Erste Backpacking-Reise... wohin am besten?

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Hier:
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
Sara
WRF-Förderer
Beiträge: 15
Registriert: 24 Mär 05 9:09
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Erste Backpacking-Reise... wohin am besten?

Ungelesener Beitrag von Sara » 03 Apr 05 14:24

Hallo ihr Lieben,


mit einiger Begeisterung habe ich dieses Forum hier gefunden - Vorstellung folgt in Kürze - und habe nun auch gleich mein erstes Fragenpaket an euch zusammengestellt... :)

Ich bin vor einem Monat aus Sri Lanka zurückgekehrt - meine erste Fernreise, die mich mit viel Sehnsucht und einem ganz neu entdeckten Gefühl nach Deutschland zurückkehren ließ: Fernweh...!

Zwei Wochen habe ich bei meinen Eltern verbracht, die z.Zt. dort leben und somit gleichzeitig Dreh- und Angelpunkt fast jeder Aktivität waren - was einerseits praktisch (und für die kurze Zeit völlig okay) war, andererseits aber auch ein, wie soll ich sagen, subtiles Gefühl der Abhängigkeit aufkommen ließ. Vielleicht kennt ihr das - im Beisein seiner Eltern fühlt man sich selbst mit 24 irgendwie als Kind, und vermutlich wird das auch immer so bleiben, einfach von der Konstellation her, egal wie wenig man dies beabsichtigt, und egal wie lieb man sich eigentlich hat... Aber ich schweife ab... *smile* :wink:

Jetzt plane ich eine neue Reise in den nächsten Semesterferien, d.h. im August/September, die 4-6 Wochen dauern soll und sozusagen meine erste selbstorganisierte, selbständige und vor allem gänzlich unabhängige Reise werden soll. Ich will die Welt entdecken (klingt verträumt, gell... :D), mich selbst herausfordern. herausfinden, ob ich allein überhaupt lebensfähig bin *g*. Da ich nicht weiß, wen ich mitnehmen könnte, würde ich allein reisen, es sei denn, ich finde hier noch jemand Nettes, der den Weg gemeinsam mit mir bestreiten will.

Da ich bislang fast nur Gutes über SOA lese, vor allem was die relative Sicherheit (ein für mich wichtiger Aspekt) und die Kosten (beschränktes Budget *seufz*) angeht und mich Sri Lanka ja schon sehr begeistert hat, dachte ich spontan an Thailand, wäre aber auch für andere Vorschläge offen, so dass ich hoffe, dass ihr Experten mir vielleicht weiterhelfen könnt.

Dies sind meine ungefähren Kriterien:

- Wichtig: Das Land sollte auch allein und als totaler "Backpacking-Einsteiger" gut zu bereisen sein
- Als Frau allein reisen sollte kein Problem sein
- Es sollte einigermaßen günstig sein, da ich eine arme Studentin bin... Wie steht es da mit eurer Einschätzung der Kosten?
- Meint ihr, SOA ist eine gute Wahl, oder sollte ich lieber in Europa beginnen?


Ganz lieben Dank schon mal für eure Hilfe!

Sara
*die sich gleichzeitig fürchtet und wahnsinnig darauf freut und bereits mit den Hufen scharren würde, wenn sie denn welche hätte* :D

Stefan81
WRF-Spezialist
Beiträge: 472
Registriert: 09 Sep 04 21:19

Re: Erste Backpacking-Reise... wohin am besten?

Ungelesener Beitrag von Stefan81 » 03 Apr 05 16:58

Hallo!

Das mit dem Abhängigkeits-Gefühl kann ich mir vorstellen.
Alleine reisen finde ich am Besten. Irgendwie kann es immer zu Situationen kommen wo man sich in die Haare bekommt. Vor allem wenn man länger unterwegs ist. Einziger Nachteil ist das Geld. Reist man mit anderen Personen kann man sich angefangen von der Taxifahrt bis zur Unterkunft alles teilen. Und in ein paar Wochen macht das schon was aus.

