Tansania Safari in Nord- oder Süd-Tansania?

Das Afrikaforum im Weltreiseforum: Gerade irgendwo in Afrika unterwegs? Infos und Reisefragen speziell zu afrikanischen Ländern inkl. Azoren, kanarische Inseln Madeira, Las Palmas, Madagaskar, Kap Verden, Mauritius, Seychellen ...
Hier:
Afrika-Infopool mit einzelthematischem Reisewissen zum schwarzen Kontinent Hier bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Susik
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 20 Aug 10 13:56
Wohnort: Zypern

Tansania Safari in Nord- oder Süd-Tansania?

Ungelesener Beitrag von Susik » 20 Aug 10 14:22

Hallo,

ich habe in Erwägung gezogen in Tansania eine Safari zu machen (zwischen 21. Dec 10 und 8. Jan 11) für ca. 14-18 Tage und bin ziemlich überfordert mit all den Anbietern und Möglichkeiten die es anscheinend in Tansania gibt (ich war noch nie in Afrika wenn man K airo nicht zählt :lol: ).

Hat jemand eine Empfehlung welche Route man am besten wählen sollte? Sollte man sich lieber auf Nord oder Süd Kurs begeben? Und wo hat man die besten Wildlife Eindrücke?

Hat jemand Erfahrungen mit individually taylored itineraries gemacht? Ich denke das ich eher auf den Massenansturm bei dem 20 Jeeps auf eine Herde Zebras losgehen verzichten möchte. 8)

Ich habe den Lonely Planet Tanzania schon durchgelesen aber so wirklich schlau hat mich das auch nicht gemacht. :roll:

Siehe bitte auch meine nächste Frage: Tansania: Safari Anbieter - Empfehlungen?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Benutzeravatar
Lea80
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 16 Aug 10 16:00
Wohnort: reisend
Kontaktdaten:

Tansania Safari - Nord oder Süd?

Ungelesener Beitrag von Lea80 » 21 Aug 10 21:50

Hallo Susik,

na, wenn du nach Tansania willst, dann würde ich auf JEDEN Fall deine Safari in der Serengeti bzw. und Ngorogoro Krater im Norden Tanzanias machen.

Ach ja, und bzgl. Massenansturm auf Zebra Herden: Vielleicht nicht grad auf Zebra Herden, aber wenn irgendwo Löwen oder Geparden/Leoparden sind, dann wirst du in Tansania und K enia und auch sonst im südlichen und östlichen Afrika meistens mit einem Massenansturm rechnen müssen. Es gibt einfach zu viele Leute, die Safari toll finden:) (insbesondere um die Jahreszeit, zu der du verreisen möchtest)

Viele Grüße
Lea

fechter
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 19 Jul 06 11:22

Tansania Safari - Nord oder Süd?

Ungelesener Beitrag von fechter » 22 Aug 10 21:21

Wenn man damit leben kann, seinen Freunden nachher nicht sagen zu können, dass man in der Serengeti oder im Ngorongorokrater war, und auf Camping in freier Wildbahn steht, würde ich den Ruaha National Park Richtung Süden empfehlen. Ich habe schon etwas mehr Zeit in Tansania verbracht, und war zwischendurch jeweils mit Besuchern auf Safari - meistens im Norden, einmal auch in Ruaha. Letztlich hängt es natürlich davon ab, ob ihr eine Lodge- oder eine Camping-Safari plant. Falls ihr zelten wollt:

Die Serengeti (wenn man die zB die Migration erwischt bzw. die weiten Ebenen zu schätzen weiß) ist sicherlich beeindruckend, und auch der Ngorongoro-Krater hat seinen Reiz - allerdings ist das auch den anderen Besuchern klar. Also sieht man in beiden Parks in der Hochsaison (also Weihnachten, Sommer) fast mehr Touristenjeeps und Busse als Löwen. Vor ein paar Wochen haben wir es gerade wieder so erlebt, dass bei einem fressenden Leoparden in einem Baum quasi 20-30 Landrover & der eine oder andere Lastwagen dreispurig davor gestanden haben, im Krater ist es zB bei Nashörnern ähnlich.
Wie gesagt - das ändert nichts an der Schönheit der Parks, vermindert aber das Afrika/Wildniserlebnis - speziell die Campsites sind ziemliche Massenveranstaltungen. Sicherlich hört man die Löwen nachts trotzdem brüllen, aber mit etwas Pech auch den Nachbarn schnarchen.

Mehr zum Ruaha NP -> Tansania: Ruaha Nationalpark .

Der Nachteil ist sicher die lange Anfahrt (zb von Dar), die sich aber eventuell mit einem Abstecher in den Mikumi-Park verbinden lässt.

Viel Spass!
W

Benutzeravatar
mzungu-daudi
WRF-Moderator
Beiträge: 236
Registriert: 07 Sep 10 19:41
Wohnort: Dar-es-Salaam
Kontaktdaten:

Tansania Safari in Nord- oder Süd-Tansania?

Ungelesener Beitrag von mzungu-daudi » 07 Sep 10 19:58

Hi,

Meiner meinung nach hat der Süden von Tansania noch mehr zu bieten als nur Ruaha und Mikumi - man darf den Udzungwa Mountains und den Katavi, sowie die beiden für die Affen bekannten Nationalparks Gombe Stream und Mahale Mountains sowie das riesige Selous Game Reserve nicht vergessen.

Wenn du in den Norden gehst, wirst du auf jeden Fall billiger dran sein (Wettbewerb hat schon Vorteile!) und die bekannten Nationalparkgrößen Ngorongoro und Serengeti sehen - dafür wirst du nie alleine sein. Das ist der große Vorteil des Südens - man ist oftmals alleine mit der Natur, und die Parks sind überall nicht überlaufen - noch mehr abenteuerfeeling!!! Gerade für Katavi, Gombe Stream und Mahale Mountains ist die Anfahrt sehr beschwerlich - aber nehmt euch ein wenig mehr Zeit ins Gepäck und ihr könnt in Südwest-Tanzania das Abenteuer eures Lebens erleben - ungelogen ;-)
Und auch im Süden ist fast überall günstiges Reisen möglich - wenn man einen Hang zu Abenteuern hat ;-)

Bei Fragen helfe ich da gerne weiter - mittlerweile kenn ich den Süden schon recht gut :)

LG

Mzungu Daudi

Susik
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 20 Aug 10 13:56
Wohnort: Zypern

Tansania Safari in Nord- oder Süd-Tansania?

Ungelesener Beitrag von Susik » 09 Sep 10 15:21

Hey Danke für die super Tips, ich komm auf jeden Fall auf dein Angebot zurück und werd dich löchern, mit Fragen natürlich :lol:

Allerdings ist die Reise derzeit erstmal auf Eis gelegt, jobtechnisch klappts net.

Trotzdem vielen Dank!

Viele Grüße

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Afrika - inkl. Kanaren, Azoren, Madagaskar, Mauritius, Seychellen“