Angst vor der Alleinreise gerechtfertigt?

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
herop
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 02 Dez 08 16:18
Wohnort: Rottenburg

Angst vor der Alleinreise gerechtfertigt?

Ungelesener Beitrag von herop » 11 Jun 09 16:54

Hallo,

zuerst werde ich kurz meine Reiseländer und Reiseart vorstellen um euch einen Überblick zu bieten und dann meine eigentlich Frage stellen.

1.

5 Monate Australien
1-2 Mon. Indonesien
1-2 Mon. Malaysia
1-2 Mon. Thailand
durch Myanmar rüber nach Indien
dort nochmal 1 Monat in Indien und dann nach Hause!

2.

Das ganze werde ich mit dem Rucksack machen, und mir nur den Hinflug buchen um somit flexibel zu bleiben, wenn ich in einem land z.B. malaysia länger bleibe weil ich es so schön finde wird wo anders zeitlich gekürzt um im Zeitrahmen zu bleiben.


Nun zu meiner Frage:

Ich bin ein 19 Jähriger Abiturient, nicht lebensfremd aber stehts ein selbstkritischer Realist. Ich benutze die Reise als Erlebnis, aber auch als Selbstfindungsprozess in welche Richtung sich mein Leben entwickeln soll.

Da viele Freunde von mir total Angst haben alleine zu reisen freue ich mich darauf, bin aber trotzdem skeptisch das komplett alleine zu "schaffen" bzw. was glaubt ihr ob man das als 19 Jähriger schaffen kann?
Findet man dort in Thailand schnell Mitreisende denen man sich für 2-3 Wochen oder falls es passt auch länger anschliesen kann?
Etwas mit einer anderen Person zu erleben ist meist schöner, ich möchte aber auch frei in der Entscheidung sein was ich tun will, deswegen fällt die Idee einen Freund mitzunehmen weg.


Was sagt ihr dazu - sind Befürchtungen vor dem Alleinreisen gerechtfertigt?

Vielen Dank für euer Bemühen

Dirk R
WRF-Spezialist
Beiträge: 310
Registriert: 03 Okt 05 15:51
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Angst vor der Alleinreise gerechtfertigt?

Ungelesener Beitrag von Dirk R » 11 Jun 09 21:53

Hallo herop

Ich war zwar nich in den Ländern die du beschrieben hast, kann aber aus langer Erfahrung sagen wenn man sich den Gegebenheiten des jeweiligen Landes anpasst man gut auch alleine zurecht kommt. Ich bin selbst auch nur allein unterwegs und Buche immer nur den Hin und Rückflug. Alles ander findet sich dort vor Ort. Salop gesagt wenn du allein z.B. in die Türkei oder die Kanaren fliegst oder nach Australien, von der Fremde macht das kein Unterschied. Wenn du erst den ersten Backpacker (Rucksackhotel) angesteuert hast, triffst du schon auf Gleichgesinnte. Ist in den Unterkünften so wie in einer Jugendherberge. Auch ich hab oft Abends welche kennen gelernt mit denen man die eine oder andere Tour gemacht hat. Und wenn es dann einen weiter Zieht geht halt jeder seine Wege.

Du wirst es schon schaffen musst dich nur selbst organisieren können.
Meine erste weite lange Reise ging übrigens gleich nach Neuseeland. Man muss der Sprache nur mächtig sein um sich zurecht zu finden.


Gruss Dirk

aussteigeraufzeit
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 25 Mai 09 0:05
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Mit gesundem Menschenverstand geht fast alles!

Ungelesener Beitrag von aussteigeraufzeit » 12 Jun 09 1:23

Hallo,

Wenn Du ein selbstständige Mensch bist, was ich Deinem Beitrag entnehme, sehe ich da überhaupt keine Probleme.

Ich verbringe seit 2005 jedes Jahr sechs Monate alleine auf Reisen und war in fast allen Ländern die Du aufgelistet hast. Wenn Du ein offener Mensch bist, wirst Du überall schnell Mitreisende finden. Ich habe zumindest immer Mitreisende kennegelernt, sofern ich das wollte.

Nach einigen Monaten wirst Du wahrscheinlich zu der Erkenntnis kommen, dass es das Beste ist alleine loszureisen und sich unterwegs Gleichgesinnte zu suchen. Dies ist zumindest meine Meinung.

Im übrigen finde ich Deine Einstellung sehr richtig, nur einen Hinflug zu buchen und alles andere auf sich zukommen zu lassen. So mache ich das seit vier Jahren und es bleibt immer spannend. Planen ist langweilig!

Viel Spass auf Deiner Reise!

Grüsse, Felix
Seit 2005 gibt es keinen Winter mehr ;-)

www.aussteiger-auf-zeit.de

herop
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 02 Dez 08 16:18
Wohnort: Rottenburg

Angst vor der Alleinreise gerechtfertigt?

Ungelesener Beitrag von herop » 09 Jun 11 21:31

Hallo,

auch wenn lange nicht mehr angesprochen aber doch relativ oft kommt die selbe Frage vor, besonders bei uns jüngeren. Wie ist es alleine zu reisen?

Ich bin nun schon wieder von meiner Reise zurück und wollte kurz dieses Thema hier abschließen.

Thema allein reisen allgemein:

Mit anfänglichem komischen Gefühl im Magen sagte ich mir irgendwann selbst: Wenns garnicht mehr geht gehst du halt wieder nach Hause..

Und mit dieser Einstellung bin ich dann in Perth Australien angekommen, alleine.


Australien, Thailand und Laos:
-> Länderempfehlungen für unerfahrenen Alleinreisenden?.

Indonesien:
-> Indonesien als Alleinreisender: Kontaktaufnahme einfach?.

China:
-> China als Alleinreisender: Kontaktaufnahme einfach?


Ich hoffe euch hat das zu den jeweiligen Ländern ein bischen weitergeholfen wenn ihr auch dieses komische gefühl im magen habt wenn ihr daran denkt alleine loszuziehen!

Insgesamt:
Auf eine lange Reise würde ich eigentlich IMMER wieder alleine losziehen.
Auf Kurzreise würde ich auch mit Freunden gehen, da man nicht den Zwang hat Leute kennen zu lernen!

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Angst vor der Alleinreise gerechtfertigt?

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 09 Jun 11 22:03

herop hat geschrieben: Da viele Freunde von mir total Angst haben alleine zu reisen freue ich mich darauf, bin aber trotzdem skeptisch das komplett alleine zu "schaffen" bzw. was glaubt ihr ob man das als 19 Jähriger schaffen kann?
Das ist Backpacker-Rennstrecke, das machen hunderttausende in deinem Alter jedes Jahr ohne Probleme.

Vor allem in Australien wirst du lauter deutsche Abiturienten treffen. In Indonesien weniger (kommt drauf an wo man ist) in Thailand sind es dann wieder alles voll mit Backpackern. In Myanmar weniger und in Indien wieder abhängig von Aufenthaltsort.

Wenn es dir sehr wichtig ist Leute (Westler) in deinem Alter zu treffen, dann würde ich mir überlegen Laos, Kambodscha und Vietnam einzubauen, da ist alles voll mit Backpackern.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“