Meine erste Reise alleine hat mich gleich nach Nepal geführt und es war eine wunderschöne Zeit und auch sehr wichtig für mich. Das war mein erstes Mal alleine und auch das erste Mal außerhalb Europas.
Es ist egal wo man hinfährt wenn's das erste Mal ist. Wichtig ist, das man gut ausgerüstet ist und die Einstellung passt.
Kommt auch darauf an, welche Vorstellungen man hat.
- kommt man damit klar, in einigen Unterkünften auf Warmwasser und Strom verzichten zu können
- wie sieht's mit den Finanzen aus etc.

Thailand eignet sich sehr gut für so eine Reise. Ich habe im Jänner/Februar Thailand, Malaysia und Singapur bereist. War wunderschön...
Für Thailand würde ich pro Tag EUR 10-15 einplanen. Wenn Du sparen willst geht's auch mit weniger. Als Frau alleine gibt es absolut kein Problem. SOA ist meiner Meinung nach eine super Wahl. Aufgrund der anderen Kulturen, Tempel etc. auch interessanter als Europa finde ich.

LG
Stefan

atw
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 23 Jan 05 18:51
Wohnort: Trier

Re: Erste Backpacking-Reise... wohin am besten?

Ungelesener Beitrag von atw » 04 Apr 05 10:43

Hallo und herzlich willkommen!

kann mich da eigentlich nur Stefan anschließen 8)

Grundsätzlich ist es absolut egal wohin man fährt, so lange man die richtige Einstellung im Gepäck hat. Allerdings ist Asien und dort sicherlich Thailand / Vietnam am einfachsten zum Einstieg.

Ich hab damals das "erste Mal" in Indien gewagt. War auch sehr toll und ging auch alleine ganz ohne Probleme. Mich hat damals der Kulturschock doch voll erwischt und das erste Stück etwas runtergezogen. Da darfst du dann bloß nicht aufgeben und musst das durchstehen. Findest eigentlich auch immer andere Backpacker mit denen man sich sowas von der Seele reden kann :-)

Auch alleine zu reisen ist eigentlich gar kein Problem und sonst findest du entweder hier im Forum oder auch einfach vor Ort immer wieder Leute mit denen du ein Stück zusammen reisen kannst. Etwas Flexibilität und einen nicht zu straffen Zeitplan vorausgesetzt. Ist auch sicherlich einfacher mit jmd. 'von unterwegs' zu reisen, als mit nem guten Freund mit dem man sich am Ende noch verkracht. Gerade auf so einer Art Reise ist die Freiheit mir doch sehr viel wert. Werde jetzt erstmals diesem Grundsatz selber untreu, da ich vor China doch ganz großen Respekt habe und daher froh bin dieses Stück nicht alleine machen zu müssen.

Zum alleine Reisen ist SOA auf jeden Fall einfacher - mal von Budget ganz abgesehen - als Europa. Du lernst einfach viel einfacher Leute kennen etc.

Wenn du noch Fragen hast, ...

LG
Nico

Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Erste Backpacking-Reise... wohin am besten?

Ungelesener Beitrag von Ralph » 05 Apr 05 20:47

Ja, ich würde mich auch für SOA zum Einstieg entscheiden.

Happy Trails,

Ralph

Chris+Dagmar
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 227
Registriert: 04 Okt 04 12:02
Kontaktdaten:

Re: Erste Backpacking-Reise... wohin am besten?

Ungelesener Beitrag von Chris+Dagmar » 07 Apr 05 12:58

Zum Einstieg in die Welt des Rucksackreisens empfiehlt sich natürlich auch eine Interrail-Tour durch Europa. Eine klassische Route ist z.B. Frankreich, Portugal und Spanien. Dafür bräuchtest Du einen zwei Zonen-Pass, der gar nicht mal so teuer ist, da Du noch unter 26 bist. Und falls es Dir nicht exotisch und spannend genug ist, kannst Du mit der Fähre rüber nach Afrika / Marokko, den auch dort darfst Du mit dem Interrail-Ticket Zug fahren.

