen, ansonsten habe ich Cafe's, Restaurants oder Hotels benutzt. Gegen einen Tee oder ein Wasser geht das ganz prima.

Solltest du früh morgens durch Städte fahren, halte mal die Augen offen, wie die Inder der unteren Kasten das Problem lösen. Ganz ohne Toilette oder Toilettenpapier. ;-)

Wem das jetzt zu eklig war, der sollte eventuell mal über seine Sichtweise zu alltäglichen Körperfunktionen nachdenken. Ich empfehle gerne den Vortrag von Giuilia Enders, zu finden bei Youtube. Und vielleicht Reisen ausserhalb der üblichen Touristenpfade in Indien und China vermeiden... ;-)

Ciao und viel Spass in Indien!
Monkey
Wir essen jetzt Opa.
Interpunktion rettet Leben!
Dax
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 09 Mai 14 9:38

Indien: öffentliche Toiletten?

Ungelesener Beitrag von Dax »

Grundsätzlich sollte meine Halbrethorische Frage aus meinem Vorstellungsthreat ja gar kein eigenes Thema bekommen ;) ... Astrid hat hier eigenmächtig entschieden. :?

Mir ist das alles schon bekannt ... Dokus, Berichte, Erzählungen usw.

Sicherlich Bedarf es bzgl. Testszenario im Vorab vlt. aber auch keinem Weg in den Wald ... zumal es sich für Städter in Kombination mit dem Bedürfnis schwierig ergeben könnte, einen Wald zeitnah zu finden. Ein kleiner Fußhocker vor der Kloschüssel wär vlt. auch ne Maßnahme um den Ernstfall mehr oder minder zu simulieren ... ;)
Revilo
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: 09 Mai 12 14:36

Indien: öffentliche Toiletten?

Ungelesener Beitrag von Revilo »

Sicherlich Bedarf es bzgl. Testszenario im Vorab vlt. aber auch keinem Weg in den Wald ... zumal es sich für Städter in Kombination mit dem Bedürfnis schwierig ergeben könnte, einen Wald zeitnah zu finden. Ein kleiner Fußhocker vor der Kloschüssel wär vlt. auch ne Maßnahme um den Ernstfall mehr oder minder zu simulieren ... Wink
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Unsere Reise(n) um die Welt im Weltreise Blog Woanderssein.com.
flymaniac
WRF-MENTOR
Beiträge: 957
Registriert: 16 Feb 11 10:50

Indien: öffentliche Toiletten?

Ungelesener Beitrag von flymaniac »

Hier wird nur ein Aspekt berücksichtigt, die Hocktoilette. Das kann man im voraus noch üben ob mir Fußhocker oder ohne.

Ich finde viel entscheidener auf den öffentlichen Toiletten ausserhalb Restaurants usw. ist zu mindest bei mir die Verbindung von Gestank, Nase, Brechreiz. Nach dem ich mir das Frühstück nochmal habe durch den Kopf gehen lassen und ich wieder an der frischen Luft war, war der Drang sich nochmal hin zu hocken erst mal vorbei.
Zumindest ging es mir so in C hina. Danach habe ich meinen Tagesablauf etwas besser geplant.

Haben in Indien alle Züge Toiletten? Und sind die für europäische Nasen geeignet? In K ambodscha der Zug hatte noch nicht mal Toiletten, aber er hatte auch keine Fenster mehr und Not macht erfinderisch. :lol:
michael.k
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 20 Mai 14 13:45

Indien: öffentliche Toiletten?

Ungelesener Beitrag von michael.k »

Indien ist hier etwas breit gefächert.
Es gibt viele Toiletten aber wie bereits erwähnt kann es ein Loch sein. Aber es kann ein richtig tolles Klo sein. Du musst halt eben deshalb genau planen wo du hingeshst. Ich schlage vor du schaust dir ein paar Porte an und dann suchst du im Internet diese Orte nach Bewerungen ab ;)
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“