Fotografieren auf Reisen: Um Erlaubnis fragen vor Foto?

... und was Dir sonst noch als ortsübergreifendes Spezialthema einfällt, das nirgends sonst hinpasst.
Benutzeravatar
Matt_F
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 16 Dez 09 16:26
Wohnort: Köln/London/Galway
Kontaktdaten:

Fotografieren auf Reisen: Um Erlaubnis fragen vor Foto?

Ungelesener Beitrag von Matt_F » 23 Jun 10 23:56

Hallo Leute,

wie handhabt Ihr es? Fragt Ihr die Menschen bevor Ihr im Ausland ein Foto von Ihnen macht?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Hammerbilder meist spontan sind und ein vorheriges Fragen irgendwie die Atmosphäre kaputt macht :/


Gruß
Matt
Irisches Sprichwort:
"Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt."

Mein Portfolio
http://foerster-photography.de/

Mein Blog
http://foerster-photography.de/blog/

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Um Erlaubnis fragen vor Foto?

Ungelesener Beitrag von jot » 24 Jun 10 19:39

Meinst du das auf Frontal- oder Portraitaufnahmen bezogen? Da frage ich vorher normalerweise oder lasse es halt sein, einfach so das riesen Objektiv auf jemanden richten finde ich unhöflich. Bei größeren Menschenmengen oder Motiven, bei denen die Leute nur Beiwerk sind (z.B. einem Markt oder einer belebten Straße) frage ich natürlich nicht vorher jeden einzelnen. Und dann gibt es natürlich auch immer ein paar Ausnahmen, die die Öffentlichkeit suchen und wo man davon ausgehen kann, dass sie nix gegen ein Foto haben (z.B. Darsteller).

TheDude
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 05 Feb 07 22:10

Um Erlaubnis fragen vor Foto?

Ungelesener Beitrag von TheDude » 24 Jun 10 23:59

Wenn Personen im Mittelpunkt stehen machst die richtigen Hammerbilder sowieso so, dass die Personen nicht merken, dass sie fotografiert werden. Also entweder mit einem Tele oder aus einer Ecke wo man Dich nicht sieht.

Bild

Ansonsten finde ich, gehört es einfach zum guten Ton die Personen zu fragen, die abgelichtet werden sollen. Wir mögen es ja auch nicht, wenn einer vor uns steht und uns knipst, ohne zu fragen.

Grüsse vom Dude

Benutzeravatar
Matt_F
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 16 Dez 09 16:26
Wohnort: Köln/London/Galway
Kontaktdaten:

Um Erlaubnis fragen vor Foto?

Ungelesener Beitrag von Matt_F » 27 Jun 10 13:07

das ist eben dieser geringe Grat der mir irgendwie auch immer sehr schwer fällt.

Ich handhabe es in der Regel auch so das ich die Leute ungefragt mit dem Tele fotografiere. Authentische Bilder sind einfach nicht mehr möglich wenn man vorher gefragt hat.


Gruß
Martin
Irisches Sprichwort:
"Ein Fremder ist nur ein Freund, den man noch nicht kennt."

Mein Portfolio
http://foerster-photography.de/

Mein Blog
http://foerster-photography.de/blog/

Ursel P.
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 13 Jul 10 20:01
Kontaktdaten:

Um Erlaubnis fragen vor Foto?

Ungelesener Beitrag von Ursel P. » 13 Jul 10 20:18

Fotos von denen ich mir sicher bin, dass ich sie ausschließlich für mein privates Fotoalbum schieße, mache ich auch schon mal ohne um Erlaubnis zu fragen. Ganz anders natürlich, wenn ich vielleicht die Bilder in ein öffentliches Album oder ins Netz stellen will. Damit die Bilder dennoch authentisch werden, frage ich allerdings erst, nachdem ich das Foto geschossen habe. Mag jemand das nicht, lösche ich das Foto (mit blutendem Herzen ...:cry: ) noch in seinem Beisein.

