USA: Einreise mit Visa Waiver, Ausreise ab Karibik - Ticket?

Das Nordamerika Forum im Weltreiseforum: Spezielles für Kanada und USA - alle vereinigten Staaten - inklusive Hawaii
Hier:
Nordamerika-Infopool für USA & Kanada Hier bitte nur gem. 1F-1T fragen bzw. antworten!
Bitte vermeide unamerikanische Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen im Nordamerikaforum nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte hilf, die Suche hier allgemeindienlich effektiv zu erhalten. Danke
rage196
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 09 Feb 15 4:09

USA: Einreise mit Visa Waiver, Ausreise ab Karibik - Ticket?

Ungelesener Beitrag von rage196 » 09 Feb 15 4:41

Hallo miteinander! :)

Ich komme gleich zur Sache und habe 2 kleine Fragen bezüglich ESTA.

Mit ESTA kann ja jeder Deutsche bis zu 90 Tage in die USA einreisen und bleiben, also praktisch ohne extra VISUM.

Frage 1:

Ist es egal von welchem Land ich in die USA einreise? Kann ich also auch mit ESTA in die USA einreisen wenn ich von Australien aus in die USA einreise? Deutscher bin ich ja, also müsste das doch egal sein?

Frage 2:

Ja ich weiß es wurde schon viel zu den Weiterreisenachweisen geschrieben aber dennoch brauche ich in meinem Fall wohl euren Rat.

Da ich vorhabe die USA erst zu bereisen, und dann weiter von New York aus in die Karibik zu fliegen, gibt es wohl Probleme damit.
Die USA akzeptieren ja Flüge nach KANADA/MEXIKO/KARIBIK nicht als Weiterreisenachweise (ESTA).
[Siehe dazu auch: -> USA Weiterreise- Rückreise-Nachweis ausgeschlossene Länder?]

Konkret würde ich jetzt so vorgehen... ENTWEDER:

- Es reicht den Amis wenn die sehen, dass ich von der Karibik aus nach Deutschland fliege (Flugticket Barbados -> Frankfurt). Dieser Abflugtermin wäre sogar noch innerhalb der 90 Tage die ich in den USA sein dürfte.
Reicht also dieser Nachweis? :roll:

-Oder... Soll ich nun einfach ein "billiges" Ticket von New York nach Deutschland buchen und wenn ich in Amerika drin bin, dieses dann stornieren?
Wie sieht es dann dort aus wenn ich plötzlich aber in die Karibik fliege.. Kriegen die das mit? Oder ist denen das egal sobald ich in den USA drin bin? Bzw. was passiert wenn die bei der Einreise Flugtickets in die Karibik finden würden?

Ich hoffe Ihr könnt mir euren Rat geben weil sämtliche Threads die ich dazu bereits gelesen habe sind mehr als widersprüchlich. :P


[Titel präzisiert - Astrid :)]

jonathan
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 12 Dez 14 8:50

ESTA - USA/Karibik

Ungelesener Beitrag von jonathan » 09 Feb 15 10:32

rage196 hat geschrieben:-Oder... Soll ich nun einfach ein "billiges" Ticket von New York nach Deutschland buchen und wenn ich in Amerika drin bin, dieses dann stornieren?
Du musst doch erstmal von D nach New York kommen, brauchst also dafuer einen Flug. Warum nun extra und zusaetzlich einen Flug in der umgekehrten Richtung buchen, statt einfach den Flug D - New York gleich hin und zurueck.

Es ist doch immer noch so, dasss dein Einzelflug D - New York dich praktisch genau so teuer kommt, wie der Flug hin und zurueck, oder?

Ansonsten aber: klar, kauf dir den Rueckflug und storniere ihn dann.
rage196 hat geschrieben: Wie sieht es dann dort aus wenn ich plötzlich aber in die Karibik fliege.. Kriegen die das mit? Oder ist denen das egal sobald ich in den USA drin bin? Bzw. was passiert wenn die bei der Einreise Flugtickets in die Karibik finden würden?
Wenn du erstmal in den USA bist, ist es denen voellig egal, wo du dann hinfliegst (einzige Ausnahme, glaube ich, waere ein Direktflug nach K uba, das wollen die - ich betone nochmal: glaube ich - nicht)

onurb
WRF-Spezialist
Beiträge: 435
Registriert: 15 Sep 10 0:48
Wohnort: Schweiz, Thalwil

ESTA - USA/Karibik

Ungelesener Beitrag von onurb » 09 Feb 15 14:15

Zur ersten Frage: das spielt keine Rolle. Ein Deutscher kann Esta benützen aus welchem Land er auch immer einreist.

onurb
WRF-Spezialist
Beiträge: 435
Registriert: 15 Sep 10 0:48
Wohnort: Schweiz, Thalwil

USA: Einreise mit Visa Waiver, Ausreise ab Karibik - Ticket?

