Senegal: Flug-Einreise mit Hund möglich?

Das Afrikaforum im Weltreiseforum: Gerade irgendwo in Afrika unterwegs? Infos und Reisefragen speziell zu afrikanischen Ländern inkl. Azoren, kanarische Inseln Madeira, Las Palmas, Madagaskar, Kap Verden, Mauritius, Seychellen ...
Hier:
Afrika-Infopool mit einzelthematischem Reisewissen zum schwarzen Kontinent Hier bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
shamshun
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 11 Dez 07 14:52

Senegal: Flug-Einreise mit Hund möglich?

Ungelesener Beitrag von shamshun » 08 Nov 09 5:02

Hallo,

wir sind zur Zeit in Ägypten und wollen einen hier von uns adoptierten Hund im Flugzeug mit nach Senegal nehmen.
Ich weiss von anderswo, dass es so gut wie unmoeglich bzw. sehr kompliziert und Zeit raubend ist, Hunde einzuführen.

Aber wie sieht das bei der Einreise nach Senegal mit Hund aus (wenn wir von Ägypten aus kommend in Senegal einfliegen)?
Weiss darueber jemand bescheid?

Ueber eure Antwort wuerde ich mich sehr freuen, oder auch ueber einen Hinweis, an wen ich mich wenden kann.

Liebe Gruesse
shamshun

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Senegal: Flug-Einreise mit Hund möglich?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 08 Nov 09 7:04

Hallo,

durch Suche und Verfolgung anderer Threads über die Einreisebestimmungen von Hunden in anderen Ländern vermute ich, dass Du zumindest ein (staatliches?) veterinärmedizinisches Gesundheitszeugnis sowie die Bescheinigung einer Tollwutschutzimpfung für den nach Senegal zu immigrierenden Hund brauchst.

Spezifisches zum Hundeimport nach Senegal habe ich aber weder beim auswärtigen Amt, noch auf der senegalesischen Regierungsseite http://www.primature.sn z.B. Außenministerium Senegal http://www.primature.sn/spip.php?article179 oder Gesundheitsministerium Senegal http://www.primature.sn/spip.php?article197 gefunden.

Am ehesten scheint im Senegal das Ministerium für Aufzucht, das ministère de L'Elevage mit seinem Veterinärdienst zuständig zu sein:
http://www.primature.sn/spip.php?article198 .
Demnach müsstest Du Dich, wenn hier keine persönlichen Erfahrungen eintrudeln, für offizielle Infos zur Einreise mit Hund in den Senegal an die
* Direction des Services vétérinaires ;
Adresse : VDN, Bd du Koweit, BP 45 677 Dakar Fann Téléphone : 33 859 06 30 Fax : 33 864 63 11
wenden.

Die Infos habe ich über die im Workshop Auslandsrecherche empfohlene Suchmaske und "government" gefunden.


Liebe Grüße, berichte mal

Carlo1
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 65
Registriert: 30 Jun 08 23:34
Wohnort: Nürnberg

Senegal: Flug-Einreise mit Hund möglich?

Ungelesener Beitrag von Carlo1 » 16 Nov 09 12:22

Freue mich immer besonders wenn sich jemand um Hunde kümmert.

Ich war insgesamt vier mal mit Hund im Senegal allerdings mit dem Fahrzeug. Nie hat sich jemand dafür Interessiert. Meist hatten die Grenzer nur große Augen wegen der größe des Hundes. Kann dir nur einen Tipp geben wie ich es machen würde, einen EU Heimtierpass wirst du nicht haben, wenn doch, Bild reinmachen, natürlich vom Hund. Ansonsten von einem Tierarzt oder ähnlich etwas Basteln ebenfalls mit Bild. Aufhalten kann dich nur der Customs, denn die Einreise hast du hinter dir wenn du am Flughafen bist und den Hund bekommst. Steck dir 10 Euro in die Tasche, dass wird im Notfall reichen!

Das ist keine Garantie, aber wie gesagt, ich würde es so versuchen, natürlich nur wenn ich vorab alles versucht hätte einen legalen Weg zu finden.

Carlos

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Afrika - inkl. Kanaren, Azoren, Madagaskar, Mauritius, Seychellen“