Falls Interesse kann ich Dir gerne mehr darüber erzählen.

Gruß
Christof

Thomas
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 31 Okt 03 10:49

Re: Erste Backpacking-Reise... wohin am besten?

Ungelesener Beitrag von Thomas » 07 Apr 05 18:21

SOA ist sicherlich nicht verkehrt, so für den Anfang. Persönlich würde ich (nachdem wir dort waren) auf jeden Fall von Indien als erstem Asienland abraten. Aber das hast Du ja auch gar nicht vor.

Falls die Karten noch ein wenig offener auf dem Tisch liegen, gibt es natürlich die zweite große Individualreiseregion neben SOA: Lateinamerika. Wem dort Mexiko zu "advanced" und auch teuer ist, dem empfehle ich ein paar Wochen Guatemala. Wider Erwarten haben wir dort erstaunlich wenig Probleme gehabt und erstaunlich viel gute Zeit verbracht.

Viel Vorfreude wünsche ich.

-th.

Benutzeravatar
Gast

Re: Erste Backpacking-Reise... wohin am besten?

Ungelesener Beitrag von Gast » 07 Apr 05 20:18

Kann auch nur Thailand wärmstens empfehlen!
Günstig, schön, nette Menschen und gut und einfach zu bereisen!
Auch alleine als Frau kein Thema!

Benutzeravatar
nici

Re: Erste Backpacking-Reise... wohin am besten?

Ungelesener Beitrag von nici » 23 Apr 05 13:28

hi Sara!
tja, ich hab ungefähr das gleiche vor wie du. wollte allerdings bis gestern zuerst nach kanada, bis mir mehrfach gesagt wurde, dass dort die backpacker-infrastruktur nicht so toll sei und man nicht so viele alleinreisende trifft. irgendwie bin ich auch nicht so sicher, ob ich mich alleine auf den weg machen soll, obwohl die erfahrung sicherlich sehr wertvoll wäre. bin da noch ein bisschen am schwanken. hast du schon nen plan, was du so machen willst bzw. schon einen flug gebucht? ich natürlich noch gar nicht. werd mich aber jetzt mal auf die suche nach nem ordentlichen reiseführer machen.
liebe grüße,
nic
Arielle hat geschrieben:Hallo ihr Lieben,


mit einiger Begeisterung habe ich dieses Forum hier gefunden - Vorstellung folgt in Kürze - und habe nun auch gleich mein erstes Fragenpaket an euch zusammengestellt... :)

Ich bin vor einem Monat aus Sri Lanka zurückgekehrt - meine erste Fernreise, die mich mit viel Sehnsucht und einem ganz neu entdeckten Gefühl nach Deutschland zurückkehren ließ: Fernweh...!

Zwei Wochen habe ich bei meinen Eltern verbracht, die z.Zt. dort leben und somit gleichzeitig Dreh- und Angelpunkt fast jeder Aktivität waren - was einerseits praktisch (und für die kurze Zeit völlig okay) war, andererseits aber auch ein, wie soll ich sagen, subtiles Gefühl der Abhängigkeit aufkommen ließ. Vielleicht kennt ihr das - im Beisein seiner Eltern fühlt man sich selbst mit 24 irgendwie als Kind, und vermutlich wird das auch immer so bleiben, einfach von der Konstellation her, egal wie wenig man dies beabsichtigt, und egal wie lieb man sich eigentlich hat... Aber ich schweife ab... *smile* :wink:

Jetzt plane ich eine neue Reise in den nächsten Semesterferien, d.h. im August/September, die 4-6 Wochen dauern soll und sozusagen meine erste selbstorganisierte, selbständige und vor allem gänzlich unabhängige Reise werden soll. Ich will die Welt entdecken (klingt verträumt, gell... :D), mich selbst herausfordern. herausfinden, ob ich allein überhaupt lebensfähig bin *g*. Da ich nicht weiß, wen ich mitnehmen könnte, würde ich allein reisen, es sei denn, ich finde hier noch jemand Nettes, der den Weg gemeinsam mit mir bestreiten will.