Ungelesener Beitrag von onurb » 09 Feb 15 14:29

Zur 2. Frage:

Die genaue Regelung heisst: Du musst mit einem Ticket einreisen, das nicht in Kanada, Mexiko, Karibik etc. endet.

Fall 1:

Du reist mit einem Ticket ein, das sämtliche Flüge beinhaltet:

Ausland-USA-Karibik-Deutschland und alles innerhalb 90 Tage:
Du erfüllst die Bedingungen, denn Dein Ticket endet in Deutschland. Dein Rückflug ex USA macht einfach noch einen Zwischenstopp in der Karibik

Fall 2:
Du reist mit verschiedenen Tickets
1. Ausland-USA, 2. USA-Karibik 3. Karibik-Deutschland oder auch 1. Ausland-USA-Karibik und 2. Karibik-Deutschland.

Hier wird es trickig. Deine Probleme werden u.U. schon im Ausland anfangen, dass man Dich nicht in die USA fliegen lässt. Ausserdem ist eine solche Ticketkonstruktion sehr teuer (2xeinfach).

Lösungsmöglichkeiten:

1. Besorg Dir ein USA-Touristen-Visum (entbindet vom Weiterreisenachweis).
[Siehe dazu bitte auch: -> USA: Einreise Touristenvisum nur mit Rückflugticket]

oder:

Buche klug:

Buche Ticket 1: Ausland-USA-Ausland (unter Ausland sind Kanada, Mexiko, Karibik ausgeschlossen). Es kann Australien-USA-Deutschland sein oder auch Europa-USA-Europa. Hin nach LAX, retour aus JFK, also Gabelflug)
Buche Ticket 2: USA-Karibik-USA. Sofern der Rückflug vom Ticket 1 innert 90 Tagen stattfindet, gibt es keine Probleme. Also fliege den Rückflug auch via USA. Dieses Ticketkonstrukt dürfte auch billiger sein als Einfachflüge.

rage196
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 09 Feb 15 4:09

USA: Einreise mit Visa Waiver, Ausreise ab Karibik - Ticket?

Ungelesener Beitrag von rage196 » 09 Feb 15 15:34

jonathan hat geschrieben: Du musst doch erstmal von D nach New York kommen, brauchst also dafuer einen Flug. Warum nun extra und zusaetzlich einen Flug in der umgekehrten Richtung buchen, statt einfach den Flug D - New York gleich hin und zurueck.
Ja nur komme ich nicht von Deutschland in die USA sondern von A ustralien ;)
jonathan hat geschrieben: Wenn du erstmal in den USA bist, ist es denen voellig egal, wo du dann hinfliegst (einzige Ausnahme, glaube ich, waere ein Direktflug nach K uba, das wollen die - ich betone nochmal: glaube ich - nicht)
Ok, dann dürfte die Methode mit dem Flug stornieren wenn man in USA ist ja klappen.
onurb hat geschrieben: Du reist mit einem Ticket ein, das sämtliche Flüge beinhaltet:

Ausland-USA-Karibik-Deutschland und alles innerhalb 90 Tage:
Du erfüllst die Bedingungen, denn Dein Ticket endet in Deutschland. Dein Rückflug ex USA macht einfach noch einen Zwischenstopp in der Karibik
Das ist für mich leider keine Möglichkeit weil ich warscheinlich zu viele Stops habe für so ein Multi-ticket und ich bereits geschaut habe, das ist wirklich viel teurer als wenn ich alles einzeln buche.
onurb hat geschrieben: Buche klug:

Buche Ticket 1: Ausland-USA-Ausland (unter Ausland sind Kanada, Mexiko, Karibik ausgeschlossen). Es kann Australien-USA-Deutschland sein oder auch Europa-USA-Europa. Hin nach LAX, retour aus JFK, also Gabelflug)
Buche Ticket 2: USA-Karibik-USA. Sofern der Rückflug vom Ticket 1 innert 90 Tagen stattfindet, gibt es keine Probleme. Also fliege den Rückflug auch via USA. Dieses Ticketkonstrukt dürfte auch billiger sein als Einfachflüge.
Das mit dem Gabeflug wäre eine gute Idee. Aber wenn ich jetzt so einzeln buchen würde:
Australien-USA; USA-Deutschland dürfte es ja keine Probleme bei der Einreise geben? Es ist ja eigentlich egal ob das alles auf einem Ticket steht oder auf seperaten Tickets? Ich weiße ja mit dem zweiten Ticket ja nach dass ich innerhalb der 90 Tage ausreise.

