Erfahrungen mit Reiseveranstalter Wigwam Tours?

Das Nordamerika Forum im Weltreiseforum: Spezielles für Kanada und USA - alle vereinigten Staaten - inklusive Hawaii

Moderator: Claus

Benutzeravatar
KristinS
WRF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 04 Jan 10 18:35
Wohnort: Helsinki

Alaskareise mit WigwamTours

Ungelesener Beitrag von KristinS » 23 Jan 11 19:15

Es gibt dazu bereits ein Thema: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=14642



[... wohin ich die neue Frage jetzt auch verschoben habe. Vielen Dank für Deine wachsamen Augen Kristin :) - Astrid]

Reiseanne
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 22 Jan 11 18:59

Alaska: Erfahrungen mit Reiseveranstalter Wigwam Tours?

Ungelesener Beitrag von Reiseanne » 18 Mär 11 18:22

Nobsi hat geschrieben:Hallo,

ich hab mit WIGWAM im Juli/August die Kamtschatka-Expedition nach Ru_ssland gemacht. Die Organisation hat einwandfrei geklappt. Darum hab ich auch dieser Tage das Alaska-Trekking für Juli bei WIGWAM bestellt und freu mich schon drauf,

Grüße
Nobsi
Wie war die reise? Wir wollen sie dieses jahr machen.

A. Koehler

Erfahrungen mit Reiseveranstalter Wigwam Tours?

Ungelesener Beitrag von A. Koehler » 16 Okt 11 22:43

Hallo,

ich bin gerade von einer Naturreise mit Wigwam aus Uganda zurückgekehrt. Ich kann diesen Reiseveranstalter nur loben, es gibt nichts aber auch gar nichts zu beanstanden. Die Reise war perfekt organisiert (Privatreise, 23 Tage), mit viel mehr Programm als in den Beschreibungen stand. Wir haben auch über diese interessanten Beschwerden von einigen Reisenden gesprochen (Kamtschatka, Venezuela & Co.) Wenn in einer Reise Expeditionscharakter steht (und so steht es im Katalog), kann man eben nicht ein 4 Gänge Menü erwarten und seine Hartschalenkoffer mitnehmen. Bitte lest Euch vor Buchung einer Reise mit Wigwam genau durch, ob man den Anforderungen an die Reise und an das Gruppengefüge auch gerecht werden kann. Für mich wäre das eine Nummer zu heftig, nur im Zelt zu schlafen und das Essen am Lagerfeuer zuzubereiten. Mag romantisch sein aber das ist für mich zu wenig Urlaubsfeeling. Und man kann im abgelegensten Teil von Rußland keine hochwertigen Essensprodukte erwarten - Halloooo ?? Die Reiseleiterin war wie eine Freundin zu mir, es hat alles gepasst und vor allem sie hatte Ahnung von allem. Also viel Spaß beim Buchen, ihr werdet es nicht bereuen. Grüße

karin 82
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 26 Sep 08 13:05
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Erfahrungen mit Reiseveranstalter Wigwam Tours?

Ungelesener Beitrag von karin 82 » 24 Okt 11 19:10

hallo,
meine Eltern hatten wie im Eingangsbeitrag gesagt für August 2009 eine Alaska-reise mit Wigwam-Tours gebucht und für sie war es wirklich ein tolles Erlebnis!
Natur pur, eine engagierte junge Reiseleiterin, gute Organisation und auch eine sehr nette Reisegruppe (wofür man natürlich immer auch ein bisschen Glück braucht) haben die Reise für sie zu einem sehr schönen Erlebnis werden lassen.

Ich kann also im Namen meiner Eltern, Wigwam auf alle Fälle weiterempfehlen!

karin



[ 8) - Danke. Positive Beurteilungen "erprobter" Mitglieder sind uns doch viel glaubwürdiger als anonyme Gastbeiträge. LG]

sadoni christiane

Erfahrungen mit Reiseveranstalter Wigwam Tours?

Ungelesener Beitrag von sadoni christiane » 24 Nov 12 13:36

Ich war vom 13.10.2012 mit wigwam tuors auf einer Expeditionsreise Malawi Sambia.
Diese Reise hat alles übertroffen was ich bisher von Afrika gesehen habe. Helmut unser Reiseleiter war einfach genial. Natur und Tierwelt, auch Leoparden, unvergäßlich.




