Mit dem Rad in Richtung Osten (1 Jahr+) ab Frühling 2011

Sie/Er sucht Ihn/Sie: Wer wen wann zum wohin reisen sucht.
Forumsregeln
Mitreisebörse für GEPLANTE Reisen:
- Bitte erstmal WRF-Suche nach Vorhandenen Reisegesuchen bzw. Reisegeboten.
- Beim Verfassen eines Reisegesuchs unbedingt ungefähre ZIEL, DATUM und DAUER der Reise schon im Betreff angeben!
- Es hat sich bewährt, die eigene Vorstellung, vertiefende Einzelheiten oder Individuelleres in den eigenen Vorstellungsthread im Mitgliederbereich zu schreiben (Signaturlink dorthin anbringen). Dort ist es weniger öffentlich und wird nicht zeit-automatisch gelöscht.
- Evtl. auch Anderen nützliche Reise-Infos & Fragen zum Reiseziel bitte NICHT HIER, sondern WRF-gemäß einzeln im Info-Pool posten, ggf. dorthin verlinken.
Auf eine gute Reise-Partnerschaft!
John_ATW
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 13 Apr 10 22:38

Mit dem Rad in Richtung Osten (1 Jahr+) ab Frühling 2011

Ungelesener Beitrag von John_ATW »

Werte Reisefreunde!

Ich suche für meine geplante Reise eine(n) Reisepartner(in)!

Der Plan:
Geplant ist eine Fahrradtour von Österreich startend in den Osten. Die Reise soll ca. 1 Jahr andauern, Großteil der Strecke soll mit dem Fahrrad absolviert werden. Die geplante Route ist alles andere als fix – bin hier offen für Vorschläge! Zu meinen wichtigsten Zielen zählen Indien/Nepal/Tibet (Thailand, Vietnam). Von Österreich ausgehend könnte man entlang der Donau bis zum schwarzen Meer fahren,durch Türkei, Iran, und vielleicht über Turkmenstistan,Uzbekistan (um Pakistan/Afghanistan zu vermeiden) Richtung Indien die Reise starten.

Es soll eine gemütliche Tour werden, ich schätze 60-100km täglich im Schnitt reichen aus um gut vorran zu kommen, und natürlich wird auch ab und an mit Zug/Bus oder Fähre weitergefahren!

Die Reise soll aus beruflichen Gründen und solang das Wetter bei uns noch halbwegs schön ist bereits im Sommer dieses Jahr starten (ich weiß etwas kurzfristig), also August/Sept.
Das Ganze wird zwar im ‚low budget Prinzip‘ durchgezogen (Camping, billige Hostels, couchsurfing…) jedoch solltest du dennoch ein angemessenes Budget mitbringen. In einem Jahr summiert sich dann doch etwas zusammen… .

Warum mit dem Rad?
Mit dem Fahrrad lernt man fremden Länder aus einer anderen Perspektive kennen, man hält sich nicht Großteils auf tourist-spots auf, erlebt die Kultur, Menschen, Landschaft in einer ganz anderen Art. Zudem ist man sehr flexibel unterwegs und kann am Schluss auch stolz sein, eine lange Strecke aus eigener Kraft hingelegt zu haben.

Meine bisher längste Radtour war über 3 Tage, also was das betrifft habe ich eigentlich kaum Erfahrung –was mich aber nicht abschreckt. Bis zum Sommer möchte ich natürlich fleißig kleine Touren fahren um mich mit meinen Bike richtig anzufreunden .

Zu meiner Person:
Ich bin männlich, 24 Jahre alt und komme aus Österreich. Nachdem ich vor ca. 2 Jahren mein Wirtschaftsstudium abgeschlossen habe, begab ich mich auf einen 10 wöchigen USA/Canada Roundtrip und anschließend startete ich meine berufliche Karriere. Währenddessen nutzte ich mein 5 wöchiges Urlaubspensum für Reisen nach Indien, Ghana und quer durch Europa. Da ein Berufs-/Firmenwechsel bevorsteht, möchte ich diese Chance nutzen um einmal vom Alltag Abstand zu gewinnen und für längere Zeit verreisen!

Neben den Reisen, beschäftige ich mich mit Musik & Film, unternehme viel mit Freunden und seit kurzem zählt das Klettern zu meiner liebsten Sportart ;-). Ich bin kein Ausdauersportler, aber eine Basisfitness ist vorhanden um dieses Vorhaben zu meistern!

Ich bin ein eher ruhiger Typ, aber doch gesellschaftstauglich ;-), interessiere mich für fremde Kulturen, die Art wie Menschen in anderen Ländern deren Alltag meistern; die ‚tourist spots‘ sind für mich kein muss, wobei ich die top sights entlang der Route natürlich besuchen möchte! Ich denke ich bin konfliktfähig und auch kompromissbereit, das sollte für die Reise auf jeden Fall wertvoll sein.


Ich würde mich sehr freuen hier einen spontane(n) Mitstreiter(in) zu finden. Falls ich bei dir Interesse geweckt habe, melde dich bitte am besten eine PM hier im Forum.

