Gambia: langfristige Aufenthaltsgenehmigung?

Das Afrikaforum im Weltreiseforum: Gerade irgendwo in Afrika unterwegs? Infos und Reisefragen speziell zu afrikanischen Ländern inkl. Azoren, kanarische Inseln Madeira, Las Palmas, Madagaskar, Kap Verden, Mauritius, Seychellen ...
Hier:
Afrika-Infopool mit einzelthematischem Reisewissen zum schwarzen Kontinent Hier bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
jonathan
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 12 Dez 14 8:50

Gambia: langfristige Aufenthaltsgenehmigung?

Ungelesener Beitrag von jonathan » 12 Feb 15 22:53

Hallo Alex,

vor zwei Jahren hast du hier im Forum noch geschrieben:
alexander weiland hier hat geschrieben:... Gambia.......
Aufenthaltsgenehmigungen auf Dauer sind relativ einfach zu kriegen.
Stimmt das denn im Jahre 2015 noch? Ich hoere immer, Afrika sei eine der "schwierigsten" Regionen fuer Aufenthaltsgenehmigungen; es sei schlicht so, dass die Afrikaner (inzwischen) keine Weissen mehr wollen (von Kurzeit-,"Geldausgeb"- Touristen mal abgesehen)


[aus dem Thread Leben in Gambia gefischt, Beitrag editiert und gemeinsam mit den nachfolgenden Beiträgen regelentsprechend in separatem Thema gepostet - Astrid]

alexander weiland
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 13 Mai 12 23:08

Gambia: langfristige Aufenthaltsgenehmigung?

Ungelesener Beitrag von alexander weiland » 13 Feb 15 22:05

Es gibt Länder, welche sehr restriktive - nicht nachvollziehbare - Aufenthaltsbestimmungen haben, Gambia gehört nicht dazu!
Manche Länder Afrikas haben realisiert, dass Weisse das Land unterstützen, vorwärts bringen und somit die Wirtschaft anregen.
Eine permanent Residence in Gambia - gültig für jeweils ein Jahr - kostet derzeit etwa 35 Euro pro Jahr.

jonathan
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 12 Dez 14 8:50

Gambia: langfristige Aufenthaltsgenehmigung?

Ungelesener Beitrag von jonathan » 14 Feb 15 23:27

Hallo Alex, danke fuer deine Rueckmeldung. Es gibt einige Laender in Afrika, die mich immer interessierten, etwa K enia; Gambia stand nie in meinem Focus. Nun berichtest du folgendes Ueberraschende:
alexander weiland hat geschrieben: Eine permanent Residence in Gambia - gültig für jeweils ein Jahr - kostet derzeit etwa 35 Euro pro Jahr.
Sei doch bitte so nett, mir den Link zur dortigen Behoerde zu geben. Mit den 35 Euro im Jahr wird es ja mit Sicherheit nicht getan sein. Aber ich kann mir das dann schon selbst anlesen.

jonathan
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 121
Registriert: 12 Dez 14 8:50

Gambia: langfristige Aufenthaltsgenehmigung?

Ungelesener Beitrag von jonathan » 15 Feb 15 2:04

alexander weiland hier hat geschrieben:Auswandern muss man wollen....
Also, Alex, danke, nun hast du ja doch noch selber was gesagt. Ich nehme an, dass du bisher NICHT ausgewandert bist, sondern halt seit vielen Jahren deine Touren nach Gambia machst, aber eben immer nur als Tourist. Und das bedeutet dann, dass du dir bisher halt auch nie den Kopf darueber zerbrechen musstest, wie man "permanent" irgendwo lebt. Jedenfalls ist es, bezogen auf Gambia, mit deinem Hinweis

"Eine permanent Residence in Gambia - gültig für jeweils ein Jahr - kostet derzeit etwa 35 Euro pro Jahr."

wohl mit aller Sicherheit NICHT getan - und schon gar nicht in Afrika. Aber das hast du ja auch selber inzwischen erkannt:
alexander weiland hat geschrieben:....und man muss sollte wissen, dass es auch nicht einfach sein wird.
Ich bin schon lange ausgewandert, seit ueber 10 Jahren (L ateina merika, auch "direkt am Meer", wie du es ja haben willst, erst B rasilien, dann K olumbien). Und deshalb weiss ich, dass es da buerokratische Huerden gibt, und die sind wichtiger als die finanziellen. Und eben deshalb wollte ich von dir mal den Link auf die website der Behoerde in gambia, die die Permanent Visa ausstellt.