Das USA-Deutschland Ticket z.B. storniere ich dann vor Ort und buche einfach USA-Karibik, Karibik-Deutschland. Der Ticketpreis aus der Karibik nach Frankfurt ist nämlich um ein vielfaches Billiger als von NY aus.

rage196
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 09 Feb 15 4:09

USA: Einreise mit Visa Waiver, Ausreise ab Karibik - Ticket?

Ungelesener Beitrag von rage196 » 09 Feb 15 16:36

nochmal eine kleine information von mir für andere die auch probleme mit diesem thema haben:

habe jetzt noch woanders gelesen, dass es scheinbar ok ist, wenn man ein weiterflugticket hat, welches zuerst von USA nach KANADA/MEXIKO/KARIBIK geht und man dann ein ticket hat, welches von dort aus nach Hause geht solange es innerhalb der 90 Tage von ESTA ist.

Beispiel:

Einreise USA am 01.04.2015 (Beginn 90 Tage Frist -> bis zum 1. Juli)

Ticket nach Mexiko am 01.06.2015

Ticket von Mexiko nach Deutschland am 30. Juni

somit wäre man innerhalb der 90 Tage (ESTA) vom Nordamerikanischen Kontinent ausgereist.

Wichtig ist denke ich nur dass man das Ticket nach Deutschland vorher schon hat bei der Einreise als Beleg für die Ausreise.


Wenn ich was falsch aufgeschnappt habe bitte korrigiert mich ;)

onurb
WRF-Spezialist
Beiträge: 435
Registriert: 15 Sep 10 0:48
Wohnort: Schweiz, Thalwil

USA: Einreise mit Visa Waiver, Ausreise ab Karibik - Ticket?

Ungelesener Beitrag von onurb » 09 Feb 15 23:41

Du bist etwas beratungsresistent.

- Ein Flugticket kann bis 16 Segmente haben. Man kann unter gewissen Bedingungen auch Side-Trips etc. einbauen.

- Mit 'Ticket stornieren' ist das so ein Problem. Bei Billigtickets (und damit reist Du offensichtlich) heisst 'Stornieren' in der Regel: Totalverlust des bezahlten Preises.

- Du planst offensichtlich eine Art 'round the world'? Schon einmal an ein round the world ticket gedacht? Schon einmal daran gedacht, dass Dich die Ticketplanung eventuell überfordert und hier eine Beratung durch ein Reisebüro empfehlenswert wäre (Fachleute haben viel mehr Möglichkeiten und wesentlich grössere Kenntnisse).

Das Problem ist halt mit diesen Einreisevorschriften USA, dass es nirgends eindeutige Regeln gibt. Du hast 2 Probleme:

1. Der Einreisebeamte in den USA muss Dich hereinlassen. Der kennt seine Vorschriften und den Ermessensspielraum den er hat, sehr genau. Der wird sich m.E. kaum um Ticketprobleme kümmern (1,2,3 Tickets).

Aber:

2. Du musst es schaffen in Deutschland oder Australien die Check-In-Hürden zu überwinden. Diese Person m u s s prüfen, ob Du die Bedingungen erfüllst. Und diese Person ist kein Fachmann für Immigration.
Im Informationssystem TIDS steht nun einmal, dass Du mit einem Ticket einreisen musst, das nicht in den USA, Mexiko, etc. endet (return oder onward Ticket). Es steht nichts von weiteren Tickets. Den Immigration-Beamten wird das nicht stören, aber wenn das Check-in auf stur schaltet, dann fliegst Du nicht.

Mit Herumlesen im Internet wirst Du keine Sicherheit erhalten. Nie. Alles ist im Fluss. Was letzte Woche noch möglich war, geht nächste Woche vielleicht nicht mehr. Weisst Du z.B., dass im US-Kongress (Abgeordnete aus Hawaii) ein Vorstoss hängig ist, ESTA abzuschaffen (aufgrund der Vorfälle in Frankreich?). Wird sicher nicht durchkommen, aber bei Politikern weiss man nie.
Die einzig sicheren Lösungen sind entweder alles auf einem Ticket oder ein Touristenvisum. Wobei das zweite die sicherere Lösung ist. Was hält Dich davon ab, ein solches zu besorgen? Die Kosten dürften im Verhältnis zu Deinen gesamten Reisekosten völlig nebensächlich sein.

rage196
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 09 Feb 15 4:09

USA: Einreise mit Visa Waiver, Ausreise ab Karibik - Ticket?

Ungelesener Beitrag von rage196 » 10 Feb 15 3:33

Ja das RTW-Ticket hilft mir in meinem Fall nicht und ist zu unflexibel und nicht alle Routen werden von diesem abgedeckt und deshalb muss ich mir das selbst zusammenbasteln und bin der Meinung mit Einzeltickets ist das sowieso billiger. Egal das ist ein anderes Thema.

