Reisen zur Trauerbewältigung

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
Patti28
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 29 Mai 12 17:37
Wohnort: Düsseldorf

Reisen zur Trauerbewältigung

Ungelesener Beitrag von Patti28 » 31 Mai 12 15:55

Hallo liebe Forumsmitglieder,

kennt sich jemand zufällig mit der Thematik Trauerbewältigung durch Reisen aus?
Ich frage deshalb so konkret, weil ich vor einiger Zeit auf diese Seite gestoßen bin http://www.trauerreise.com. Und ich tatsächlich Erfahrung mit dem Thema gemacht habe, weil ich eine Freundin von mit vor einiger Zeit einen geliebten Menschen verloren hat und ich mit ihr eine längere Reise durch A frika (T ansania und S üdafrika) unternommen. Gibt es bei sowas vielleicht spezielle Anbieter oder hat jemand mit sowas schon mal Erfahrungen gesammelt?

Hickoton
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 06 Jan 11 20:00
Wohnort: Da wo's schön ist!

Reisen zur Trauerbewältigung

Ungelesener Beitrag von Hickoton » 03 Jun 12 0:46

Hallo Patti28,

wenn man unter Google mal nachsieht, dann bietet sogar TUI spezielle Trauerreisen an - ist also inzwischen schon stark kommerzialisiert!

Meine Fragen wären daher momentan:

- Hat die "Trauerreise" bei Deiner Freundin tatsächlich geholfen?

- wenn ja: was hat besonders gut geholfen (Vorfreude auf die Reise, Ablenkung, psychische Betreuung, ...)

- Muß eine Trauerreise wirklich kommerziell organisiert sein oder wäre es evtl. hilfreicher solch eine Reise selbst zu organisieren, da man dann auch von der Trauer stärker abgelenkt wird.

Danke für die Antworten

Gruß

Hicko
Zwei Stammtischbrüder mit Halbwissen haben immer noch kein Vollwissen!

nextext
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 204
Registriert: 02 Jun 12 3:12

Reisen zur Trauerbewältigung

Ungelesener Beitrag von nextext » 15 Sep 12 12:16

Ich weiss von einer Freundin die uns 4 Wochen in SOA besucht hat, dass es ihr gut getan hat, nach Todesfall und den ganzen schrecklichen Erledigungen mit mit dahin einhergehen , mal Abstand zu bekommen und was anderes zu sehen.

Ich glaub aber nicht das man das extra als Trauerreise organisieren muss, gut ist es Freunde dabei zu haben und nicht mit seiner Trauer allein zu sein.

MEric1967
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 20 Sep 12 17:35
Wohnort: München

Reisen zur Trauerbewältigung

Ungelesener Beitrag von MEric1967 » 27 Sep 12 16:49

Eine Reise als Mittel der Trauerbewältigung ist sicherlich eine gute Idee, weil man Abstand gewinnt, neue Erfahrungen macht und neue Seiten an sich entdecken kann, wenn man reist.
Wie hier schon gesagt, erkannten große Anbieter ebenfalls das Potential solcher Angebote und deshalb gibt es mittlerweile extra Trauerreisen. Ich denke, dass man viel mehr davon hat, wenn man die Reise individuell und selbst organisiert (zumal es auch noch günstiger ist).

Die beste Möglichkeit einer Trauerreise ist in meinen Augen Backpack Urlaub, weil man dabei am besten von allem loskommt und auf eine ganz andere Art und Weise abschließen kann. Aber das ist sicherlich eine subjektive Entscheidung.

Livie81
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 227
Registriert: 22 Aug 12 14:30
Wohnort: Wien

Reisen zur Trauerbewältigung

Ungelesener Beitrag von Livie81 » 18 Okt 12 16:14

Jetzt krame ich aus leider aktuellem Anlass dieses Thema auch wieder hervor. Es ist wirklich interessant, was alles auf trauerreise.com amgeboten wird, letztendlich muss aber jeder für sich ganz persönlich entscheiden, ob er oder sie lieber alleine eine Individualreise oder mit anderen Trauernden und professioneller Hilfe eine organisierte Reise macht.

Für mich kommt nur eine selbst organisierte Reise allein in Frage, weil ich zum Einen wirklich Abstand und Ruhe brauche und zum Anderen kann ich mich vor anderen Menschen (egal wie nah sie mir stehen) nicht 100% gehen lassen, sonder reiße mich immer mehr oder weniger zusammen.

Ich werde sicher zum Einen Zerstreuung durch die vielen neuen Eindrücke suchen, zum Anderen aber auch Spiritualität. Ich hatte eigentlich auch so schon eine längere Reise nach Südost- und Ost-Asien geplant und gerade der Buddhismus und sein Umgang mit Ahnen/Verstorbenen ist kommt mir recht schön und auch tröstlich vor. Eigentlich wollte ich auch für 2 Wochen in ein Schweige-Retreat in einem thailändischen Wat, aber ob diese intensive Selbsterfahrung in so einer Situation eventuell noch zu heftig ist, bin ich mir noch nicht sicher.

Ich wünsche auf jeden Fall jedem, der eine Reise zur Trauerbewältigung macht, ganz viel Kraft und Trost!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“