ALG I: Muss vor Abreise Sperrfrist abgewartet werden?

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
Sveni70
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 16 Apr 09 21:05
Kontaktdaten:

ALG I: Muss vor Abreise Sperrfrist abgewartet werden?

Ungelesener Beitrag von Sveni70 » 16 Apr 09 21:17

Hallo liebe Weltenbummler,

leider bin ich mir nach dem Lesen der vielen Beiträge noch immer nicht ganz sicher, ob ich die Sache mit der Sperrfrist richtig verstanden habe, daher zwei klitzekleine Fragen von mir:
1. Wenn ich z.B. zum 30.6.2009 kündige und eine 3-monatige Sperrfrist verhängt bekomme, reicht es dann für die Wahrung der 4-Jahres-Rahmenfrist theoretisch aus, sich für einen Tag arbeitslos zu melden, d.h. man könnte am 2.7.2009 losdüsen ODER muss tatsächlich für 1 Tag ALG geflossen sein, so dass die Reise erst nach Ablauf der Sperrfrist am 2.10.2009 starten könnte, um meine Ansprüche an Arbeitslosengeld zu sichern?

Vielen Dank für Eure Antworten...

LG
Sveni

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

ALG I: Muss vor Abreise Sperrfrist abgewartet werden?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 17 Apr 09 6:12

Hallo Sveni ,

ein Beitrag genügt dafür: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... php?t=8606

Zur Verlängerung Deiner Ansprüche an Arbeitslosengeld musst Du dem Arbeitsmarkt mindestens einen Tag zur Verfügung gestanden haben und dafür ALG1 bezogen haben.

Siehe auch den ähnlich gelagerten Fall auf http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=15339

Das Personal beim Arbeitsamt ist aber sehr hilfreich und überlegt gerne mit Dir eine angenehmere Lösung. Falls ihr eine finden solltet, informier uns bitte hier.
Danke


Liebe Grüße :)

Sveni70
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 16 Apr 09 21:05
Kontaktdaten:

ALG I: Muss vor Abreise Sperrfrist abgewartet werden?

Ungelesener Beitrag von Sveni70 » 17 Apr 09 8:49

Hallo MArtin,

den Beitrag habe ich gelesen und viele andere dazu..... Leider ist mir genau dieser Punkt doch noch nicht ganz klar, da in dem Beitrag steht, dass ich mind. 1 Tag ALG I bezogen haben muss (heißt für mich, es muss Geld fließen, d.h. ich muss die 3-monatige Sperrfrist abwarten), habe aber vielen anderen Beiträgen entnommen, dass die Leute schon innerhalb ihrer Sperrfrist losgefahren sind (also zwar mind. 1 Tag arbeitslos gemeldet waren, aber wg. Sperrfrist kein ALG bezogen haben). Sorry wenn ich da irgendwie ein Brett vor dem Kopf habe..... Werde aber natürlich das Thema auch nochmal persönlich beim AA besprechen, wenn es so weit ist.

Lieben Dank für die schnellen Antworten erstmal vorab!!!
SVenja

Weltreise2008
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 17 Feb 09 19:53

ALG I: Muss vor Abreise Sperrfrist abgewartet werden?

Ungelesener Beitrag von Weltreise2008 » 17 Apr 09 16:02

Also ich stand letztes Jahr vor dem selben Problem.
Man muss sich vorher arbeitslos gemeldet haben und dann dem Arbeitsamt einfach sagen wann man weg ist.
Die Sperrfrist laeuft dann weiter waehrend du weg bist.
Demnach bekommst du wenn du wieder da bist sofort ab dem ersten Tag Arbeitslosengeld.
Aber Achtung, du musst dich sofort wieder beim Arbeitsamt melden wenn du zurueck bist, da du sonst innerhalb Deutschlands nicht versichert bist.

Sveni70
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 16 Apr 09 21:05
Kontaktdaten:

ALG I: Muss vor Abreise Sperrfrist abgewartet werden?

Ungelesener Beitrag von Sveni70 » 17 Apr 09 16:32

OK, das würde also der Aussage widersprechen, dass man tatsächlich ALG BEZOGEN haben muss... daher auch meine Verwirrung! Wundert mich auch nach wie vor, dass das AA die Sperrfrist in dem Zeitraum weiterlaufen lässt, in dem man dem Arbeitsmarkt ja gar nicht zur Verfügung steht! Aber umso besser für mich! Vielen Dank für den Hinweis!

Sveni70
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 16 Apr 09 21:05
Kontaktdaten:

ALG I: Muss vor Abreise Sperrfrist abgewartet werden?

Ungelesener Beitrag von Sveni70 » 31 Aug 09 14:51

Achtung: Laut telefonischer Auskunft des Arbeitsamtes läuft die Sperrfrist NICHT weiter, während man auf Reisen ist, sondern die nicht verbrauchte Sperrfrist muss nach Rückkehr und Wiederanmeldung beim Arbeitsamt erst noch aufgebraucht werden! Hat jemand praktische Erfahrungen damit, wie es wirklich gehandhabt wird??

Gruß
Sveni

Benutzeravatar
Lohas
WRF-Spezialist
Beiträge: 397
Registriert: 28 Feb 09 0:36
Wohnort: Dublin

ALG I: Muss vor Abreise Sperrfrist abgewartet werden?

Ungelesener Beitrag von Lohas » 31 Aug 09 15:00

Parktische Erfahrung habe ich nicht, aber meine Beraterin der Leistungsabteilung hat mir definitiv gesagt, dass ich direkt nach meiner Rückkehr Anspruch habe.
Memento mori - In omnia paratus.

Weltreise2008
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 17 Feb 09 19:53

ALG I: Muss vor Abreise Sperrfrist abgewartet werden?

Ungelesener Beitrag von Weltreise2008 » 09 Sep 09 22:50

Hallo!

Wie schon oben mal geschrieben, ich habe das letztes Jahr so gemacht.
Ab den 01. Februar war ich arbeitslos.
Und am 15. Februar ging dann der Flieger.
Als ich im September wieder da war, bin ich kurz zum arbeitsamt und habe gesagt, das ich wieder da bin. Dann habe ich sofort Geld bekommen, da meine Sperrfrist tatsächlich während des Auslandsaufenthaltes abgelaufen ist.
Der einzige Nachteil ist natürlich, dass man nach einer Sperrfrist, egal ob man wegfährt oder nicht, nur 9 Monate Geld bekommt, da man ja 3 Monate gesperrt war.

Gruß,

Christian

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“