Abmelden in der Schweiz

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Forumsregeln
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
NewBushi
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 02 Mär 05 10:08
Wohnort: Unterwegs

Abmelden in der Schweiz

Ungelesener Beitrag von NewBushi »

Hallo Travelbert!

Wir sind inzwischen seit rund 9 Monaten unterwegs. Wir haben uns nicht abgemeldet, der Wohnsitz liegt bei unseren Eltern.
Für die Visabeschaffung unterwegs (Indien, Thailand) mussten wir jeweils unsere Adresse und Telephonnummer von zu Hause angeben. Des öfteren mussten wir unsere Adresse in dicke Bücher (vorallem in Iran und Pakistan) eintragen.
Wir denken jedoch, dass die Adresse niemals überprüft wurde. Weil wir nämlich vielfach eine Mobile (Handy) Nummer angeben mussten. Da wir in diesen Ländern ohne gültige Nummer reisten, gaben wir einfach eine alte, nicht mehr funktionierende Nummer an - bis anhin ohne Konsequenzen.
Auch unsere Eltern wurden nie kontaktiert.

Also können wir aus dieser Sicht volle Entwarnung geben!

Viel Spass bei den Vorbereitungen und liebe Grüsse aus Malaysia

Nicole und Walti
Travelbert
WRF-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 14 Jan 06 12:08

Abmelden in der Schweiz

Ungelesener Beitrag von Travelbert »

Hallo Nicole und Walti

Vielen Dank für eure schnelle Antwort! I know what to do now...hihihi. Ich hoffe, ihr habt's gut! Bald ist's auch für mich soweit. Ich freue mich schon auf meine Tour. Die wird sicher ein heiden Spass!

Gruss aus la Suisse
Dani
Sun
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 232
Registriert: 06 Jan 04 9:35
Wohnort: Schweiz

Abmelden in der Schweiz

Ungelesener Beitrag von Sun »

Hallo zusammen

Info für Schweizer:

Grundsätzlich kann sich niemand bei der Gemeinde abmelden, ohne einen neuen Wohnsitz anzugeben. D. h. ein Schweizer Bürger kann nicht "wohnortlos" sein. (Bei Auslandaufenthalt kann aber eine Kontaktadresse angegeben werden, z. B. Eltern).

Wenn man sich abmelden will um ins Ausland zu gehen, gibt es auch die Möglichkeit, den Heimatschein ins Depot zu geben. D. h. er kommt auf die Gemeinde des Heimatortes (und nicht des früheren Wohnortes). Wenn man von der Reise zurück ist, kann man ihn wieder abholen und sich neu bei der Gemeinde anmelden.

Grundsätzlich muss man sich immer abmelden, wenn man mehr als 6 Monate im Ausland ist. Es wird aber auch gerne ein Auge zugedrückt, wenns 7 oder 8 Monate sind.

Vielleicht helfen diese Infos ein bisschen.

Liebe Grüsse, Sarah
Blade
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 05 Dez 08 14:07

Abmelden in der Schweiz

Ungelesener Beitrag von Blade »

Hab schon beim KK Thread geschrieben.. plane eine 1-2 jährige Reise und für mich wird das Thema abmelden auch aktuell!

Meine Gemeine duldet keinen einzigen Tag ohne Wohnung und zu meinen Eltern anmelden ist aus oben beschrieben Gründen wohl nicht ganz legal und auch finanziell nicht so klug.

Wie ist das jetzt mit dem Wohnsitz im Ausland? MUSS man nen Wohnsitz im Ausland angeben? Wenn ja, bei wem? Ich habe Doppelbürgerschaft (Kolumbien), würde sowas helfen und wenn ja, wie?

Ich plane (soweit ich rausgefunden habe legal) soviel wie steuerlich es was bringt in ein 3a Konto oder in die PK einzuzahlen und dann wenn ich mich abmelde dieses Geld zu beziehen. Es steht immer, man muss sich dafür abmelden. Darum die Frage wegen der Adresse im Ausland da oben. Wie wichtig ist das? Keine Lust viel Geld in die PK und 3a zu zahlen und dann kann ich es doch nicht beziehen... (das bestehende PK Geld werde ich nicht anfassen! Geht nur um jetzt einbezahltes!)

Danke
Ronnyhimself
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 15 Apr 09 12:24

Schweiz: Abmeldung in der Schweiz wegen Weltreise?

Ungelesener Beitrag von Ronnyhimself »

Hallo,

ich selber gehe für ungefähr 2 Jahre auf Weltreise und wohne auch in der Schweiz. Ich plane bereits seit Januar und habe beschlossen mich in der Schweiz nicht abzumelden.

Ich frage mich, wieso ihr euch überhaupt abmelden wollt? Das hat meiner Meinung nach eigentlich nur Nachteile. Klar, man bezahlt keine Steuern, wenn man nicht angemeldet ist, aber die bezahlt man ja sowieso nicht, wenn man nicht arbeitet...

Die Nachteile sind aber viel massiver:
* keine Krankenkasse in der CH
* keine Versicherungen in der CH
* kein (neues) Bankkonto in der CH
* du hast keinen festen Wohnsitz, falls du mal irgendeinen Notfall hast (Pass verloren; kannst ev. keine Verträge abschliessen)
* als Mann gibts Theater mit dem Militär
* du musst alle Steuern vor der Abreise begleichen
* dir entsteht ein "Loch" in der AHV

aus diesen Gründen habe ich mich gegen eine Abmeldung entschieden...