Stattdessen hast du im -> Original-Thema den Tipp gegeben, mal "Auswandern nach Gambia" zu googeln. Da kommt dann etwa folgendes: "Auswandern nach Gambia..Das Visum erhalten Sie bei der Einreise nach Gambia. Es besitzt eine Gültigkeit von bis zu 28 Tagen. Einen längeren Aufenthalt müssen Sie beim gambischen "Immigration Department" beantragen."
http://www.reiselexikon.de/gebiet-a-z/a ... ambia.html

Das heisst, diese "Spezialisten" wissen selber nicht wie es geht.:shock: :cry: :roll:

Wenn du es wirklich ernst meinst mit dem Auswandern, dann kuemmer dich um die Konditionen. Ich weiss von Lateinamerika, dass die Suche nach der richtigen Behoerde, nach dem richtigen Unterlink, ekelhaft muehsam sein kann. aber wenn du kuenftig in gambia leben willst, dann suche, bitte - vor allem in DEINEM eigene Interesse! Und dann teile es halt bitte hier im forum - in Form eines Links - mit.

alexander weiland
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 13 Mai 12 23:08

Leben in Gambia

Ungelesener Beitrag von alexander weiland » 16 Feb 15 22:36

wenn ich mich mit dem Gedanken einer Auswanderung nach Gambia beschäftige, so habe ich mich mit absoluter Sicherheit auch um die - Konditionen -welche so ein einschneidender Schritt nach sich ziehen würde gekümmert.Da kannst du dir sicher sein - bin keiner aus der Serie : Ich wandere jetzt aus.
Ich bin 56 Jahre alt, kein geldloser Spinner oder Träumer, sondern einfach ein Mensch der auf der Suche nach Gleichgesinnten ist, welche sich wünschen, ihr Leben nochmal in eine andere Richtung zu verändern.

Also, nachdem du meinen Rat nicht in genügender Form umgesetzt hast, biete ich dir noch eine offiziele Seite wegen der Daueraufenthaltserlaubnis an
Deutsche Botschaft Dakar.
Auf dieser Seite kannst du auch die Bedingungen und die Kosten für eine Residence Permit nachlesen: -> Daueraufenthaltsgenehmigung Gambia
Wie gesagt ca. 35 Euro pro Jahr.
Hier noch kurz der aktuelle Wechselkurs:4.300 Dalasi sind etwa 100 Euro.
1.100 Euro kostet eine Residence für 1 Jahr.



Wenn du aber ernsthaft was über Gambia lesen und wissen willst, lege die deutsche Mentalität - welche immer nur offiziellen Seiten - Glauben schenkt,
bei Seite und lies nach, was die Leute erzählen und schreiben ,die tatsächlich dort leben. Alles zu finden im . . . .INTERNET, oder noch besser, einfach mal hinfahren!!!

jahn69
Ex-Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 17 Feb 15 1:45

Leben in Gambia

Ungelesener Beitrag von jahn69 » 17 Feb 15 2:17

alexander weiland hat geschrieben:wenn ich mich mit dem Gedanken einer Auswanderung nach Gambia beschäftige, so habe ich mich mit absoluter Sicherheit auch um die - Konditionen -welche so ein einschneidender Schritt nach sich ziehen würde gekümmert.Da kannst du dir sicher sein
Guten Tag, Alexander!

Afrika und deine Plaene bezueglich Gambia interessieren mich sehr, da du ja offenbar einen Weg gefunden hast, dort eine permanente Aufenthaltserlaubnis zu erhalten.

In diesem Thread wurde ja folgendes berichtet:

"Das Visum erhalten Sie bei der Einreise nach Gambia. Es besitzt eine Gültigkeit von bis zu 28 Tagen. Einen längeren Aufenthalt müssen Sie beim gambischen "Immigration Department" beantragen."

