Willkommen im WRF und ein erlebnisreiches Reisejahr 2020!
Pünktlich vor seinem 20. Geburtstag musste das WRF kürzlich von Grund auf aktualisiert und alles neu eingestellt werden.
Das WRF hat etliche neue Funktionen bekommen siehe FAQ, die wir in den nächsten Wochen mit wertvollem Feed-Back von Euch im Forum WRF-News noch "fein-tunen" müssen.

Bitte scheue Dich nicht, im WRF-Testforum Fragen zu den Veränderungen bzgl. Design und Funktionalität zu stellen bzw. zu beantworten, oder alles selbst auszutesten.

offenes Wasser & Tauchen - wie überwinde ich die Angst?

Unterwegs Tauchen: Tauchgebiete - Tauchschulen - Tauchorganisationen - Divemastern - Standards - Preise. Segeln und Wassersport beim Reisen...
Nicht- kommerzielle Linksammlung zu Tauchen, Segeln & Wassersport (in warmem Wasser).

Moderatoren: Astrid, MArtin

Benutzeravatar
Christian.Rio
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 278
Registriert: 19 Feb 04 13:54

offenes Wasser & Tauchen - wie überwinde ich die Angst?

Ungelesener Beitrag von Christian.Rio » 06 Sep 04 15:27

Hallo,

wenn ich hin und wieder Unterwasseraufnahmen irgendwo in einer Doku oder so sehe, bin ich ja schon fasziniert. Natürlich haben mir schon oft Leute, die schon mal getaucht sind, gesagt, dass ich das auch unbedingt mal probieren sollte.

Doch während ich zwar ohne mit der Wimper zu zucken in 5km Höhe aus einem Flugzeug springen würde, quatsch' ich mir schon gewaltig in die Hosen, wenn ich gerade mal etwas weiter als 20 Meter vom Strand aus in's Meer schwimme. Deshalb hab' ich mir den Gedanken an einen Tauchkurs bisher getrost abgeschminkt. Mir ist eben einfach nicht wohl in einem Element, in dem von allen Seiten etwas kommen könnte und ich sozusagen völlig träge und schutzlos bin. Ja, ich gebe zu - auch ich hab' die typische Angst vor Haien. Aber selbst wenn es keine Haie gäbe, hätte ich Angst. Ich traue mich ja nicht einmal, einen Baggersee zu durchschwimmen. :oops:

Da ich nun auf meinem Trip auch Thailand besuchen und bestimmt auch die Möglichkeit haben werde, einen Tauchkurs zu machen, bin ich ja schon am Überlegen, ob ich das nicht doch irgendwie gebacken bekomme und zugunsten der Unterwasserwelt-Faszination diese Ur-Angst überwinden kann.

Vielleicht ist ja jemand unter euch, der ähnliche Ängste hat/hatte und trotzdem tauchen war?! Für irgendwelche Tipps oder Adressen von Tauchschulen, die besonders einfühlsam mit solchen Leuten wie mir umgehen, bin ich sehr dankbar!

Christian

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8302
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

offenes Wasser & Tauchen - wie überwinde ich die Angst?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 10 Sep 04 11:33

Hallo Christian,

zunächst mal: Vergewaltige Dich nicht!
Wenn Wasser nicht Dein Element ist, warum solltest Du dann unbedingt Tauchen wollen?

Die Angst kannst Du nur selbst überwinden.
Als "Krücke" dazu kann Dir z.B. ein geduldiger Privat- oder KLEINgruppen-Tauchlehrer dienen.

Eine Tauchlehrerin, die hervorragend mit den Ängsten Ihrer Tauchschüler umgegangen ist, haben wir auf Tonga kennen gelernt: Monika Rahimi.
Sie hat auch ein Buch darüber geschrieben: Tauchen ohne Angst, das uns gut gefallen hat.

Liebe Grüße

Canis
WRF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 24 Aug 04 13:38

offenes Wasser & Tauchen - wie überwinde ich die Angst?

Ungelesener Beitrag von Canis » 16 Sep 04 15:10

Hallo!

Ja, wie MArtin schon geschrieben hat, vergewaltige Dich nicht!! Tauchen ist für mich in erster Linie eine Kopfsache und erst danach kommt die Technik. Das heisst für mich auch, dass wenn ich mich nicht wohl fühle, aus welchem Grund auch immer, geh ich nicht tauchen.

Hat viel mit der Psyche zu tun, wenn man unter Wasser Angst hat und Unsicher ist reagiert man vielleicht in kritischen Situationen falsch und dann kanns gefährlich werden. Ich gehe tauchen um mich zu entspannen, ich liebe die Ruhe unter Wasser, die Schwerelosigkeit, aber man muss schon bei der Sache sein und bei dem was man tut auch sicher sein. Daher ist Angst, vor was auch immer, nicht die beste Voraussetzung um zu tauchen.

Ein Bekannter von mir hat sich am Anfang auch schwer getan mit Tauchen bezw. überhaupt ins Meer zu gehen, das Unbekannte (er könnte ja beim Schwimmen von einem grossen hässlichen Monster an den Füssen gepackt werden... :roll: ) und die Weite und Grösse des Meeres haben ihn abgeschreckt. Heute ist er begeisterter Taucher und ein Grund für ihn wieso es heute klappt ist, so blöd oder simpel es klingt, dass wenn er taucht, er ja eigentlich alles im Blickfeld hat, er sieht ja unter Wasser was da alles für Kreaturen rumschwimmen.... und dass 99.9% davon harmlos sind.