Nicht die Ticketplanung überfordert mich (wieso auch) sondern die Aussagen zu den Einreisebestimmungen sind nicht klar formuliert und lassen Interpretationsspielraum.

Deutsche Staatsangehörige nehmen am Visa Waiver-Programm der USA teil und können als Touristen, Geschäftsreisende oder zum Transit im Regelfall bis zu einer Dauer von neunzig Tagen ohne Visum in die USA einreisen, wenn sie:

-im Besitz eines zur Teilnahme berechtigenden Reisedokuments (s.o.) sind,
-mit einer regulären Fluglinie oder Schifffahrtsgesellschaft einreisen,
-ein Rück- oder Weiterflugticket (welches - außer für Personen mit festem Wohnsitz in diesen Ländern - nicht in Kanada, Mexiko oder den Karibikinseln enden darf), gültig für den Zeitraum von max. 90 Tagen ab der ersten Einreise in die USA, vorweisen können und
- im Besitz einer elektronischen Einreiseerlaubnis sind („Electronic System for Travel Authorization“-ESTA-, siehe unten stehende Erläuterungen).


Da steht sehr wohl etwas von weiterem Ticket.
Du schreibst ich darf nicht einreisen mit einem Ticket das nicht in USA endet und das ist kompletter Unsinn, sonst dürfte ja niemand einreisen der 2 Einzeltickets (Hin/Rückflug) gebucht hat.
Alles auf ein Ticket ist bei mir nicht möglich und wird wohl nicht notwendig sein, sonst könnte ich ja nirgends auf der Welt weiterreisen können.

Ich werde da einfach bei der Airline in A ustralien fragen ob das für die so passt denn die Airlines sind ja meist die, die rumzicken.

Das Touristenvisum spielt A keine Rolle weil es dafür bereits zu spät ist und B die Botschaft mir den Vogel zeigt wenn ich deswegen angerannt kommt. Denn ich bin nicht länger als 90 Tage dort in USA und deshalb werden die auch keinen Sinn darin sehen ein VISUM zu erteilen.

onurb
WRF-Spezialist
Beiträge: 435
Registriert: 15 Sep 10 0:48
Wohnort: Schweiz, Thalwil

USA: Einreise mit Visa Waiver, Ausreise ab Karibik - Ticket?

Ungelesener Beitrag von onurb » 10 Feb 15 6:52

Ja, siehst Du: den deutschen Text der Einreisebestimmungen ist halt auch nicht der offizielle Text. Das hat jemand übersetzt und hineingedeutet.

Dass das Rückreiseticket innert 90 Tagen zu sein hat, ist auch hineingedichtet. Das stimmt auch nicht. Das Rückreiseticket kann problemlos erst 1/2 Jahr später sein. Nur aus den USA raus musst Du innert 90 Tagen (Ueberlege Dir einmal einen Fall eines Sprachstudenten: FRA-NYK (4 Wochen Aufenthalt, dann nach Toronto, 4 Monate Aufenthalt und dann Toronto-FRA). Nach obiger von Dir zitierter (und falscher) Aussage, dürfte das dann nicht möglich sein, weil der Rückflug 5 Monate später ist).

Und nein, ich schreibe keinen Unsinn. Der Originaltext und Timatic (die offizielle Auskunftsstelle der Airlines) schreibt eben etwas zweideutig. Ich weiss, dass mehrere Tickets möglich sind, weiss es auch jeder Check-In-Beamte? Dass die Immigration das alles zulassen, ist klar. Das sind die Fachleute. Deine Route mit 100 Tickets und Karibik-Deutschland wird keinen Immigration officer stören.

Das einzige Problem ist das Check-in. Dort sitzt ein Laie. Das einzige was er weiss ist:

- A return/onward ticket (or electronic ticket record) must
be to a final destination country other than Canada, Mexico
or contiguous (adjacent) countries or territories situated
in or bordering the Caribbean Sea

Das kann man jetzt verschieden auslegen. 1 Stunde vor dem Flug. Das Problem ist ja, dass das onward Ticket nicht von den USA ausgeht, sondern erst von der Karibik. Und es gibt Länder, die diese Konstruktion nicht zulassen.

Ich empfehle Dir sichere Lösungen, die 100% klappen. Du willst nicht hören, sondern eine Bestätigung, dass alles was Du machst, richtig ist.
Bitte sehr: Ich bestätige, dass Du alles richtig machst. Haftung ausgeschlossen. Mal schauen, was Dir das am Check-In in A ustralien nützt.

Schöne Reise!

Onurb

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Nordamerika - USA - Kanada“