Polizeiliches Führungszeugnis: Wann auf Weltreise nötig?

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
alessandroschneider
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 10 Apr 11 22:47

Polizeiliches Führungszeugnis: Wann auf Weltreise nötig?

Ungelesener Beitrag von alessandroschneider » 13 Sep 11 12:29

Hallo,

Anfang Oktober soll meine Weltreise auf unbestimmte Zeit losgehen (siehe mein Vostellungsthread), hab allerdings noch eine Frage zu den mitzunehmenden Dokumenten:

Wäre ein polizeiliches Führungszeugnis essentiell mit zu nehmen?
Und in welchen Fällen braucht man im Ausland vielleicht ein polizeiliches Führungszeugnis?
Vielleicht falls ich unterwegs mal versuche irgendwo länger zu bleiben (Arbeitsvisum?) oder mein Visum verlängern will?

Danke :)

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5648
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Polizeiliches Führungszeugnis: Wann auf Weltreise nötig?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 13 Sep 11 18:30

Hallo Alessandro :)

Ein polizeiliches Führungszeugnis (Belegart N) benötigst Du z.B. für die Beantragung eines Einwanderungs- bzw. Arbeitsvisums in anderen Ländern. Für die Verlängerung eines Touristen-Visums ist es nicht nötig.

Aber: in vielen Fällen darf das Führungszeugnis / Certificate of Goodstanding nicht älter als 1-X Monate sein. Ausserdem muss es für viele Länder "überbeglaubigt", d.h. mit einer zusätzlichen Echtheitsbescheinigung versehen sein. Auch dafür darf es meist nicht älter als 3 Monate sein.

Wichtig zu wissen, dass Du ein polizeiliches Führungszeugnis formlos auch aus dem Ausland schriftlich oder per FAX (NICHT per email) beantragen kannst und es Dir auch an (D)eine private Auslandsadresse zugeschickt wird.

Sofern Du Deinen Antrag nicht persönlich abgibst, müssen Deine Personendaten und Unterschrift amtlich (z.B. durch eine deutsche diplomatische oder konsularische Vertretung oder einen Notar vor Ort) bestätigt sein. Auch solltest Du nicht vergessen, zu erwähnen, wofür bzw. für welches Land Du das Führungszeugnis benötigst.

Der Antrag wird beim:
Bundesamt für Justiz
Sachgebiet IV 2
53094 Bonn
gestellt.

Das Führungszeugnis und die Überbeglaubigung (Apostille) kosten jeweils 13 Euro. Die Zahlung kann durch Überweisung auf das Konto des Bundeszentralregisters erfolgen:

Deutsche Bundesbank - Filiale Köln -
BLZ: 370 000 00
Konto-Nr.: 380 010 05
IBAN-Nr.: DE49370000000038001005
BIC/swift-Nr.: MARKDEF1370

Angabe des Verwendungszwecks bzw. Vor- und Nachnamen nicht vergessen ;).

Du kannst - falls benötigt - den Antrag auf Überbeglaubigung zusammen mit dem Antrag auf Austellung eines Führungszeugnisses unter o.g. Adresse stellen (spart Dir einmal die Beglaubigungs-Gebühren und ein aus dem Ausland aufwändiges hin und her, weil für die Überbeglaubigung das Original-Führungszeugnis ja vorliegen muss). Ausserdem wird Dein Antrag nur bearbeitet, wenn Du einen Beleg über die Bezahlung mitsendest.
(Quellen: hier und hier)

Um Deine Frage zu beantworten, inwiefern es "essentiell" ist, ein Führungszeugnis inkl. Überbeglaubigung mitzunehmen, ist es wichtig zu wissen, wie alt es sein darf... Das müsstest Du ggf. auf Länderebene klären.

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“