Philippinen, Palawan: Underground River bei Sabang

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Hier:
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
reisender2771
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 23 Sep 13 22:50

Philippinen, Palawan: Underground River bei Sabang

Ungelesener Beitrag von reisender2771 » 09 Nov 14 22:30

Auf Palawan ist der Underground river bei Sabang einen Besuch wert.

Es gibt die Möglichkeit eine Tour samt Hin und Rücktransport im Rathaus von Puerto Princesa oder den zahlreichen Reisebüros auf der Insel zu buchen. Würde ich nicht machen, die Reisegruppen müssen teilweise (vermutlich je nach Auslastung) stundenlang warten.

Besser ist es Auto/Motorrad zu mieten und selbst hinzufahren. Nach dem Kauf des tickets dem Personal finanziell nachhelfen und schon sitzt man im nächsten ablegenden Boot. Das Personal an den Buchungsstellen spricht englisch, unser Guide konnte es kaum. Sofern einen Entstehung und Hintergründe interessieren, am besten selbst im Vorfeld informieren. Gute Fotos ohne eine ordentliche Kamera mit Blitz kriegt man kaum hin.

cheers

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5625
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Philippinen, Palawan: Underground River bei Sabang

Ungelesener Beitrag von Astrid » 10 Nov 14 3:41

Hallo reisender :)

Ich kann mich Deiner Empfehlung für den Underground river bei Sabang nur anschliessen.

Allerdings hört es sich so an, als wäre das mittlerweile von Puerto Princesa aus als Tagesausflug möglich?

In meiner Erinnerung saß ich noch eingezwängt zwischen Menschen, Taschen, Säcken und Plastiktüten jeglichen Inhalts zu nahezu völliger Bewegungslosigkeit verurteilt in einem Jeepney, der uns von Puerto Princesa aus nach Sabang kutschiert hat. Dauer der Wegstrecke je nach Wetterlage 4-5 Stunden. Damals war der "Highway" von Puerto Princesa nach Sabang noch nicht mehr als eine rote im Bau befindliche Schlammschotterpiste. ;)

Mittlerweile habe ich von einem anderen Reisenden gehört, dass er sich mit zwei Anderen einfach ein eigenes Jeepney gemietet hat und dorthin gefahren ist...

Wer sich die 300 (?) Pesos für ein Boot von Sabang zum Höhleneingang sparen möchte, kann auch nur die 50 Pesos Eintrittsgebühr bzahlen und über den 5km langen, zum Teil nur wenige Meter vom Strand und den sich an den Felsen brechenden Wellen entfernten Pfad zum Undergroundriver "wandern". (Wasser und Proviant nicht vergessen!) Der Weg nennt sich auch "monkey-trail" und wer eine Vorliebe für die putzigen Zweibeiner hat, sollte sich diese Variante auf keinen Fall entgehen lassen. Die Tiere sind mehr als zutraulich und heften sich einem unweigerlich an die Fersen bzw. den Rucksack. :lol:

Wenn man dann schliesslich den Eingang des Untergrundrivers erreicht hat, setzt man sich in eines der Paddelboote und lässt sich den Fluß entlang fahren.
Gute Fotos ohne eine ordentliche Kamera mit Blitz kriegt man kaum hin.
Das kann ich nur bestätigen. Aber nicht nur wegen des fehlenden Lichtes. An der Decke hängen Tausende von Fledermäusen kopfüber schlafend an der Decke, weitere tausend verdunkeln in hektischem Zick- Zack- Flug den hellen Höhleneingang und überall tropft es unvermutet weiß herab - also etwas Vorsicht mit der Kamera. ;)

Auf dem Weg zurück hab ich mich für den längeren, unwegsameren und abenteuerlichen Dschungelpfad entschieden... und war erst kurz vor Sonnenuntergang wieder in Sabang.

Bilder und mehr in meinem Reisetagebuch unter Sabang - Underground River

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

flymaniac
WRF-MENTOR
Beiträge: 956
Registriert: 16 Feb 11 10:50

Philippinen, Palawan: Underground River bei Sabang

Ungelesener Beitrag von flymaniac » 10 Nov 14 7:49

Wenn man Zeit hat, und die sollte man auf Palawan haben, würde ich wieder mit dem Jeepney nach Sabang fahren und dort 2-3 Tage am Strand wohnen. Von da aus kannst den Underground River ganz entspannt machen. Entweder mit dem Boot oder zu Fuß. Ich habe bin hin zu Fuß und zurück per Boot.

http://wieder-unterwegs.blog.de/2010/11 ... -10035926/
Don't leave for tomorrow what you can fly today

hotdog
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 06 Jan 15 22:20

Philippinen, Palawan: Underground River bei Sabang

Ungelesener Beitrag von hotdog » 06 Jan 15 22:30

Ich war nicht so begeistert vom Underground River. Man sieht jetzt nicht wahnsinnig viel. Sabang allerdings kann ich stark empfehlen, hat mir gefallen!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“