Da ich bislang fast nur Gutes über SOA lese, vor allem was die relative Sicherheit (ein für mich wichtiger Aspekt) und die Kosten (beschränktes Budget *seufz*) angeht und mich Sri Lanka ja schon sehr begeistert hat, dachte ich spontan an Thailand, wäre aber auch für andere Vorschläge offen, so dass ich hoffe, dass ihr Experten mir vielleicht weiterhelfen könnt.

Dies sind meine ungefähren Kriterien:

- Wichtig: Das Land sollte auch allein und als totaler "Backpacking-Einsteiger" gut zu bereisen sein
- Als Frau allein reisen sollte kein Problem sein
- Es sollte einigermaßen günstig sein, da ich eine arme Studentin bin... Wie steht es da mit eurer Einschätzung der Kosten?
- Meint ihr, SOA ist eine gute Wahl, oder sollte ich lieber in Europa beginnen?


Ganz lieben Dank schon mal für eure Hilfe!

Sara
*die sich gleichzeitig fürchtet und wahnsinnig darauf freut und bereits mit den Hufen scharren würde, wenn sie denn welche hätte* :D

Sara
WRF-Förderer
Beiträge: 15
Registriert: 24 Mär 05 9:09
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Erste Backpacking-Reise... wohin am besten?

Ungelesener Beitrag von Sara » 26 Apr 05 8:51

guten morgen zusammen,

ich habe mit schrecken festgestellt, dass mein erster beitrag schon wieder einige wochen zurückliegt... und wie sehr einen andere dinge zeitweise in beschlag nehmen können, so dass man kaum noch zeit für anderes hat. (aber so lang's der uni zuzuschreiben ist, hat das ganze zumindest einen sinnvollen hintergrund :))

zunächst einmal GANZ HERZLICHEN DANK für eure antworten und einschätzungen! zusammengefasst ist thailand wohl tatsächlich eine gute wahl, wie ich ja schon vermutet hatte.

eine frage kommt mir noch in den sinn, was die unterkunft (hostels) betrifft:
Wie steht es dort durchschnittlich um hygiene/sauberkeit, evtl. auch ungeziefer? *fürcht* :oops:
Bitte nicht falsch verstehen, natürlich weiß ich, dass ich je nach land andere maßstäbe ansetzen muss als zuhause (zb in sri lanka meine erste begegnung mit einem skorpion, der mich vom fußboden - ca. 10 cm von meinem nackten fuß entfernt - verlegen anschaute, während ich verschlafen auf der toilette saß...*g* ...für euch altgediente backpacker wahrscheinlich nur ein lächeln wert, für mich eine neue erfahrung :wink: (überraschenderweise allerdings weit weniger shocking als erwartet))

klasse fände ich es auch, unterwegs andere (individual)reisende zu treffen, und diesbezüglich habt ihr ja ebenfalls geschrieben, dass dies in SOA wiederum einfacher ist als in europa.
Woran liegt das eurer meinung nach?

@christof: über eine interrail tour hatte ich auch schon nachgedacht, da meine freundin darüber nur gutes zu berichten wusste. sie ist letztes jahr durch italien und frankreich getourt und war ganz begeistert. spanien allerdings reizt mich momentan nicht ganz so sehr - zwar finde ich das land toll, war jedoch die letzten jahre sehr oft dort und möchte jetzt gerne mal etwas ganz anderes sehen. an deinen erfahrungen wäre ich aber dennoch interessiert.

@nic: bisher habe ich noch keinen festen plan gemacht und auch noch keinen flug gebucht. damit würde ich ggf. auch noch etwas warten, um noch etwas geld anzusparen.
wie sieht es denn eigentlich mit deiner zeit- und budgetplanung aus?
hast du dich schon fest für thailand entschieden?
und woher aus deutschland kommst du?

ich wünsch euch allen einen schönen tag,
liebe grüße aus kölle,
sara

Gesperrt Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“