Ich würde Dir raten, wenn Du Dich wirklich dafür entscheiden kannst Tauchen auszuprobieren, das an einem Ort zu tun wo Du Dir Zeit lassen kannst, also nicht ein 4 Tage Schnellkurs wo in 2 Tagen die ganze Theorie+Poolpraxis in den Kopf gedrückt werden und Du am dritten Tag in Meer geworfen wirst.... Auch wenn die Instruktoren meistens alle easygoing sind und auf Fun machen, benötigt Tauchen doch eine gewisse Seriösität und wenn man sich nicht so sicher ist, sollte man mMn auch nicht unter Zeitdruck stehen, bezw. auch mal ein Tauchgang auslassen dürfen und den vielleicht am nächsten Tag nachholen können.

Grüsse Canis :D

Benutzeravatar
Christian.Rio
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 278
Registriert: 19 Feb 04 13:54

offenes Wasser & Tauchen - wie überwinde ich die Angst?

Ungelesener Beitrag von Christian.Rio » 17 Sep 04 11:21

Danke fuer euren Rat! Ich denk', aus Tauchen wird hier in Thailand wohl nix :D Mir ist wirklich wohler, wenn ich das nicht in Angriff nehme, auch wenn mich die Unterwasserwelt als solche schon reizen wuerde...

Liebe Gruesse

Christian

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8302
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

offenes Wasser & Tauchen - wie überwinde ich die Angst?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 17 Sep 04 17:22

Lieber Christian,
ich denke, das ist ein weiser Entschluss, der auch Deine Reisekasse schont, obwohl Tauchen auf Thailand im weltweiten Vergleich fast konkurrenzlos billig ist.

Liebe Grüße noch nach Bangkok?

Yvonne
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 29 Jul 04 9:22
Wohnort: Stuttgart, Germany

offenes Wasser & Tauchen - wie überwinde ich die Angst?

Ungelesener Beitrag von Yvonne » 30 Sep 04 15:06

hallo christian....
ich selbst habe auch angst vor dem Wasser gehabt und genau deshalb michvor 2 jahren entschlossen einen Tauchkurs zu machen und es war eine der besten Entscheidungen die ich getroffen hatte ----
Jetzt bin ich Divemaster und mache meinen Tauchlehrer ....
also sollte es dich doch noch reizen .....
dann lass nicht geizen .. ich kann dir gerne ein paar tips geben ......

schreibe dir auch gerne ne mail.....

yvonne

Benutzeravatar
flix
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 137
Registriert: 07 Dez 04 15:49
Kontaktdaten:

offenes Wasser & Tauchen - wie überwinde ich die Angst?

Ungelesener Beitrag von flix » 10 Mai 06 21:17

War bei mir ähnlich. Wollte früher nicht mal im Meer baden. In Thailand haben wir dann jeden Tag geschnorchelt und auf einmal wollte ich nichts anderes mehr machen.
Inzwischen habe ich nach meinem Tauchkurs in OZ etwas schon 45 Tauchgänge gemacht und kann nicht genug kriegen.
Habe meine Angst davor komplett verloren und liebe Nightdives. Etwas, wovon ich mir nie hätte träumen lassen, dass ich mich das jemals trauen würde.

Benutzeravatar
JayDee
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: 02 Sep 04 20:13
Wohnort: Tianjin, China

offenes Wasser & Tauchen - wie überwinde ich die Angst?

Ungelesener Beitrag von JayDee » 14 Mai 06 22:35

Vielleicht kannst Du ja einen Testtauchgang (Introductory Dive) machen, bei dem ein Guide ohne viel drumrum mit Dir mal ein bisschen runter geht (nur so weit Du willst!). Selbstverstaendlich bist Du dabei dann nicht so sicher wie nach der kompletten Ausbildung, aber Du kannst Dir schonmal ein Bild davon machen wie es so ist und wie es Dir gefaellt. Solltest das allerdings nur in Erwaegung ziehen wenn Du Dich sicher genug dafuer fuehlst und dem Guide vertrauen kannst ;-)
Ich konnte mir anfangs auch nicht wirklich vorstellen so tief unter Wasser zu sein, aber gleich beim ersten Mal war es einfach...normal :lol: und einfach, ohne das es einem Angst macht wenn man nach oben guckt.

Wie schon so schoen gesagt, es ist in erster Linie eine Kopfsache.
Aber selbst erfahrene Taucher gehen nicht tauchen wenn sie sich nicht danach fuehlen!
Bild

Benutzeravatar
Cori

offenes Wasser & Tauchen - wie überwinde ich die Angst?

Ungelesener Beitrag von Cori » 11 Jan 08 9:48

HAllo!

Ich habe ein ähnliches Problem...
Mir geht es jetzt nicht um einen Tauchkurs, sondern eher um das Problem, dass ich Panik bekomme, sobald nur mein Kopf unter Wasser kommt. Da reicht es, wenn ich sitze und langsam abtauche. Sobald meine Augen vollständig unter Wasser sind, bekomme ich Panik.
Dieses Problem schränkt mich natürlich total ein. Bin übervorsichtig im Schwimmbad (mein Kopf könnte ja mal unter Wasser gelangen).
Ich habe auch gerade angefangen mit Segeln und da kann es ja schon mal passieren, dass man reinfällt. Schon alleine deshalb müsste ich versuchen damit klar zu kommen...
An sich liebe ich das Meer (vom Strand oder Boot aus)... und würde gerne mehr vertrauen zu diesem Element fassen...
Nur wie?

Gruß, Cori

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Tauchen & Reisen & Wassersport & Segeln in den (Sub-) Tropen“