Kenia: Auto mieten mit Fahrer oder selbst fahren?

Das Afrikaforum im Weltreiseforum: Gerade irgendwo in Afrika unterwegs? Infos und Reisefragen speziell zu afrikanischen Ländern inkl. Azoren, kanarische Inseln Madeira, Las Palmas, Madagaskar, Kap Verden, Mauritius, Seychellen ...
Hier:
Afrika-Infopool mit einzelthematischem Reisewissen zum schwarzen Kontinent Hier bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
reicher
WRF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 30 Jul 11 11:41
Wohnort: Bayern

Kenia: Auto mieten mit Fahrer oder selbst fahren?

Ungelesener Beitrag von reicher » 09 Jul 12 15:45

Hi

Mich würde interessieren ob es in ganz Kenia überhaupt sinnvoll ist allein mit einem gemieteten Auto unterwegs zu sein?
Oder lohnt es sich eher eine Art Begleiter oder Guide dafür zu engagieren? Gerade auch im Hinblick auf technische Schwierigkeiten bzgl. Mietwagen.
Kann da jemand von Erfahrungen berichten?


[Frage aus diesem Thema einzelthematisiert - Astrid :)]

Viovio
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 12 Jun 12 2:57
Wohnort: Limburg a. d. Lahn

Kenia: Auto mieten mit Fahrer oder selbst fahren?

Ungelesener Beitrag von Viovio » 12 Jul 12 15:35

Von den eineinhalb Wochen, die ich nun schon in Kenia bin, kann ich sagen, dass die Leute hier schon einen sehr rasanten Fahrstil haben, besonders die Matatufahrer.
Und natuerlich muss man sich erstmal an den Linksverkehr in Kenia gewoehnen. Trotzdem wuerde ich in Gegenden wo Matatus unterwegs sind diese benutzen anstatt ein teures Auto zu mieten und auf laengeren Strecken mit einem Ueberlandbus oder mit dem Zug (K isumu - N airobi - M ombasa) statt im Mietauto fahren.

BikeAfrica
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 251
Registriert: 14 Mai 03 20:37
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Kenia: Auto mieten mit Fahrer oder selbst fahren?

Ungelesener Beitrag von BikeAfrica » 12 Jul 12 19:32

reicher hat geschrieben:Mich würde interessieren ob es in ganz Kenia überhaupt sinnvoll ist mit einem gemieteten Auto unterwegs zu sein?
Oder lohnt es sich eher eine Art Begleiter oder Guide dafür zu engagieren? Gerade auch im Hinblick auf technische Schwierigkeiten bzgl. Mietwagen. Kann da jemand von Erfahrungen berichten?
... nun, es gibt Leute, die alleine vom Linksverkehr in Kenia abgeschreckt sind. In Kenya ist der Straßenverkehr ein bißchen gewöhnungsbedürftig, der Straßenzustand oft nicht wie von zuhause gewohnt, aber alles in allem kann man da ganz gut selbst Auto fahren. Und je nach eigenem Fahrkönnen und Selbstbewusstsein und der Fahrweise eines evtl. Guides kann das Selbstfahren womöglich sogar entspannter sein.
Ich war mit dem Fahrrad dort unterwegs und würde mal vermuten, dass es mit dem Auto ungefährlicher ist. Und was technische Schwierigkeiten angeht, wirst Du für Notfälle wohl eine Telefonnummer des Vermieters bekommen.

Vier wichtige Tipps aber noch zum Autofahren in Kenia:
1. Manchmal fährt man an unübersichtlichen Stellen hinter einem Lkw her und dieser blinkt evtl. zum Fahrbahnrand. In Deutschland würde das bedeuten, dass die Straße frei ist und man überholen kann. In Kenya bedeutet es das auch. Manchmal. Manchmal bedeutet es aber auch, dass Gegenverkehr kommt. Also nur überholen, wenn man die Strecke selbst einsehen kann, egal was andere tun.

2. Evtl. fährst Du mal auf eine Kurve zu und es liegen Äste, Sträucher, Grasbüschel auf der Straße. Dann steht hinter der Kurve vermutlich ein Pannenfahrzeug. Das Grünzeug ersetzt das Warndreieck. Natürlich räumt den Krempel aber nachher niemand von der Straße.

3. Nairobi im Berufsverkehr ist die Hölle, besonders in der Innenstadt.
Da wird um jeden Zentimeter gekämpft. An manchen Stellen kam ich nicht mal mit dem (unbeladenen) Fahrrad zwischen zwei Autos vorbei. Manchmal stehen auch Verkehrspolizisten auf der Straße und regeln den Verkehr, obwohl die Ampeln funktionieren. Natürlich zeigen Ampeln und Polizisten oft unterschiedliche Dinge an. Da kann es also sein, dass die Ampel grün ist und Du fährst und dann steigt der Vordermann plötzlich in die Bremsen, weil der Polizist auf der Kreuzung Stopp anzeigt.

