Ausstellung neuer Reisepässe im Ausland - biometrisch?

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
shamshun
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 11 Dez 07 14:52

Ausstellung neuer Reisepässe im Ausland - biometrisch?

Ungelesener Beitrag von shamshun » 29 Nov 09 12:48

Guten Tag, ich bin auf der Suche nach Informationen ueber neue Reisepaesse.
Ich bin zur Zeit mit meinen Kindern in Aegypten. Unsere Paesse sind voll und einer ist so gut wie abgelaufen. In 2 Wochen, wenn ich hoffentlich alle angeforderten Papiere aus Deutschland erhalten habe - Geburtsurkunden, Sorgerechtsbescheinigung... - fahren wir nach Kairo zur Deutschen Botschaft um neue Paesse zu beantragen.

Wir haben bis jetxt ganz normale Paesse ohne Chip und Fingerabdruck.
Meine Frage - sind wir gezwungen, diese neuartigen Dinger zu nehmen, also die sogenannten biogenetischen Paesse, oder kann man auch noch einen ganz normalen Pass bekommen wie frueher, also ohne chip und Fingerabdruck? Wir wollen NICHT in die USA, aber bald < snip > [andere Länder], das ist noch in Planung.
Wer kann mir dazu etwas sagen oder mir sagen, an wen ich mich da wenden kann? Ich finde nur verwirrende Infos im Internet, die nicht meine Frage beantworten, ob wir gezwungen sind, diese komischen neuen Paesse zu nehmen. Von einer israelischen Bekannten weiss ich, dass sie waehlen konnte zwischen biogenetisch und normal, ist das fuer Deutsche auch so?
Liebe Gruesse
shamshun

al-iksir
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 297
Registriert: 05 Mär 06 16:35
Wohnort: Stockholm

neue Reisepaesse

Ungelesener Beitrag von al-iksir » 29 Nov 09 12:53

Meine Informationen stammen von der deutschen Botschaft in Wien, wo ich immer meinen Pass erstellen lasse.

Hier heißt es:
Am 01. November 2007 ist ein neues Passgesetz in Kraft getreten. Dieses sieht u.a. vor, dass in deutschen Reisepässen (bordeauxroter Einband) neben dem Lichtbild auch Fingerabdrücke auf einem Chip gespeichert werden müssen.
Sowie ich es verstanden habe, kann man keinen nicht-biometrischen Pass beantragen.

Hier weitere Informationen: Deutsche Botschaft Wien - Passangelegenheiten

Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

neue Reisepaesse

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena » 29 Nov 09 13:05

shamshun hat geschrieben:..... ob wir gezwungen sind, diese komischen neuen Paesse zu nehmen. Von einer israelischen Bekannten weiss ich, dass sie waehlen konnte zwischen biogenetisch und normal, ist das fuer Deutsche auch so?
als Deutscher kannst du nicht waehlen. wenn du willst, dass dir der deutsche staat einen deutschen reisepass ausstellt, dann musst du den akzeptieren, den dir der deutsche staat zur verfuegung stellt.

"gezwungen" - um mal was zu dem von dir verwendeten wort zu sagen - bist du allerdings nicht. du kannst natuerlich auf deutsches staatsgebiet zurueckkehren und kommst dann da mit dem deutschen personalausweis aus.

wenn du allerdings von der umfassenden reisefreiheit gebrauch machen willst, die du als deutscher staatsbuerger hast, dann musst du schon den pass akzeptieren, den du als "komisch" meinst bezeichnen zu koennen.

(der ton meiner antwort hat sich ein bisschen nach dem ton deiner frage gerichtet :shock: )
gruesse

MaxC

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

neue Reisepaesse

Ungelesener Beitrag von jot » 29 Nov 09 14:30

shamshun hat geschrieben:Wir haben bis jetxt ganz normale Paesse ohne Chip und Fingerabdruck.
Meine Frage - sind wir gezwungen, diese neuartigen Dinger zu nehmen, also die sogenannten biogenetischen Paesse, oder kann man auch noch einen ganz normalen Pass bekommen wie frueher, also ohne chip und Fingerabdruck? Wir wollen NICHT in die USA, aber bald nach < snip > [andere Länder], das ist noch in Planung.
Ja, du musst in jedem Fall den "neuen" Pass nehmen (nennt sich "biometrisch"), allerdings kannst du die Abgabe der Fingerabdrücke verweigern. Dann wird nur dein Bild digitalisiert auf dem Chip gespeichert.
Manche Einwohnermeldeämter haben wohl Verständnis wenn man keine Abdrücke abgeben möchte (ich hatte damals noch die Wahl und konnte einfach nein sagen, ist aber auch schon ein paar Jahre her - ich glaub da hat sich zwischenzeitlich was geändert), habe gelesen, dass mittlerweile manche Sachbearbeiter im Bürgerbüro wohl etwas bockig werden und auf jeden Fall Fingerabdrücke nehmen wollen: ein beliebter Trick um das zu boykottieren ist die Finger vorher mit Klebstoff zu beschichten, dann kann das Lesegerät diese nicht erfassen und der Sachbearbeiter muss halt doch drauf verzichten.

Soweit zumindest zur Situation in Deutschland, wie das in ausländischen Botschaften aktuell läuft kann ich nicht beurteilen. Normalerweise dauert die Passausstellung mehrere Wochen (außer man zahlt einen happigen Aufpreis, dann kommt er innerhalb von 48 Stunden aus Berlin per Kurier), darum kann man dort auch sogenannte "vorläufige Reisepässe" ausstellen die eine verkürzte Gültigkeit von max. 1 Jahr haben und vom Bürgerbüro/Botschaftsmitarbeiter direkt vor Ort ausgefüllt werden. Da ist meines Wissens auch kein Chip drin.

Benutzeravatar
MaxCartagena
Ex-Mitglied
Beiträge: 468
Registriert: 02 Dez 08 22:02
Wohnort: Cartagena/Colombia

neue Reisepaesse

Ungelesener Beitrag von MaxCartagena » 29 Nov 09 16:52

jot hat geschrieben:ein beliebter Trick um das zu boykottieren ist die Finger vorher mit Klebstoff zu beschichten, dann kann das Lesegerät diese nicht erfassen und der Sachbearbeiter muss halt doch drauf verzichten.
verzeihung, jot: wenn ich da behoerdenleiter waere, wuerde ich anweisung geben, den "trickser" heimzuschicken und ihm einen neuen termin zu geben - fruehesten 6 wochen spaeter (damit sicher gestellt ist, dass der klebstoff auch wirklich weg ist :P )

"verzichten" muss jedenfalls die pass behoerde auf gar nichts, glaub es mir
gruesse

MaxC

shamshun
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 11 Dez 07 14:52

Ausstellung neuer Reisepässe im Ausland - biometrisch?

Ungelesener Beitrag von shamshun » 09 Dez 09 9:53

Hallo Ihr, tut mir leid dass ich nicht vorher geantwortet habe aber ich komme nicht so oft ins Internetcafe wie ich es gerne wuerde...
danke fuer eure Antworten, okay, dann weiss ich bescheid

liebe Gruesse
shamshun

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“