arbeiten als PADI - Divemaster: genug Arbeit / genug Geld?

Unterwegs Tauchen: Tauchgebiete - Tauchschulen - Tauchorganisationen - Divemastern - Standards - Preise. Segeln und Wassersport beim Reisen...
Nicht- kommerzielle Linksammlung zu Tauchen, Segeln & Wassersport (in warmem Wasser).
projektzwo
Kiebitz
Beiträge: 7
Registriert: 01 Jan 12 21:23

arbeiten als PADI - Divemaster: genug Arbeit / genug Geld?

Ungelesener Beitrag von projektzwo » 03 Jan 12 0:43

Hi,

Ich fange im Moment erst mit dem Tauchen an, Padi O W D :)

Es macht extrem viel Spaß und ist ein schöner Ausgleich zum Alltag. Wunderbares Hobby!

Jetzt überlege ich mir den Divemaster als Endziel ins Auge zu fassen, um auf Reisen eine zusätzliche Arbeitsmöglichkeit zu haben.

Habe hierzu natürlich noch keine Erfahrung und wollte fragen ob man immer Arbeit findet und es reicht um die Kosten von Unterkunft und Verpflegung abzudecken?

Erzählt einfach mal ein wenig was eure Erfahrungen sind.....


[einzelthematisiert - Astrid]

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

arbeiten als PADI - Divemaster: genug Arbeit / genug Geld?

Ungelesener Beitrag von jot » 05 Jan 12 10:02

Ich hab mich in T hailand mit ein paar Divemastern/Instructoren etwas über die Einkommensmöglichkeiten unterhalten, es ist wohl stark von der Tauchschule abhängig. Manche setzen die Divemaster fast schon als Instructoren ein (und bezahlen sie entsprechend besser), manche nehmen sie wirklich nur als Handlanger und Pflichtbegleitung mit aufs Boot, d.h. es springt ein kostenloser Tauchgang bei raus und vielleicht ein paar Euro Aufwandspauschale (von der man sich aber nicht zu viel erwarten sollte, reicht vielleicht grad mal um 1 Nacht im Bungalow zu bezahlen). Es ist dort eher als Hilfsmittel gedacht, um auf dem Weg zum Dive Instructor die Lebenskosten etwas zu drücken bzw. die Pflicht-Tauchstunden voll zu bekommen.
Als deutschsprachiger hast du aber immerhin einen entscheidenden Vorteil, denn (zumindest in T hailand) scheint die Nachfrage nach deutschsprachigen Instructoren und Dive Mastern noch nicht ganz befriedigt zu werden (Englisch kann jeder ;)) - da deutsche Kundschaft oft Wert auf deutschsprachiges Personal legt (auch wenn das Unterwasser nicht so viel hilft ^^) hast du da vergleichsweise wenig Konkurrenz.

Benutzeravatar
eva-maria1

arbeiten als PADI - Divemaster: genug Arbeit / genug Geld?

Ungelesener Beitrag von eva-maria1 » 25 Mai 12 12:06

Als Divemaster und nicht Instructor hat man eher schlechte Chancen Geld zu verdienen, in T hailand noch am meisten, da die T hailander selbst sehr selten tauchen.

Das man auf die Pflichtstunden kommen will, ist eher Quatsch, als DM braucht man 60 dives , als Instructor 100, was beides natuerlich viel zu wenig ist um sich unter Wasser um Andere kuemmern zu koennen.

damit bekommt man ohnehin kaum Arbeit.

Wenn Du gerade erst den OpenWater gemacht hast, finde ich Du greifst dem Ganzen auch schon ein bischen zu sehr vor. Mach erstmal Advanced und viel wichtiger Rescue Diver und schau dann ob Du wirklich weitermachen moechtest.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Tauchen & Reisen & Wassersport & Segeln in den (Sub-) Tropen“