4. Expect the unexpected.

Gruß
Wolfgang
Es gibt vierzig Arten von Wahnsinn, aber nur eine Art von gesundem Menschenverstand (Ghana)

Benutzeravatar
jschi0846
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 29 Mai 11 7:12

Kenia: Auto mieten mit Fahrer oder selbst fahren?

Ungelesener Beitrag von jschi0846 » 13 Jul 12 6:07

Obwohl ich in T ansania lebe, kann ich Wolfgang nur zustimmen.
Autofahren in Kenia ist sicher ein Erlebnis, aber Du mußt eines in Dich impfen: Defensiv fahren, defensiv fahren, defensiv fahren.
Erwarte immer, daß der Bus hinter dem Lkw zum Überholen ansetzt, obwohl Du kommst. Und Nairobi im Berufsverkehr kann ich nur bestätigen. Das ist höchster Anspruch an das Fahrkönnen.
Aber ansonsten ist Selbstfahren in Kenia kein Problem.
Englisch ist praktisch überall im Einsatz (im Gegensatz zu T ansania), und die Menschen in Kenya sind im allgemeinen sehr hilfsbereit.
Hannes
Our little House. WLAN & Internet free. www.schimann.info

reicher
WRF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 30 Jul 11 11:41
Wohnort: Bayern

Kenia: Auto mieten mit Fahrer oder selbst fahren?

Ungelesener Beitrag von reicher » 28 Okt 12 18:47

Ich wollte mich noch mal melden und mich bedanken für die ausführlichen Antworten! In meiner Planung bin ich dadurch ein gutes Stück voran gekommen.

Auch an Astrid vielen Dank für die Threaderstellung der Übersichtlichkeit zuliebe!

Benutzeravatar
SonjaaufReisen
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 11 Jun 12 12:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Kenia: Auto mieten mit Fahrer oder selbst fahren?

Ungelesener Beitrag von SonjaaufReisen » 21 Nov 12 10:50

ALso ich kann zwar nur über -> U ganda sprechen, aber ich vermute jetzt einfach mal die Straßenverhältnisse sind in den beiden Ländern ähnlich.

In jedem Fall wünsche ich dir aber einen schönen Aufenthalt in Kenya!
Das Leben ist wie ein Buch, und wer nicht reist, liest nur ein wenig davon. (Jean Paul)

claraj
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 08 Mär 13 17:05

Kenia: Auto mieten mit Fahrer oder selbst fahren?

Ungelesener Beitrag von claraj » 19 Apr 13 10:49

Also ich würde mich als Autofahrerneuling in Kenia ( / Afrika) vielleicht lieber erstmal auf den Beifahrersitz setzen.
Fremde Stadt, Linksverkehr und andere Fahrweise sind vielleicht aufeinmal für einen "deutschen" Fahrer etwas zu viel. Man muss sich eben auf den Fahrer verlassen und ihn machen lassen. Rumzudiskutieren und Ansagen zu machen von wegen "das geht so" und "wieso fährst du nicht so" und "Oh Gott fahr nicht so schnell" bringt da wirklich nichts!
Ich würde mir erst ein eigenes Auto mieten, wenn man schon ein paar mal in Kenia war und weiss wie der Hase im Verkehr läuft. Man kommt auch irgendwie immer sicher an. Also scheints so ja schon zu funktionieren ;)!

bb-martha
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 07 Dez 12 13:15
Wohnort: wechselfaft :-)

Kenia: Auto mieten mit Fahrer oder selbst fahren?

Ungelesener Beitrag von bb-martha » 02 Jul 13 13:32

Ich denke mal, Linksverkehr ist machbar, sofern man nicht in einer Großstadt mit verstopften Straßen und viel Verkehr loslegt - ein wenig Eingewöhnungszeit braucht man einfach, dass sollte oder muss einen aber nicht abschrecken.

Das mit dem defensiv fahren ist sicherlich richtig, ich kenne es aus T hailand, übrigens auch Linksverkehr, wo in der Regel der größere einfach Vorrang hat. Hier wird es nicht viel anders sein, reine Vermutung, zudem muss man auch die Motorradfahrer immer im Auge haben, die vermutlich auch in Kenia fahren, wie sie wollen.

Als Problem in solchen Ländern sehe ich wirklich Städte mit enorm viel Verkehr, das tut man sich als Europäer einfach schwer, weil wir ein ganz anderes, klar geregeltes Verkehrsverständnis haben.....

Ich würde mich aber nicht entmutigen lassen, wenn man sich als guter und sicherer Fahrer sieht, sollte man es auch in Kenia mal wagen selber mit dem Auto zu fahren :-)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Afrika - inkl. Kanaren, Azoren, Madagaskar, Mauritius, Seychellen“