Gruss Ronny




[einzelthematisiert aus diesem Thread
]
Sun
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 232
Registriert: 06 Jan 04 9:35
Wohnort: Schweiz

Abmelden in der Schweiz

Ungelesener Beitrag von Sun »

Warum in der Schweiz abmelden? Weil es in einigen Kantonen vorgeschrieben ist!

Leider ist es, wie in der Schweiz nun mal üblich, von Kanton zu Kanton verschieden. Also am besten immer bei der Wohnsitzgemeinde nachfragen um sicherzugehen. Manchmal muss man sich zwingend abmelden, manchmal, wenn der Lebensmittelpunkt trotzdem in deiner Gemeinde bleibt, kann man angemeldet bleiben.

Versicherungen, Krankenkasse, Konten etc. können problemlos geregelt werden, auch wenn du abgemeldet bist. Und AHV kannst du freiwillig weiterbezahlen. Also eigentlich alles kein Problem. Das Militär sollte eigentlich auch kein Hindernis darstellen. Es ist einfach mit Papierkrieg verbunden. Und in der Regel werden im Ganzen viel weniger Gebühren fällig wenn du abgemeldet bist.

Ich habe mich auch noch nie abgemeldet, jedoch es immer mit der Wohnsitzgemeinde abgeklärt und als Kontaktadresse meine Eltern angegeben. Meistens zeigen sie siech kooperativ.

Jedenfalls viel Spass auf deiner Reise! :D
sarah_elber
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 29 Sep 09 8:49

Schweiz: Abmeldung in der Schweiz wegen Weltreise?

Ungelesener Beitrag von sarah_elber »

Hallo Ronny

Weshalb wir beschlossen haben, uns aus der Schweiz abzumelden:

- Steuern sind danach definitiv abgerechnet. Sonst müssten wir für 2010 die provisorischen Steuern zahlen, welche aufgrund des Einkommens von 2009 berechnet werden. Da wir aber nur noch 3 Monate arbeiten werden im 2010, müssten wir dann demzufolge 4 Mal zu viel zahlen. Klar siehst du das Geld wieder, das du zuviel einzahlst, aber erst in 1 oder 2 Jahren, wenn du dann die definitive Steuererklärung einreichst. Und wir brauchen es halt jetzt! :-)

- Krankenkasse: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... 2130#72130

Das sind eigentlich die Hauptgründe, weshalb wir planen, uns abzumelden.

Liebe Grüsse,
Sarah
Mikala
WRF-Förderer
Beiträge: 284
Registriert: 03 Aug 11 11:52
Wohnort: Bern / Schweiz

Abmeldung in der CH: welche Hürden...

Ungelesener Beitrag von Mikala »

Das Thema wurde in einem anderen Faden kurz angeschnitten und deshalb möchte ich dies hier kurz weiter führen :)
PaRi hat geschrieben:Wir erwähnen das deshalb speziell, weil es eben gerade bei Versicherungen (aber auch Steuern, AHV, CH-Post etc) zu ziemlichen Hürden kommt, wenn man keinen offiziellen Wohnsitz in der Schweiz mehr hat.
Welche Hürden sind denn da speziell zu nehmen, wenn man sich in der Schweiz abmeldet?

- Steuern?
Da habe ich vom Steueramt die Info bekommen, dass ich ihnen mitteilen muss, ab wann ich nicht mehr in der CH wohne.

- AHV?
diese werde ich in der Zeit meiner Abwesenheit nicht einzahlen. Aber das Konto bleibt ja trotzdem erhalten - oder?

- Post?
Die lasse ich für ein Jahr an meinen alten Wohnort (bei meinem Vater) weiterleiten. Er verwaltet diese dann :wink:

Ich weiss - dies sind mehrere Themen, welche ich erwähne. Mich nähme einfach wunder, welche Probleme denn auf einem zukommen sollten - ich sehe es irgendwie nicht so eng damit und bin nach diesen Aussagen trotzdem etwas verunsichert :wink:
Not all girls are made of sugar and spice & everything nice...
Some girls are made of adventure, fine beere, brains and no fear :-)

Meine Reisehomepage

Mein Vorstellungstread
Mikala
WRF-Förderer
Beiträge: 284
Registriert: 03 Aug 11 11:52
Wohnort: Bern / Schweiz

Abmeldung in der CH: welche Hürden...

Ungelesener Beitrag von Mikala »

Mikala hat geschrieben:
- AHV?
diese werde ich in der Zeit meiner Abwesenheit nicht einzahlen. Aber das Konto bleibt ja trotzdem erhalten - oder?
Kleiner Nachtrag: damit die Leistungen für das Alter nicht gekürzt werden (es dürfen in den Zahlungen ja keine Lücken, von mehr als einem Jahr entstehen), werde ich einfach den entsprechenden Mindestbetrag für ein Jahr einzahlen.
Not all girls are made of sugar and spice & everything nice...
Some girls are made of adventure, fine beere, brains and no fear :-)

Meine Reisehomepage

Mein Vorstellungstread
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“