Trainee als Divemaster

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
scuba_sebi
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 18 Jun 03 1:32

Trainee als Divemaster

Ungelesener Beitrag von scuba_sebi » 18 Jun 03 1:39

Hi,

ich werde im August zu einer 6-monatigen Reise in die DomRep aufbrechen, genauer Bayahibe im Süden, und werde dort ein Trainee-Programm anfangen, d.h. Ausbildung gegen Mitarbeit...

Jetzt stellt sich mir die Frage:

Wie läuft das mit der Krankenversicherung(hab gerade mein Abi gemacht)

und mit den Flügen -> man bekommt ja sehr schwierig billige Flüge, bei denen man das Rückflugdatum offenlassen kann

Einreisebedingungen in die DomRep, ich mein machen die keinen Ärger wenn man kein Rückflugticket innerhalb der erlaubten 90 Tage hat

Was braucht man unbedingt und vergißt man gerne?

Wer hat Erfahrungen mit solchen Trainee Programmen



Ich bin euch unendlich dankbar für eure Hilfe

Wenn euch so noch was einfällt, dann schreibt es mir, wäre super

M f G und Grüße

Sebi

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Divemaster Trainee

Ungelesener Beitrag von MArtin » 20 Jun 03 19:24

Hi Sebi,
tolles Abenteuer, was Du da vorhast. (Wie kam's dazu?)
Als Schüler warst Du mit Deinen Eltern versichert. Wie es nach der Schule aussieht, hängt von Deinem weiteren Status ab: Mit Versicherung klären. Auf Dom Rep wirst Du medizinische Kosten aus eigener Tasche bezahlen müssen, was Deine Kasse dann wie hoch erstattet, musst Du mit Ihr abklären. Im Reisebüro verkaufen sie Dir auch gerne Reisekrankenversicherungen. Mehr dazu, findest Du über die Suchfunktion des Weltreiseforums und im alten Forum (dort benutzt Du bitte die Suchfunktion Deines Browsers).


Flugpreise und beste Anbieter je nach Flugziel sind ständigen Fluktuationen unterworfen. Da hilft nur ausgiebige Reisebüro- oder Internetrecherche. Sag mal Bescheid, wenn Du was gefunden hast.

Doch, wahrscheinlich werden sie Dir ohne Rückflugticket Ärger machen - es sei denn, die Tauchschule hat was für Dich organisiert oder Du kannst "ausreichende Mittel" nachweisen. Was das für die Dom Rep ist, erfährst Du bei der Botschaft.

Wie das Trainee- Programm laufen wird, können wir Dir in etwa sagen:, Statt für Deine Kurse zum Tauchmeister zu zahlen, wirst Du sie in der Tauchschule abarbeiten. Dazu gehört in erster Linie Tauchen und das macht alles, was da sonst noch dran hängt wett: Flaschen füllen, Kunden bedienen, Equipment warten, Boot beladen und evtl. fahren, abends mitfeiern usw. usf.
Wie der Weg zum Tauchmeister bei uns ablief, kannst Du in Koh Tao nachsehen.

Was Du noch brauchst: Nachweis einer ärztlichen Tauchtauglichkeitsuntersuchung und die unter was man wirklich braucht genannten Dinge. Sonst nichts.

Viel Spaß!

Benutzeravatar
Sebi

Divemaster

Ungelesener Beitrag von Sebi » 23 Jun 03 16:21

Danke MArtin für die Infos.

Warum ich das mache? Weil ich heuer mein Abi fertig hab und einfach mal raus will aus good old Germany...

Was hältst du davon, eine solche Traineestelle anzunehmen. Ich bin immer noch skeptisch wegen der Leute vor Ort und wie der Arbeitsaufwand aussieht. Den Divemaster könne man ja eigentlich bei uns in D für ca. 500 Euronen machen...

Ich bekomme noch Unterkunft und ein Taschengeld(Trinkgeld der Touris). Die Tauchschule ist in schweizer Hand und macht einen guten Eindruck...

Vielleicht kannst du mich ja überzeugen, es jetzt doch sicher zu machen. Flug hab ich mir Option bis Donnerstag geben lassen, geht von MUC über AMS nach Santo Domingo für rund 1000€, jedoch mit Rückflug und 1 Jahr gültig. Rückflug ist offen... Ist von MARTINAIR, wohl die billigste Art in die DOMREP zu reisen. Andere People haben mir gesagt, die Einreise ohne konkretes Rückflugdatum ist nur eine Frage von Dollars(so um die 20). Andere Möglichkeit ist ein Kurztrip nach Haiti und dann wieder zurück nach einem Tag. Dann hat man neue 90 Tage.

Warst du schon mal in einem Land das 110V Standard hat. Ich sehe da die größten Probleme mein Notebook betreiben zu können. Es gibt zwar Trafos, aber sauschwer und teuer. Hast du Abhilfe?

Naja, vielleicht hast ja auch noch ein paar Tips auf Lager.

Tausenddank und Gruß

:wink: :wink: Sebi :D :D

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

DM in BRD?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 24 Jun 03 1:46

Hallo Sebi -
Du warst zuletzt als Gast eingeloggt, bekommst deshalb vielleicht keine Benachrichtigung bei Antwort. Aber das nur nebenbei.

Warum solltest Du 500€ für eine Ausbildung in kaltem Wasser und spärlicher Sicht machen, wenn Du es soviel schöner haben kannst?
Ist ja wohl keine Frage, was ich an Deiner Stelle tun täte :wink:

110V dürften für Dein Laptop kein Problem darstellen: Die Nennspannung der meisten Netzgeräte reicht heutzutage von 100V bis 250V.
Wenn die Tauchschule von Schweizern betrieben wird, haben die sowas aber bestimmt auch vorrätig.

Hoffe, Du hälst uns auf dem Laufenden - evtl. in Kategorie Tauchen?

Benutzeravatar
Jorge
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 05 Feb 03 16:31
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Jorge » 25 Jun 03 9:20

Hallo Sebi

Ich kann dir auch nur raten, dein vorhaben durch zu ziehen!! wir haben soeben in ägypten unseren divemaster gemacht, für EUR 500.-, und zusätzlich konnten wir die ganzen 4 wochen gratis tauchen (27 TG) und gratis nitrox atmen. wir hatten natürlich auch die möglichkeit, erste erfahrungen als DM zu machen, war einfach toll.
ich habe in der dom rep auch schon getaucht (Cabarete und Sosua) und muss leider sagen, das dort die UW nicht mehr so toll ist. UNd wichtig ist halt einfach wirklich, dass du eine gute tauchschule gefunden hast (ich tauche nur un schulen unter europäischer leitung)
mach es auf jedenfall!! schon mal viel vergnügen :lol:
Ein Schiff ist im Hafen sicher, dafür wurde es aber nicht gebaut!
www.tauchcenter.ch

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“