[Wenn Du die Reise wirklich empfehlen kannst & willst, siehe bitte -> Warum Gastbeiträge zu Firmen- Erfahrungen unwillkommen sind. MArtin]

oneworld

Erfahrungen mit Reiseveranstalter Wigwam Tours?

Ungelesener Beitrag von oneworld » 25 Jul 19 14:43

Wir waren vor einigen Jahren mit Wigwam auf einer Alakshak-Reise in Alaska/Yukon. Die Reise war eine ausgeschriebene Wanderreise: "Besonderer Schwerpunkt der Reise sind leichte bis mittelschwere Wanderungen (2-7 Std. Gehzeit) in den verschiedenen Landschaften des Nordens". Wanderungen hatte der Reiseleiter allerdings nicht im Plan (und er bereiste mit uns die Region auch zum ersten Mal!), er hatte weder Unterlagen für Touren dabei, noch genügend Zeitpuffer für Wanderungen überhaupt. Wir haben dann auf eigene Faust ohne den Reiseleiter ein paar wenige kurze Touren gemacht. Das war das augenscheinlichste, aber bei weitem nicht einzige Manko der Reise.

Auch wir hatten den Eindruck, dass den Kunden mit Hochglanzkatalog und sehnsuchtsvollen Texten viel Geld abgeknöpft wird, im Hintergrund aber reine Gewinnmaximierung eine Rolle spielt und an allem (einem qualifizierten Reiseleiter, Material, Organisation, Permits) gespart wird. Und auch wir haben während der Reise mehrfach mit dem Gedanken gespielt, auszusteigen, um die Reise alleine zu Ende zu bringen. Heute würde ich es tun, um dem Urlaub überhaupt noch einen Restwert zu geben.

Da wir überhaupt kein Gehör bei Wigwam fanden, hatten wir uns einen Anwalt genommen, es ging vor Gericht, wir haben verloren. Hauptgrund: Uns hätte der Blick auf die Karte zeigen müssen, wieviele km zurückzulegen sind und dass es dadurch gar keine Wanderreise sein KANN. Im Klartext heißt das: Wigwam darf mit allem werben, aber muss es nicht einhalten, weil der Kunde ja selbst die Plausiblität prüfen muss. Intereressante Rechtssprechung, wer weiß, was da noch eine Rolle gespielt hat...

Btw.: Die Reise wird im aktuellen Katalog immer noch fast identisch angeboten!

Aber am Ende muss jeder selbst seine Erfahrung machen, es hängt sicher auch viel mit dem Reiseleiter zusammen, dessen Wesen evtl. über viele Mängel hinwegstrahlt. Das Glück hatten wir leider nicht.


[Beitrag editiert und in passenderes Thema verschoben - Astrid]

Benutzeravatar
Tonicek
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 26 Sep 16 11:39
Wohnort: Mélnik - Böhmen - CZ

Erfahrungen mit Reiseveranstalter Wigwam Tours?

Ungelesener Beitrag von Tonicek » 25 Jul 19 17:40

oneworld hat geschrieben: . . . Und auch wir haben während der Reise mehrfach mit dem Gedanken gespielt, auszusteigen, um die Reise alleine zu Ende zu bringen. Heute würde ich es tun, um dem Urlaub überhaupt noch einen Restwert zu geben.
Ich kann einfach nicht verstehen, wie man solche [ teure ] Reisen überhaupt bei solch windigen Agenturen buchen kann?
ich mache alles alleine, auch Wanderungen, Flug- + Zug- + Schiffsbuchungen, da weiß ich, daß es klappt und ist noch mindestens um die Hälfte billiger!
Und was ich nicht selber buchen kann, lasse ich sein - so etwas gibt's aber ganz selten. Das Netz ist voll mit Millionen Möglichkeiten, man muß sich nur die Besten heraussuchen.

Im Dez. / Jan. '19 war ich alleine 5 Wo. in Alaska - hat alles wunderbar geklappt u. erfroren bin ich auch nicht.

Selbst ist der Mann - die Welt ist klein und will erobert werden!

Antworten

Zurück zu „Nordamerika - USA - Kanada“