Warum sucht "man" eigentlich einen Reisepartner?

Sie/Er sucht Ihn/Sie: Wer wen wann zum wohin reisen sucht.
Hier:
Mitreisebörse für GEPLANTE Reisen:
- Bitte erstmal WRF-Suche nach Vorhandenen Reisegesuchen bzw. Reisegeboten.
- Beim Verfassen eines Reisegesuchs unbedingt ungefähre ZIEL, DATUM und DAUER der Reise schon im Betreff angeben!
- Es hat sich bewährt, die eigene Vorstellung, vertiefende Einzelheiten oder Individuelleres in den eigenen Vorstellungsthread im Mitgliederbereich zu schreiben (Signaturlink dorthin anbringen). Dort ist es weniger öffentlich und wird nicht zeit-automatisch gelöscht.
- Evtl. auch Anderen nützliche Reise-Infos & Fragen zum Reiseziel bitte NICHT HIER, sondern WRF-gemäß einzeln im Info-Pool posten, ggf. dorthin verlinken.
Auf eine gute Reise-Partnerschaft!
humpala
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 23 Nov 16 20:13

Warum sucht "man" eigentlich einen Reisepartner?

Ungelesener Beitrag von humpala » 28 Nov 16 16:54

ich suche jemanden, weil meine Freundinnen alle in einem festen Arbeitsverhältnis stehen und nicht den sicheren Weg verlassen wollen. Ist ganz schwer jemanden dafür in näherer Umgebung zu finden. Und wenn man eine Person findet, dann will diese andere Orte besuchen als man selber

joy
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 16 Mai 17 9:49

Warum sucht "man" eigentlich einen Reisepartner?

Ungelesener Beitrag von joy » 18 Mai 17 23:03

liebe Astrid und rege forenschreiberInnen,
die einen mögen ein gegenüber bei reisen und andere wieder nicht so gern und lieben es alleine zu reisen.
ich konnte bisher beides probieren und mag es trotzdem sehr zu zweit zu reisen...
es ist einfach was anderes schöne Momente gemeinsam zu genießen, zusammen zu essen, sich zu besprechen oder zu organisieren.
ich mag es lieber.
dabei ist es mir nicht so wichtig ob m oder w.
natürlich sollte die Gelegenheit bestehen sich vorher kennenzlernen sonst kann auch das recht schief gehen.
ich fragte hier an ob vielleicht auch gerade wer unterwegs sein will und lieber zu zweit reist. leider hat sich bisher noch niemand gemeldet. schade
bin recht unkompliziert was organisatorisches angeht, kompromissbereit und begeisterungsfähig. mag unterschiedliche arten zu reisen...nur nichts langweiliges... bin mehr der abenteurertp :)

lieben gruß and have a good time

Miranda64
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 12 Jun 19 16:03

Warum sucht "man" eigentlich einen Reisepartner?

Ungelesener Beitrag von Miranda64 » 03 Jul 19 17:27

Ich habe gute Erfahrungen bei Gruppenreisen gemacht. Wenn man also nicht alleine Reisen möchte und aber gerne trotzdem die Welt erkunden möchte ist das auch eine wunderbare Möglichkeit sogar wen kennenzulernen.

Wuerzbhoy
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 28 Sep 17 17:48
Wohnort: Hamburg - St. Pauli

Warum sucht "man" eigentlich einen Reisepartner?

Ungelesener Beitrag von Wuerzbhoy » 03 Jan 20 23:33

Ich bin schon öfter allein verreist und das war immer o.k., wenn auch manchmal halt ein bisschen einsam.

Fast in die Hose gegangen ist mal ein Urlaub mit meiner besten Freundin: Sie war eh unterwegs für ein Jahr in Asien und ich wollte für 2,5 Wochen dazustoßen. Das Problem war, dass wir die dortige (v.a. Laos und Kambodscha) Reisezeit völlig unterschätzt haben. Da ich aber in Hanoi gelandet bin und der Rückflug von Phnom Penh war, mussten wir wohl oder übel ziemlich durchhetzen. Ich bin aber schon gestresst und fertig (nicht nur von der Arbeit aber auch) im Urlaub angekommen und da war das natürlich echt Gift. Es führte dazu, dass wir uns an der kamodschanischen Küste für zwei Tage getrennt haben. Danach waren wir wieder einigermaßen entspannt und konnten den Rest genießen. Daraus haben wir auch sicher gelernt.

lls
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 27 Okt 19 17:09

Warum sucht "man" eigentlich einen Reisepartner?