Die meisten Menschen freuen sich, wenn sie auf einem Bild gut getroffen sind und haben nichts dagegen. Sind Kinder mit drauf, wollen die meisten sogar gern, dass ich ihnen eine Kopie schicke. :D
Im Reisebett überall wie zu Hause. http://www.babyreisebett.org

Reisefan
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 10 Sep 10 14:56

Fotografieren auf Reisen: Um Erlaubnis fragen vor Foto?

Ungelesener Beitrag von Reisefan » 13 Sep 10 9:54

Ich mache oft auf meinen Reisen Bilder von verschiedenen Menschen. Meist mit dem Teleobjektiv. Da ich viel in arabischen Ländern unterwegs bin, in denen die Menschen nicht wollen, dass sie fotografiert weren, muss ich das leider heimlich machen, denn wie möchte man sonst schöne Erinnerungsfotos machen, die die Kultur, die Kleidung, die Verhältnisse auf den Straßen wiederspiegeln ...





[Versteckte SPAM-Links entfernt.]

Steffen81
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 10 Mai 11 10:05
Wohnort: Salzgitter

Fotografieren auf Reisen: Um Erlaubnis fragen vor Foto?

Ungelesener Beitrag von Steffen81 » 10 Mai 11 16:16

Ich finde auch, dass die Spontanität des Bildes verloren geht, wenn man sich vorher bei den Menschen erkundigt, ob man sie ablichten darf. Diese fühlen sich dann beobachtet und wollen - wenn sie dem Bild überhaupt zustimmen - eine gute Figur machen.
Die andere Möglichkeit, wäre die Menschen einfach hinterher zu fragen, dass man ein schönes interessantes Foto gemacht hat und ob sie damit einverstanden sind. Ich persönlich würde es vermutlich auch nicht machen, aber auf der anderen Seite haben die Personen die abgelichtet wurden, das Recht am eigenen Bild und wir dürfen diese Bilder nicht ohne Erlaubnis veröffentlichen. Klar, wann ist es schon mal der Fall, dass derjenige, den man fotografirt hat, das Bild dann auch tatsächlich im eigenen Fotoalbum im Internet findet? Eigentlich kommt das so gut wie nie vor, aber wer sich dennoch absichern möchte, sollte lieber fragen.

Viele Grüße

Benutzeravatar
KaiYan
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 31 Mär 11 5:02
Kontaktdaten:

Fotografieren auf Reisen: Um Erlaubnis fragen vor Foto?

Ungelesener Beitrag von KaiYan » 11 Mai 11 17:36

Ich hab mit dem Thema auch meine Probleme, besonders, da ich kein Tele-Objektiv habe und also eher nah ran muss :)

Ich hab auf meiner Reise zwei Varianten kennengelernt und ausprobiert mit denen ich gut leben kann und die funktionieren:

1. Die Leute Fragen und dann etwas zurueckziehen und einfach warten, bis sie dich wieder vergessen haben. Das funktioniert besonders bei Leuten, die irgendwo laenger an einem Ort sind. Moenche, Kartenspieler, Menschen die Essen oder Trinken. Die Erlaubnis ist ja nicht auf die naechsten 10 Sekunden beschraenkt ;)

2. Die Chinesische Art finde ich ganz nett:
Foto machen und dann unglaublich freundlich und offen laecheln oder lachen. Immer wenn ich so in China fotografiert wurde konnte ich absolut nicht boese sein (wohingegen ich mich in Indien immer irgendwie schlecht gefuehlt habe, wenn ich fotografiert wurde - da haben die Inder oft gefragt und schon bevor ich geantwortet hatte das Foto gemacht und sind dann ohne eine Geste oder ein Wort an mich abgezogen)
Reisen sind das beste Mittel zur Selbstbildung.
Welche Erfahrungen ich gemacht habe und Tipps fuer dich findest Du in meinem Reiseblog www.Augen-auf-Reise.de.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Spezialthemen: Weitere Sportarten, Hobbies, Reisesituationen, Plaisirchen...“