Da du, wie du geschrieben hast, seit mehr als 10 Jahren regelmaessig auf dem Landweg dorthin reist, nehme ich an, dass du nicht jedesmal dann schon nach 28 Tagen wieder heimgereist bist. Also musstest du ja dann auch jedesmal zum gambischen Immigration Department.

Kann ich bitte von dir erfahren, wie es dann nach den 28 Tagen auf dem Immigration Department fuer dich jedesmal weiterging? Welche Bedingungen musstest du denn jedesmal erfuellen, um laenger als 28 Tage in Gambia bleiben zu koennen?

Ich waere dir sehr dankbar fuer deinen Erfahrungsbericht, denn ich moechte, wenn ich da hinfliege, einige Monate (etwa sechs) bleiben. Ich bin - wie du - kein Rentner (noch mehr als 15 Jahre zu jung) und (natuerlich) auch nicht mit einer Frau aus Gambia verheiratet; es soll ja mein ersten Kennenlernen des Landes werden.

Was also sind die Konditionen, die du gemaess deinem obigen Zitat in Erfahrung gebracht hast? Ich benoetige da keine Links; es genuegt mir, wenn du mir deine gemachten Recherchen schilderst, was man fuer ein permanentes Visum (kein Rentner, keine Ehegatte) erfuellen muss. Vielen Dank schon im Voraus! Ich bin sehr gespannt!

Reinsch
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 10 Aug 14 17:31
Wohnort: Unterwegs

Gambia: langfristige Aufenthaltsgenehmigung?

Ungelesener Beitrag von Reinsch » 17 Feb 15 8:08

Jahn, Jonathan, oder whatever...

Und du glaubst unter einem neuen Nick bekommst du nun andere Infos?

Vielleicht solltest du erstmal deine innere Identitätskrise bewältigen und dich für einen deiner vielen Namen entscheiden. Das würde eine konstruktive Diskussion erleichtern. Wenn man denn will...

jahn69
Ex-Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 17 Feb 15 1:45

Gambia: langfristige Aufenthaltsgenehmigung?

Ungelesener Beitrag von jahn69 » 17 Feb 15 8:26

Reinsch: willst du auch nach Gambia?

Klar, wenn du Infos hast, dann gerne her damit. Es geht mir um die Handhabung, wenn man laenger als 28 Tage bleiben will. aber das hast du ja mit Sicherheit bereits gelesen...

Was weisst du darueber? Bin fuer jede Information dankbar und hoffe, hier in diesem Forum richtig zu sein...

Benutzeravatar
Laurenz
WRF-Förderer
Beiträge: 85
Registriert: 31 Mär 10 20:20

Gambia: langfristige Aufenthaltsgenehmigung?

Ungelesener Beitrag von Laurenz » 12 Mär 15 2:41

Hi Jahn :)

Laut der o.g. offiziellen website kann man die erste Aufenthaltsgenehmigung zunächst bei der Immigrationsbehörde in Banjul auf 3 Monate verlängern (Kosten pro Monat 500 Dalasi).
Wer länger in Gambia bleiben möchte, kann bei der gleichen Stelle einen Antrag auf Residential Permit stellen.
Voraussetzungen dafür sind u.a. eine gambische "Alien Card", eine Steuernummer, der Nachweis über ein Mindestguthaben von 50.000 Dalasi, ein Nachweis über eine Sicherung des Lebensunterhaltes.
alexander weiland hat geschrieben:1.100 Euro kostet eine Residence für 1 Jahr.
Die Kosten belaufen sich sogar NUR auf 1100 Dalasi (= 22 EURO). :D

Scheint also tatsächlich gar nicht so schwer zu sein, eine langfristige Aufenthaltsgenehmigung für Gambia zu bekommen, vorausgesetzt man ist etweder Rentner bzw. aus dem Berufsleben ausgeschieden oder aber internationaler Student. Von einem Mindestalter habe ich nichts gelesen.

Interessant wäre zu wissen, wo man die "Alien Card" und die Steuernummer herbekommt. Aber das sind wohl zwei weitere Themen...

Gruß

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Afrika - inkl. Kanaren, Azoren, Madagaskar, Mauritius, Seychellen“