Ungelesener Beitrag von lls » 07 Jan 20 11:51

lieber allein als in gezwungener gesellschaft. wenn man glück hat lernt man wen kenn und kann paar tage/wochen zu zweit reisen.
alles in allem muss man sich aber gut verstehen und ich würde mich nicht scheuen auch einfach abzubrechen.
alleine ist es manchmal etwas einsam, aber da hat mir schon oft geholfen mal paar stunden mit irgendwem zu quatschen

Flavin
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 05 Jan 20 13:58

Warum sucht "man" eigentlich einen Reisepartner?

Ungelesener Beitrag von Flavin » 10 Jan 20 20:31

..ich persönlich finde dann Reisepartner*innen interessant, wenn die innere Freiheit vorhanden ist, im Fall der Fälle auch alleine klar zu kommen.
Erwartungen an bestimmte Verhaltensmuster und Einstellungen zu hegen, halte ich für wenig hilfreich und erfolgversprechend. Gelungene Reisen mit Menschen, die man neu kennenlernt sind ein Geschenk, eine Entdeckung auf die man sich einlassen muss. Vielleicht ist es auch eine Grenzerfahrung, aber es ist eine Erfahrung!!!
Eine Reise mit der inneren Erwartungshaltung eigene "eingespurte" Muster bedienen zu können, plane ich lieber mit Freunden, Familie, eben Menschen die ich und mich schon hinlänglich kennen und einzuschätzen wissen.
Daher liegt für mich der Reiz eines neuen Reisepartners auch immer in der Chance, sich selbst neu zu entdecken oder aber von anderen entdeckt zu werden...eben sich einzulassen zu dürfen aber nicht zu müssen!!

Benutzeravatar
NathanW
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 20 Okt 09 4:49

Warum sucht "man" eigentlich einen Reisepartner?

Ungelesener Beitrag von NathanW » 11 Jan 20 3:41

Weise Worte, Flavin :mrgreen:
Ich vermute, dahinter steckt einiges an Reise- und Lebenserfahrung.

Wenn beide Partner selbständig und im Reinen mit sich selbst sind, weiß jeder, dass er durch Rückzug auch eine gute Zeit alleine haben wird. Das ist eine gute Grundlage, sich neugierig auch Neuem öffnen zu können und wo eine Bereicherung zu erwarten ist, wird die Erfahrung durch's Teilen nur noch schöner.
Ganz unabhängig davon, welche praktischen Überlegungen (Transport, Finanzen, Unterkunft, Gesellschaft, Wissen & Erfahrung, Sprachkenntnisse etc.) anfänglich für die Reisepartnersuche verantwortlich waren.

Etwas schwieriger wird's, wenn (unausgesprochene) Erwartungen, Ansprüche, Unsicherheiten oder Ängste mitspielen, die eine Öffnung oder offene Kommunikation verhindern.
Aber wie Du sagst: Selbst dann wird eine Erfahrung daraus, aus der man mehr darüber lernen kann, wie, wann und mit wem man sich gerne auf was einlassen möchte - und anderenfalls trotzdem immer den Respekt vor dem Anderen wahrt.
LG Nathan

Tonicek
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 272
Registriert: 26 Sep 16 11:39
Wohnort: Grosny - Rep. Tschetschenien

Warum sucht "man" eigentlich einen Reisepartner?

Ungelesener Beitrag von Tonicek » 11 Jan 20 16:35

Wuerzbhoy hat geschrieben:Ich bin schon öfter allein verreist und das war immer o.k., wenn auch manchmal halt ein bisschen einsam.
In diesem Satz steckt des Pudel's Kern.
Suchte auch schon desöfteren Reisebegleitung, schreckte aber letztendlich immer vor der Ungewißheit, es könnte schief gehen, zurück. Gerade bei Fernreisen von 10.000 km Entfernung kann es sehr schnell zu Unstimmigkeiten kommen, und was dann?
Alles, was man mit dem Auto erreichen kann, fahre ich mit dem Wohnmobil, da ist der Platz schon etwas beengt, dann vielleicht noch gegensätzliche Meinungen, konträre Interessen - all das ließ mich meine Pläne schnell aufgeben.

Sicher ist es als Alleinreisender oftmals einsam und auch langweilig; man kann sich nicht austauschen und keine gemeinsamen Dinge genießen, jedoch als kontaktfreudiger Mensch lernt man gerade als Alleinreisender oftmals interessante Menschen kennen, die einem die Einsamkeit nehmen.

Alles hat wie immer verschiedene Aspekte, die man beachten sollte, Toleranz gehört sicher dabei zu den Wichtigsten.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Mitreisebörse - Reisepartner weltweit für GEPLANTE Reisen“