Lg
John_ATW
John_ATW
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 13 Apr 10 22:38

Mit dem Rad in Richtung Osten (1 Jahr+) ab Frühling 2011

Ungelesener Beitrag von John_ATW »

Thema ist noch aktuell - nur gestartet werden soll nun im Frühjahr 2011!
pushbike
Ex-Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 23 Jul 04 12:50
Wohnort: bayreuth

Mit dem Rad in Richtung Osten (1 Jahr+) ab Frühling 2011

Ungelesener Beitrag von pushbike »

Wie wärs denn mal, wenn du ein paar Touren vorher machst?
Ansonsten gehts dir wie bibi, die nach einer Woche Radtour in T schechien das Radfahren hingeschmissen hat.

gruß
Let`s roll and see. Natürlich mit Beinkraft.
John_ATW
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 13 Apr 10 22:38

Mit dem Rad in Richtung Osten (1 Jahr+) ab Frühling 2011

Ungelesener Beitrag von John_ATW »

ja nachdem ich mir jetzt etwas Zeit verschaffen habe - hab ich das auch vor.

leider nur im sehr kleinen ausmaß da sich's zeitmäßig nicht anders ausgehen wird... natürlich möcht ich etwas Gefühl dafür bekommen! Aber danke für den Ratschlag!
pushbike
Ex-Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 23 Jul 04 12:50
Wohnort: bayreuth

Mit dem Rad in Richtung Osten (1 Jahr+) ab Frühling 2011

Ungelesener Beitrag von pushbike »

Hab mir noch mal deinen Zeitplan durchgerechnet. Mit "gemütlich" wirds da wohl nix. Eher eine straffe durchorganisierte Tour wirds. Gut, ein paar Tage Aufenthalt an nem netten Ort ist zu verkraften, ansonsten heißt es wohl durchfahren.
Und da Tibet offensichtlich immer noch geschlossen ist, heißt es entweder richtig tief in den Geldbeutel greifen, die Ecke auslassen bzw. Alternativen finden.
Ach ja, I ran und P akistan wird im Sommer warm.

Gruß

P.S. Bus fällt in Tibet wegen Bodennebels und diverser Bestimmungen der Behörden aus.
Let`s roll and see. Natürlich mit Beinkraft.
Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Mit dem Rad in Richtung Osten (1 Jahr+) ab Frühling 2011

Ungelesener Beitrag von der Bär »

Lieber John ATW,


wow - respect für das, was du vorhast!!! Schöne Idee, mit dem Rad die Welt zu erkunden! :wink:


Pushbike hat dir ja schon den Ratschlag gegeben und du planst ja sowieso - wie ganz am Anfang bei der Vorstellung deiner Route auch erwähnt -
Touren zu machen, bevor es auf große Tour geht.

Ich möchte das nur nochmal ein bißchen differenzieren, bzw. näher erläutern:

So eine riesige Tour hab ich zwar noch nie gemacht. Aber bin auch schon mit dem Rad gereist. Und eine Erfahrung war:

es ist tatsächlich was ganz anderes als mit anderen Verkehrsmitteln. Du bist halt viel stärker Umweltbedingungen ausgesetzt (zum Teil auch "ausgeliefert"), nicht nur das Wetter, auch die Topografie etc. und das beeinflusst dein Reiseverhalten und deine Reisegeschwindigkeit doch sehr stark.

Mal als Tip: wir haben hier im WRF ja ein paar Mitglieder, die schon viel mit dem Rad gereist sind. Die können dir sicher mit Rat und Tat zur Seite stehen bzw. sie haben tolle Reiseblogs angelegt, wo du dich auch weitergehend informieren kannst.

Ich hab jetzt garnicht im Blick - hast du dich schon im Vorstellungspool vorgestellt und deine Pläne präsentiert? Mach das doch mal! Dann kann man eher beratend drauf eingehen, wenn du das wünschst - und wir freuen uns drauf!!

Heute ist ein prima Tag fürs Rad - Sunshine and blue sky!

Liebe Gruesse
der Bär
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost
annasunandfun
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 12 Jul 10 11:55

Mit dem Rad in Richtung Osten (1 Jahr+) ab Frühling 2011

Ungelesener Beitrag von annasunandfun »

Deine Idee klingt gut. Ich würde da gerne mitmachen!

Ich bin allerdings weiblich und 28 (also wahrscheinlich nicht so fit wie du). Wie genau hast du es dir denn vorgestellt?

Gruß aus Köln
iria82
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 01 Aug 07 11:06
Wohnort: Blankenhain

Mit dem Rad in Richtung Osten (1 Jahr+) ab Frühling 2011

Ungelesener Beitrag von iria82 »

hi ihr 2,

habe auch etwas aehnliches vor,allerdings eigentlich erst etwas spaeter und meinen grossen hund noch als begleitung :). wie wollt ihr uebrnachten ?im zelt und bei privatpersonen ? was für ein budget plant ihr ein?
ach ja, bin uebrigens auch 28 und w, aber nicht unfit ;D
vg
aus Thüringen
John_ATW
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 13 Apr 10 22:38

Mit dem Rad in Richtung Osten (1 Jahr+) ab Frühling 2011

Ungelesener Beitrag von John_ATW »

hi,
danke für die vielen Antworten

@pushbike: gemütlich ist relativ, aber straff und durchgeplant - nein. also ich möcht das in einem Tempo angehen was für mich gemütlich erscheint - wenns mir wo gefällt auch ein paar Tage verbleiben - und wenns dann doch 2 Jahre werden ist das kein Problem (hast du richtig gesehen, bis vietnam wirds doch knapp in einem Jahr... ;-) ) - JA es wird heiß, aber es wird machbar. Pakistan ist glaub ich im Moment zu "heiß" (nicht im wetterlichen kontext).

Übernachtung?
Im ruralen Gebiet würde ich wildcamping bevorzugen, urban dann wohl hostels/low budget unterkünfte. budget mäßig hab ich mir noch keine großen Gedanken gemacht. Ich denke das Equipment/visas/Impfungen etc wird einiges kosten, die laufenden Kosten sollten sich in Grenzen halten denk ich.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Mitreisebörse - Reisepartner weltweit für GEPLANTE Reisen“